iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 984 Artikel
   

Das iPhone unter Linux – Tipps für Ubuntu und SUSE-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

jusiphone.jpgSein iPhone unter Linux und somit auch komplett ohne iTunes zu betreiben war bis vor kurzem nicht nur schwierig, sondern in erster Linie ein Hobby und Experimentierfeld für Bastler und Frickler. Zwar lässt sich Apples Smartphone seit gut einem Jahr auch unter dem freien Betriebssystem einsetzen – Systembibliotheken wie Libimobiledevice reduzieren den Feature-Verzicht auf ein erträgliches Maß – die Konfiguration eines alltagstauglichen Setups ist jedoch arbeitsintensiv und mit vielen Kompromissen verbunden.

Anleitungen gibt es natürlich trotzdem. Aktuell versorgt uns Jan Kammerath mit dem Machbarkeitsbeweis und stellt auf kammerath.net Tipps zur iPhone-Nutzung unter Ubuntu und OpenSUSE zusammen:

Für ein iPhone, wie ich eines besitze, benötigt man laut Apple die Software iTunes für Windows oder Mac. Verwendet man diese nicht, so kann man die Musik auf seiner Festplatte auch nicht auf das iPhone kopieren. Da meine Wenigkeit nun weder über Windows noch über Mac Computer verfügt und auf all meinen Geräten Linux bzw. genauer gesagt OpenSUSE installiert ist, habe ich mir die Mühe gemacht und kläre einmal auf, wie es mit dem iPhone und Linux um das Kopieren von Musik von der Festplatte auf das iPhone bestellt ist – die Anleitung für iPhone und Linux biete ich hier natürlich Schritt für Schritt gleich mit.

Donnerstag, 16. Jun 2011, 11:08 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das hätte ich gebrauchen könnten bevor mein Laptop kaputt ging.

  • Das ist ein iPhone 3GS mit iOS 3.1.3, wie sieht das aus mit der aktuellen Hardware und iOS Version? Ich kann mich daran erinnern das Apple des öfteren den Zugriff geändert hat und dann ging nach nem iOS Update ne weile gar nichts mehr.

    Und so wie es aussieht muss es jailbroken sein.

  • also ich mache die Musik Verwaltung mit banshee und es klappt perfekt, Bilder mache ich mit der normalen bilderverwaltung und der rest geht über den Explorer, habe ein iPhone 3Gs mit 4.3.1 JB und benutze Ubuntu 11.04 ;)
    Kann also alles machen außer apps verwalten ;) (außer so apps wie quickoffice oder so, da kann ich die Dateien auch direkt einfügen und raus nehmen.)
    Aber trotzdem schön das hier auch mal Linux beachtet wird ;)

  • lapolingoakalapo

    Jailbreak ist nicht notwendig. Ubuntu 11.04 und iPhone4 mit 4.3.3 funktioniert, nur leider nicht immer 100%ig. Da kann es schon mal sein, dass man Musik aufs iPhone kopiert und diese dann nicht anzeigt wird.

  • Wer Linux verwendet sollte sich auch mal iVDR anschauen. Das ist eine kostenlose alternative zum streamen von Mediendateien direkt auf das iPhone/iPad. Nebenbei lässt sich auch der VLC Player oder XBMC fernbedienen.

    Und wer einen VDR am laufen hat kann auch noch LiveTV auf den i’s wiedergeben. Alles kostenlos.

    Linux halt.

    Wäre vielleicht auch mal einen Beitrag Wert!
    http://www.youtube.com/watch?v.....0LizgCG7nQ

  • sorry aber einerseits ja gut aber ein iphone ohne eine Apple ID und diese arbeit auch nur mit iTunes richtig zusammen macht das iPhone für mich keinen Sinn lieber spar ich länger und kauf mir einen PC oder Mac. So schlecht ist iTunes nicht. Finde ich.

    • Linux benutzt man nicht nur, weil man kein Geld hat, Mister ;) Linux hat einige sehr attraktive Eigenschaften besonders für Entwickler. Ich selbst hab einen Hackintosh und auf meinem Laptop läuft LinuxMint 11. Ich finde Linux einfach sehr komfortbal auf nem Laptop, weil ich vieles i.d. Konsole erledigen kann, wofür ich mit Touchpad + GUI viel länger brauchen würde.

    • Mac OSX ist ja noch ok, aber Linux durch Windows zu ersetzen ist definitiv ein downgrade für das man auch noch teuer Geld ausgeben soll. Never !!!

    • Das ist ein guter Hinweis für alle iTunes-Kritiker, die angeblich überfordert werden von den 8 Menüs und vergessen haben, was es für ein formidables Vergnügen ist, die Samsung- oder Nokia-Adminsoftware zu benutzen. Die iOS-Geräte sind kleine Personalcomputer und hätte man uns alle damit konfrontiert, sie administrieren zu müssen, stellten sich nur die wenigsten sowas Kommodes wie iTunes vor.

      Es ist allerdings höchste Zeit für Apple iTunes für Linux umzuschreiben, statt alle paar Wochen ein neues Design zu patchen. Die zwei Systeme sind schließlich Cousinen..

  • Wer Linux am laufen hat, sollte sich auch mal das Programm iVDR anschauen. Damit lassen sich Mediendateien direkt auf das iPhone/iPad streamen und nebenbei lässt sich damit auch der VLC oder XBMC fernsteuern.
    Wenn dann noch das Programm VDR läuft kann man sogar LiveTV auf den i-Geräten anschauen, und das alles kostenlos.

    Linux halt.

    Wäre vielleicht auch mal einen Beitrag Wert.

  • Also ich spreche aus Erfahrung und es ist folgendermaßen:
    Ubuntu 10.10 unterstützt iOS von Haus iOS, bis zu welcher Versions weiß ich nicht genau. Aber ich denke die aktuelleste geht noch (nicht iOS5).
    Auch 11.04 unterstützt iOS 4. Bei iOS 5 erscheint leider ein Fehler, dass das Einhängen des Gerätes fehlgeschlagen ist.

    Ist zwar schade, aber ich denke, dass mit ein paar Updates dieses Problem auch weg ist. Außerdem ist iOS 5 nicht Mal offiziell rausgekommen.
    Zuletzt habe ich unter 11.04 iOS 4.3.3 genutzt.

  • Also das Video ist echt alt und die Information auch.
    Um iOS unter Ubuntu zum laufen zu bringen braucht man nur eine aktuelle Ubuntu Version. Einfach Plug and Play.

  • Also bei mir streamt die iPod App den Sound aus itunes auch auf mein Device, während ich gleichzeitig mit der Remote App iTunes fernsteuern kann, mit unterschiedlichen Songs versteht sich, wenn’s nur nicht auf Local begrenzt wär fände ich es auch gut…

  • Erst einaml vielen Dank für den Beitrag, denn Linux wird bei solchen Dingen ja immer sträflich vernachlässigt.
    Allerdings habt ihr bei dem Zitat (wohl bewusst ^^) an der eigentlich wichtigen Stelle aufgehört, denn dort folgt dann vollkommen zu recht dies:
    =============================
    Selbstverständlich gibt es – wie auch bei zahlreichen anderen Komponenten – bis heute keine Software für das iPhone und Linux, was mal wieder zeigt, wie undankbar Apple gegenüber der Unix und Linux Welt ist. Beim Betriebssystemkern für Mac OSX bediente man sich gerne Teilen von Unix und Linux. Zurückgeben wollte man jedoch nichts. Ein Beweis dafür, dass man die Hände von Apple Produkten lassen sollte, wenn man offene Geräte haben möchte, die auch mit allen anderen Geräten funktionieren.
    =============================

    @Nick:
    Für die Nutzung einer Apple-ID brauche ich kein iTunes. Ich brauche die Apple-ID nur für den AppStore und den kann ich direkt mit meinem iDevice nutzen.
    Sich für Linux zu entscheiden ist keine Frage des Geldes, sondern der Einstellung ;-)

    An viele andere:
    Was jammert ihr den immer wegen iTunes rum? Kein Mensch braucht für die Nutzung oder Administration eines iDevices wirklich iTunes – außer vielleicht wenn man ständig sein iPhone wegen irgendwas wiederherstellen muss. Man kann allerdings auch mit anderen Tools Backups des iPhone erstellen und wieder restoren.
    Für vieles gibt es mit Jailbreak tolle Apps, die helfen die Administration des iPhones zu vereinfachen. Es ginge aber auch ohne.
    Ich habe mein iPhone schon seit Monaten nicht mehr mit iTunes verbunden und habe kein Problem damit.

    Daher: iPhone != iTunes
    (abgesehen von der Aktivierung, aber das wird ja mit iOS 5 auch endlich abgeschafft^^)

  • Also ich Arbeite ausschließlich unter Ubuntu.

    Das 4G läuft mit den AKTUELLEN Tools sehr wohl, auch ist mittlerweile über smbManager diese Homescreen Icon dingens mit Verschieben usw.

    Also keine Panik, beim Gebrauch von Ubuntu.

    Auch Itunes lüppt mittels Wine ganz gut.
    Aber Synchron halte ich mein iPhone mit meinem Mac mini ;)

  • Hallo an alle die da so schön schreiben und Diskutieren über so Tolle Themen wie liux und Iphone , Leute find die Seite Gut ,.
    Also ich bin Totaler Apple Fan nicht von den Einschränkungen ,iTunes ,app- store ,.Ne apple id was issen das brauch man das ?Hatte nie appstore genutzt oder itunes,.mir ging es allein um das Gerät und da steckt sehr viel drin mehr als man so lesen kann oder apple einem zu lesen gibt Ich hab das 3G seid dem es auf dem Markt ist 1200 euro bezahlt und Ich finde das Gerät isses Wert ,.Mein iPhone ist rand voll und hab das Gerät schon so einige mal geflasht da kommts 4 mit Flüssig laufen net mal mit wenn es leer ist ,kein Wunder hat Ja auch nur Fehler !,.Nutze Linuxsuse,.Ubuntu und mint die ich alle auf einem Rechner hab ein Lob an die Harten Arbeiter Linux ist das Beste Top bin begeistert hatte vor Wochen noch Vista dabei aber Sorry möchte ich nix mehr mit zu tun haben Wenn ich mich schon auf Seiten des Herstellers Bewege und da gleich Daten durch stöbert werden UM DAS WINDOWS IMPERIUM ZU BEREICHERN dann sollte sich der Hersteller mal bei sollchen Preisen den Kunden mal Kulanter zeigen und vielleicht nicht nur daten (Geld) suchen sondern mal die Anfälligkeit dieses sys.. zu Verbessern ,.Wege Schliessen oder Stark zu mindern die das syst…schädigen also befasse mich Ja viel mit so Zeugs Viren Würmer Trojaner ,.auf.wieviele Seiten tauchen berichte auf über Viren und co die Beschwerden aber bleiben dabei Windows ,.Mit Viren Trojaner kann man grad beim Entwickeln Fortschritte erzielen man entwickelt die um vieles einfacher werden zu lassen,.Nicht um Personen zu schädigen oder zu Verbreiten,.Nein damit wird viel Geld Verdient ,.es sind Tools die Entwickler machen vielleicht so gar ins Netz stellen und es dem Kriminellen leichter zu machen ,.bissel Information mit der Materie ist das Ding zu einem nicht mehr Kontrollierbaren Täter Geworden der noch selber Denkt irgendwann ,.Besser wird es mit Sicherheit nicht es gibt Schädlinge die ändern sich Rasend .. Abwarten wie der Windows Markt sich durch setzt und für seine Kunden Kämpft !!Liebe Grüße ..,.

  • Ich bekomme das iPhone, iPad usw. gar nicht „angeschlossen“.
    Auf dem iPad kommt: „Möchten sie diesem Gerät vertrauen?“
    Wenn ich OK drücke kommt die Meldung immer wieder.

    Ich muss dazu sagen das ich LinuxMint 16 verwende. Darunter versteckt sich ja aber ein Ubuntu.
    Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.
    Danke.

  • Hallo, ich habe ein Iphone 4s mit ios8. Es ist nicht gechailbreaked. Seit einiger Zeit versuche ich mp3-files auf das Gerät zu laden und darauf abzuspielen. Laut gtkpod und rhythmbox wird das Iphone auch syncronisiert. Die Files liegen dann auch mit kryptischen Namen im Dateisystem des Iphone. Wie kann ich diese abspielen. Wenn ich auf den roten „Music“-Button klicke, dann kommt immer die Meldung „Kein Inhalt“. Habe es mit ifuse gemountet. Was mache ich falsch?

  • Herbert A. Eberth
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18984 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven