iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 994 Artikel
   

Das „neue iPhone“: Die Bauteile in Formation

Artikel auf Google Plus teilen.
80 Kommentare 80

Bei den Bildern handelt es sich um ein zwei Tage altes Rhino 3D-Rendering. Danke Patrick!


Die Bauteile habt ihr im Anfang des Monats gesehen, die technischen Skizzen einige Tage später. Jetzt liefert die chinesische Webseite „tgbus“ (Google-Übersetzung) erstmals eine Bilder-Strecke, auf denen die hinlänglich bekannten Einzelteile in Formation gezeigt werden und lenkt uns damit vorübergehend von der iOS 6 Vorabversion ab. Zwar darf an der Echtheit der Bilder gezweifelt werden, die Fotos bieten sich als Diskussionsgrundlage jedoch durchaus an.

Alle bisherigen Fundstücke im Überblick:

  • 29. Mai: Bauteile: Kommen Alu-Rückseite und Mini-Dock?
  • 01. Juni: Frontpanel verglichen mit der aktuellen iPhone-Generation
  • 07. Juni: Im Video: Neue einteilige iPhone-Rückschale
  • 08. Juni: Das neue iPhone: 70 Bilder und eine 3D-Animation


via macotakara

Mittwoch, 13. Jun 2012, 11:47 Uhr — Nicolas
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nicht schlecht, wenn es denn wirklich so kommen sollte.

    • Wie wäre es denn wenn Apple den 30-pin Dock Connector komplett über Bord wirft und es wie beim MacBook pro macht. Denke da an MagSafe 2.0. Sollte doch machbar sein. Zum einen kann sich kein Staub ablagern. Sieht zum einen auch besser aus. Wer ist noch dafür?

      • Ja find ich auch viel besser

      • Bin dabei :)

      • Guti Idee aber die Technik wird zu groß sein, zu dem kommt hinzu das man nur Strom da durch schickt und keine Daten. Klar könnte man die Daten per Funk schicken. Aber lass dein iPhone mal nicht mehr an gehen dann ist das Kabel die letzte Rettung (mir schon 2 mal passiert)

      • EU Abkommen USB Micro und so

      • Wie wäre es mit nem Thunderbold anschluss? À la MagSafe wirds evtl schwer mit der anzahl der kontakte, die benötigt werden…

      • Hmm, ich weiß nicht was ihr wollt,… ich sehe keinen Anschluß für ein 30-pin Dock Connector auf den Bildern.

      • @xtian: wenn dann schon ganz…
        In dem eu abkommen ist auch geklärt dass ein anderer anschluss verwendet werden darf, solange ein adapter beigefügt ist bzw nachgeordert werden kann.

      • Ich wäre auch dafür :)
        Am besten wäre natürlich so eine Magnet ladestation xD

  • In diesen Bildern sehen die Kunststoffflächen wie Glas aus. Insgesammt ist das Design nichtmal schlecht. Aber der neue Dockconnector stimmt mich traurig.

  • Sieht doch gut aus^.^ da würde ich mich ja schon fast ärgern das ich en iphone 4s hab :D

  • Ululululu! Ab in den Biergarten Jungs!

  • Unglaublich das neue iphone. Wahnsinns innoativ. Noch nie dagewesen! Revolution! NUR neue von apple eigens erfundene Features. Muss ich haben!

  • Sieht geil aus :)
    Nur der Lack ist wahrscheinlich sehr Kratzempfindlich…

    • Dachte ich beim 4er auch schon, aber bin immer wieder erstaunt, dass es so „schlecht“ verkratzt ;-)

      • Das 4er hat keinen „Lack“ sondern Glas. und zwar das gleiche wie vorne. Da ist es verständlich das es nicht so schnell zerkratzt. Beim iPhone Classic und beim 3G/S sah das deutlich anders aus von der Rückseite

      • Ok, hast ja recht, aber auch schon beim iPhone Classic war das der Fall! Ist heute noch bei meinem Schwager in Betrieb und sieht oberflächenmäßig noch echt topp aus!

    • Ich glaub eher das dies auch eine dünne Glasschicht ist, welche zugleich die Kameralinse schützt.

  • Schaut mal nicht so schlecht aus, aber was macht ein iPhone 5 in Amerika (AT&T) auf einer chinesischen Website ? Oder welcher Ami macht fotos und gibts den Chinesen, bisl fraglich ^^

  • Da ich nicht davon ausgehe dass Apple so mit der Qualität nachlässt. (sieht an den runden Stellen doch sehr nach Rost aus) gehe ich hier von einem 100%igen Fake aus.

  • Eine leicht abgerundete Rückseite, wenn auch nur am Rand, wär schon irgendwie praktischer gewesen. Aber gut, mal abwarten, wie es dann am Ende wirklich aussieht! :)

  • Also das ist sicher nicht real, aber vom Aussehen her könnte es ja schon gut möglich sein!

  • Der tief eingelassene Höhrer-Spalt mit Laufnase einer schlechten Lackierung?! Ich bitte euch! Wer’s glaubt… :-D

  • Also meiner Meinung nach kann dieses „Teil“ nichts mit Apple zu tun haben. Es sieht grässlich aus und hat nichts mit deren Philosophie zu tun: „Weniger ist mehr“. Ein einheitliches Bauteil auf der Rückseite ist aktuell. Das was man auf diesem Bild sieht, wäre ein Rückschritt. Für mich auch ein klares Indiz für einen Fake: Die Unterseite. Diese groben Löcher zwecks Lautsprecher sehen absolut nicht nach Apple aus. Niemals ;)

  • Warum zum Kuckuck diese unförmige, undhandliche Eckige Form?

    Das ist nicht nur hässlich, unpraktisch und unangenehm bei vielgebrauch – sondern überhaupt nicht modern und inovativ. zudem simple zum kopieren…

    Was ist mit dem alten Designer los – darf dieser nix mehr machen??

    Da wäre diese Form mit Aluback viel schöner, handlicher und inovativer?
    http://wp-content.ifans.com/wp.....17428.jpeg
    und käme sowohl der ganzen Produktepalette von Apple näher..! (abgerundete Rückseite!!, runde Formen == angenehmes handling)

    scusi dass ich mich aufrege ! – aber ist ja auch nicht klar wie es wirklich aussieht. Aber im ernst, findet Ihr diese eckige Form wirklich besser??

    liebe grüsse actino

    • Stimmt überhaupt nicht. Apples Produkte sind fast alle sehr kantig und geradlinig mit abgerundeten ecken. siehe apple tv, neue „express“ siehe neues macbook, siehe altes macbook siehe imac. ich weiß auch nicht was an einem runden aluback weniger leicht zu kopieren wäre geschweige denn was davon innovativer wäre… ich find es schön das die produkte sich vom design alle sehr stark ähneln.

      • was für ein mist den du erzählst – mein neues macbook ist auf der oberfläche abgerundet (vor 1woche gekauft) – der iMac ist auch abgerundet, der TV ist noch in Produktion – und Express/appleTV sind zusatzgeräte!
        zudem weisen alle geräte silberne alubacks auf – das hat seinen grund!

        entweder bist du komplett blind – oder dann empfehle ich Dir zum Augenarzt zu gehen!
        tztztzzz

  • Gefällt mir mal garnicht! Werde doch auf Samsung Galaxy S 3 umsteigen! Die Bilder sind doch eh nur gefakt! Wartet doch einfach ab!!!

  • Ähm,
    Apple hat da so selbst auferlegte Designvorgaben.
    Ich meine, gelesen zu haben, eine von denen würde aussagen,
    verwendetes Material immer in seiner reinen Form zu erhalten.
    Demnach wäre lackiertes oder beschichtetes Aluminium ein Nogo für Apple.
    Sollte Steve noch Einfluss auf das kommende IPhone gehabt haben, wird es bestimmt nicht in dieser Form erscheinen.
    Das Problem von Beschichtungen kennt man ja bereits von anderen Herstellern.
    In der Apple Produktpalette fällt mir auch auf Anhieb kein Produkt ein, welches gegen diese Designvorgabe verstößt.

  • Neues iPhone mit Speicherangabe auf der Rückseite!?!?!

  • Sieht doch zusammengebaut schon besser aus als in Einzelteilen.

    • Jap, das ist genau das was ich auch als erstes dachte. Gefällt mir ausgesprochen gut. Ob es nun so kommt oder nicht (die großen Staublöcher machen mich skeptisch): es bleibt ein gut aussehndes Design. Ich würde das neue iPhone in diesem Look kaufen.

  • Schaut euch mal die Bilder vom Montag WWDC genauer an das Bild wo Maps vorgestellt wird .
    Ich würde sagen das ist kein 4’er,4s .
    Jedoch kann die Perspektive auch täuschen.

  • und wieder steigeren sich die fanseiten hoch um mit ihren gerüchten sich zu übertrumpfen nur damit am ende wieder alle entäuscht aus der wäsche gucken.

  • Finde das Design langweilig ! Samsung ist da weiter ! Schade ! Das erste hatte eine geniale Form

  • Warum sollte Apple auf „das neue IPhone“ nicht iOS 6 drauf tun, was zweifelsfrei am Maps Icon zu erkennen ist?

  • Apple und beschichtetes Aluminium?
    Wäre mir neu.
    Lt. Designvorgaben wird Material immer roh, also ohne Beschichtung verbaut.
    Ist ja auch nicht ganz unsinnig, wenn man auf andere Hersteller schielt.

  • Fake…die Kopfhörerbuchse auf dem dritten Bild ist nicht mittig im Rahmen angebracht.
    Von dem Blickwinkel aus, ist über der Buchse ist mehr vom Rahmen als unter der Buchse.

  • Uups, sorry für den Doppelpost.
    Wusste nicht, dass Kommentare so lange für die Veröffentlichung benötigen.

  • Sehr geschmackvoll, dass das Handy sogar am Rahmen jetzt schwarz ist. Ich wette Batman hat auch so ein Teil :)

  • Und wenn man sich die Bilder mal genauer anschaut und länger auf die Lichtquellen achtet und länger den Schatten vom Gerät betrachtet, sieht man, dass das Bild ein Photoshop-Fake ist.

    • Es ist ein Grafikbastelei aus mutmaßlichen Bauteilen. Dass der Bastelfeund ein irgendwo zusammengestoppeltes Displayinhalt reinmontiert hat, kann ihm niemand vorwerfen.
      Über den Inhalt dieses gebastelten Displaybild zu spekulieren ist müßig, fast wie eine theologische Diskussion …

  • Wer will so eine hässliche rückseite schon?

  • die metal rück seite sieht ziemlich kratz empfindlich aus aber ich muss wirklich zugeben, wenn man das jetzt so sieht schaut das garnicht mal sooo schlecht aus
    *sollte es echt sein* was ich zu 80 prozent glaube
    aber was irgendwie total komisch aussieht weil der kpfhöreranschluss jetzt auf der unter seite ist, ist die unterschiedliche größer der lautsprecher
    was mir persönlich aber weiterhin einfach nicht gefällt ist das NUR in der länge größer gewordene display
    deswegen wird es wohl auch keinen kaufgrund für mich geben

  • Wenn man hier so einige Kommentare liest scheinen einige nicht den Artikel gelesen zu haben. Das auf den Bildern ist lediglich das Gehäuse. Zusammengesetzt _ohne_ Innereien. Das erklärt den „tiefen Hörer-Spalt“, das AT&T Logo und die alte Maps-App. Das Ding hat mit Sicherheit kein Bildschirm sondern „nur ein eingelegtes Bild“, um sich eine bessere Vorstellung machen zu können.
    Oder die Fotpshop-Schreier haben Recht, das erklärt dann aber auch die ganzen „Fehler“.

  • Das Design ist an sich nicht schlecht, aber es fehlt eindeutig ein fließendes Aussehen. Wenn man sich die Rückseite ansieht stellt man fest, dass der mittlere Teil sich eindeutig von den kurzen Endstücken absetzt (gebürstetes Metall?). Dieses Absetzen ist „unharmonisch“ und ich kann mir nicht vorstellen, dass das iPhone so den Apple-Entwicklungstisch verlässt.
    Mal abwarten wie es final aussehen wird.

    • vielleicht sieht es in echt ja besser aus, als hier auf den fotos… das war in der vergangenheit immer so.
      zudem muss das ja nicht das entgültige design sein… es könnte aber so kommen, schon beim ersten iphone war die rückseite mit dieser „häßlichen“ schwarzen platikabdeckung am unteren ende versehen, dagegen sieht das hier doch gut aus.

  • ganz ehrlich, ich glaube das ist eher ein modifiziertes iphone 4 oder 4s

    • …und was siehst du oben…richtig, ein leicht modifiziertes iphone 4/s.

      das was wir letztes jahr gerüchteweiser als iphone 5 gesehen haben ( mit ipod touch ähnlicher rückseite), wäre ein komplett neues design gewesen, die haben sich jedoch nun wohl zum zweiten mal für eine weiterführung des iphone 4 designs entschieden.

      die rückseite ist jetzt aus metall/alu und es hat ein 16:9 display… ansonsten bleibt vom design her doch alles wie gewohnt.

  • Sieht nicht schlecht aus ….. ABER !!!….

    2 Dinge passen irgendwie nicht zum Design von Apple !!!

    Deshalb halte ich das ( neue iPhone ) welches auf den Bildern abgebildet sein soll als sehr seriennah, aber ein von Apple inszeniertes Ablenkungsmanöver, welches uns auf den Holzweg führen soll.

    Das neue Samsung Galaxy S3 strahlt mit dem großen 4,8 Zoll Bildschirm, und wir als Apple Fans sollen uns an einem iPhone 5 freuen, welches die gleichen mikrigen Bildschirmabmessungen als das alte iPhone 4 / 4S hat ( beide 640 Pixel in der Breite ) und natürlich auch die selbe Breite in cm, wie das iPhone 4 / 4S

    Nur in der Höhe soll das neue iPhone5 wachsen, wodurch 4 Zoll in der Diagonale entstehen.

    An diese Geschichte glaube ich nicht.

    Apple wird uns überraschen.

    Wir brauchen eigentlich nur die Augen öffnen.
    … Sehen wir uns die Rückseite des vermeintlichen iPhone5 an.
    Dort kann man eine große matte Fläche sehen. ( über die gesamte Fläche der matten Rückseite sind übrigens auf der Innenseite auf der Rückwand lauter feine Drähte ( Antennen ) verbaut. Oberhalb und unterhalb dieser matten Fläche ist ein glänzender Streifen zu sehen, welcher aus einem anderen Material gefertigt ist.

    Ich wette drauf, daß das Display auf der Vorderseite genau so groß sein wird, wie die matte Rückseite. Also komplett bis zum seitlichen Rand, und oben und unten bis zum “ glänzenden Streifen „.

    Somit rechne ich mit einem 4,5 Zoll Display, bei gleichbleibender Gehäusebreite.

  • Das hat Apple wieder mal geschickt eingefädelt dieses ultrahässliche Fake-Teil in den Umlauf zu bringen. lol :DDD

  • Die Kommentare zu diesem Artikeln sind nur geil ;)

    „..du Affe die Kommentare erschienen als es noch nicht klar war das es gerendert wurde“

    „…3 Watt in der Birne mehr nicht..“

    Oder gleich darauf folgend:

    „…oder Androide als Betriebsystem“

    Göttlich ;)

    Spas bei Seite, sollte Apple wirklich das neue iPhone so bauen, bin ich das erste mal gewillt meinen Vertrag vorzeitig abzulösen um dieses iPhone zu bekommen. Einfach weil es mir total gefällt, ich finde es sieht einfach nur genial aus!

  • Man könnte auch annehmen das Apple seine Unibody Technologie, was die Fertigung angeht, verfeinert hat…. Ein Unibody iPhone wär schon schick…… Alu (je nach Legierung) ist ja auch schön stabil. das einzige Problem wird sein ein weißes iPhone in Unibody-Bauweise rauszubringen.
    Das ist aber allemal besser als ein Samsung Plastikknochen! Und wer sich beschwert das sein iPhone Display zu klein ist… Pssst…Stichwort iPad ans Ohr….

  • Apple wird dieses Format niemals einführen, da sonst über 650.000 Apps angepasst werden müssten und sich das Seitenverhältnis ändern würde.
    Zudem hat Apple bereits mehrfach dementiert, dass eine Metallrückseite nicht in Frage kommt. Probleme wie Reflektion der Strahlung zum Kopf, Probleme mit der Wärmeableitung machen hier einen Strich durch die Rechnung. Die Probleme haben übrigens auch andere Hersteller.
    Lösung kann nur sein: Plastik, Keramik, Glas oder andere Verbundstoffe.
    Zudem kommt nur ein grösseres Display mit gleichen Seitenverhältnis in Frage, weil sonst die Softwareschmieden das neue iPhone und auch alte Geräte gleichzeitig bedienen müssten.
    Wer kauft sich schon so ein langezogenrs Handy? Ein netter Fake.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18994 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven