iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 143 Artikel

Fitness+ oder System-Funktion?

„Zeit für einen Spaziergang“: Neue Apple Watch-Funktion im Anmarsch

16 Kommentare 16

Code-Fundstücke und Textbausteine die in den Tiefen der aktuellen Beta Version von iOS 14.4 aufgetaucht sind legen nahe, dass Apple an einer neuen Workout-Funktion für Besitzer der Apple Watch arbeitet. Ob die neue Funktion nach der finalen Ausgabe von iOS 14.4 und watchOS 7.3 weltweit verfügbar sein oder ausschließlich für Abonnenten des Fitnessdienstes Apple Fitness+ bereitstehen wird, ist allerdings unklar.

Time To Walk

Das Fundstück wurde unter iOS 14.4 in den „Training“-Einstellungen innerhalb der Watch-Anwendung auf dem iPhone aufgespürt, die Besitzer der Apple Watch für alle möglichen Konfigurationen der eigenen Computeruhr benutzen.

Hier taucht unter iOS 14.4 der neue Menüpunkt „Time To Walk“ auf, der sprachlich an Apples stündliche Steh-Erinnerung „Time To Stand“ erinnert. Damit hat es sich dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten. So bietet der neuen Menüpunkt einen Schiebeschalter an, der angibt die neuesten Workouts automatisch auf die Apple Watch laden zu wollen und diese nach Beendigung des Workouts auch wieder automatisch zu löschen.

Fitness+ oder System-Funktion?

Ein kurzer Infotext, der die Übertragung von Audioinhalten auf die Apple Watch nahelegt und Spekulationen vom Zaun getreten hat, Apple würde Träger der Computeruhr demnächst zu Spaziergängen motivieren, die von einer antreibenden Trainerstimme begleitet werden könnten.

Time To Walk Workout 1500

Sollte es sich bei der „Zeit für einen Spaziergang“-Funktion wirklich um eine Fitness+-Komponente handeln, wäre diese die erste die Anwender auch außerhalb der eigenen vier Wände und fernab vom Apple TV ins Schwitzen bringt. Für Rollstuhlfahrer soll die vergleichbare Aufforderung „Time To Push“ im Code des Beta-Systems aufgespürt worden sein.

Apple hat das Fitness-Abo Apple Fitness+ am 14. Dezember exklusiv in den USA, Australien, Kanada, Irland, Neuseeland und Großbritannien gestartet – wie sich dieses über Umwege auch in Deutschland nutzen lässt haben wir auf ifun.de hier erklärt.

Freitag, 08. Jan 2021, 17:50 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Dazu passend, „Die Roboter“, von Kraftwerk

  • Nur damit niemand unnötig sucht: Funktion findet sich nicht mit deutschen Einstellungen.

  • Meine ganzen mit der Watchl geloggten Tracks sind seit iOS 14 weg. Das nervt mich ohne Ende. Wozu vertraut man Apple mit dem iCloud backup wenn es im Ernstfall keinen Sinn hat.

  • Kritischer Konsument

    Fitness+ Abo – lol … ne 400Euro+ Smartwatch und dann haben sie einen Weg gefunden, noch mal Geld zu verdienen? Sachen gibts.

    • Wie bitte? Hat wohl absolut nichts damit zu tun! Wer will soll bezahlen, der rest halt eben nicht!

    • Wer einen Fitnesscoach will soll dafür zahlen. Die Arbeiten ganz bestimmt nicht gratis!
      Alle anderen haben dafür eine eigene Lösung gefunden.
      Ob es je eine andere Sprache ausser Englisch geben wird? Eventuell Spanisch oder chinesisch noch, aber Deutsch? Wohl zu kleiner Markt.

  • Menschen die ein mehrere Hundert Euro teure Uhr kaufen, um sich daran erinnern zu lassen von der selbigen, dass Bewegung schon was vernünftiges ist, was wiederum zum Grundschulprogramm gehört. David, du warst gerade auf Klo, du muss die dein Hintern abwischen, nicht vergessen. Soll ich dir sagen wie das geht?

  • Ich bin ein große Fan der Apfeluhr! Aber diese Fitnessfunktionen sind lachhaft und traurig gleichzeitig. Muss mich eine Uhr ans stündliche Erheben, Atmen und regelmäßige Spaziergänge erinnern? Muss ich ein schlechtes Gefühl haben, wenn abends die Kreise nicht geschlossen sind? Wer braucht diesen Zwang zur Selbstoptimierung! Gott, ist das arm!

    • Recht hat er.
      Zum Spazierengehen braucht es keine Uhr.Und ohne Uhr macht der Spaziergang viel mehr Spaß.

    • naja, nicht unbedingt arm – man merkt es doch selbst, wie schnell die Zeit vergeht beim Arbeiten… so eine Erinnerung ist doch okay.
      … und ich muss ja nicht die ganzen Reminder anstellen; auch ist es mir wurscht, ob die Ringe geschlossen sind, oder nicht, aber es kann schon ein Ansporn sein, Motivation …

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29143 Artikel in den vergangenen 4893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven