Artikel Dokumentenscanner iX500: Neues Fujitsu-Modell schickt Scans ohne Rechner auf iPhone und iPad
Facebook
Twitter
Kommentieren (13)

Dokumentenscanner iX500: Neues Fujitsu-Modell schickt Scans ohne Rechner auf iPhone und iPad

Zubehör 13 Kommentare

Passend zur gerade empfohlenen iPhone-Applikation TinyScan, sollten wir auch noch mal zwei Worte zu der, auf der CeBIT präsentierten Hardware-Alternative für den professionellen Einsatz verlieren. Wir sprechen vom Fujitsu iX500.

Das Vorgängermodell, den S1500M, konnten wir auf ifun.de ausführlich im Video vorstellen. Mit dem neuen Dokumentenscanner iX500 entledigt sich die Fujitsu-Tochter PFU jetzt der Abhängigkeit von einem aktiven Rechner und ermöglicht erstmals die direkte Scanner-Nutzung von iPhone und iPad aus.


(Direkt-Link)

Während der S1500M noch auf die laufende Mac-Software “ScanSnap” angewiesen war, meldet sich der iX500 zukünftig selbständig im Heim- bzw. Büronetzwerk an und lässt sich direkt über die ScanSnap-Applikation für iOS ansprechen und aktivieren.

Die drahtlosen Scanner der ScanSnap-Serie bieten eine Scan-to-Cloud-Funktion mit der sich die eingelesenen Dokumente nicht nur an das Mobilgerät senden, sondern auch an Cloud-Applikationen wie Evernote, Dropbox, Google Docs, Salesforce und SugarSync übergeben lassen.

Der iX500 geht bei Amazon momentan für 450€ über den Tresen. Eine Preisklasse in der nicht mehr erwähnt werden muss, dass der automatische Duplex-Scan, OCR-Lösungen für Mac und Windows, eine PDF-Verwaltung und ein Ultraschall-Schutz gegen den nervigen Doppelblatt-Einzug mit zum Lieferumfang gehören. Wir haben damals, bevor wir uns für den hervorragend bewerteten S1500M entschieden haben lange gesucht und vergleichen. Nach mehr als einem Jahr im Dauereinsatz sind wir mit der Entscheidung zufrieden und hoffen, dass der iX500 seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Sobald wir das neue Modell im Einsatz haben, liefern wir den gewohnten Video-Test nach.

Die Vergleichstabelle sieht jedenfalls ganz gut aus.

Diskussion 13 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. nach den ersten 30 sek von dem video dachte ich dass ich im baumarkt vor so einem werbefernseher stehe. ist das video ernst gemeint? :D

    — keKs
    • Für Selbstständige ist das geradezu essentiell weil es z.B. die Dokumentenverwaltung für das Finanzamt fast schon lächerlich einfach macht. Da lohnt sich das.

      Gerade in Verbindung mit OCR und Spotlight findet man Dokumente sehr schnell wieder.

      — Jan
      • Ist es als selbstständiger nicht einfacher/billiger sich nen multifunktionsdrucker und Büro zu stellen?

        — kleiner Pirat
  2. Habe den Vorgänger fürs Büro angeschafft, Kolegen sind begeistert.
    Kein Vergleich zu anderen Lösungen in diesem Preissegment…

    — Lothar
  3. die scanfunktion ohne rechner kann mein epson wp4525 in verbindung mit der epson app schon seit einem jahr. insklusive dropbox anbindung!!!!

    — roger
  4. Mal ne Frage: kann man ohen PC und ohne Smartphone direkt in die Cloud scannen?
    Folgendes Szenario: Ich bin 3 Monate im Ausland und meine Mitbewohnerin soll ohne Frickelaufwand meine Post in den Scanner stecken, Knopf drücken und fertig. Ich schau mir dann meine Post auf DropBox an oder so.

    — Manuel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13065 Artikel in den vergangenen 2422 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS