iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 424 Artikel
   

Drei „unbequeme Wahrheiten“ zur Apple Watch

143 Kommentare 143

Mike Rundles Blog-Beitrag „Inconvenient Truths About The Apple Watch“ schlägt derzeit große Wellen in den sozialen Netzen. Der Interface-Designer, dessen Arbeiten ihr vielleicht durch die Filters-Applikation kennen dürftet, hat seine Kritik nach der ersten Begegnung mit Apples Armbanduhr zu Papier gebracht und geht nicht gerade zimperlich mit der seit vier Tagen zur Vorbestellung verfügbaren Produktneuheit um.

groesse-watch

Abgesehen von viele eher unspezifischen Kritikpunkten, kreiden Rundles „unbequeme Wahrheiten“ drei ganz klare Eigenschaften der Apple Watch an.

Die Uhr ist zu klein: Im direkten Vergleich mit anderen Männer-Uhren, so der 183 große Autor, würde die Apple Watch winzig wirken. Mit ihrer Breite von nur 35,9 Millimetern sei selbst das große Modell noch deutlich zu klein und nicht mit den Angeboten von Diesel, Guess oder Fossil zu vergleichen. Auch die digitale Krone sei fast nicht zu fühlen und deutlich kleiner als die großen Zoom-Fotos auf Apples offiziellen Seiten vermuten ließen.

Apples Leder-Armbänder fühlen sich billig an: Rundle fühlt sich durch die blumigen Beschreibungen der Lederbänder auf Apples Webseite getäuscht. Dort heißt es:

Für die Lederarmbänder der Apple Watch beginnen wir mit handverlesenen Häuten aus drei der bekanntesten Gerbereien der Welt. Das gemaserte Dutch-Leder, das genarbte Venezia-Leder und das weiche Granada-Leder haben wir wegen ihrer hervorragenden Qualität und der gleichmäßigen Textur ausgesucht.

Rundle jedoch schreibt, dass sich die Armbänder falsch anfühlen, organische Texturen und Nähte vermissen lassen und eher an das Produkt einer CNC denn an traditionell gefertigte Lederarmbändern erinnern.

display

Das Display ist unscharf: Anders als die Fotos auf Apples Webseite glauben machen wollen, fehlt dem Apple Watch-Display die perfekte Schärfe der 3D-Renderings. Pixel lassen sich ebenso erkennen wie ein schmaler Luft-Spalt zwischen digitalem Display und Glas-Oberseite. Die Farben könnten gesättigter sein.

Mike Rundle ist enttäuscht, liefert aber dennoch einen lesenswerten Bericht ab.

The Apple Watch is the first Apple product that looks nicer in press photos than it does in your hand, or in the Watch’s case, on your wrist. It’s smaller than I thought it would be. It looks and feels way less substantial than I expected from a $500+ watch. The leather straps feel worse than I thought they’d feel. The link bracelet felt flimsier and lighter than I expected. The interface and 3rd-party apps were more sluggish than I thought they’d be. The screen isn’t as sharp as I anticipated.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Apr 2015 um 14:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    143 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    143 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33424 Artikel in den vergangenen 5421 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven