iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 080 Artikel

Europäer nur mittelbar betroffen

Zustimmungspflichtig: WhatsApp spielt neue Nutzungsbedingungen aus

139 Kommentare 139

Der Kurznachrichten-Dienst WhatsApp hat nun auch in Deutschland damit begonnen seine neuen Nutzungsbedingungen auszuspielen und wird diese jetzt nach und nach bei hiesigen Nutzern einblenden und diesen zum Abnicken vorlegen. Die neuen Nutzungsbedingungen stellen euch vor eine binäre Wahl: Entweder akzeptiert ihr die überarbeiteten Nutzungsbedingungen in Gänze, oder ihr hört auf der Stelle auf den von Facebook bereitgestellten Messenger zu nutzen. Eine weitere Alternative gibt es nicht.

Whatsapp Agb 1

Eine binäre Wahl

Solltet ihr keine Probleme mit den bisherigen Nutzungsbedingungen des Kurznachrichtendienstes gehabt haben, gibt es jedoch keinen Grund sich nun plötzlich von der populärsten Messenger-Plattform der Welt zu verabschieden – von der grundsätzlichen Skepsis, die gegenüber Facebook an den Tag gelegt werden sollte, einmal abgesehen.

So ist die engere Verzahnung der Datenbestände von Facebook und WhatsApp ausschließlich auf den außereuropäischen Raum beschränkt und muss Bewohner der Europäischen Union erst mal nicht interessieren.

Während Anwender außerhalb der EU schlucken müssen, dass sich Facebook nun den Vollzugriff auf alle Daten seiner WhatsApp-Nutzer sichert (die nicht umgehend damit aufhören den Messenger zu nutzen) bekommt Facebook diese in der EU erst mal nicht zu Gesicht.

Europäer nur mittelbar betroffen

Wie genau die Unterschiede ausfallen könnt ihr selbst nachlesen. WhatsApp hat die wesentlichen Updates der neuen Nutzungsbedingungen sowohl in einer Version für Europäer als auch in einer Fassung für Nicht-Europäer auf wenige Stichpunkte komprimiert:

Die Volltextversionen der neuen Nutzungsbedingungen lassen sich natürlich ebenfalls einsehen.

Die neuen Nutzungsbedingungen gelten ab dem 8. Februar 2021. Spätestens dann werden Europäer, mit Chat-Kontakten in den USA und anderswo zumindest indirekt vom großen Datenhunger des sozialen Netzwerkes betroffen sein.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Jan 2021 um 17:19 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    139 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    139 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30080 Artikel in den vergangenen 5044 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven