iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 355 Artikel
   

Eine Ode an die Bedienungshilfen: «Wie Apple mein Leben gerettet hat»

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Eine Tatsache, die der durchschnittliche iPhone-Anwender gerne mal vergisst: Während wir die Bedienungshilfen des iPhones, wenn überhaupt, vielleicht als Kindersicherung, zum Abdunkeln des Displays oder zum halbautomatischen Vorlesen langer Texte im Auto einsetzen, krempeln die umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten des iPhones woanders ganze Leben um.

sehen

Ihr erinnert euch vielleicht noch an den bemerkenswerten Erfahrungsbericht des Tetraplegikers Todd Stabelfeldt, der sowohl der iPhone-Schaltersteuerung als auch dem Accessibility-Bereich des Computerhandys aus Cupertino, ein eigenes Dankeschön-Video widmete.

Stabelfeldt unterstrich im vergangenen Jahr: Die Bedienungshilfen des iPhones ermöglichen nicht nur die einfache Kommunikation; das Apple-Handy rückt auch das Ungleichgewicht zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung und der Abhängigkeit von Dritten wieder gerade.

Eine Aussage, die der Filmemacher James Rath sicher unterschreiben würde. So hat Rath am Wochenende ein eigenes Video zu den Bedienungshilfen aus Cupertino veröffentlicht und beschreibt unter der Überschrift „Wie Apple mein Leben gerettet hat“ welchen Einfluss die ab Werk verfügbaren Accessibility-Werkzeuge von Mac, iPhone und Apple Watch auf sein Leben hatten. Sehenswert! Danke Martin.

Growing up blind, the resources I had to help cope with my visual impairment were quite limited. It wasn’t until I learned of Apple’s efforts to make their products as accessibility friendly as possible, that I truly was able to perform stronger in school, online, on the streets, and with my art. This is the story of how Apple saved my life at a time when my mental illness was the worse it had ever been.

Montag, 14. Mrz 2016, 17:12 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beeindruckend.
    Erschreckend, das andere das nicht (so) können/wollen.

  • Ich bin selbst Betroffener. Also die Jahre hat das aber an Qualität verloren. Früher waren die Bedienungshilfen noch sehr gut kaum Fehler. Seid iOS 8 nahm das aber immer mehr ab. Wenn man jeden Tag auf VoiceOver etc. angewiesen ist merkt man erst wie sich das verschlechtert hat. Ich bin Beta-Tester und versuche die Fehler schon vor der Veröffentlichung aus dem Weg zu räumen aber darauf wird nicht eingegangen seitens Apple. Feedback ist sinnvol gibt anscheinend wichtigeres wie gesagt früher war das besser.

    Aber ist schon erstaunlich was man als z. B. Blinder alles machen kann. Ich kann sagen das mein iPhone mein Leben verändert hat und ich bin selbständiger und weniger auf Hilfen angewiesen.

  • So sind die Meinungen über die Qualität der Bedienungshilfen unterschiedlich… Ich bin auch auf diese und VoiceOver angewiesen und gerade seit IOS 8 sind unglaubliche neue Features hinzu gekommen die ich nicht Missen möchte! Besonders genial die Handschriftenerkennung für spät erblindete oder die Brailletastatur die mir schnelleres SMS Tippen erlaubt als mit T9 jemals zuvor. Apple betreibt mit jedem Update einen tollen Feinschliff der Bedienungshilfen und Fügt neue Funktionen hinzu. Das Nörgeln ist auf einem sehr hohen niwo. Apple muss sich auch noch um andere Bedienungshilfen wie Schaltersteuerung oder Assistive Touch kümmern und wenn VoiceOver mal etwas zu kurz kommen sollte, ist es doch total ok.

    • Ich bin Täglich mit Blinden in Kontakt und schule sie auch am iPhone und am Mac. Da ist nichts mehr so zuverlässig wie es unter iOS 7 war. Wenn man die Bedienungshilfen voll nutzt und mehr macht damit merkt man das. Und es gibt sehr sehr viele Blinde die das genau so sehen und es ist eine Tatsache das hier nicht mehr so viel gemacht wird. Vor allem die Fehler die gemeldet werden sind immernoch vorhanden teils sogar noch von iOS 8. Vielleicht gibt dir das mal zu Denken. Apple macht nicht alles gut sie fangen an sich auch manchen Sachen auszuruhen. Die Bedienungshilfen sollen funktionieren und mit sinnvollen Funktionen erweitert werden und nicht mit Spielereien.
      Ich habe mit den Bedienungshilfen schon seid dem iPhone 3gs Erfahrungen gesammelt also weiß ich was sich in den Jahren so getan hat…

  • Ich bin ebenfalls VoiceOver User und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin und das ist für mich Nix besseres überhaupt gibt! Da könnten sich andere Firmen mehrere Scheiben davon abschneiden! Ich habe noch kein Gerät gesehen, dass ich nach dem Einschalten selbstständig ohne jegliche Hilfe einrichten kann! Wie jeder andere kann man somit also damit arbeiten!

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18355 Artikel in den vergangenen 3226 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven