iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 996 Artikel
   

Ausgerechnet: Apples AppStore Director verkauft eigene Furz-Applikationen

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Die Recherchen des Technik-Magazins Wired können sich sehen lassen und haben mittlerweile dazu geführt, dass Phillip Shoemaker nicht nur seinen Twitter-Account ordentlich aufräumen musste, sondern auch zahlreiche Status-Meldungen auf den Profil-Seiten seiner sozialen Netzwerke entfernt hat.

Shoemaker ist bei Apple für die AppStore-Eingangskontrolle verantwortlich. Der Abteilung, die sich – vor allem wegen ihrer oft nicht nachvollziehbaren App-Ablehnungen und dem Anlegen unterschiedlicher Standards – seit Monaten massiver Kritik ausgesetzt sieht und für zahlreiche kontroverse AppStore-Entscheidungen verantwortlich zeichnet.

Der jetzt veröffentlichte Wired-Bericht lässt jedoch Fragen über Shoemakers Qualitäts-Standards aufkommen. Neben seinem Job bei Apple ist Shoemaker auch iPhone-Entwickler. Unter den sieben von ihm verantworteten Downloads finden sich mit „Animal Fart“ und „iWiz“ sowohl eine Furz-Applikation als auch ein Piss-Simulator (Simulate the experience of urinating for a long time… ) – Applikationen die erst nach seiner Arbeitsaufnahme bei Apple im Store veröffentlicht wurden.

[…] it comes off as hypocritical that a director of the App Store sells apps that some might call inappropriate, said Ben Kahle, developer of Me So Holy, a satiric religious app that Apple rejected in mid-2009 for containing „objectionable material“. Kahle said after he re-submitted the app to the store, an Apple employee called him and said Me So Holy would „never“ be approved.

„If they’re going to do things like this why can’t I do apps like Me So Holy?“ Kahle said. „Especially when the guy in charge is doing shit like this“.

Donnerstag, 19. Aug 2010, 11:57 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Expertenmeinung

      Moment mal – was ist peinlicher?

      Der Entwickler – oder die, die sowas kaufen???? :(

      • Beide würde ich mal antworten. Allerdings scheint ja Bedarf zu sein. Ob ich jetzt noch schnell eine App á la „Wixxen leicht gemacht“ veröffentlichen soll (PS: ich weiß wie man das Wort richtig schreibt aber so komme ich vielleicht durch die Apple Kontrolle)

      • Expertenmeinung

        Offenbar hat wohl jeder sein Spezialgebiet…

  • warum braucht die welt apps wie pisssimulatoren?
    is es schon so weit mit der heutigebn gesellschaft?

    • Viel schlimmer als das Veröffentlichen einer Piss-Applikation ist die Tatsache, dass sich jemand öffentlich die Frage stellt, ob eine solche Applikation benötigt wird, und noch schlimmer ist, wenn jemand kritisiert, dass sich ein anderer die Frage nach dem Nutzen einer Piss-Applikation stellt … Mal ehrlich, hören Euch Eure eigenen vier Wände zu Hause nicht mehr aufmerksam zu oder woher kommt sonst dieses schier nicht enden wollende Mitteilungsbedürfnis?!? 

      • Wer im Glashaus sitzt….

      • Der sollte nicht mit Steinen schmeißen. Und piss Simulatoren braucht kein Schwein. Wenn Apple den appStore mal ausmisten würde dann hätten sie auch nicht mehr apps als andere Stores. So langsam kotzt mich das an. Man findet einfach nix brauchbares mehr im AppStore. Shake on you Apple.

      • Endlich!!!! Einer schreibt was seine Wand nicht hören will:-)

      • RAolli: Wer im Glashaus sitzt…??

      • @Teetrinker & Kh

        Wer im Glashaus sitzt? Das sagt gerade ihr zwei Experten. Dann seid mal ein gutes Beispiel darin ihr Knallerbsen. Wer hinter seinen 4 Wänden sitzt und diese nicht mehr aufmerksam zuhören der sollte dann auch sein Mitteilungsbedürfnis bei iFun unterlassen. Und meine Wand hat nun mal gefragt was ihr zwei für Komiker seid.

    • Die Frage sollte lauten: Warum braucht die Welt diese Apps nicht? Und wer darf das entscheiden?

    • Das ist für die Fälle wo Du musst, aber nicht kannst und grad kein Wasserhahn in der Nähe ist!

      Also doch ein sehr nützliches App. 

      Sollte daher unbedingt zum medizinischen Bereich…

    • Weil es mehr Wörter mit drei s geben musss.

  • Schad das die Apps von Euch net verlinkt wurden

    LOOL, is ja geil …

  • Gibt es heute keine kostenlose mtrip App? :( :( :(

    • Das passt ja mal wie die Faust aufs Auge zu diesem Beitrag….also hier treiben sich leider mittlerweile komische Leute herum….Genau so schlimm wie : ERSTER…oder LETZTER…oder oder oder…..kann man das nicht irgendiwe unterbinden? *hae* *hae* *hae* *hae*

      • Solange Sie noch genug Zeit haben um meine Frage zu kommentieren, muss ich mir ja keine Gedanken machen.
        Solch höchst intelligente Antworten müsste man unterbinden.

      • Intelligenter als nachzusehen?

  • Neeee.. wie dumm ist das denn.

    FAIL!

  • Pain in ny Guts.
    Und da soll man sich noch über die kuriose Zulassung verschiedener Apps wundern. Wobei mich würde es interessieren was für Status Meldungen er löschen musste. :)

  • Yes.
    Peinlicher Laden. Weg mit Apple.

  • Und warum macht er das?….. Weil er s kann :)

  • Mitube hamse ja auch nur rausgenommen weil apple damit keinen Gewinn gemacht hat. War ja kosteblos.

  • Hut ab vor der Energie die von den Medien aufgebracht wird, um solch eine unsinnige Lappalie ausfindig zu machen. Wow, wie hat der das nur geschafft, noch eine weitere kostenlose Furz-App (zu den 400 bestehenden) durch den AppStore-Zulassungsprozess zu schmuggeln? Tricky!
    Und die Bog-Leser verkommen zu einem Haufen „ja“ sagender, meckernder Mitläufer. Denkt hier eigentlich noch Jemand selbstständig?

    • Wo liegt das Problem, mal zu prüfen, was Apple-Mitarbeiter veröffentlichen?
      Die Art der APP ist dabei unwichtig

    • Es geht doch nicht darum, dass er diese App in den App-Store bekommen hat. Es ist vielmehr so, dass Apple einen Entwickler, der die schlechtesten und nervigsten Apps des App-Stores mitentwickelt fuer den geeigneten Mann haelt zu entscheiden, was in den App-Store darf und was nicht. Wie viel Ahnung kann der Typ vom Programmieren haben, wenn im kein sinnvolles App einfaellt, dass man mit seinen Kenntnissen zusammenschrauben kann?
      Fuer mich ist das so, als wuerde man einen Microsoft-Mitarbeiter zum Sachverstaendigen fuer Bedinungsfreundlichkeit machen…

  • Geht ja nicht darum dass die rein kamen sindern um einen gewissen Qualitätsstandard .

  • Er hatte bestimmt eine Wette laufen und wollte beweisen, dass man mit Scheiße Geld machen kann!

  • Shame on you Apple. You sucks.es ist einfach viel zu viel nutzloser Shit im AppStore.

  • Hahaha, das find ich witzig…Ist doch überall das gleiche. Es wird Dir Moral vorgepredigt und der Prediger selber ist so was von unmoralisch!
    Beispiele : Finanzamt, Polizei, Politiker, Kirchen, usw. usw. usw.

    Wenn Phillip Shoemaker wenigstens ein anständiges Porno-App gemacht hätte um seine berufliche Stellung auszunutzen…aber so was…Möglichkeiten mit viel Potential so zu verschwenden…naja, was soll´s. C´est la vie *fuck*

  • Das steigert nur seine Sympathie bei den unter 50 jährigen ^^

  • Was er in den AppStore bringt, ist doch egal. Aber warum darf jemand in dieser Stellung überhaupt etwas in den Store schaffen?

    Offensichtlich bezahlt Apple auch Mitarbeitern in gehobeneren Stellungen nicht genügend Geld! Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

  • Volker Hannappel

    Da hat der Begriff “ aus Sch….. Geld machen “ doch wieder seine Bedeutung…

  • Auf der einen seite wird immer gemekert wenn apps nicht zugelassen werden (was ja auch schade ist)
    Aber andererseits wird gemekert das so furz apps zugelassen werden.
    Ich denkmal so jeder hat irgendwie das recht ne app zu realesen auch wenn sie sinnlos ist.
    Aber nicht desto trotz kaufen die leute die app.
    Apple macht gewinn und der Entwickler auch..
    Also von daher werden diese apps wohl weniger rausgeschmissen.

  • Sich über sowas Gedanken zu machen ist Verschwendung von intellektuellen Ressourcen …

  • Ich liebe euch alle samt eurer Kommentare!!! :)

    iPhreaky

  • Alter das kostet auch noch Geld nur für ein par Tiere die furzen. Das Furzpiano ist ne gute Alternetive.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18996 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven