iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

BING: Microsofts Suchmaschine verlässt die Betaphase

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Nach mehr als zwei Jahren hat Microsofts Suchmaschine BING heute die Betaphase in Deutschland für beendet erklärt und präsentiert sich nun auch auf dem iPhone, Mobil-optimiert, mit einem angepassten Bild vom historischen Kern Dresdens. Mit dem Ende der Testphase hat BING erstmals auch die deutsche Ergebnisseite an die US-Ausgabe angepasst (ein Umstand den wir noch im letzten Jahr scharf kritisierten) und rechnet mit einer steigenden Anzahl von Suchanfragen. Fast 10 Millionen Deutsche nutzen Bing bereits regelmäßig im Monat. Das entspricht 20 Prozent der aktiven deutschen Internetnutzer.

Seit Einführung des iOS 4 am 21. Juni 2010 lässt sich BING auch in den Such-Einstellungen des iPhones zur Standard-Suchmaschine befördern. Siri-Nutzer können mit dem Sprachbefehl „Durchsuche BING nach…“ die Web-Suche auf Microsofts Portal anstoßen.

Freitag, 27. Jan 2012, 11:25 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöne Bilde und besser als Google!

    • Quatsch. Google liefert bis dato eindeutig die besseren bzw. die besten Suchergebnisse.

      • Eindeutig? Bei einer subjektiven Erwartungshaltung? Naja, wenn er meint…
        In puncto Datenschutz kommt sowieso nur ixquick in Frage. Die wechselnden Bilder sind aber wirklich schön bzw. interessant. Wer (als Zweitgerät?) ein WP7 hat, sollte daher auch die App „bing is beautiful“ installieren.

  • Ich tippe darauf, dass die 20% nicht wissen wie man die suche von bing auf google umstellet die standardmäßig auf bing im IE eingestellt ist…

  • „Ich google danach“ klingt eindeutig besser als „Ich binge danach“, somit wird Bing sich nicht durchsetzen ;)

    Oder es wird heißen „ich google jetzt durch bing“

    • Es soll noch Menschen geben, die der deutschen Sprache ohne unnütze Anglizismen und sonstige Trendwörter mächtig sind und daher einfach das Verb „suchen“ verwenden.
      Somit ist man weder technisch, noch sprachlich an einen bestimmten Anbieter gefesselt.
      Wikipedia ist schleißlich auch kein Synonym für „Recherche“, zumindest außerhalb von Online-Redaktionen ;-)

      • unnütze Anglizismen und sonstige Trendwörter ???
        Googeln steht seit 2004 im Duden…

      • Sagst du Taschentuch oder Tempo?
        Ich beherrsche die deutsche Sprache sehr gut, aber statt zu sagen „ich suche im Internet nach…“, sage ich doch lieber „ich google nach“, weil das „Googlen“ die Suche im Internet bereits impliziert.

      • Mmh… Mir fallen in deinem Kommentar auch einige Fremwörter auf. So zB „Trend“, „Recherche“, „Synonym“ und „Online“. Wie lange muss ein Begriff im Duden stehen, damit er nicht mehr als „furchtbares“ Fremdwort gilt?

    • Google mal bei Bing nach:“…“ ;-)

  • Das wurde auch Zeit!
    Standardsuche direkt von G auf B geändert…

  • Hm… Aber von Retina-Auflösung hat MS offensichtlich noch nichts gehört…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven