iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 470 Artikel
In voller Qualität auf dem Super-Retina-Display

YouTube unterstützt Wiedergabe von HDR-Videos auf dem iPhone X

18 Kommentare 18

YouTube unterstützt jetzt die Wiedergabe von HDR-Videos auf dem iPhone X. Anwenderberichten auf der Diskussionsplattform Reddit zufolge wurde die Funktion im Laufe der vergangenen Tage freigegeben.

Hdr Video Iphone X

HDR steht für „High Dynamic Range“, dahinter verbirgt sich ein größerer Dynamik- und Farbumfang als bei herkömmlichen Videos. Dergleichen kommt insbesondere bei Naturaufnahmen teils eindrucksvoll zur Geltung. Auf YouTube findet man mit dem Suchbegriff „HDR“ bereits etliches HDR-Material, alternativ könnt ihr euch auch einfach die Videos des HDR Channel zu Gemüte führen.

Das iPhone X ist als einziges iPhone-Modell mit einem Bildschirm ausgestattet, der die HDR-Aufnahmen ohne Einbußen wiedergeben kann. Apple dazu:

Das Super Retina-Display zeigt Bilder außerdem mit hohem Dynamikumfang (High Dynamic Range, HDR) an, wodurch auf Fotos und Videos feinste Helligkeitsabstufungen sichtbar werden. Tiefschwarz und strahlendes Weiß werden ebenso angezeigt wie die vielen Zwischenstufen, die dem Bild Spannung verleihen. Fotos werden lebendiger – und in Dolby Vision oder HDR10 schlagen sie den Betrachter noch stärker in ihren Bann.

Die iPhone-Modelle 8 und 8 Plus erwähnen in ihrer technischen Beschreibung zwar die Möglichkeit der Wiedergabe von HDR10-Inhalten, hier geht es allerdings nur um die Kompatibilität mit dem Videomaterial, die Wiedergabe selbst ist auf den Retina-Bildschirmen der Geräte verglichen mit dem Super-Retina-Display des iPhone X nur mit Qualitätseinbußen möglich.

Freitag, 11. Mai 2018, 11:01 Uhr — chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber für die iPad Pros noch nicht? :/

  • Mit dem aktuellen iPad Pro sollte das auch gehen, oder?

    • Ich glaube nicht. Das Displays der iPad Pros unterstützt wie das des iPhone 8 auch nur das HDR Format

      • Gernhard Reinholzen

        „Unterstützen“ ist nun wirklich der falsche Ausdruck. Zumindest bei 2017er. Über die Vimeo App kann man sich z.B. HDR Videos ansehen. Wenn man das gleiche Video in Safari aufruft kann man sogar den Direktvergleich mit der SDR Version machen. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht. Die maximal mögliche Farbsättigung ist im HDR Modus locker nochmal doppelt so hoch, wie im SRGB Modus. Ich war völlig baff, als ich das das erste Mal gesehen habe, da ich niemals dachte, dass das Display dazu in der Lage wäre und im Alltag quasi nur mit „halber Kraft“ arbeitet, was Kontrast und Farbsättigung angeht. Und damit war ich wirklich gut vertraut, da ich viele Fotos bearbeite. Ich weiß also genau, wie maximal Rot, Maximal Grün und maximal Blau aussehen. Aber HDR ist auf dem iPad nochmal ne komplett andere Liga. Mein durchaus bunter Homscreenhintergrund wirkte nach 10 Minuten HDR total bleich und farblos… Und ja, ich kannte zuvor vom iPhone 7 schon den P3 Fabraum, der die maximale Stättigung bei entsrechendem Bildmaterial nach oben hin erweitert. Das was das HDR vom iPad Pro 2017 bietet geht aber WEIT über das hinaus.
        Ich verstehe deshalb nicht wirklich, warum Apple das Pro 2017 auf der Website nur mit „P3“ bewirbt und nicht mit HDR. Zumal Apple Selbst auf der Keynote HDR beworben hat und über iTunes HDR Inhalte für das Pro anbietet. Gibt ja sogar in den Einstellungen nen Regler, ob HDR geladen werden soll oder nicht…

        Ich hoffe deshalb wirklich, dass YouTube das ganze auch auf dem iPad Pro 2017 freischaltet. Besser als das HDR der meisten günsitgeren TVs ist es auf jeden Fall. Dass es nicht mit OLED mithalten kann aber selbstverständlich.

  • Auf dem Apple TV liefert YouTube weiterhin kein UHD/HDR – gerade hier wäre ein Update interessant

    • Ist denke ich eine Frage der Zeit. Es sieht ja so aus, als wenn Google die HDR-Videos nun im von Apple unterstützten Format ausgeben würde. Da wüsste ich nicht wieso dies nicht auch auf Apple TV klappen sollte. Muss aber eben im Backend bei Google eingepflegt werden. Das kann dauern.

      • Das Problem ist der für HD verwendete Code
        – Apple TV kann h264/h265
        – YouTube nur VP9

        ob die AppleTv gpu Hardware kein VP9 kann oder es an dem OS liegt, kann ich nicht sagen

  • Habe es gerade getestet und es sieht schon beeindruckend aus. Alleine deswegen liebe ich das iPhone X, das Display ist der Wahnsinn.

  • Ganz ehrlich… ich seh da keinen Unterschied. Ja HDR 1080p ist ausgewählt und Bildschirmhelligkeit auf 100%

    • Dann mach‘ mal das gleiche Video mal auf einem älteren iPhone und dem X auf. Schaue auf das tiefste Schwarz in einem Video und Vergleiche dieses Schwarz des Displays mit dem schwarzen Rahmen des Displays auf dem iPhone X. Dann schau mal nach dem gleichen Schwarz auf einem älteren iPhone. Durch die Hintergrundbeleuchtung der LCD-Displays wird es nicht auch nur annähernd dem X ähneln. Das zeigt den unglaublich hohen Kontrast beim Display des iPhone X schon ganz gut.

  • Chicken Charlie

    Das Problem ist eher, das dass Display vom iPhone X zu dunkel ist. Am TV redet man idealerweise von mindestens 1000nits, damit das HDR zur Geltung kommen kann. Das Display vom X kann aber nur 625 Nits und da ist die Krux. Wie soll den eine Sonne heller dargesfellt werden, wenn das Displays von der Helligkeit gar keine Abstufung machen kann. Ist nur eine Vermutung von mir.

    • 625 nits sind schon sehr hell – bei HDR geht es mehr um den Kontrast und das maximale Schwarz

      Bei 200 nits ist ja bereits das Flächenweiß gemastert- dann wären 300 – 5xx für die Higlights verfügbar. Kaum eine Blu-ray verwendet den 500 – 1000 nits Bereich.

      Reales Filmmaterial nutzt den Bereich bis 5% Helligkeit – wegen HLG hat man nun dort mehr Abstufungen.

      Wenn auch der DCI- P3 Farbraum des IPhone X verwendet wird , dann sind auch Farben wie im modernen Digitalkino möglich.

    • @chicken Charlie : endlich mal einer, der es verstanden hat! Dieses HDR auf den Smarten-Devices ist im Grunde bloß „HDR-Light“ also eine abgestreckte Version. Du hast recht, für echtes HDR benötigt man ein sau-helles Display! Auf der CES hab ich einige Displays von Sony und Samsung gesehen- teils mit 10.000nits! Direkt in die „Sonne“
      Gucken war gar nicht möglich, so hell ist es.

      • Chicken Charlie

        Ja das kenne ich auch. Selbst im Smart TV Bereich sieht man die besten unterschiede zwischen Sonys XE9005 und dem XE 9305. da liegen Welten dazwischen beim HDR weil der 9305 über 1000nits schafft

      • Das ist natürlich Quatsch mit der Nits Zahl. Diese gelten für LCD und nicht für OLED, wie es das iPhone X oder die LG TVs verwenden. Da ist eine wesentlich geringe Nits Zahl für den gleichen oder einen besseren HDR Eindruck nötig, weil ein OLED Panel eben absolutes Schwarz erreichen kann und somit der Kontrastumfang viel höher ist. Also bitte keine Halbwahrheiten verbreiten.

  • Ich habe mir mal ein Video angesehen (Life Untouched HDR10 UHD 4K Demo) und mit meinem auf 99% sRGB hardwarekalibrierten LG Monitor mit IPS Panel verglichen.

    Ich erkenne beim iPhone X recht gut den größeren Helligkeitsbereich und sehr deutlich den vergrößerten Farbraum, welcher mit HDR in einem Rutsch eingeführt wurde.

    Ein wahrer Augenschmaus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26470 Artikel in den vergangenen 4487 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven