Artikel Bluetooth Wachhunde für iPhone-Nutzer: Kensingtons “Proximo” überholt Startup...
Facebook
Twitter
Kommentieren (34)

Bluetooth Wachhunde für iPhone-Nutzer: Kensingtons “Proximo” überholt Startup “Stick N Find”

34 Kommentare

Noch sieben Tage bleiben den “Stick N Find“-Machern um ihr Startkapital auf dem Kickstarter-ähnlichen Portal Indiegogo einzusammeln. Nötig haben die Entwickler der Bluetooth-Chips “Stick N Find” die zusätzliche Woche jedoch nicht. Bereits jetzt sind die batteriebetriebenen Chips so dermaßen überfinanziert, dass statt den erhofften $70.000 wohl knapp das Zehnfache zusammen kommen wird.

Gut 9000 Unterstützten haben ihr Geld vorab in den Topf geworfen und inzwischen $636.280 für den Produktionsstart angehäuft. Eine satte Erfolgsgeschichte für ein eher simples Produkt.

Denn wirklich viel leisten die “Stick N Find”-Chips eigentlich nicht. Die Bluetooth-Dongle können an beliebigen Gegenständen befestigt und anschließend mit dem iPhone gekoppelt werden und informieren ihre Nutzer zukünftig immer dann, wenn die Distanz zwischen beiden Objekten zu groß wird (sich die BT-Verbindung also trennt) oder die Distanz abnimmt und der gerade gesuchte und im Vorfeld mit einem der Chips versehende Gegenstand näher rückt.


(Direkt-Link)

Zwei Modi, die mit Hilfe der “Stick N Find”-App aktiviert werden können und die verschiedenfarbigen Chips so sowohl zu Diebstahlswarnern als auch zu Helfern beim Auffinden verlegter Handtaschen machen.

You could also stick the Stick-N-Find on your wife’s car. Once she pulls in the driveway, you get a notification, clean your mess, and go wash dishes before she comes in.

Doch das Community-Projekt kommt zu spät. Während bei “Stick N Find” die Produktion erst in einer Woche anlaufen wird, hat der Zubehör-Hersteller Kensington jetzt das Proximo-Paket angekündigt.

Das in etwa funktionsgleiche Bundle soll neben den etwas größeren Chips noch mit einem zusätzlichen Clip für den Schlüsselbund ausgeliefert werden, veranschlagt $25 pro Chip und kann bereits jetzt vorbestellt werden.

Die Batterien halten bei der Industrie-Größe sechs Monate und auch beim Proximo kümmert sich Bluetooth 4 um die Verbindung zwischen Chips und iPhone.

Nicht missverstehen: “Stick N Find” genießt unsere volle Sympathie und gewinnt den Preis für den besseren Look. Das Proximo-Bundle wird jedoch billiger sein, schneller auf dem Markt ankommen und wohl auch im Elektronik-Shop ums Eck erhältlich sein. Schade eigentlich.


(Direkt-Link)

Diskussion 34 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich dachte, BT hätte nur einen sehr begrenzten Radius.
    Wat soll man denn damit anstellen? Tracken, ob einem die Bierflasche an der Bar geklaut wird?

    — Xavier Popavier
      • stimmt. danke. nun ist es mir klar.
        ich muss die bierpulle mit einem sticker versehen und wenn ich aufs klo gehe erinnert mich mein iphone daran, das da noch ne leere buddle steht. (oder eine vollgespuckte, wenn ich wieder zurückkomme und die ganze zeit der alarm lief…)

        — Xavier Popavier
    • Cool!!
      Aber was im Vid nicht gezeigt wird und was denke ich auch nicht klappt: kann ich auch sehen in welche Richtung der Sticker sich entfernt oder nur die Entfernung?
      Proximo kann das angeblich(?)

      — Scoo
      • Das ist kaum möglich. Dazu müsste das Ding GPS haben. Sehr unwahrscheinlich.

        — Gerum
  2. Die Stick’n’Find-App ist für mich gestalterisch ein Fauxpas! Idee super. Nutzen – für mich – keiner.

    — rob
  3. Die StickNFind-Sticker scheinen aber halb so dick (4,1mm), wie die von Kensington (8mm) zu sein. Wenn man den Bildern glauben schenken darf, haben sie auch nur ca. 1/3 des Durchmessers.
    Die Laufzeit soll außerdem über ein Jahr betragen.

    Shuriken
  4. Also Proximo könnte unter umständen etwas früher verfügbar sein, ist aber teuerer, wesentlich klobiger und eigentlich nur fürs Schlüsselbund geeignet und der Accu hält nur halb so lange. Wo ist hier der Punkt? Ausser der Kingston Werbe Promo von ifun?

    — max
  5. So ein Mist. Das Kensington Teil ist nur für´s Iphone 4s und 5. Das Starterset kostet auch noch mit nur zwei Teilen gleich 50€.

    — jlngnr
  6. Kann man damit auch einen verlegten Schlüssel wiederfinden? Dh. Ich drück den Alarm Knopf aufm iphone und der Schlüsselbund macht Alarm.

    — Traumcity
  7. Kann man damit auch einen verlegten Schlüssel wiederfinden? Dh. Ich drück den Alarm Knopf aufm iphone und der Schlüsselbund macht Alarm.

    — Traumcity
  8. Habe mir den in.range von Phillips bei Amazon gekauft. Ist sehr flach und funktioniert einwandfrei. Benutze diesen für mein Dauerzuckermessgerät. (Dexcom4).

    — Christian
  9. Hipkey kann das auch und ist im Apple store bestellbar
    Größer als sticknfind kleiner als Kensington
    Mit aufladbarem Akku

    — Ceekay
  10. Habe ich das richtig verstanden ? Diesen chip soll man orten können ? Wäre für mich z.b. Interssant einen chip in meinem motorrad zu verstauen um dieses dann bei einem diebstahlorten zu können
    Oder hab ich das ding falsch verstanden ??

    — Vutros
  11. Muss die App immer laufen oder ist das dank BT4.0 dann nicht notwendig?
    Sonst gibt es sowas ja schon lange und ist Müll.

    — Icke2
  12. Vor allem das mit dem Fluggepäck gefällt mir!
    Weis nicht was die Security davon hält wenn am Aufgabegepäck ein kleiner blinkender irgendwas Sender angebracht ist, der noch dazu während des ganzen Fluges aktiv sein soll…
    Ich wurde sagen die Chancen dass der Koffer geöffnet und genau durchsucht wird steigen um ca. 100%

    — Phil
    • Es ist schlichtweg nicht erlaubt einen während des ganzen Fluges aktiven Sender im Gepäck zu haben. Und nein, ich möchte hier keine Grundsatz-Diskussion zu diesem Thema führen.

      — Thorsten G.
  13. Das tolle am Kensington ist doch, dass man die letzten bekannten Standort auf der Karte anzeigen kann. Für mich ideal, weil ich ständig und überall meinen Schlüssel bzw. meine Brieftasche suche bzw. verliere. Diese Funktion hat der kleine BT Sticker nicht. Kanns kaum erwarten, den Proximo zu kaufen.

    — Robin L.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14031 Artikel in den vergangenen 2576 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS