iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 996 Artikel
   

Apple-Produkte oder Anteilsscheine – Die Wertsteigerung der Apple-Aktie

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Angenommen, uns würde beim heutigen Blick auf den Kalender nicht der 11. März 2011 sondern den 01. September 1998 anlächeln – die Chancen, dass wir das Haus mit dem Vorsatz verlassen würden uns das frisch veröffentlichte Apple PowerBook G3 zu spendieren, stünden nicht schlecht. Beim abendlichen Konto-Check hätten wir jedoch gut 3600€ weniger auf der Bank. Eine Ausgabe die aus heutiger Sicht nicht nur schmerzlich, sondern auch ungeheuer unklug erscheint. Dies legen die Zahlenspiele mit dem Kursverlauf der Apple-Aktie nahe.

Hätten wir unser Laptop-Geld am ersten Septembertag in Apple-Aktien investiert, könnten wir uns heute über ein Depot im Wert von 115.000€ freuen. Kyle Conroy, Student an der University of California, hat sich die Verkaufspreise zahlreicher Apple Produkte notiert und zeigt auf seiner Webseite wie sich der Verzicht auf ein neues Gadget zu Geld hätte machen lassen. Werfen wir einen Blick auf die letzten drei iPhone-Generationen:

  • Hätte ihr am 01.09.2007 auf den Kauf des iPhone classic verzichtete und die $499 in Apple-Aktien angelegt wäre euer Depot heute $1,460 wert.
  • Aus den $199 für das iPhone 3G (Verkaufsstart 09.06.2008) wären $297 geworden.
  • Die $199 für das iPhone 3GS (Verkaufsstart 08.06.2009) hätten sich knapp verdoppelt und wären heute $375 wert.

Freitag, 11. Mrz 2011, 13:58 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple ist total überbewertet. Irgendwann kommt der knall

  • Hätte, hätte, Fahrradkette…

    Ich hab mir ständig überlegt, in Apple Aktien zu investieren, schon als die noch unter 100$ waren. Dann waren sie irgendwann bei 200$ und dann dachte ich mir, die steigen jetzt eh nicht mehr viel…

  • Naja, hätten das alle gemacht, währen die Depots allerdings auf NULL. ;-)

  • Das sind aber keine Preise von Werksferien geräten, sonder AT&T Preise oder?? Naja, denke dass es keinen Unterschied macht. Apple steigt ja stetig…

  • hätte ich 1982 am Drogenstrich Miami Beach ein paar verlotterte Art Deco Häuschen gekauft für umgerechnet 50’000 €, wäre ich heute Milliardär… einer hat’s getan und dem gehört mittlerweile halb Miami…

    schöne Hypothesen…. Problem: ih hatte damals keine 50’000.- ;-)

  • Heute auf’s iPad 2 verzichten und dann schauen wir mal in 15 Jahren. ;-)

  • Das Fragezeichen

    Hat er auch die Inflation eingerechnet?

  • Tja. Hätte, hätte, Herrentoiliette.

  • Voll lustig. Mein dad war damals so ein Spinner und hat sich für nen dicken Batzen Geld Apple Wertpapiere zugelegt. Ich hab ihn damals ausgelacht und gesagt, dass er die Propagandakacke lassen soll. Naja er fährt nun nen 63er AMG und ich hab zwar nen iPhone, darf aber weiterhin mit meinem Opel Corsa durch die Welt reisen.

  • Ich hatte Aktien zum Kurs von ca. 35$ gekauft. Das Depot hat jetzt über 600 Prozent Zuwachs.

  • Ich hab für 100 200 Aktien gekauft hat sich gelohnt

  • …wenn ich damals in die Zukunft hätte schauen können, hätte ich mir keine Apple Aktien gekauft sondern andere. Es gibt Aktien die vor 20 Jahren ein Paar Cent gekostet haben und heute ein Paar Tausend… Hätte man also noch einiges mehr rausholen können als mit Apple Aktien.

    BTW: die Apple Aktie schwächelt in den letzten Wochen leider ganz schön, was mein Depot nicht freut ;)

  • Tja, Habe 2003 Aktien gekauft, aber letztes Jahr durch einen Stop verkauft, als die Aktie kurzzeitig nach unten schoss! 136€ *Heul*
    Und zuwenige waren es auch um in Rente zu gehen :-D

    • Wer in der krise verkauft ist selbst schuld… Man sollte immer an dem eigentlich wert festhalten!
      Und in einer krise ist alles meist unter wert! Also unter wert kauft man und verkauft nicht :)
      Ich warte nur auf die € und $ schuldenkrise… Es fängt so langsam an zu bröseln! Und wer in einer sich anbahnenden baisse auf fallende kurse setzt gewinnt mindestens doppelt…

  • Habe mir damals auch keinen gekauft, aber Aktien auch nicht. Habe die 3200€ verhurt. Mist, anstatt einem fetten Bankkonto habe ich nur einen lästigen Tripper bekommen.

    • .
      ..

      Wenns stimmt würd ich Mal sagen krasser FAIL. Aber wer weiß, vielleicht wird das ja auch Mal an der Börse gehandelt. Dann könntest du ja einsteigen…

      Was manche Leute meinen mitteilen zu müssen *kopf schüttel*

  • Papperlapapp! Ist doch egal… das letzte Hemd hat eh keine Tasche… lieber vorher Spaß haben, siehe alexbonn!

  • bänkerkumpel von mir hat sich ende 2008 aktien gekauft für 10k euro…könnt mich jedes mal wenn ich den kurs anschau selbst ohrfeigen, nicht auf seinen rat gehört zu haben auch aktien zu holen -.-

  • Hätte ich all mein Geld vor 1,5 Jahren auf dem Forexmarkt auf einen fallenden EUR/USD-Wechselkurs gesetzt, hätte ich ab heute nie wieder Geldprobleme.

    Nachher ist man immer klüger…

  • Hätte ich ’ne fette Wette hätte ich im Bett ’ne Nette.

  • Hätte ich damals mehr Geld auf der Kante gehabt, hätte ich mir 1000 Google Aktien zum Einstiegspreis von 5$ gekauft, dann hätte ich jetzt ne halbe Millionen.

    Der Apple Aktienkursanstieg ist dagegen ein Witz :P

  • Da wäre noch der 11 September 2001!

  • Ich hatte mal Aktien für 900 Euro gekauft und sie für 3796 Eur wieder verkauft:-)
    Hätte ich sie heut noch, dann hätte ich ca. 100000 Eur…
    So ist das Leben. Aktien sind mir zu aufregend und zu nah am Herzinfarkt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18996 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven