Artikel Verkaufsverbot in Deutschland durchgesetzt: 3G-iPads und ältere iPhone-Modelle derzeit nicht mehr...
Facebook
Twitter
Kommentieren (97)

Verkaufsverbot in Deutschland durchgesetzt: 3G-iPads und ältere iPhone-Modelle derzeit nicht mehr im Apple Store erhältlich

97 Kommentare

Update III: Apple lässt verlauten, dass schon in Kürze wieder sämtliche Geräte verfügbar sein sollen – offenbar wurde mit Erfolg Einspruch gegen die Verfügung erhoben.
Update II: Apple hat den Widerspruch gegen die Entscheidung bereits eingeleitet.
Update I: Der Deutschen Presse Agentur (DPA) liegt eine erste Apple-Reaktion auf den Verkaufsstopp der beiden letzten iPhone-Generationen vor. Diese zitiert einen Apple-Sprecher:

“Auch wenn einige iPad- und iPhone-Modelle derzeit nicht in unserem Online-Store in Deutschland verfügbar sind, dürften Kunden kein Problem haben, diese Geräte in unseren Stores oder bei autorisierten Händlern zu finden”


Apple hat im Patentstreit mit Motorola eine herbe Schlappe einstecken müssen. Das Landgericht Mannheim hat ja bereits im Dezember entschieden, dass Apple ein älteres Motorola-Patent verletzt (wir berichteten), das Urteil wurde nun vollstreckt und Apple hat als direkte Reaktion sämtliche 3G-Modelle des iPad sowie ältere iPhone-Generationen aus dem hauseigenen Online-Store entfernt.

Bei den aus dem Store entfernten iPhone-Modellen 3GS und 4 wurde im Gegensatz zum iPhone 4S ebenso wie bei beiden iPad-Generationen das von Motorola für sich beanspruchte “Verfahren zum Durchführen einer Rückwärtszählfunktion während eines Mobiltelefon-initiierten Transfers für ein Paketfunksystem”, ein Teil des GPRS-Standards, eingesetzt.

In einer Stellungnahme erklärte Apple bereits im Dezember, gegen die Entscheidung vorgehen zu wollen. Da sich das Verbot momentan nur direkt gegen die europäische Apple-Vertriebstochter richtet, sind die Geräte bei Apple-Vertriebspartern zumindest momentan noch weiter verfügbar. Fosspatents merkt an:

[...] Today’s judgment is appealable (which is why it’s only “preliminarily enforceable”), and it’s a given that Apple will appeal this to the Karlsruhe Higher Regional Court. The term “preliminary enforceable” means that Motorola can seek its enforcement anytime now if it posts a 100 million euro bond, but if an appeals court overturns the ruling, Motorola will be liable for premature enforcement of an improperly-granted injunction.

Diskussion 97 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ich glaube der schaden hält sich in grenzen , da alte Modelle so gefragt auch nicht sind. Und ich. In mir sicher das es kein stopp auf längere Zeit geben wird, da werden die fleissigen Apple Anwälte schon für sorgen und die sache klären! Schönes we

      — Hubi
      • Das iPad müsste man mir schon mit Gewalt entreißen damit ich es wieder her gebe :D.

        — O_o
      • Du musst es auch auf jeden Fall abgeben, bekommst dann ein Galaxy Tab 10N. Abgeben kann man die iPads auch in jeden Samsung-Store und Vertragspartnern.

        — iDennis
    • Das ist doch wh nur der online Shop von Apple, die Geräte kann man ja noch überall anders kaufen, oder sogar günstiger aus dem Ausland bestellen.! Also keine große Sache.! Bedenklich finde ich eher das ihnen nach über 2 1/2 und 1 1/2 Jahren erst auffällt dass,das 3GS und 4er angeblich irgendwelche Patente verletzt. Irgendwie lächerlich, und wer entscheidet das dann.!? Sitzt da der Richter mit den ganzen Modellen vor sich,und meint dann,das schaut dem ähnlich und das dem,oder wie.!??

      — David
  1. Dieses Patentgerangel geht mir soooo auf den Sack. In gewisser Weise ist Apple selbst daran schuld… Recht so

    — Andy
    • Jeder will sein Recht durchsetzen, was auch völlig legitim ist. Und wenn man sich nicht außergerichtlich einigen kann, entscheidet eben ein Gericht und verhängt ggf. eine Strafe etc.

      — geek
    • Wollte darauf hinweisen, als beim abschicken aber die Schreibkorrektur des eifon zugeschlagen hat, hatte ich es ebenfalls falsch.

      — Marc
  2. Mir waren diese Albernen Patentgeschichten bis jetzt relativ egal, ich dachte immer: Wenn die Spass dabei haben, von mir aus. So lange sie
    Aber

    — Patrick
    • Du Frühaufsteher!
      Axe hatte auf das Ende lang und breit in ihrer Fernsehwerbung darauf hingewiesen. Tja, bekommst halt kein Platz auf dem Boot und darfst dich nicht mit einen der Axe-Schönheiten vermehren..

      — Tobias
  3. War da nicht was im Raum mit einer 100 Millionen schadensersatz Zahlung die Samsung bezahlen muss falls Apple in einer höheren Instanz gewinnt!? Hoffentlich muss Samsung noch mehr bezahlen!!! Diese elenden Schlitzaugen Kopierer !!!
    Apple wird gewinnen!!!
    Die machen sich auch nicht beliebt bei den Verbrauchern!! Mir kommt kein Samsung Gerät mehr ins haus! ( hatte auch vorher keins, habe ja Geschmack ! ;-) )
    Aber jetzt achte ich ganz bewusst darauf!!
    Und ich denke mal Samsung als Zulieferer für Apple hat sich wohl auch erledigt!
    Schätze mal wäre da nicht das Kartellamt könnte Apple den Misthaufen einfach kaufen und schliessen mit der Kohle die Apple hat!! :-)

    — ispeedy
    • Bei diesen Firmen geht es nicht zu wie im Kindergarten deines Gehirns! Samsung wird apple dennoch versorgen und apple wird dennoch von Samsung beziehen, da geht es um viel Geld! Aber an deinem Gerede lässt sich erkennen, wie die Gehirnwäsche der Unternehmen bei Menschen wirkt, die nicht nachdenken. Das hat Bildstil!

      Außerdem geht es hier nicht um Samsung!

      — ARPI
    • Vielleicht solltest du etwas von deinem guten Geschmack gegen etwas mehr Hirn eintauschen, dann wüsstest du auch, dass es dir als Kunden nur Recht sein müsste, wenn Apple eben keine Monopol besitzt. Das gilt übrigens auch für alle anderen Konzernen, ich sag nur Ölkonzerne. Wenn du mal später deinen Führerschein machst, wirst du das vielleicht auch verstehen und bis dahin bloß weiter schön in der Schule aufpassen ;)

      — Moe
  4. Gut so. Ich hab selber ein iPad, aber was sich Apple immer erlaubt, finde ich auch affig. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.

    — ACE
    • Weil Apple das von Motorola angeklagte Patent wohl nur in älteren Modellen verwendet hat und in den ipads. Oder aber die Klage kam vor verkaufsstart des 4s und es taucht deshalb nicht auf.

      Dieser ganze patentquatsch….jeder verklagt jeden, will aber dennoch als Zulieferer Geld an dem Hennigen verdienen! Logik? Loooogiiik…..du kannst rauskommen!

      Silent Oli
      • Eine andere Technik verwenden ist meiner Meinung nach nicht möglich, das Motorola das Patent hat wie ein Gerät zum Mobilfunkmast sendet.

        Das iPhone 4S war meines Wissens bei Klage-Einreichung einfach noch nicht auf dem Markt.

        — BG-On
  5. Tja selbst Schuld Apple sag ich da nur. Bei dem Patentstreitwahnsinn blickt doch keiner mehr durch. Apple sollte es mal so langsam sein lassen, sonst droht mit Sicherheit die nächste Niederlage bei irgend einem Gericht wegen irgend einem Patent. Apple ist nämlich an dieser Entwicklung nicht ganz unschuldig! Das erinnert mich an kleine Kinder, die im Sandkasten mit Sand werfen. Und wer darf dann am Ende die Zeche zahlen? Genau: Wir User. Also liebe Hersteller ALLER Smartphones: Such mal wie Erwachsene Menschen an einen Tisch setzten und eine Vernünftige Lösung für ALLE finden.

    — Wolfgangster
  6. Leuts, geht nach Hause oder besser wieder in die Schule.

    Jeder der bisschen Ahnung von Aktienunternehmen und Patenrecht hat, müsste wissen warum Apple die ganzen Firmen verklagen MUSS!

    Also von wegen “Wer im Glashaus sitzt”, “Apple muss sich nicht wundern” usw. sind total fehl am Platze.

    Motorolas Klage ist aber einfach nur lächerlich, da sie geklagt haben dass Apple normalen GSM-Standard benutzt, da müssten ALLE Handys vom Markt verschwinden.

    Das Urteil wurde gegen Apple auch nur ausgesprochen, da Apple sich in der Frist nicht gegenüber dem gericht zu dem Fall äußerte.

    — Bg-On
    • Vielleicht ein taktischer Zug um später Schadensersatz zu verlangen von Motorola !?? Hehe
      Und Publicity machen… Nachher stehen sie ja als große Gewinner da…
      Landgericht Mannheim gehört eh verboten… Siehe kachelmann und Co..

      — ispeedy
    • Na das ist aber wirklich ein Fanboy ;-)
      Wenn das so Glas klar wäre wie du so hübsch schreibst, wäre die Klage abgewiesen worden. Ist sie aber nicht! Deshalb ist das Quatsch, was du schreibst.

      — Wolfgangster
  7. Und wen interessierts ? Das erste Quartal dürfte ohnehin das umsatzschwächste sein. Die Restbestände werden dann eben verstärkt auf Märkten verkauft, auf denen Patente herzlich egal sind (…China). Das iPhone 4S ist nicht betroffen und das iPad 3, das ohnehin kurz vor der Präsentation steht, sicher auch nicht.

    — Axel
  8. Super Timing! Kurz bevor das iPAd 3 kommt sind die 3G Modell schwerer zu bekommen. Das iPad 3 wird dann nicht mehr von dem Patent betroffen sein, weil es wie das 4s einen anderen Chip verwendend. Gutes Marketing für Apple!

    Zusätzlich kann Apple am Ende evtl. sogar noch Schadensersatz rausholen. Motorola ist ja bereits finanziell sehr angeschlagen. Wenn die Übernahme durch Google nicht klappt – was bei der Marktmacht von Google im Bereich Smartphones etc. durchaus noch passieren könnte – dann wäre es auch denkbar, dass Motorola danach am Ende ist.

    Nur meine Meinung.

    — Kai
  9. Naja könnte auch nen cleverer Schachzug von Apple sein um den Verkauf der neuen Generationen zu pushen. iPhone 4S ist ja anscheinend nicht betroffen. (Ein Schelm der Böses denkt)

    — Marco M.
  10. Ahahaha, klasse, bitte mehr davon! Am besten alle Patente durchsetzen, bis überhaupt nichts mehr verkauft werden kann. Vielleicht hört der Kindergarten dann mal auf.

    — Chris
  11. Ich denke, motorola wird dies noch bitter bereuhen. Die werden nur geklagt haben, weil sie wissen das apple bessere geräte macht und einen größern marktanteil hat, die sind neidisch und wollen so nun etwas bewirken

    Winam86
  12. Ich finde es ein wenig merkwürdig auf einer Seite über iOS, Mac und Apple Dinge zu lesen wie “weiter so …:D”
    Ich treibe mich doch auch nicht auf Seiten rum die ich nicht mag.

    — oZtastic
    • Bei den ganzen Kommentaren die ich hier lese, stelle ich mir auch andauernd die gleiche Frage… oder sind das alles Besucher von iAndroid?

      — Alex
      • Nein, das sind bezahlte Kommentarschreiber.
        Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass Apple so was in anderen Foren auch machen lässt.

        — Smutje
    • Seit wann muss man kritiklos jede Apple-Geschäftspraxis hinnehmen, um hier seine Meinung sagen zu dürfen? Auch wenn viele das nicht gerne hören, aber Apple ist schon lange nicht mehr der sympathische Underdog von 2005. Ganz im Gegenteil.

      — Chris
      • Richtig! Ich verstehe das Gegenteil nicht: Warum muss ich beim Besitz eines Apple-Produktes deren Verhalten und alles was mit dem Konzern zusammenhängt gut finden? Oder auch deren Chef, bei dessen Tod ja eine Hysteriewelle durch alle Foren ging? Ich fand Jobs unsympathisch, mag mein iPhone trotzdem.

        — Hermann Karton
      • Absolut richtig: nur weil man ein iPhone oder Apple Produkt hat, muss man nicht mit allem einverstanden sein was Apple macht, ABER: die unglaublich vielen Kommentare á la “Apple in your Face!!” und “Haha geschieht euch recht” deutet doch sehr stark auf einen inneren Hass hin. Und da stellt sich halt die Frage, warum solche Menschen dann a) ein Apple Gerät überhaupt haben und b) wieso man diese Webseite hier besucht.

        — Alex
  13. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeissen.
    Es war nur eine Frage der Zeit bis Apple auch mal einstecken muß. Hochmut kommt vor den Fall. Ich kann nicht dauernd andere Verklagen wegen Patentverletzung aber es selber auch tun.

    Littlfood
  14. Wahrscheinlich bäumt Motorola sich ein letztes Mal auf und verabschiedet sich dann mit nem Knall wenn sie den Schadenersatz an Apple zahlen müssen. Apple wird gestärkt da raus kommen und Motorola…naja. Aber auch gut das Apple sieht, dass auch Sie nicht unverwundbar sind. Dem Verbraucher kann’s vllt nicht schaden.

    — Michael
    • Vielleicht auf der Anfang von Apples abgang. Denn wie Apple so schön sagt, sollte Motorola ja verpflichtet sein, diesen Standard zu fairen Preisen zu Lizensieren. Offenbar sehen das andere nicht so… Also muss Apple sich schnell was neues einfallen lassen oder einfach wieder auf den iPod bauen ;)

      — Fu Man Shu
    • Meiner Meinung nach geht es hier um einen klassischen Stellvertreterkrieg iOS gegen Android.
      Da Motorola von Google aufgekauft wurde, steckt hinter der Klage eindeutig Google. Auf der anderen Seite werden Samsung und HTC von Apple verklagt, um Android eins auszuwischen.
      Geschickt ist lediglich, dass Google immer ein bißchen in Deckung bleiben kann.

      — Frank
      • Motorola gehört noch.nicht Google. Aber es geht evtl.schon.um iOS vs Android. Ich.habe mir vor 6 Wochen ein Galax Nexus geholt um dieses mal direkt mit meinem iPhone4 zu vergleichen. Wäre Anki nicht massiv besser auf Android hätte ich es schonwieder verkauft und hier jn Hog Kong gegen ein iphone4S getauscht. Die restlichen Apps wirken allesamt wie billige Kopien oder ein schlechter Ersatz, mal von de Googlesachen wie Gnail oder Maps abgesehen. Einmal und nie wieder dieses OS. Grüsse vom.gerooteten GS mit ICS4.0.2 da nicht einaml das offizielle Google Telefon richtig geupdatet wird!

        — nico
  15. Ich finde es richtig so. Jetzt muss auch mal Apple ein Rückschlag einstecken. Besonders was das iPad anbelangt. Jedoch bin ich mir sicher, dass das Gericht das Verkaufsverbot wieder zurück nimmt, weil Motorola auch andere Hersteller verklagen müsste. Die gehen aber nur gegen Apple so streng vor. Die ganzen sinnlosen Patente machen nur den Markt kaputt. Allerdings wäre Apple dagegen genauso vorgegangen wie sonst auch bei den anderen Patenten und Geschmacksmustern. Die Fanboys sollen lieber die Klappe halten, die meisten haben sowieso keine Ahnung.

    — iDennis
  16. Update, 17:45 Uhr: Laut einer dpa-Meldung sollen die aktuell als „derzeit nicht verfügbar“ gelisteten iPhone- und iPad-Modelle in Kürze wieder über den Apple-eigenen Online-Shop verfügbar sein, das Oberlandesgericht in Karlsruhe habe den Vollzug der Verkaufsverbots gestoppt.

    — Michael

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13686 Artikel in den vergangenen 2525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS