iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 361 Artikel
"Mega-Deal der Woche"

Zurück in die 90er: Telekom versucht Freizeichentöne zu verschenken

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Im Rahmen ihres wöchentlich erneuerten Mega-Deals verschenkt die Telekom derzeit die Jahresmitgliedschaft bei einem ihrer Services, den wir überhaupt nicht (mehr) auf dem Radar hatten: Auch 2017 bietet der Bonner Mobilfunkanbieter noch sogenannte Freizeichentöne an. Audio-Einspieler, mit denen Anrufer der eigenen Nummer begrüßt werden können.

Telekom Ton

Nutzer des Dienstes können ihre Freizeichentöne personalisieren und eingehende Anrufe so nicht mehr mit dem Klassischen „tuut-tuut“, sondern mit Ausschnitten aktueller Chart-Hits oder flacher Comedy-Sprüche empfangen. Ein Dienst, den sich die Telekom teuer bezahlen lässt: Der Service Freizeichentöne kostet 1,49€ pro Monat. Je Freizeichenton werden zudem Einmalkosten zwischen 0,99€ und 1,49€ berechnet.

Mit ihrem Mega-Deal will die Telekom nun neue Kunden für das anachronistische Junge-Leute-Angebot gewinnen und bietet ihren Vertragskunden an, die Freizeichentöne „risikofrei für 12 Monate“ zu nutzen und so 17€ zu sparen. 17 Euro – eine Summe, die man sich auf der Zunge zergehen lassen muss.

Zwar läuft das Angebot nach 12 Monaten automatisch aus und muss nicht gekündigt werden, wir empfehlen euch jedoch einen großen Bogen um den „Deal“ zu machen. Zum Einen spielt die Telekom euren Anrufern hier nicht nur die von euch ausgewählten Songs sondern zudem auch Werbenachrichten bzw. eine Infomeldung ab – zum anderen können wir uns keine Situation vorstellen, in denen uns ein qualitativ schlechter Mini-Ausschnitt aus dem David Guetta-Lied „Would I Lie to You“ besser als ein herkömmlicher Freizeichenton gefallen würde. Und euch geht es wahrscheinlich ähnlich.

Wir nehmen die heutige Offerte daher zum Anlass euch an das Vorhandensein des Freizeichen-Dienstes zu erinnern. Prüft am besten noch mal eure Mobilfunkrechnung, nicht dass ihr das Angebot schon seit Jahren vergessen habt aber möglicherweise immer noch bezahlt.

Vor 7 Jahren: Vodafone macht Werbung für Freizeichentöne

Mittwoch, 11. Jan 2017, 13:05 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe ich seit Jahren aktiviert, es läuft: Helene :)
    *duckundweg

  • Was los mit euch. Warum so negativ! Hab ich seit Jahren aktiv laufen auf meiner Handynummer. Find das toll. Werbung oder Infos hab noch nie bei anderen gehört, die das auch nutzen.

    • Weils peinlich ist. Selbst wenn es kostenlos wäre. Aber dafür Geld zu zahlen?!

      • Ich finde es auch peinlich, aber objektive Berichterstattung ist das nun mal nicht.

      • Seit wann ist das objektiv hier? In fast jeden Bericht fliesst die Meinung des Autors. Und das ist genau das, was von anderen abhebt. Ich verlasse mich gerne auf die Meinung des Autors, wenn man merkt, dass nicht für Bullshit aus irgendwelchen Gründen geworben wird. Wer das nicht möchte, sollte nicht hier sein.

    • „aber objektive Berichterstattung ist das nun mal nicht.“

      haha da hat jemand einen Blog mit einer Zeitung verwechselt und ich halte mich mal zurück aus welcher Ecke man dieses Argument besonders gerne hört :D

    • @ Der Checker
      Dich schon selbst angerufen… und schon die Werbung bei Dir gehört? ;-))

  • Stelle mir gerade einen Personalchef vor, welcher bei einem potentiellen Bewerber anruft.
    Tut, Tut, Ich und mein Holz, ich und mein Holz, Holzi…,

    Gut, hat sich erledigt. Nächster Kandidat. :D

    Danke für diese lustige Nachricht aus den 90er.

  • Hehe ich auch. Bei mir läuft: Magnum Theme Song :)

  • Interessanter waere es , einen ton zu haben den ich hoere wenn ich selbst wo anrufe. Ansonsten laeuft das zu 99% belaestigung der anrufenden hinaus. Ist aber natuerlich schwerlich umsetzbar :D

  • Sind die Freizeichentöne bei der Telekom eigentlich auch in ‚HD Voice‘ so wie bei Vodafone? Das klingt 1.000 Mal besser.

  • Die Audios sind einfach nur peinlich….

  • wieso kommt ihr überhaupt auf 90er?
    da hatten noch die wenigsten handys polyphone klingeltöne…

  • Das gabs kurz vor Weihnachten schon, mit „Last Christmas“, das fand ich süß ;-)

  • Finds auch toll – gerade als Anrufer muss ich oft schmunzeln was manche Freunde / Kollegen laufen haben bzw bin gespannt was im nächsten Monat „aufgelegt“ wird.

  • Habe gerade ne SMS von den Telekomikern bekommen. Ich habe einen Freizeichenton kostenlos als Gewinn erhalten. Ein MacBook als Gewinn wäre mir lieber gewesen.

  • Können die sich schenken. Als Kunde sehen die mich nicht mehr

  • Liebe iFun redaktion. Ich lese gern eure artikel und auch eure meinung. Wichtigtuer die hier schreiben ihr würdet kein objektive berichterstattung liefern bitte ignorieren.

  • Gefühlt jeder Vertriebler bei denen im Konzern hat das Feature aktiviert. Hört sich blechern an und nervt mich eigentlich mehr als dass es irgendwie hilft. Warteschleifenmusik ist das gleiche. Wer will das schon hören, im Idealfall gehen die Leute einfach an ihr Handy!

  • Ja Helene ist geil! :-)
    Bei mir läuft aber Phil Collins-EHRENSACHE für mich.

  • Die Infomeldung lässt sich abstellen!

  • Hieß das früher nicht „Sound Logo“ als das neu war?

    Ich habe das seit damals gebucht, allerdings ein instrumental Stück das man nicht kennt.

  • bei rufen die Kunden an und hören Ireeen Sheer und grinsen sich einen….und heut Abend hab ich Kopfweh

  • . . . ich hatte Freizeichentöne viele Jahre aktiv – tauchte auch nicht auf der Rechnung auf und so habe ich viele Jahre ********* als Anruferton plärren gehabt.

    Als dann MULTI SIM und VoLTE irgendwann zu Störungen führten und Anrufer nur noch „DER TEILNEHMER IST NICHT ERREICHBAR“ ging die Sucherei bei der Telekom los.

    Irgendwann nach Wochen der erfolglosen Problemsuche kam dann raus, das meine Kombination zu Problemen führt:

    iPhone7 = Hauptkarte

    Huawei LTE HotSpot= MultiSIM 1

    Satellitentelefon (Globalstar) = MultiSIM 2

    IN VERBINDUNG MIT „ANRUFTON“ !!!

    Jetzt kann jeder für sich überlegen, ob er so was brauch ?

    Ich kann jedenfalls VoLTE / VoWLAN nicht in Kombination mit Anrufertönen und MultiSIM nutzen.

  • Fakten:
    – Freizeichentöne gibt es erst seit Anfang der 2000er
    – Die Qualität der Töne ist abhängig von der Netzqualität. GSM ist eine veraltete Technologie und für Sprache optimiert – aber nicht für Musik. Bei der neuen Netzgeneration 3G/LTE können bessere Tonformate (Stichwort: HDVoice, VoLTE) verwendet werden. D.h. die Freizeichenton-Qualität spiegelt auch die Netzqualität wider ;-)
    – Detail am Rande: Offensichtlich wird eine anscheinend beliebte Android app von T-Mobile und Vodafone angeboten – aber keine iOS app

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20361 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven