iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 706 Artikel

In 36 Minuten voll geladen

Xiaomi stellt neues Smartphone-Flaggschiff und „AirPower-Ladematte“ vor

67 Kommentare 67

Xiaomi hat seine neuste Smartphone-Generation vorgestellt. Flaggschiff ist das Mi 11 Ultra, dessen rückseitiges Kamera-Array mit einem separaten Bildschirm ausgestattet ist.

Die Hinweise auf eine im neuen Top-Smartphone von Xiaomi verbaute Flüssiglinse haben sich zwar nicht bestätigt, doch sind die Herstellerangaben rund um das Gerät dennoch eindrucksvoll. So kombiniert der Hersteller eine leistungsfähige Dreifach-Kamera mit einem kleinen AMOLED-Bildschirm mit 2,8 Zentimetern Diagonale, der beispielsweise als Sucher bei Selfie-Aufnahmen verwendet werden kann.

Xiaomi stattet das M 11 Ultra mit je einer 50 MP Weitwinkel-, 48 MP Ultraweitwinkel- und 48 MP Telekamera aus. Letztere erlaubt bis zu fünffachen optischen Zoom. Zudem ist das Telefon mit einer 20 MP Frontkamera ausgestattet.

Xiaomi M11 Ultra Modelle

Der Hauptbildschirm des Xiaomi M 11 Ultra ist 6,81 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln sowie 120 Hz Bildwiederholfrequenz. Im Inneren des neuen Smartphones arbeitet ein Prozessor vom Typ Qualcomm SnapdragonTM 888.

Für die Stromversorgung ist ein Akku mit 5.000 mAh verantwortlich, der sich dem Hersteller zufolge im „Turbomodus“ mit bis zu 67 Watt auch kabellos innerhalb von 36 Minuten komplett füllen lässt. Das Xiaomi M 11 Ultra unterstützt dabei auch sogenanntes „Reverse Charging“ und ist in der Lage, seinerseits die Akkus anderer Qi-Geräte mit bis zu 10 Watt Leistung zu laden.

Xiaomi stellt „AirPower“ vor

Mit seiner neuen Dreifach-Ladematte will Xiaomi zudem anbieten, was Apple mit AirPower nicht zuwege gebracht hat. Auf der Ladematte lassen sich bis zu drei Geräte gleichzeitig laden. Die Möglichkeit, die Geräte dabei mehr oder weniger frei zu platzieren, wird durch die Integration von 19 Ladespulen bewerkstelligt. Xiaomi zufolge war die Konstruktion insbesondere mit Blick auf potenzielle Probleme durch Überhitzung durchaus anspruchsvoll. Insgesamt hätte man sich zwei Jahre lang mit der Entwicklung des Geräts beschäftigt.

Xiaomi Airpower Konkurrenz

Die neue Xiaomi-Ladematte wurde bislang nur für China angekündigt und soll dort zu einem Preis umgerechnet unter 100 Euro in den Handel kommen.

Morgen jährt sich übrigens der Tag, an dem Apple das Aus von AirPower bekannt gegeben hat zum zweiten Mal. Angekündigt wurde die Multi-Ladematte ursprünglich im Sommer 2017.

29. Mrz 2021 um 17:22 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Leading innovation developed in China! :)

    • So ist es. Vor ein paar Jahren hat man das ist doch eher belächelt, inzwischen ist in China wirklich Qualität und Innovation anzutreffen.

      • So ist es. Wir produzieren als deutscher Mittelständler sowohl hier als auch in China. Bereits seit einigen Jahren ist die Qualität der OEM-Produkte deutlich höher, als die der hier gefertigten Produkte.

  • Bin mal gespannt ob Apple das Ding aufschraubt und AirPower doch herstellt.

  • Wird aber wahrscheinlich keine Apple Watch laden können.

    Wenn da eine Version käme, wäre das DAS Ding.

    • Mit Android aber auch nur bedingt, solange Apple keine Kompatibilität herstellt. Und warum sollte Apple das tun? ;-)

    • Life hack: Apple nutzt in der nächsten AW mal keinen proprietären Mist. Zack, kannst es überall laden…

      • Ändert nichts an der Tatsache, dass es mir momentan und in absehbarer Zeit nichts bringen würde.

        Ich plane nicht, mir innerhalb der nächsten 3 Jahre eine neue Apple Watch zu kaufen.
        Und wenn da nicht was per Software-Update kommt (weiß nicht, ob das überhaupt möglich wäre), bringt es auch nichts.

        Und da ich glaube, dass viele Apple Watches weiterhin benutzt werden, die das dann noch nicht haben, also bräuchte es für viele weiterhin eine Lösung, die das aktuelle Ladesystem unterstützt.

  • Das eigentlich besondere an dem Smartphone: 1/1 1.2 Zoll großer Hauptsensor. Fast so groß wie in Kompaktkameras von Sony (RX100Xx, Canon ect.)

    • zwischen einen 1″ Sensor der Sony RX100 und einem 1/1.12″ Sensor liegen Welten in de Sensorgröße….

    • Davon abgesehen sollte man nicht die Optik vergessen – das die winzig bleibt, wird man nie 1:1 gleich ziehen.
      Trotzdem erstaunlich was machbar ist und was Xiaomi hier abliefert.
      Apple dürfte da gern mal was übernehmen – wenn man schon nicht mehr wie früher Treiber der Inovation ist…

  • Mittlerweile der zweite Hersteller, das zustande bringt, was Apple nicht schafft …

  • ist halt nur so eine Art wie Airpower. Aber interessant für denjenigen, der 3 Teile gleichzeitig laden will. Ob damit auch die Airpods zum laden gehen ?

    • Weil ich mich wirklich nicht mehr genau erinnere: Was sollte AirPower von Apple anders machen?

      • Bei Apple hatten die Geräte miteinander kommuniziert. Also das iPhone wusste von allen aufgelegten Geräten den Ladezustand und man konnte auch die Watch laden, egal an welcher Stelle. Oben die Version sieht so nach halb fertig aus. Naja .. kostet auch nur die Hälfte. (nach den Schätzungen von hier)

      • Die Idee war das alle Geräte nach Lust und Laune frei platziert werden konnten. Das war schon von der Idee nett. Untereinander den Ladestand können die Geräte ja auch so kommunizieren.

  • … wenn nur nicht überall Android drauf wäre…

      • Was mich im Moment am meisten stört ist die Tatsache, dass neue Apps oder Funktionen oft zuerst bei Android angeboten bzw. implementiert werden. Das war zu meiner Zeit, als ich mit iOS anfing (2009) absolut anders. Da war Apple noch in der Lead bei Smartphones.
        Auch das sogenannte Apple Ökosystem spielt dank Dropbox, Passwort Sync, MS Office 365 etc. für mich keine große Rolle mehr.

        Einzig die MacBooks sind, verglichen mit vergleichbar potenten Windows Notebooks, ein Argument für Apple, weil fast schon billig.
        Ich schreibe übrigens das nicht als Apple Hater, sondern weil ich ehrlich enttäuscht bin, dass Apple, wie viele Megakonzerne, fett und schwerfällig geworden ist.

      • Natürlich war 2009 noch Apple ein Lead. Da kam gerade mal Android raus. Bin 2008 dabei und die Konkurrenz hatte immer ein paar Sachen mehr. Apple aber auch. Das hat sich bis heute nicht geändert.

      • Welche neuen Apps gibt es denn bitte nur oder zuerst für Android? Mittlerweile gibt es eigentlich fast alle Apps direkt für beide Systeme, von großen Apps fällt mir sonst nur Clubhouse ein (was es nur für iOS gibt).

      • der wahre Klaus

        Sound einmessen von Sonos gibt es nur für iPhones.

      • Dem kann ich nur zustimmen.
        Ich bin heute nur noch so richtig von MBP 16″ begeistert. 12 Jahre App-Einkauf hält mich noch hier, aber mal schauen. Andere Smartphones lächeln mich schon an…

      • Ja da ist was dran. Das finde ich madig. Musste extra zu nem Kumpel fahren weil der ein IPhone zum einstellen brauchte o.O

    • Viele Kleinigkeiten stören mich bei Android. Bei Apple zwar auch, aber mit denen hab ich mich inzwischen arrangiert bzw. dran gewöhnt. Da benötige ich keine neuen Nicklichkeiten..

    • Ich mag das iPhone (Hardware) aber ich würde auch Android bevorzugen. Aber man kann wohl nicht alles haben.

      • der wahre Klaus

        Du meinst ein iPhone mit Androide drauf? Das nenne ich mal ungewöhnlich. Meist ist es umgekehrt.

  • Es kann die Apple Watch auch laden… jedenfalls sollte ;-)

  • „Was stört dich daran“ meinst du die Frage echt? Kommst du aus dem Jahre 1990. Android ist eine Katastrophe in Sachen Datenschutz da wirst du mit vorinstallierten Apps schon ausspioniert. Aber du hat ja sicher nicht zu verbergen. Im Gegensatz zu dir kennt er sich etwas aus.

    • Nun ja, ich kenne diese Geschichten, aber mir ist nicht ein Fall bekannt.
      Und da Android weit mehr Menschen nutzen als iOS, müsste es doch eigentlich nur so wimmeln von Nachrichten, oder?
      Meine These: Das war in der Vergangenheit vielleicht mal so, aber inzwischen wird das nur noch als Marketingphrase contra Android genutzt.

      • Meta du beziehst deine Informationen von einer falschen Quelle. Hier geht es nicht um Android. Woanders kann man nach wievor lesen wie viele Probleme es mit Android gibt. Auch in Sachen Datenschutz. Google ist nur noch am Sicherheitslücken schließen.

      • Es fliegen auch eine millionen Fliegen um einen haufen sch….

      • Android gehört zu Google. Womit verdient Google sein Geld ? Werbung, Platzierung von Werbung, Auswertung von Daten und Vermittlung von solcher, ansonsten mit Android Lizenzen. Schon mal Gmail genutzt? Spam Mails, sehr viele… iCloud Mail? – keine. Handys mit Android werden ab unter 100€ angeboten, wie soll so ein Gerät mit Entwicklung, Werbung und Herstellung so voll bezahlt werden ? – Subvention, Vermittlung von Daten und vorinstallierten Programmen. Apple nimmt dafür einen guten (hohen) Preis fürs Gerät, ein bisschen Luxusbonus für den Wasserkopf und Punkt. Apple versucht wenigstens die Privatsphäre zu schützen mit Verarbeitung auf dem Gerät und T2 Chips etc. Android ? Mmh, nicht unbedingt überall.
        Das reicht mir bereits dafür zahle ich gerne etwas mehr und bin auch von mir aus paar Monate hinten an bei der Technik, brauch auch nicht jedes Feature an Tag 1.
        aber das kann jeder selbst entscheiden, dafür haben wir ja beide Systeme und etliche Marken am Markt

      • @John
        +1

      • @John:
        Bei den billig-Smartphones: also alles unter 200€ gab es ja auch schon mehrere Meldungen das diese zwar erst keine malware drauf haben, diese aber später nachgeladen werden. Somit umgeht man das die Geräte vom Markt genommen werden…aber das Google Argument sollte eigentlich auch jedem klar sein…

    • Man muss sich nur mal richt damit auseinandersetzen. Man kann sein Google Konto so konfigurieren, dass man seine Daten kaum bis garnicht weiter gibt. Anstatt Chrome sollte man halt Firefox oder Opera benutzen. So schlimm wie du es beschreibst ist es beim besten Willen nicht.

    • Einfach ein Android One oder Stock Android Telefon nutzen. Gibt es zur Genüge. Da ist dann auch nichts vorinstalliert.

  • Der Kamerabuckel auf der Rückseite ist ja seeehr dezent…

  • Wieso redet hier niemand über den Preis. Das Ding soll 1199€ kosten…

    • Und da ist das OS schon „gratis“.

    • und das bei einem Xiaomi Schnüffelstück. Aber manche kaufen gar Staubsaugerroboter von denen.

      • Oh mein Gott, mein Staubsauger weiß jetzt also, dass der Raum 24 qm hat & wie die der Raum geschnitten ist. Nicht das morgen mein Bankkonto von Xiaomi leergeräumt wird.

      • wieder einer der nix zu verbergen hat

      • Wieder einer, der die düsterste Dystopie hinter jedem Datensatz vermutet. Xiaomi darf liebend gern die Maße meines Wohnzimmers haben. Dafür saugt der Staubsauger deutlich besser als es Staubsauger von deutschen Herstellern machen & das für einen Bruchteil des Geldes.

      • logo sind die billiger als andere Sauger. Du bezahlst auch mit deinen Daten und nicht mit Geld. Aber egal

    • Ein Schnäppchen im Vergleich zu Apple. Hast du mal die Specs richtig gelesen? Die Kamera ist das Beste was man derzeit in einem Smartphone bekommen kann.

  • Noch keinem aufgefallen, dass neben den Kameras eine Xiaomi mi Band ist :D

  • Erneutes Armutszeugnis für Apple.

  • Interessant,
    auch diesem Telefon liegt KEIN Ladegerät bei, ABER…
    zum gleichen Preis, dann man auch ein Set MIT Ladegerät bestellen.
    UNGLAUBLICH, dass das geht.

  • Die Ladematte ist so gut wie bestellt, ich warte morgen genau seit zwei Jahren.

  • Das Telefon ist der Hammer! Die Xiaomis waren schon immer richtig gut. Allerdings stört mich nach wie vor Android!! Die Hardware würde ich sofort kaufen!

  • Billiger China Schrott teuer vermarktet

  • Das erste Smartphone mit Qi war doch von Nokia und die erste Smartwatch mit Qi war von Motorola. Apple hats also nicht erfunden, aber besser gemacht als die anderen.

    Bei der „AirPower“-Ladematte hatte Apple nur die irre bahnbrechende Idee, eine Ladebasis für mehrere Geräte glrichzeitig zu machen (da hätte nie jemand anderes drauf kommen können). Das haben sie dann angekündigt, es aber nicht besser gemacht als andere oder schlechter, sondern garnicht. Aber die anderen Hersteller machen Apple alles nur nach.

  • Das nächste große Ding kommt von Xiaomi, da bin ich mir fast sicher. Die sind so innovativ wie es Apple zu Hochzeiten von Steve Jobs wirken war. Man muss nur bei deren Smartphones etwas durchblicken, das ist garnicht so einfach. Vor allem bietet Xiaomi eine breite Palette an Produkten. Ich hab’s hier vor Jahren schon geschrieben und jetzt sind sie in Deutschland und geben Vollgas.

  • CaliforniaSun86

    Hahaha …. hat sich schon mal jemand das eingebettete Video angeschaut? 5 Stunden am Stück ein Event anschauen? Echt jetzt? Wer macht denn sowas?Wie krank ist denn bitte das …. :))))))

  • Und wie lange gibt es Android Updates bei Xiaomi?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29706 Artikel in den vergangenen 4981 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven