iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Bluetooth Manager: Neuer Ein/Aus-Schalter für die Bluetooth-Funktion nimmt das Hintertürchen in den App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
77 Kommentare 77

Kaum ist der Bluetooth-Schalter Bluetooth OnOff aus dem App Store verschwunden, findet sich bereits eine neue App mit gleicher Funktionalität in Apples Softwarekaufhaus: Bluetooth Manager (0,79 Euro) verkürzt den sonst vier Schritte langen Weg zum Aktivieren oder Deaktivieren der iPhone-Bluetoothfunkton durch einen eigenen Ein/Aus-Schalter um die Hälfte, man startet die App und kann den Bluetooth-Zustand direkt per Wahlschalter ändern.

Als weiter Option bietet die App die Möglichkeit, sich zu festgelegten Zeiten Push-Benachrichtigungen schicken zu lassen, deren Annahme dann den Start der App und eine Änderung des Bluetooth-Zustands bewirken. Wir haben die Push-Funktion kurz erfolgreich getestet, allerdings scheint hier eine Internetverbindung vonnöten.

Wer auf der Suche nach einer solchen Funktionalität ist, sollte zugreifen. Es ist davon auszugehen, dass die App ebenso wie ihr oben erwähnter Vorgänger recht schnell wieder aus dem App Store verschwindet. Apple genehmigt keine Apps, die lediglich als Shortcut für eine iPhone-Einstellung dienen.

Donnerstag, 03. Mai 2012, 8:08 Uhr — chris
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den Tipp, direkt gekauft.
    Wobei es schon ziemlich lächerlich ist, dass so etwas überhaupt durch die Kontrolle kommt. Naja, mir soll’s recht sein.

  • Eigentlich schon dreist von Apple.
    Bin ja schon ein ziemlicher Anhänger aber das is echt Mies von denen. Es scheint ja eine große Navhfrage nach einer solchen Funktionalität zu geben.
    Die zensierung des Stores an sich ist ja eigentlich nicht verkehrt um schlechtes oder anstößiges Material dort herauszuhalten….aber Apps zu entfernen weil sie Funktionn bringen die Apple nicht möchte ist schon krass…
    Noch jemand meiner Meinung?^^

  • Warum immer nur für Bluetooth ?? Warum wird nicht mal was auch für andere Funktionen gebastelt ?? :)

  • Ich bin froh, dass ich bei der anderen App gleich zugeschlagen habe. Der Komfort mit dem Bluetooth war mir die 79 Cent wert und mein Kollege war auch erfreut.

    Jetzt suche ich so eine 1-Klick/Schalter-Lösung noch für das (De-)Aktivieren von W-LAN.

  • Schade, dass die Shortcuts nicht mehr funktionieren. Fand die echt genial und lagen auf meinem ersten Screen…

  • Benutzt ihr alle kein SBSETTINNG?

    • Auf nem 4S mit aktueller Software leider nicht möglich…

    • Ich soll eine Sicherheitslücke in meinem iOS noch weiter aufreißen und potentieller Schadsoftware einen leichteren Eingriff in mein System ermöglichen, nur um ein paar Einstellungen im Notification Center machen zu können? Nee danke. Ich mag mein iPhone so wie es ist. Ich will nicht darum rumbasteln und möglicherweise die Sicherheit meines Gerätes einschränken, nur um ein paar kleine Spielereien installieren zu können.
      Wenn das machen wollen ist das ihre Sache. Aber da gibt es durchaus unterschiedliche ansichten.

      • Noch so ein Halbkluger der sich nicht bewusst ist, dass man via Jailbreak die Sicherheit seines Gerätes steigern kann.

      • Gute Ansage Herr Namensvetter ;)
        Aber mal ohne Witz: Mit einem Jailbreak Macht man sein Gerät sogar sicherer. Ein Beispiel wäre der PDF exploit. Da konnte man einen beliebigen Code durch das aufrufen einer Website auf dem iPhone ausführen. Der Jailbreak hat das verhindert. Bitte informieren bevor man rummeckert!

      • Die Signatur-Prüfung auszuschalten, steigert also die Sicherheit?

  • Wie kann solch eine App eigentlich überhaupt in den Store gelangen? Ich dachte, es wird jede geprüft? Offensichtlicher geht es doch gar nicht mehr

    • Dachte ich mir auch grade.
      Apple schmeisst die apps doch bald wider aus dem Store, wieso merken sie das erst danach, wenns dann eigentlich schon zu spät ist.
      War immer davon ausgegangen dass jede app geprüft wird.

      • Apple verdient am Umsatz mit.
        Sobald soeine App in den Store gelangt, gibt es großes Trarah, viele laden die App. Wenn es ruhig um die App wird, wird sie gelöscht, eine neue App dieser Art gelangt in den Store und alles geht von vorne los.
        Und Apple verdient immerwieder Geld dran.

    • Das ist wegen der systematischen Kundenverarsche seitens Apple.
      Ist ein nettes Körberlgeld, und ich wette dass mit dem nächsten iOS Update diese Apps nicht mehr funktionieren und wie ein Wunder wieder neue BT-Apps in den Store kommen.
      Die nächste Frechheit ist, dass unser 2008 iMac dauernd abstürzt weil seit OSX 10.6.8 der Radeon-Treiber fehlerhaft ist. Der 180-Seiten Thread im Apple Support Forum wird von Apple nicht kommentiert. Bei betroffenen Geräten wird nur die Graka gewechselt, das nix bringt. Hat sicher einige dazu bewegt einen neuen iMac zu kaufen.
      Die nächste Frechheit ist, dass unser Mac Mini 2009 seit Snow-Leopard 10.6.7 keine digitale Audio-Ausgabe mehr aktivieren konnte. Es hat viele Monate gedauert bis Apple mit einem Patch reagiert hat. Der zig-Seiten Thread im Support Forum blieb unkommentiert und unbeachtet. Hat sicher einige dazu bewegt sich ein neues Apple-Gerät zu kaufen.
      Nächste Frechheit ist, dass die automatische BT A2DP-Umschaltung seit iOS3 nicht mehr funktionert, außer man kopplet das Gerät neu, bzw aktiviert die Quelle explizit über das Ausgabegerät. Der 100+ Seiten Thread bleibt unbeachtet und mit iOS4 und 5 keine Besserungen. Es soll eben das eigene Airplay-Ausgabegerät gekauft werden.

      So ist meine Erfahrung mit Apple.

      • Aber du hast die guten Seiten von Apple vergessen…

        *duck’n’run*

      • ich frage mich, warum du dann immer wieder apple-geräte kaufst, wenn du mit denen oder deren support nicht zufrieden bist… die zwingen dich nicht dazu, bei ihnen zu kaufen…

      • @Obstladen: Habe ich ja das letzte mal 2009 gemacht.
        Die Probleme begannen ja erst später mit den Updates.

  • Vielleicht will Apple sehen wie gefragt solche Apps/Funktionen sind, um das bei ausreichendem Interesse demnächst selbst zu integrieren!!

    Grüße aus berlin

    • Dann muss man sie ja nicht löschen, sondern einfach integrieren. Keiner würde mehr die App Kaufen, fertig. Wäre aber dumm, warum nicht erlauben, keine eigene Lösung anbieten, so würde man mehr verdienen

  • Sowas wird Apple dann wahrscheinlich in iOS 6 bringen. Hoffentlich reicht der Dual-Core Chipsatz dafür aus, um das Feature zu nutzen. :D
    Ebenso wie den Button, von dem ifun gestern berichtet hat.
    Ich denke, in iOS 6 wird das Notification-Center noch etwas erweitert/überarbeitet.

  • Das ist wohl der berühmt berüchtigte saure Biß in den Apfel…

  • Eigentlich gehört ja so etwas direckt zum Iphone. Was ich noch suche ist so etwas für den Rufton des Iphone. Für Geräte die gejailbreak sind gibt so etwas.

  • Besorgt euch doch quickbuttom. Damit setzt man sich Verlinkungen zu den einzelnen Einstellungen. So kann man dann auch wichtige Kontakte als icon auf den Bildschirm setzen.

  • Ich weiß doch vorher was ich mir für ein Gerät zulege und was es für eine Funktionalität hat! Also darf ich hinterher nicht rumjammern nur weil irgendwas nicht so ist wie ich es gerne hätte. In diesem Fall ist es der BT Schalter.

    Nun ja, das ist halt die deutsche Mentalität! Nörgeln, nörgeln, nörgeln…. Vorher informieren und dann ggf eben NICHT kaufen.
    By the way, wir reden hier über 79 Cent!
    Diese „geiz ist geil“ Mentalität kotzt mich genauso an wie das ständige Jammern.

    • So ein Unfug! Du bist also einer derjenigen, die mit allem, was sie gekauft haben, rundum zufrieden sind und keine Verbesserungsvorschläge haben? Genau solche Leute brauchen die Hersteller… nicht, denn dann würde es keine Verbesserungen und neue Features geben.

      Mich kotzen die Leute, die sich über die sogenannten „Nörgler“ aufregen so langsam auch an.

    • Oh Mann, Du gehst am Thema vorbei.
      Es geht nicht um die paar Cent, sondern um die Tatsache, dass es a) nett wäre solche Funktionen ab Werk nutzen zu können oder b) den Programmieren entsprechende Apps zu gestatten.

      Jetzt denke noch einmal darüber nach, was Du eben geschrieben hast…

    • Schwachsinn! Andere Nationen regt diese Appleeigenart genauso auf. Und nein, die wenigsten werden vor dem Kauf wissen, dass so etwas nur umständlich funktioniert. Zumindest nicht so technikfreaks bzw Neulinge. Weil man da einfach von ausgeht, das es bei einem High Tech Gerät und dieser Preisklasse funktioniert. Denn jedes 20€ Handy kann das besser. Ohne jailbreak

      • Dann kauft Euch doch das 20 Euro Handy! Ich weiß vorher, wenn ich 600 Euro in die Hand nehme, was ich da kaufe und warum. Wer so naiv ist, soviel Geld auszugeben und nicht zu wissen was ich mir da kaufe, darf sich hinterher auch nicht beschweren.

        Aber dann wegen 79 Cent jammern!

        Tzz … #Kopfschüttel#

      • Hier jammert keiner über 79 Cent. Es geht darum, dass die App gegen die Apple Richtlinien verstößt, die eigentlich kompletter Humbug sind. Erst die App zulassen und dann löschen wegen Verstoß für eine Sache, die selbstverständlich sein sollte. Und dann nichtmal über Fremdlösungen akzeptieren

      • Musicman ist hat eine Verständnis-Intoleranz… Lasst es gut sein Jungs…

  • Ich weiß doch vorher was ich mir für ein Gerät zulege und was es für eine Funktionalität hat! Also darf ich hinterher nicht rumjammern nur weil irgendwas nicht so ist wie ich es gerne hätte. In diesem Fall ist es der BT Schalter.

    Nun ja, das ist halt die deutsche Mentalität! Nörgeln, nörgeln, nörgeln…. Vorher informieren und dann ggf eben NICHT kaufen.
    By the way, wir reden hier über 79 Cent!
    Diese „geiz ist geil“ Mentalität kotzt mich genauso an wie das ständige Jammern.

  • Warum steht in der App.: you have no items
    ?

  • Wer braucht das denn noch? Ich kann mich nicht daran erinnern, Bluetooth in den letzten Jahren genutzt zu haben! Wüßte auch nicht wozu!

  • Ich habe ja schonmal über meinen aschriftverkehr mit Apple geschrieben. Mir wurde von Apple mitgeteilt das man nicht will, das die Produkte sich mit Fremdherstellern verbinden. Man will das die Kunden alles auf Apple einstellen. Also nur Geräte von Apple kaufen.

    Thema Sicherheit: Man kann mit der App. Protect my Privacy aus Cydia sein iPhone noch sicherer machen. Egal welche App. man startet, wird man gefragt was die App. an Informationen senden darf.

  • Ich will SBSETTINGS ohne Jailbreak

    Wenn ich auf die Arbeit fahre brauch ich Bluetooth und Wlan auf aus
    Bin ich auf der Arbeit brauch ich kein Wlan und auch kein Bluetooth
    Bin ich Zuhause brauch ich Wlan. Und übers Notificationcenter ist das ne super sache!

    Und ich Idiot musste unbedingt auf 5.1 upgraden!!

  • ein iMessage/SMS Switch in der Nachrichten App wär auch Super!

    Denn bei Edge empfang werden iMessage’s teilweise nicht versendet.

    • wird in so einem fall ja automatisch in sms umgewandelt.

      • Kann Man(n) aber abschalten!

      • Stimmt halt einfach nicht. Bei mir gibt es immer jeweils 2 Threads bei einem iPhone-Kontakt. Einen für iMessage und einen für SMS. Wäre doch auch oft gar nicht im Sinn der User. Nicht jeder hat eine SMS Flat. Eine Umschaltfunktion wäre ebenso großartig wie ein funktionierendes SBSettings.

      • Ich möchte im Vorfeld bestimmen können was ich an wen schicke! Auf der Arbeit hab ich Super schlechtes Internet „E“ und manchmal hängt die „iMessage“ einfach fest und will nicht versendet werden oder kommt erst gar nicht an. Um das zu vermeiden wäre ein Umschalter toll und ich bin sicher diese Nachricht wird definitiv als SMS verschickt.Das Umschalten in den Einstellungen erfordert ja immer die Anmeldung mit dem Apple Dienst.

      • Peter Pan: du kannst lange auf die hängende Nachricht draudruecken und dann „als SMS versenden auswaehlen.

  • Ich verstehe NICHT, warum immer nur die Bloutooth kagge kommt, statt mal 3G Schalter oder Mobile Daten, sowas wär mal angebracht, sprich neue/andere FUnktionen, nicht immer nur Bloutooth, was ich persönlich NIE nutze..

  • Jailbreak ist unnötig
    Wer ein offenes System will
    Geht zu Android

    • Selbst in diesem Artikel hier versucht irgendein neunmalkluges Kind diese Diskussion vom Zaun zu brechen, die erwiesenermaßen NICHT stattfinden kann.
      Man kann über Geschmack nicht streiten. Damit ist alles gesagt.

      Objektivität existiert -in meinen Augen- nicht.
      …und da haben wir schon wieder das selbe Paradox.

  • Da fragt man sich doch immer wieder, warum solche Apps durch die Kontrolle von Apple kommen, wenn sie doch gegen die Richtlinien von Apple verstoßen und später doch entfernt werden.
    So viel also zu Apples Kontrollmechanismen.
    Ziemlich fragwürdig da es immer wieder zu solchen Ausfällen kommt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven