iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Yuneec Breeze 4K: „Selfie-Drohne“ mit iPhone-Steuerung

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Yuneec hat mit der Breeze 4K eine neue kompakte Drohne mit 4K-Kamera im Programm, die sich per iOS- oder Android-Gerät steuern lässt. In Anlehnung an die zugehörige Kamera-App mit Social-Sharing-Funktionen bezeichnet der Hersteller das neue Fluggerät auch als 4K-Selfie-Drohne.

Yuneec Breeze Kamera Drohne

Zielgruppe der mit 24cm Durchmesser und 385g Gewicht recht kompakten Drohne sind Hobbypiloten, die alternativ zur App-Steuerung auch auf Autopilot-Funktionen zurückgreifen können. Die maximale Flugzeit der 499 Euro teuren Neuvorstellung liegt bei 12 Minuten, als maximale Flughöhe gibt der Hersteller 80 Meter an.

Weitere Funktionen der Yuneec Breeze im Überblick:

  • Steuerung via Smart Device (iOS/Android) inkl. 720p Livebild für perfekte Selfies mit virtuellen Sticks oder über Neigungssensoren, Reichweite 80-100m
  • Perfekte Indoor- und Outdoor-Stabilität dank GPS- und IPS-Sensorik mit Optical Flow
  • Bilder und Videos direkt bei Facebook & Co teilen
  • Vertikal schwenkbare 4K-UHD-Kamera mit High-Class Umbrella-Chipsatz
  • Videoauflösung: 3840×2160 Pixel, Fotoauflösung: 4160×3120 Pixel, 13 MP
  • Elektronische Bildstabilisierung
  • Folgt auf Wunsch auf Schritt und Tritt, landet auf Knopfdruck, umkreist den Nutzer oder fliegt langsam von diesem weg und auf diesen zu (Auto-Flugmodi: Selfie, Follow Me, Orbit, Journey, Return Home)
  • Perfekte Indoor- und Outdoor-Stabilität dank GPS-Sensorik und IPS (Indoor Positioning System) mit Optical Flow
  • Wiederaufladbarer, wechselbarer LiPo-Akku mit 1150mAh / Ladegerät enthalten

Dienstag, 30. Aug 2016, 13:14 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • für den Preis ist doch v.a. wegen dem Akku eher die Bebop 2 (2015-12) zu empfehlen….

  • Also im Ernst ich finde die Akkulaufzeiten bei den Teilen echt mal sehr naja i dont know. Sagen wir ich bin skater und will das die Drohne mich bei ein paar krassen Tricks verfolgt und filmt und dann habe ich nur 12 Minuten Zeit? Dann doch lieber dieses Schnür dings fürs iPhone, was hier auch schon mal vorgestellt wurde

    • genau – das zeigst du mir als sk8r – bitte ein youtube video davon – mein tipp bestell den krankenwagen gleich vorher, die brauchen eh ein bisschen bis sie kommen.

  • Also wenn ich irgendwo zum Essen eingeladen wäre, wo mir ne Drohne um den Kopf fliegt um Bilder/Videos zu machen … ich würde ausrasten.
    Da spielt die Akku-Laufzeit keine Rolle … binnen Sekunden fliegt die mit Überschall aus dem Fenster …

  • zur Zeit wird der Markt mit diesen Drohnen überschwemmt. Diese sind fast alle baugleich, da immer mit dem Snapdragon Flight Chipsatz:
    – Zerotech Dobby
    – Wingsland s6
    – Xiro Xplorer Mini
    – Yuneec Breeze
    Die Zerotech Dobby ist schon in einigen Ländern auf den Markt und die Bildqualität ist trotz EIS unterirdisch schlecht! Da ist die Bebop viel besser und diese kann nicht mit den Phantoms mithalten. Aber sonst sind die wohl ziemlich gut, da schon recht moderne Technik!
    Es wird sich zeigen, ob die Yuneec Breeze das mit der grottigen Bildqualität in den Griff bekommen hat und wenigstens Bebop Qualität liefern kann, dann wäre diese ganz interessant. Aber der Preis geht so oder so gar nicht: die Zerotech Dobby liegt z.B. bei 350 EUR bei besseren Formfaktor sonst.
    Ich denke, dass der Chipsatz günstig zu bekommen ist, da ist beim Preis viel Luft nach unten!
    Also bei 250-299 EUR oder so, kann man das sich das nochmal ansehen.

  • Bestellt! Genau das was ich gesucht hab.

    • … und die nötige Haftpflichtversicherung nicht vergessen (falls nicht schon vorhanden- Achtung- die „normale“ Haftpflicht deckt den Modellflug in der Regel NICHT ab)

  • Das nette kleine Ding kann man sich ja mal genüsslich auf der IFA reinziehen…

  • Wird Zeit das es da mal auch was für die Sicherheit gibt!
    So was wie ein Führerschein.
    Dauert nicht mehr lange dann fliegen dem Notarzt die Dinger bei einen Unfall um die Ohren.

    • Es werden neue Regeln kommen (müssen) – vermutlich Kennzeichnungspflicht- irgendeine Form eines „Führerscheins“ würde auch Sinn machen- mit Theorie (Luftraum, etc.) & Praxis.
      Auch, wenn es schon Einiges gibt (wasman natürlich nicht beim / vor dem Kauf mitgeteilt bekommt)- wenn man die akuellen Regeln studiert- sollte man die Teile besser im Laden lassen (vor allem, wenn man das Geld für die VORGESCHIEBENE Haftpflicht nicht da ist), oder nur Halle fliegen, oder ansonsten möglichen Ärger mögen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven