iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 702 Artikel
Problem bekannt

YouTube-App als Akku-Killer: Entwickler arbeiten an Update

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Unter iOS 11 präsentiert sich die YouTube-App bei vielen iPhone-Nutzern als echter Akku-Killer. Wenn die Video-App im Einsatz ist, kann man teils dabei zusehen, wie der Akku-Balken schwindet. Die für die App verantwortlichen Entwickler haben nun bestätigt, dass es sich hierbei um einen Fehler handelt, der schnellstmöglich ausgebessert werden soll.

Eine Antwort des YouTube-Teams auf Twitter macht gerade die Runde und lässt betroffene iOS-Nutzer hoffen, dass sie die App bald auch wieder benutzen können, ohne ein Ladekabel griffbereit zu haben. Auf den Bericht eines Nutzers, die App leere den Akku seines iPhone X innerhalb von 30 Minuten um 20 Prozent, reagiert das Team mit dem Eingeständnis, der Fehler sei bekannt und man arbeite an einer Lösung.

Das Problem betrifft aber keinesfalls nur Besitzer eines iPhone X, allgemein häufen sich seit der Freigabe von iOS 11 die Klagen über den Akku-Verbrauch der YouTube-App.

Akku-Leistung miserabel? Gehe zurück auf Los

Hier noch ein persönlicher Erfahrungsbericht in Sachen Akku-Leistung und iPhone X. Ich bin an den ersten Tagen mit dem neuen Telefon aus allen Wolken gefallen. Die Rückseite war permanent warm und der Akku in teils weniger als vier Stunden geleert. Zu Beginn hatte ich noch die Analyse der Fotosammlung in Verdacht, spätestens am zweiten Tag sollte das aber erledigt sein, der Akku war aber weiterhin innerhalb kürzester Zeit leer.

Geholfen hat am Ende nur eine komplette Wiederherstellung des Geräts. Also gelöscht, über iTunes neu eingerichtet und erneut den alten Backup aufgespielt. Komischer- aber auch erfreulicherweise war der Unterschied obwohl ich das iPhone beim zweiten Mal identisch aufgesetzt habe enorm. Ich hatte glaub ich seit drei oder mehr Jahren keinen so ausgiebigen Akku mehr wie jetzt beim iPhone X, das Gerät läuft locker anderthalb Tage ohne Ladestrom.

Montag, 13. Nov 2017, 16:00 Uhr — chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hm. Interessant. Wie sieht denn das Nutzungsprofil aus? Ich komm nicht mal einen Tag über die Runden ohne dass der Akku nachmittags schon Schlapp macht. Nur wenn ich den ganzen Tag in der Tasche habe und nichts damit mache hält er einen Tag mindestens durch.

    • Interessant finde ich aber auch, dass es zur gravierenden Verbesserung der Akkuleistung ausgereicht hat, das Gerät „zu leeren“, das Betriebssystem neu zu installieren – und dann ein BACKUP EINZUSPIELEN! Vielfach hört man ja die Meinung, ein „Neuaufsetzen“ dürfte AUF KEINEN FALL mit dem Einspielen eines Backups verbunden werden, weil sonst alle „Altlasten“ wieder eingespielt würden. Für alle, die (wie z.B. ich…) mehrere hundert Apps auf ihren iPad haben und bei vielen dieser Apps individuelle Einstellungen vorgenommen haben, ist das eine wichtige und gute Information.

  • Umher iOS 11.2 Beta 2 ist der Fehler weg. iOS 11.1.1 ist er da. Man kann zusehen wie der Akku sekündlich abnimmt….

    • Das würde zu meinen Beobachtungen passen und meine Vermutung bestätigen, dass es sich um einen Fehler im Betriebssystem handelt.
      Ich habe diverse Apps mit Hintergrundaktivitäten, die ich unter iOS 10 nicht hatte.
      Teilweise fällt meine Batterieleistung rasant ab.
      iPhone 5s.

      • Noch eine Beobachtung: wenn bei iOS 10 früher das iPhone mangels Energie ausgegangen ist, und ich den Powerschalter gedrückt habe, kam das bekannte Ladesymbol.
        Seit iOS 11 startet das iPhone wieder neu, schafft es aber nicht bis zur Passworteingabe hochzufahren, schaltet wieder ab, startet wieder neu, bis zur Passworteingabe, schaltet wieder ab und so weiter und so weiter.
        Das geht ja so lange, bis genug Saft im Akku ist und das iPhone an bleibt.

      • Könnte aber auch einfach an einem 4 Jahre alten Akku liegen, oder? Gerade bei Belastung bricht die Akkuleistung bei einem alten Akku massiv ein.

      • Der Akku wurde Mitte September gewechselt.
        Dadurch habe ich noch Erfahrungen von 10.3.3 und bin von dort direkt auf 11.1 gewechselt.
        erst seit dem Update gibt es diese Probleme. Akku scheidet also aus.
        Hätte ich besser nicht getan. iOS 11 ist aus meiner sicht eine Katastrophe.

      • Da bin ich aber froh drüber das das nicht nur mir aufgefallen ist !!

        Was bei mir seit iOS 11 ist, ist das sich immer wenn ich auf dem Homescreen bin oben link neben der Netzanzeige und WLAN sich der Ladekreis dreht. Sobald ich eine App öffnen verschwindet es wieder (es sei den die App lädt etwas, aber dann ist es auch wieder weg wenn die app das getan hat).

        Und das ist egal ob im WLAN oder mit Mobilen Daten. Nur wenn WLAN und Mobile Daten deaktieret sind verschwindet es komplett.

      • Kann ich bestätigen->
        Wobei Youtube wohl die schlimmste App von allen im Moment ist.

        IPhone 6s Plus
        (Und nein – die Farbe schreibe ich nicht dabei :-p )

  • Also der Akku vom iPhone X ist ein Wunder. Das iPhone 7 war regelmäßig am Abend leer gesaugt. Mit dem X komme ich fast 1 ½ bis 2 Tage aus.

  • das mache ich inzwischen eigentlich auch bei jedem neuen iphone. komplett ohne altlasten wieder anfangen. imessages sind nich so wichtig, whatsapp hat seinen verlauf in der cloud. fotos und kontakte kommen auch von da. so kann man auch meistens gleich in paar apps aussortieren, die man nicht braucht. allerdings liegt es manchmal einfach echt an der mieserablen programmierung, das manche apps den akku innerhalb von stunden einfach mal leersaugen können. an sowas sollte apple mal arbeiten.

    • Chris, der Verfasser des Artikels, hat aber alle Apps, Daten und Einstellungen ÜBER EIN BACKUP wiederhergestellt – dieses Vorgehen scheint also für ein „Neuaufsetzen“ völlig auszureichen!

  • Da ist You Tube ja noch harmlos. Jedes mal wenn Facebook läuft, saugt es den Akku innerhalb von 2 Stunden leer.

  • Gibt es eigentlich inzwischen wieder eine vernünftige Alternative zur Youtube-App?
    ProTube ist ja leider aus dem Store verbannt worden und ließ sich daher auf dem neuen iPhone nicht mehr übertragen.

  • Ich habe unter iOS 11 den Eindruck, dass einige Apps mehr Akku ziehen als vorher. Auch in der Facebook App und bei manchen Games kann ich seither zusehen, wie der Akku leer wird.
    Kann es sein, dass dieser Bug bei vielen Apps besteht?

  • Selbes Problem hier. iPhone 5S
    Akkulaufzeit vor Update: locker 24 Stunden
    Nach Update: kaum 6 Stunden.
    Gerät ist immer warm, man kann zusehen wie der Akku schwindet.

    Ein separater Artikel mit Schritt für Schritt Anleitung wäre hier für die Betroffenen echt klasse.

    Wurde das Gerät per DFU neu aufgesetzt?Dann aus iTunes Backup wiederhergestellt?
    Oder per iCloud Backup?

    Viele Grüsse,
    Michael

  • Betrifft nicht nur iOS 11 und das iPhone X! Heute um 09 Uhr mein iPhone 7 vom Ladekabel genommen, welches über Nacht 100% geladen hatte, dann nach 2 Stunden YouTube und ganz wenig Safari Surfen und ein paar Telefonate ist mein iPhone um 13:20 aufgrund leerem Akku ausgegangen. Battriemangaer zeigt mir knapp etwas über 4 Stunden On-Screen Zeit. Ich bin übrigens noch auf iOS 10.3.3. Allgemein kommt mein iPhone 7 nie mehr als 6 Stunden On-Screen Zeit. Ganz am Anfang mit iOS 10.0.0(?) kam ich immer über 9 Stunden. Das waren herrliche Zeiten.

  • Ich kann mich nur wiederholen, neues Handy, neu aufspielen, kein Backup machen. Habe das X und komme deutlich besser mit dem Akku klar als mit dem alten. Habe hier überhaupt keine Probleme, die App sind die gleichen. So wird der Müll von früher nicht mitgenommen

    • Ganz genau, seitdem ein eingespieltes Backup bei mir die Performance eines 6 so in den Keller gezogen hat das keine Apps/Prozesse mehr starten wollten und das Handy sich andauernd aufgegangen hat (SMS > crash, Anruf > Crash etc.) und das sogar nach einer frischen Installation über DFU (anschließend wieder Backup eingespielt und selbe Probleme) kommt bei mir kein Backup mehr drauf… es kommt doch eh alles aus der Cloud (sogar Health + Apple Watch Ringe) seit iOS11…

      Mein X hat jetzt um 20:00 noch 83%…

      • Und wann hast du es vom Strom bzw wie waren deine Nutzungsbedingungen?
        Ich hab jetzt in 16 Stunden bei 6 Std. 40 Min. Benutzung 80 % verloren. Kein Bluetooth an, WLAN war über die ganze Zeit deaktiviert.
        Im Schnitt 5 % find ich schon etwas viel.

    • Kann die gute Akkulaufzeit vom iPhone X bestätigen. Heute das Phone seit 6 Uhr früh in Betrieb inkl ca 1 Stunde Spotify streaming über LTE – jetzt um 20:30 noch 66% Akku.
      Habe es von einem iPhone 5s Backup wiederhergestellt und nicht neu aufgesetzt.

  • Die YouTube App ist in vielerlei Hinsicht miserabel.
    Das Design passt nicht wirklich zu iOS und gefällt mir überhaupt nicht, sie erlaubt kein Abspielen bei geschlossener App und in Deutschland gibt es nicht mal YouTube Red um dies einigermaßen rechtfertigen zu können…
    Bei meinem iPad mini 1. Gen stürzt sie jedes Mal bei der Werbung und auch zwischendrin mal ab, die automatische Qualitätseinstellungen (meistens 360p) passen überhaupt nicht zu meinen 26k Download… Da ist deutlich Verbesserungspotential.

  • Es gab gerade ein YouTube Update. Ist der Fehler behoben?

  • Auch bei meinem iPhone 6s ist der Akku innerhalb von wenigen Stunden leer. Dies ist seit iOS 11 so.

  • Gernhardt Reinholzen

    Die Vorgehensweise ist immer Sinnvoll. Ich mache immer iCloud backups. Und bei jedem Major Update wird das Gerät im DFU Modus wiederhergestellt. Das Backup wird dann direkt über iCloud geladen, das hat deutlich weniger Datenmüll, als da iTunes backup, welches zum Teil fehleranfällig ist.

    Das Prozedere mache ich seit Jahren bei Windows, beim Smartphone und Tablet. Es ist leider Fakt, dass große Updates nie 100% sauber durchlaufen. Vielleicht merkt man anfangs nichts davon, aber mit der Zeit können sich Abstürze häufen oder eben die Akkulaufzeiten verschlechtern, weil irgendwas im Hintergrund unsauber läuft und das Gerät ständig damit beschäftigt ist, den Prozess neu zu starten oder ähnliches, ohne dass der User was davon merkt. Am PC kann man zumindest Telemetrie auslesen und nachsehen, ob unter der Haube alles fehlerfrei läuft. Bei geschlossenen Systemen wie Smartphones ist sowas leider nicht möglich.

  • Die Entwckler sollten auch langsam mal an einem Update für die App auf Apple TV 4 arbeiten. Letztes Update war am 26.05.2016. :(

    Da gibts so viel zu verbessern und auch an Features nachzuliefern die im Vergleich zur Apple TV 3 Version einfach fehlen.

  • Passt doch auf’n Winter, wenn’s schön warm wird …. ;)

  • Dass der Akku unter 11.1 leergesaugt wird, ist dermaßen offensichtlich, dass ich kaum glauben kann, dass es an YT liegt.
    Wohl viel eher am Zusammenspiel zwischen iOS und den Apps.

    6s, Backup eingespielt, Akku 1 Jahr alt.
    Unter 10.3.3 musste das iPhone um 19:00 Uhr an die Dose. Unter 11.1 um 16:00-17:00 Uhr spätestens

  • Das ist eine Schutzfunktion, damit die Zuschauer nicht vollkommen verblöden und sich wieder mal der realen Welt zuwenden ;)

  • Auch unter iOS 10.2 am 6S gleiches festgestellt. Akku hat in 90min über 50% verloren. Dank der Batterieübersicht direkt YT als Ursache identifiziert.
    Und dann sagt Apple noch, man solle keine Apps beenden! Ein Witz!!!!

  • Dazu muss ich dann doch mal meinen Senf loswerden.
    Mein iPhone 7 hab ich mit iOS 10.x.x regelmäßig auf über 48h standby, bei bis zu 12 Stunden Nutzung (in-screen-Zeit) gebracht.
    Seit iOS 11 komme ich gerade knapp über 24 h Standby bei max. 6-7 h Nutzung…
    das ist katastrophal, nach den vorherigen Erfahrungen!
    Unter anderem habe ich bereits festgestellt, dass einige Apps (Beispiel: CityMaps2Go) bei gesetzter Erlaubnis, den Standort im Hintergrund abfragen, obwohl sie komplett beendet, also aus dem Appswitcher geschmissen wurden!!!

  • Da haben die aber lange dazu gebraucht um das festzustellen.

  • Bei mir ist nach wie vor die Watch 2 schuld. Mit Watch aktiv und verbunden habe ich abends ca. 30% weniger Akku als ohne Watch. Das nervt… Die Watch selber hält ohne Probleme 2 Tage (ohne GPS-Nutzung). Komische Sache das…

  • Ich kann protube nur empfehlen. Spart man sich auch die Werbung bei yt

  • 10 min auf youtube was geschaut, Akku war fast 20% weniger, dachte erst mein iPhone hat einen Treffer

  • Da ich YT fast ausschließlich über mein IPad Pro 10,5 schaue kann ich nur dafür sprechen und finde, das ich hier auch einen gestiegenen Akkuverbrauch habe, seit ich auf iOS 11 geupdatet habe. Wär ja schön, wenn das mit einem Update behoben wird. Das Update von heute hat nix bewirkt. Ne Stunde YT kosten über 20 % Akku. Das war vorher wirklich besser.

  • Mal ein ähnliches Thema:
    YouTube funktioniert bei mir in Safari auf dem Mac überhaupt nicht. Nachdem ein erstesVideo angeklickt hat, reagiert die Seite auf keine weiten Klicks mehr.

    Hat da wer eine Lösung?

  • Wo ist eig. der Vorteil der App gegenüber der mobilen Web-Variante? Zum Schauen reicht die doch dicke.

  • WhatsApp ist genau so ein Akku Keller, zumindest wenn man Sprachnachrichten verwendet. Hingegen Trema kaum Auswirkungen zeigt, wenn man Sprachnachrichten verwendet. Da sollte auch mal was gemacht werden!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21702 Artikel in den vergangenen 3735 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven