iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Zattoo erweitert Angebot um Privat-Sender

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Die TV-Streaming Plattform Zattoo hat angekündigt ihr Programm-Angebot zur Jahresmitte um die Privatsender der RTL-Gruppe zu erweitern und wird demnächst auch die Programme von RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II über die auch im App Store vertretende Internetplattform streamen.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland werden bei Zattoo (AppStore-Link) nur im kostenpflichtigen Angebot HiQ empfangbar sein. Nutzer mit HiQ-Zugang können die Programme auf Smartphones, Tablets, Smart TVs (Samsung und LG), Xbox 360, VideoWeb TV Box sowie zattoo.com empfangen.

zat-screen

Ein Zattoo-Sprecher dazu:

Diese Partnerschaft stellt einen Meilenstein für die Entwicklung von Zattoo in Deutschland dar. Sie ist zu dem ein weiterer Beleg dafür, dass sich Zattoo als zuverlässiger und attraktiver Partner für Sendeanstalten in Deutschland etabliert hat.

Mittwoch, 10. Apr 2013, 8:57 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was soll das kosten? Alternative zu VirtualSat?

    • Suicide27Survivor

      Gibt es Virtualsat noch? Also die Web-Seite gibt es nicht mehr und die App war ja auch nur kurz erhältlich. Hätte vor einiger Zeit auch gelesen,dass das Angebot nicht gerade seriös war und Kaüfer des Abos jetzt leer ausgingen,da Virtualsat von heut auf morgen Down war.
      Daher verwundert es mich,dass du von VS sprichst?

  • Naja…. VOX und nTV geht ja noch. Aber der Rest???? Bitte! Mitten im Leben, Verdachtsfälle….. Arrrrg. Braucht kein gebildeter Mensch.

  • Jetzt soll man für die Scheiße die da ausgestrahlt wird (das Harz4-Nachmittagsprogramm) auch noch bezahlen? Langt es nicht, dass man alle 20 Min mit Werbung bombadiert wird? Ich dachte, dafür, dass man die Werbung erduldet, kostet es nichts. Ich finde es eine bodenlose Sauerei von den privaten Sendern für ihr HD-Angebot weitere 50€ pro Jahr (über Sat) zu verlangen.

  • Das klingt doch ganz gut. Jetzt noch die Sender der Pro7Sat1-Gruppe dazu und 4€ im Monat sind fair. Streaming und Video on Demand hin oder her, manchmal ist es auch schön einfach den Fernseher anzumachen und zu schauen was so kommt. Es gibt so viele ganz gute Spielfilme die ich mir vermutlich nie angesehen hätte, wären sie nicht zufällig im TV gelaufen. Klar kommt auch viel Müll aber es ist auch noch oft genug was gutes dabei.

    • Suicide27Survivor

      Genau, wenn die andere Gruppe(SAT1,Pro7,Kabel1) noch dazukommt,bzw. Alle relevanten Sender empfangbar sind(aber auch mobil,nicht nur WLan wie bei Zattoo),dann geht ein Preis von max.5,-€ OK, aber nur für die RTL Gruppe und nur im WLan, einfach total überzogen.
      Aber für Zattoo ist das ein richtiger Big Deal.

  • Nö. Wenn die Privaten auch noch Geld wollen, fliegen sie in der Reihenfolge der Forderungen vom Fernseher.
    Dafür gibt es inzwischen viel zu gute Streamingangebote.
    Hat sonst noch wer das dringende Gefühl, dass die TV-Sender dabei sind sich, ähnlich den Verlagen vor ein paar Jahren, ins Aus zu schießen..

  • Fernsehen übers Internet zu streamen ist irgenwie krank in sich.

    Man verballert damit soviel Bandbreite daß die Provider dann auch normale DSL-Heimtarife mit einem Volumenlimit ausgestattet werden, welches nur das providereigene Angebot ausnimmt – und einen damit dann zum Fernsehen dann auf das eigene Angebot zwingt, und alle anderen die die ihr Volumen für was anderes brauchen zwangskasteit.

    Vergleiche aktuelles c’t Magazin, erste Seite und Artikel im Heft über die Pläne der Telekom.

    Herzlichen Glückwunsch all denen, die meinen daß man TV-Programme, die sich terrestrisch, per DVB-T oder Sat empfangen lassen übers Internet streamen MUSS nur weil es geht.

    • Suicide27Survivor

      Naja,wenn die Provider ihre Pläne des limitierten Verbrauches umsetzen,so wie zu Beginn der Ära Internet,dann haben solche Streaming-Angebote der TV Sender eh keine richtige Zukunft, aber die bekommen es ja vor lauter Geldgier eh nicht gebacken eine vernünftige App mit allen relevanten Sendern anzubieten und bis es soweit ist, macht es wieder kein Sinn, da der Verbrauch limitiert ist, denn ein Stream in HD Qualität verbrät einiges an MB, die sich die Provider voraussichtlich in der Zukunft noch teurer bezahlen lassen.

  • Virtual Sat ist doch eh Geschichte…

  • Einfach VPN in die Schweiz und gut ist; alle Sender ohne Zusatzkosten. Klappt auch mit einer Zattoo-ID, die in Deutschland angelegt wurde.

    • Suicide27Survivor

      VPN One Click ist leider nicht mehr zu gebrauchen:(
      Gestern beim Spiel Dortmund vs. Málaga erst eine Ewigkeit keine Verbindung zu Schweizer Servern und wenn es mal geklappt hatte ständige Abbrüche, oder so verpixelt(da scheinbar Server überlastet), dass man nichts erkennen konnte und ein geruckel ohne Ende. Die müssten dringend ihre Server erweitern,denn immer mehr Kunden, aber die Server nicht ausbauen geht halt nicht.
      Früher war VPN One Click in Verbindung mit Zattoo oder Teleboy richtig gut, aber auch nur im WLan, mobil zu langsam und gestern ging selbst im 50.000WLan nichts.
      Kennt wer eine gute Alternative zu VPN One Click. Muß halt ein Schweizer Server(Schweizer IP) dabei sein, eben wegen Zattoo&Telrboy?

  • ich hatte mal VPNUK.
    gibts ne alternative zu Teleboy ? ich fand es nicth so berauschend. auf dem iPad ist die bitrate immer wieder eingebrochen, HD Qualität ist es erst recht nicht.
    Grüße !

  • Auf Scheiß-RTL kann die Welt getrost verzichten.

  • Nutzt doch ne Schweizer vpn. Dann gibts alle möglichen Sender umsonst.

  • Zattoo bringt e nix weil es nur über w LAN geht. Das habe ich nur zu Hause und zu Hause einen Fernseher.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven