iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
Neue Einstellungen zeigen sich

Ethernet-Betrieb unter iOS 10.1: Jetzt vollständig kompatibel

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Unter iOS 10.1 akzeptieren iPhone und iPad zukünftig nicht nur den Anschluss von Ethernet-Kabel, sondern bieten nun auch eigene Konfigurationseinstellungen für den kabelgebundenen Netzwerkbetrieb an.

Ethernet 500

Darauf macht der deutsche Blogger Oliver Hartwich aufmerksam und erinnert mit seinen Beobachtungen an eine neue Funktion, die bereits am 19. Juli während der Beta-Pahse von iOS 10 gesichtet wurde.

Zwar verstehen sich Apples Mobilgeräte schon seit Jahren auf den Ethernet-Betrieb, verfügen jedoch erst seit iOS 10 über einen gesonderten Bereich in den Systemeinstellungen.

Der im Juli gesichtete Ethernet-Konfigurationsbildschirm zeigte sich immer dann, wenn die Beta-Geräte mit einem Netzwerkkabel verbunden wurden. Einstellungen oder Status-Informationen wurden in dem grauen Bildschirm jedoch noch nicht ausgegeben. Dies hat sich nun geändert.

Settings

Oliver konstatiert:

[…] in der aktuellen Beta von iOS 10.1 ist dieses Feature nun zum Leben erweckt worden. Mit meinem „normalen“ Gigabit-USB3-Adapter und meinem (alten) USB-Lightning-Adapter (aka USB Kamera-Adapter) an ein Netzwerkkabel angeschlossen, erhalte ich nun den schon bekannten Menüpunkt „Ethernet“ und nun erstmals auch ein Untermenü, wo man (ähnlich zu den WLAN-Setttings) die IP-Konfiguration (DHCP, DHCP manuell, BootP oder statisch) festlegen und einsehen kann.

Oliver verwendet den CSL Gigabit-Ethernet USB3 Adapter, den er bereits länger am Macbook Air und am Macbook Pro einsetzt – ein Produkt, das auch in einer Variante mit (passivem) USB3-Hub angeboten wird.

Produkthinweis
CSL - USB 3.0 Gigabit Ethernet / Netzwerkadapter (RJ45) extern | 10/100/1000 Mbps Ethernet / USB 3.0 SuperSpeed | 8cm... 16,85 EUR
Produkthinweis
CSL USB 3.0 3-Port Hub inkl. Gigabit Ethernet LAN / Netzwerkadapter (RJ45) | Super Speed bis zu 5 Gb/s | 3 Port Hub... 21,85 EUR

Grundsätzlich sollten sich alle USB-zu-Ethernet-Adapter auf das neue Feature verstehen. Eine Ausnahme gibt es allerdings schon jetzt: Apples Originaler USB Ethernet Adapter zeigt derzeit noch die Warnmeldung „Zu hoher Stromverbrauch“ an.

Unterm Strich benötigt ihr für den Ethernet-Betrieb von iPhone und iPad also iOS 10.1, ein Netzwerkkabel zum Anschluss an das (Firmen)-Netz, Apples Lightning-zu-USB-3-Adapter und ein entsprechendes USB-Ethernet-Dongle.

Übrigens: Ausschlaggebend für die Integration der Ethernet-Kompatibilität in iPhone und iPad war ein Bühnenauftritt Steve Jobs während der Vorstellung des iPhone 4 im Herbst 2010.

Video: Die Wi-Fi-Panne während der Jobs-Demo

Dienstag, 11. Okt 2016, 11:23 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob man wohl mit der Belkin Lightning-Weiche einen Ethernet-Adapter anschließen und das iPad gleichzeitig laden kann?

    • Der RockStar bietet zwei Funktionen an zwei explizit dafür gekennzeichneten Anschlüssen, nämlich „Laden“ und „Kopfhörer“. Da wird kein USB-Adapter dran laufen.

      Und auch wenn mich jetzt wieder einige für blöd erklären: Der Belkin RockStar ist eben KEINE Weiche, sondern ein Adapter mit zwei Funktionen. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Wie kriege ich das iPhone an das Netzwerk angeschlossen?
    Das hier gezeigte Gerät hat nur ein USB Anschluss aber kein Lightning Anschluss?

    Versteh nicht wie das funktionieren soll.

    • „Unterm Strich benötigt ihr für den Ethernet-Betrieb von iPhone und iPad also iOS 10.1, ein Netzwerkkabel zum Anschluss an das (Firmen)-Netz, Apples Lightning-zu-USB-3-Adapter und ein entsprechendes USB-Ethernet-Dongle.“

      • Was passiert eigentlich, wenn man das iPhone mit dem normalen USB / Lightning Kabel an einen USB Hub steckt und den USB Ethernet Adapter an den selben USB Hub? Erkennt das iPhone den Adapter dann? Falls ja wäre das einfacher, praktischer und billiger als der Umweg mit dem Apple Adapter…

      • Nein, das kann nicht funktionieren, da beide Geräte dann am Downstream-Port hängen. Daten aber immer nur von/nach Richtung Upstream-Port geleitet werden.
        Die beiden „Clients“ kennen und sehen sich nicht gegenseitig.

    • Da musst du nur 5 Sätze weiter lesen.
      Es wird noch ein Adapter benötigt.

    • Hast du den Text oben gelesen? Nö!
      Du brauchst 2 Adapter. 1x Lightning / USB + 1x USB / Ethernet ;-)

    • Bükest kannst du lesen? mit einem Lightning Adapter.

    • Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-)
      „.. ein Netzwerkkabel zum Anschluss an das (Firmen)-Netz, Apples Lightning-zu-USB-3-Adapter und ein entsprechendes USB-Ethernet-Dongle..“

    • Naja, wenn du die zugehörigen Texte liest, merkst du, dass sich da jemand eine spannende Konstruktion unter Zuhilfenahme mehrerer Adapter gebastelt hat.

    • Du brauchst noch den Lightning zu USB adapter wie im Text steht.

  • Dann sollte ja vermutlich demnächst ein Lightning Adapter für Ethernet zur Verfügung stehen? :)

  • Ich frage mich gerade, für was das gut sein könnte?

    Bin ich draussen, habe ich WLAN oder SIM

    Bin ich daheim /Büro habe ich eine funktionierende WLAN Verbindung?…

    Vielleicht um Strahlen zu vermeiden und Strom zu sparen?

    Hat einer Idee, warum man das brauchen könnte?

  • Zum Thema „Lightning auf Ethernet Adapter“ gibt es auch ein Kickstarterprojekt. Laut News soll das Teil ab November an die „early backers“ ausgeliefert werden.
    RB-Connect Ethernet for Apple iOS Devices von rebotnix technologies

  • Was für ein Strippen und Dongle Gedöns ist das denn? Wenn schon Ethernet ins System integriert ist, dann sollte es auch direkt ein Kabel mit der entsprechenden Logic, also Lightning direkt auf RJ45 (M) geben. Alles andere ist doch reine Flickschusterei. Gerade was die Kabelbindung der iOS Geräte angeht, kann ich Apple’s beschränkte Lösungen, in keiner Weise nachvollziehen.

  • Geht es auch die LAN Verbindung als Basis für den Personal Hotspot zu nutzen?

  • Oh ja, an diese Szene mit Steve Jobs kann ich mich noch gut erinnern. Eine großartige Keynote!

  • Nette Sache. Aber ca. 9 Jahre zu spät. Ich war in den letzten Jahren in dutzenden Hotels die kein WLAN hatten sondern nur Ethernetanschluss. Und das iPad hatte da auch versagt.

    • Aber da Steve Jobs das schon für nötig gehalten hat und angeordnet hat, hat Apple das ruck zuck umgesetzt.
      In iOS 13 soll dann auch CD Rom Unterstützung Einzug halten und in iOS 19 dann auch Floppy Disk.

    • ? Das Verlinkte ist USB zu Ethernet Adapter. Du verlinkst aber einen Lightning zu USB Adapter (für 35€). Von Apple gibt es kein USB zu Ethernet Adapter, laut Apple Store App. Früher gab es ein 30-Pin-Docking-Anschluss zu Ethernet Adapter. Dass es dies nicht mehr für Lightning gibt, ist traurig.

      • Ähm, nein! Lies mal den Artikel bis zum Ende: Im vorletzten Abschnitt wird der 45€ teure „Apples Lightning-zu-USB-3-Adapter“ verlinkt. Der hat nur zusätzlich zum alten Typ A, noch einen USB 3.1 Anschluss. Dieser ist für das Ethernet-Szenario jedoch nicht von Bedeutung.
        Man benötigt den verlinkten 35€ Adapter (Lightning-USB2.0) und noch den ~17€ Adapter (CSL USB-Ethernet).
        Hatte beide Adapter schon hier liegen und es klappt wunderbar.
        Wollte damit nur sagen, dass man auch 10€ günstiger einkaufen kann ;)

      • Nachtrag: Es gibt/gab übrigens einen Apple USB-Ethernet-Adapter für den Mac. Der ist allerdings teuerer und langsamer (max. 100mbit/s) als das CSL Produkt.
        http://www.apple.com/shop/prod.....et-adapter
        An einen 30-Pin auf Ethernet kann ich mich allerdings nicht erinnern.

  • Habe das ausprobiert, es kommt immer die Meldung „zu hoher stromverbrauch“. Getestet mit iphone 6 und dem csl adapter. Manchmal gehts dann wieder, nach youtube geht der netzadapter einfach aus. Wenn ich kamera app geöffnet habe geht gar nichts.

    • Bei mir kommt die gleiche Meldung und in den Einstellungen ist nichts zu sehen.
      iPad Mini 2, Apple Camera Adapter, Apple Ethernet-USB Adapter und Apple Stromanschluss über Lightning.

  • Was mich interessieren würde: Kann man den mobilen Hotspot aktivieren und ihn über das LAN speisen, statt über das mobile Internet? bzw kann ein iPad ohne SIM Karte aus dem LAN einen Hotspot machen?

    • Interessante Frage, rein technisch (Hardware UND Software) könnte dies gehen. Aber ich fürchte, dass diese Funktion nicht implentiert ist. Das iPhone kann tethern für das mobile Internet (über Mobilfunk). Dass dies ein iPad auch kann, daran dachte ich nicht.

      Beim Mobilfunk-iPad geht vermutlich wie bei iPhone ein Tethering (Mobilfunk -> Wifi-Hotspot). Daher weiß man, dass theoretisch ein LAN-Tethering möglich sein müsste. Problematisch ist, dass gewisse Funktionen erst beim Nutzen erscheinen (z.B. erst wenn man ein Abo nutzt, erscheinen plötzlich neue Funktionen bzgl. dem Abo wie kündigen u.s.w.). Also kann man es vielleicht erst erfahren, wenn man ein Adapter nutzt, außer auf einer Webseite wird erwähnt, ob dies geht oder nicht.

      Also leider kann ich es zwar auch nicht sagen, aber habe aufgrund von Erfahrung und etwas techn. Kenntnissen die Vermutung, dass dies leider nicht geht. Aber ich bitte den oft sehr freundlichen Apple Support zu kontaktieren (deswegen zahlt man auch etwas mehr als bei vielen anderen wegen dem guten Support) und darum fragen mit anschließender Bitte dies umzusetzen. Umso mehr Leute dort anrufen und um dieses Feature bitten, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie diese Funktion implementieren.

  • die Frage ist, wenn im 10.1 die Einstellung rauskommt, ob Apple auch einen passenden Adapter rausbringen wird.

    Denn all diese Lösung kann man hier vergessen, Adapter auf Adapter und dann noch USB Hub für Stromversorgung? Wie viele Adapter soll man denn noch mitnehmen .

    Eine Option wäre tatsächlich der RB Connect Adapter (Startup)
    https://rbconnect.rebotnix.com

    Allerdings 149 EUR für einen Adapter?

    Und weil die Frage immer wieder kommt, ja es wäre sinnvoll sowas.
    Hotel ohne WLAN.
    Router, Switch, ein Serverraum voller Komponenten nur mit dem iPad bedienen.
    Ich warte seit Jahre darauf, dass ich mein MacbookPro nicht mehr mitnehmen muss und endlich das iPad voll und ganz nutze.

  • Auf diesen Artikel hin habe ich letzte Woche den CSL USB LAN Adapter bei amazon bestellt und dieser hat reibungslos mit Iphone und Ipad funktioniert. Daraufhin habe ich 3 weitere ein paar Tage später bestellt, die bei ganz genauem Hinsehen in der Artikelnummer auf der Rückseite eine etwas andere Zahlenkombination drin hatten. Diese haben dann mit dem Hinweis auf zu viel Strom nicht funktioniert. Der CSL Support hat dann auf meine Nachfrage ein Foto angefordert und als Ergebnis nicht mehr reagiert.

    Fazit: Es ist eher ein Glücksspiel, ob man einen passenden CSL Adapter bekommt, der dann in der Kombination funktioniert.

  • Hallo Mane,

    kannst du die Zahlen des Adapters nennen der funktioniert und die Zahlen die nicht funktionieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven