iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

AppStore-Beschreibungstext mit Android-Hinweis: Apple besteht auf neue Formulierung

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

The Register berichtet über die eMail-Kommunikation des iPhone-Entwicklers Tim Novikoff – verantwortlich für den Vokabel-Trainer Flash of Genius (AppStore-Link) – und der AppStore Eingangskontrolle. Im Rahmen der Veröffentlichung des 2.2-Updates seiner Applikation hatte Novikoff den AppStore-Beschreibungstext um den Hinweis erweitert, man habe es mit der Android-Version der Anwendung unter der Finalisten des von Google organisierten „Android Developer Challenge“ geschafft.

Ein unschuldiger Marketing-Schnipsel, der den Verkauf der 0,79€ teuren Applikation ankurbeln sollte. Nicht mehr, nicht weniger.

developerchallange.jpg

Kurz nach der Einreichung des Updates meldete sich Apples Prüfstelle. Zwar habe es die Applikation anstandslos durch die Eingangskontrolle geschafft, der im Beschreibungstext hinterlegte Hinweis auf die Android-Plattform sei jedoch nicht relevant und sollte umgehend entfernt werden.

„Providing future platform compatibility plans or other general platform references are not relevant in the context of the iPhone App Store, while your application has not been rejected, it would be appropriate to remove ‚Finalist in Google’s Android Developer’s Challenge!‘ from the Application Description.“

Der Hinweis ist mittlerweile entfernt.

Freitag, 05. Feb 2010, 13:56 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer ein iPhone hat wird sich Doch wegen so einem Hinweis kein Android-Handy holen

  • mein gott wie die sich wieder ins hemd machen…
    mannoman als müssten sie vor Google angst haben… zz

    • vor Google und seinen Innovationen sollte man durchaus Respekt haben, wenn man ähnliches anbietet. Das Nexus One ist ein ernstzunehmendes Konkurrenzprodukt.

      Hat auch nichts mit ins Hemd machen zu tun. Apple möchte einfach nicht, dass im eigenen Laden Werbung für die Konkurrenz gemacht wird. Würde jeder andere genauso machen.

  • albern. als ob es neben Apple nix anderes geben dürfte. Sicher hat es Relevanz wenn diese Anwendung eine der besten für Android ist, andere Apps werben doch auch mit solchen hyperlativen

    naja
    lehnen wir uns zurück und warten bis der erste Kommentar mit „Nazi-Methoden“ kommt :D

  • Na ich bin mal gespannt wann „Karten“ vom iPhone fliegt. :-)

  • Nazi-Methoden!!!

    :P
    Topic: Anscheinend bibbert Cupertino vor Android…

  • Scheint mir irgenwie verständlich. Wer macht bei sich schon gern Werbung für die Konkurrenz.

  • Apple soll ruhig bibbern. Dann gibts schnellere und bessere FW-Updates!

    Und „Karten“ wird, denke ich, mit dem FW-Update auf 4.0 fallen, bzw. sie wird durch eine hauseigene ersetzt werden. :)

  • Ich sollte es langsam echt sein lassen hier Comments zu lesen (Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, dass ich die niemals sehe sondern erst nach anklicken???).
    Wieso zum Teufel ist es euch überhaupt nicht aufgefallen, dass wir hier von dem App Store reden, einer Platform von Apple für IHRE Produkte mit IHREM OS usw. Apple HAT das Recht all dies zu tun (und wieso zum Teufel findet ihr es überhaupt auch fraglich, dass eine Firma nicht Werbung für eine andere machen möchte!?), wem es nicht gefällt, oder sich nicht daran halten möchte, der ist zu nichts gezwungen. Meidet einfach diese Produkte und haltet euch von solchen Firmen fern, die daran orientiert sind Gewinn zu machen und dem User eine durchgehende einfache Handhabung in allen Dingen zu geben.

    • Genau meine Meinung! Das ist hier in den Kommentaren leider manchmal ein ahnungsloser „Ignorantenstadl“.

    • Ich Kämpfe schon ewig dafür das man die Feeds in voller Länge mit einem feedreader abrufen kann ohne auf die Website zu müssen. Der Umbruch sollte sich auf die Kommentare und meinetwegen Bilder beschränken und nicht auf den Text! Aber das wird scheinbar nicht wirklich wargenommen… Leider

      • Genau das ist auch mein Problem. So sehr ich auch den iphone-ticker gerne verfolge, aber mittlerweile wechsle ich eher zu anderen Seiten, da gerade diese den Weg gehen und in ihre Feeds den gesamten Text (ohne Bilder, manchmal aber sogar mit! Und vor allem ohne Comments) bereitstellen. Sobald ich wieder weg vom iPod bin verfolge ich gern den Rest des Artikels mit Comments etc. Aber unterwegs mal eben News checken geht einfach nicht, wenn ich zuerst alles andere laden muss, was ich aber gar nicht sehen will.
        Ich schließe mich Komacrew an, für vollständige Newsfeeds ohne Comments!

  • Also Leute, man kann Apple vieles vorwerfen, aber das nun wirklich nicht. Es wird jede andere Firma darauf bestehen, dass Verweise auf Konkurrenten am besten nicht innerhalb eigener Produktbeschreibungen auftauchen. Kaufhof wird auch nicht damit werben, dass ein DVD-Recorder von MediaMarkt toll bewertet wurde bzw. dort gut verkauft wird. Als Unternehmen ist es nur natürlich, dem Kunden das Gefühl zu vermitteln, er könne alleine mit eigenen Produkten zufriedengestellt werden und brauche keinerlei Ausblick auf Konkurrenten .

    • Gutes Beispiel, außer natürlich das MediaMarkt und Kaufhof beide zur MetroGroup gehören und nicht wirklich Konkurrenten sind. *bier*

      • Warum muss immer jemand daher kommen und anfangen zu verbessern?
        Mag ja sein, dass du recht hast, aber egal.
        Das Prinzip wurde verständlich gemacht.

        FALLS ich mich vertippt haben sollte, DANN KORRIGIERT MICH BITTE NICHT!

  • alexander kowalksi

    wieder ein grund weshalb ich hoffe das sich andoird schnell durchsetzt (davon bin ich überzeugt!). wie ich diesen apple-konzern verabscheue, und deren software liebe! :)

    • Andoird ;) wird sich – genau wie Android – nicht durchsetzen. Wetten?
      Und 20.000 verkaufte Nexus 1 sind wahrlich kein Grund für Apple sich in die Hose zu machen.. :D

      Get the facts!

      • oh ein vertipper :d 11!!1 zum schreien…

        das nexus ist doch gar nicht die messlatte, sondern vielmehr die installationen des os. und da wird apple mit seienem tollen aber geschlossenen system über kurz oder eher über lang den kürzeren ziehen.

  • diktatorischer Kontrollwahn vs. unersättliche Datenkrake

    • Apple ist eine Firma, wie jede andere auch. Nur weil ihr euch etwas für euer Gerät wünscht könnt ihr nicht einfach die Fakten ignorieren. Hier geht es um Geld. Wer sich all diese Offenheit usw. wünscht soll sich doch ein *nix OS betriebenes Smartphone kaufen!

  • Mal was anders: Die App ist richtig gut!!! :)

  • Ich glaube hier sehen viele die zensusfunktion nicht, die Apple leider mehr und mehr einnimmt. Zwar ist es ihr AppStore, aber es sind nicht ihre Programme und Beschreibungen.

    Der früher so offene und ehrliche Apple-Konzern wird doch leider mehr und mehr zum Zensor und restriktor. Das mag aus ökonomischer Sicht logisch sein, jedoch müssen wir User da ja deshalb noch lange nicht gutheißen.

    Ich liebe mein iPhone, bin dennoch aber glücklich, dass mit google endlich ein Konkurrent im Markt ist, der uns Usern nur Vorteile verschaffen sollte.

  • Wie hier manch Apple-Jünger wieder versuchen, Scheiße für Gold zu verkaufen ist schon fast erbärmlich. Da schreibt ein Entwickler in die Beschreibung seines Apps, das es unter den Finalisten eines Wettbewerbs war. Ob der nun von Google, Aldi oder Saturn veranstaltet wurde ist völlig nebensächlich. Es ist lediglich Werbung für das App und nicht für Android.
    Ich bin von den Apple Produkten an sich begeistert, keine Frage. aber bei solchen Aktionen kann man nur den Kopf schütteln.
    Und wenn ihr schon Vergleiche macht, dann nicht sowas stumpfsinniges wie Kaufhof-MediaMarkt. Ein wesentlich besserer, wenn ich auch nicht 100% richtiger Vergleich wäre, wenn ein Autohaus bei einem Auto hinschreiben würde, das dieses Gewinner des Goldenen Lenkrades von „Auto Motor & Sport“ ist.

  • Irgendwie hab ich den Eindruck, dass manche Comments einfach nur dazu dienen mal was gesagt zu haben.
    Ich kann Clearance absolut recht geben! Ausser das mit Kaufhof (wurde ja auch schon verbessert – wie immer nervig).

    Nunja, ich versteh sowieso nicht, warum jemand, der das Android so toll findet, sich an einer Apple-Diskussion teilnimmt…
    Kauft euch einfach das extrem viel bessere Android und freut euch.

    Um nochmal zum Grundthema zu kommen: Apple macht alles richtig! Ich arbeite bei einem Dienstleistungbetrieb und wir wären einfach dumm, wenn wir uns Werbung von anderen Firmen ins Fenster hängen…
    Ist diese Logik so schwer zuverstehen? Ich versteh nicht, was es nun großartig zu diskutieren gibt…

    APPLE IST EINFACH TOP!!!

    • Wir wollen uns kein Android kaufen – erstens, weil Android kein Gerät ist und zweitens,weil wir das iPhone besser finden. Deswegen muss man aber nicht alles in den Himmel heben, was Apple macht. Apple stellt schließlich nur die Plattform für die Programme. Es muss dem Programmierer überlassen sein, mit welchen Werbesprüchen er seine Apps verkauft. Schließlich versucht er nur die Früchte seiner Arbeit zu ernten. Wenn Apple die volle Kontrolle will, müssen sie ihre Apps eben selbst schreiben.

  • Apple schießt mal wieder gegen Google mit Android… Sollte Apple und Google wirklich in einer Schlamschlacht enden, ja dann sehe ich die Gefahren für Apple und ihre Produkte weitaus dramatischer als für Google!!!
    Google Maps ist einfach erstmal sehr schwer zu ersetzen, daher dauer so eine Entwicklung erstmal Zeit und vor allem extremen finanziellen Aufwand!!!
    Falls Youtube App auch nicht mehr auf den Apple OS Produkten vorhanden wäre, ja dann gute Nacht!!! Den wirds sogar den extremen Fanboys schwer fallen das Handeln von Apple zu verteidigen!!!

  • Ich könnte ohne Maps auf dem iPhone leben. Es gibt genug Angebote im AppStore.
    Das YouTube-App kann meinetwegen auch verschwinden, wenn Flash und Java zukünftig auf dem iPhone funktioniert.

    Selbst wenn Apple eine neue Navi-SW fürs iPhone erstellen müsste, Kosten sind wohl nicht das Problem sondern die Zeit.

    Dann entwickel ich jetzt erstmal ein App fürs Android oder Sonstiges und schreib in die Beschreibung, dass es unter den Finalisten eines APPLE-Wettbewerbs war. xD

    Und so Aussagen wie „Apple-Produkte find ich gut, aber was Apple macht find ich schlecht“ kann man sich sparen. Brauch ich ja weiter nicht kommentieren…

  • Ihr seht den Unterschied zischen dem Handy-Anbieter Apple und dem darauf verwendeten Content nicht. Ich finde einfach- und bin damit nicht allein- das Apple sich mit dem zensieren etwas zurückhaltender verhalten sollte.

    Wäre Apple generell etwas offener, erfreute sich der jailbrake wohl nicht mehr so großer Beliebtheit, und das Problem der softwarepiraterie wäre eingedämmt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven