iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 129 Artikel
   

xGPS-Video: Navigation mit Sprach-Befehlen

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

Wieder mal gilt es von ernstzunehmenden Fortschritten beim xGPS-Projekt (hier die letzte News zum Thema) zu berichten. Das vom Jailbreak abhängige Software-Projekt arbeitet nun schon eine ganze Zeit an seiner, auf Google Maps basierenden, Navigationslösung für das iPhone. Sich drehende Karten und eine Geschwindigkeitsanzeige inklusive. Die aktuelle xGPS-Software, so berichtet iphone-gps, kommt nun erstmals mit einer frisch implementierten Sprach-Navigation (Youtube-Link).


„A first beta version of voice navigation in English is now implemented and the speech engine does a pretty good job of pronouncing the directions (see the first video above). It will need some future tweaks to correctly pronounce abbreviations (like Rd, Blvd, Pkwy, N, E, S W, slashes, etc), but other than that it does a very good job. It would also be nice if the user could set the distance(s) at which voice directions are given; they are currently set at about 400m and 20m before the next turn.

Zudem erlaubt die Beta Version 1.2 der xGPS-Applikation nun auch das gleichzeitige Abspielen von Musik und bringt einen, momentan noch von der Tageszeit abhängigen Nacht-Modus mit.
Mit Dank an Patrick, Gab und Kaiser.

Sonntag, 08. Feb 2009, 18:29 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hier mal schwarz auf weiß: Wir brauchen eine Navigationslösung von Apple. Punkt. *fuck*

    • Ich finde es schon reichlich frech derartige Features nicht zu implementieren bzw. Softwarelösungen zu blockieren.

      Naja, hab jetzt ein Nokia und da hab ich die freie Auswahl zwischen allen Anbietern.. Navigon, Tomtom, T-Mobile Navigate – um nur ein paar zu nennen.

      Für mich nicht nachvollziehbar, warum man sich da so sträubt.

      • Schon wieder so ein aggressiver Ton… was soll daran frech sein? Mein Toaster kann keine Faxe empfangen, ebenfalls ne Frechheit…

        Zitat einer Nachricht vom 11.06.08:

        Nach der Vorstellung des neuen UMTS-iPhones mit integrierter GPS-Funktion kündigt TomTom jetzt als einer der ersten Hersteller von Navigationslösungen eine entsprechende Unterstützung an.

        Hier mehr:

        http://www.onlinekosten.de/new.....ikel/30174

        Also, da sind die TomTom-Jungs wohl dran – und sicherlich werden aus diesem Hause keine halbfertigen Betas unters Volks geschmissen, also einfach mal durchatmen und abwarten!

      • Die Nachricht ist leider schon etwas älter.

      • Sicher, Christian – so langsam dürften sie ja dann mal fertig werden…

      • „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!“

        1. – Ist „frech“ kein Aggressiver Ton!
        2. – Ist es ne Frechheit das man einen GPS-Sender verbaut, Navi ankündigt und nichts passiert. Und das schon viel zu lang.
        3. – TomTom und andere Navi Hersteller haben schon vor längerem Apple ein Navi-App Angeboten…

      • Fresse halten?!

        Erbitte apple- Quelle, die besagt, wann Navi- Software kommt!

        Ansonsten bitte nicht an die eigene Allwissenheit glauben, wenn man mitbekommen hat, dass im 3G ein GPS-Modul eingebaut ist. Das wirkt ein wenig albern…

      • Kommst du mal runter von deinem Trip?
        Langsam pisst es mich wirklich an, hier ständig von dir dumm angeblafft zu werden, weil du dir irgendwelche Sachen zusammenspinnst.

        Es ist meine Meinung und die darf ich haben, ganz gleich ob es dir passt oder nicht.
        Ich empfinde es für ein Smartphone dieser Klasse als ein Unding, dass jegliche Navigationssoftware abgelehnt wird.

        Ganz gleich, ob das jetzt an Apple liegt oder ob die Hersteller einfach zu faul sind um ihre Programme aufs iPhone zu portieren.

        Die Kunden wollen ein iPhone-Navi und es ist mir absolut unverständlich, wieso man sie so lange hinhält und mit halbgarem Müll wie G-Map abspeißt.

        So, bitte. Tu dir keinen Zwang an und kommentiere es.

      • auch wenn ich der letzte bin der the_smart zustimmen möchte, solltest Du lieber mal Deine Texte korrekturlesen bevor Du Sie verschickst.

        „Ich finde es schon reichlich frech derartige Features nicht zu implementieren bzw. Softwarelösungen zu blockieren.“

        Bedeutung des Wortes Frechheit:

        Unter einer Frechheit wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine Respektlosigkeit verstanden. Dazu zählt vor allem anmaßendes und unverschämtes Benehmen

        Du findest also ein unverschämtes und anmaßendes Benehmen das Sie Dir keine Navigationslöung anbieten? Wirklich? Ich denke eher mal, dass Du wie viele einfach nur schnell den Mund aufmachst, Worte raushaust deren Sinn Du nicht verstanden hast und Dich dann wunderst warum andere Dich etwas anmachen.

        Jedem Anbieter ist es selbst überlassen was er anbietet und was nicht. Wenn seine Philosophie nicht mit den Kundenwünschen übereinstimmt, reguliert der Markt das schon entsprechend…

        Außerdem ist es schon vielleicht sinnvoll eine Navigationslöung zu blockieren, sofern sie evtl dem Image schadet (weil der Akku nicht lange durchhält, weil Speicheranforderung zu hoch sind, weil die CPU zu lahm ist etc.) oder der Navi-Anbieter nicht dem entspricht was sich der Handy Anbieter vorstellt.

        NIEMAND ist verpflichtet sein Produkt zu verändern damit DU eine Navi-Lösung hast.

        Schwer zu fassen, aber wahr….

      • Loepi, hätte ich nicht besser sagen können! Das Dauergemotze mancher Zeitgenossen ist unerträglich. Es ist ja fast schon peinlich, sich ein iPhone zu kaufen und dann permanent drüber zu schimpfen…

      • Und ich bin nicht verpflichtet derartige Haltungen zu unterstützen.
        So what?

        Mit welchen Argumenten rechtfertigst du derartige „Produktverweigerungen“?
        Kurze Akkulaufzeit? KFZ-Ladekabel
        Speicheranforderungen?CPU? Klar, Jedes popelige Javahandy kann zumindest Sachen wie T-Mobile Navigate. Selbst uralt-Symbianhandys können problemlos Tomtom laufen lassen. Erzähl mir nicht, das iPhone wäre zu schwach. Das ist Humbug hoch 3.

        Der Handyanbieter hat sich letztendlich garnichts vorzustellen.
        Der Appstore ist ne gute Sache, aber es darf nicht dazu übergehen, dass man Apps einfach ablehnt, weil einem eine Grafik nicht gefällt oder weil man sonstwie schlichtweg kein Interesse daran hat.

      • Ach jungs nicht streiten, genau für dieses problem gibt es doch den Jailbreak! :D UND xGPS! ;) also sind doch alle zufrieden! ;)

      • Shat ist halt noch jung und ereifert sich schnell, ist doch schön, dass er sich mit einem derartigen Ehrgeiz für die für ihn wichtigen Dinge des Lebens einsetzt. An seinem Tonfall muss er halt noch etwas arbeiten, aber sonst isser doch nett, oder?

  • um himmels willen. navigon fürs iphone, mehr nicht

    • Naja, wenn schon GPS eingebaut ist, SCHREIT das doch nach einer stabilen Navi-Software. WER das dann zu einem annehmbaren Preis in den app-Store bringt, ist ja nicht so wichtig, solange der Spass dann auch funktioniert.

      Mein Wunsch: TomTom-Software mit Navi-Stimme von … hm, welche Stimme wäre denn der Hammer? Steve Jobs – der würde jede Abzweigung als Weltneuheit verchecken!

      • navisoftware is doch ein zweig, wo sich apple sperrt, diese zu erlauben, dachte ich. zumindest für die großen, wie navigon oder hans hans

      • Warten wir mal ab – wenn das mit 50-75 Euro in den Store kommt, wird apple sicherlich zuvor Marktforschung betrieben haben und feststellen *sabber* – das da ganz viel Provision *sabber* drin ist…

        Da dürfte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein.

      • Noch mehr Kohle ist drin *sabbersabber*, wenn man den Kunden gleich noch den 3G Nachfolger aufdrücken kann. Der wird dann dafür offiziell Navi unterstützen.
        Sag mal Smart, Dein Toaster kann toasten, oder? Stand das wirklich explizit irgendwo drauf, oder bist du nur davon ausgegangen, weil ne Heizspirale drin ist?
        So fühle ich mich mit dem 3G. (obwohl das auch ohne gescheites Navi noch so geil ist, dass ich es massiv viel benutze)

      • Naja, Cemo- was das neue iPhone kann, wissen wir alle nicht, daher sollten wir darüber auch nicht streiten! Bild von meinem Toaster aber gerne auf Wunsch! ;-)

  • Ja des is sehr Geil!
    ich freu mich schon!
    Allerdings müsste es noch eine möglichkeit geben die karten komprimiert zu downloaden, bzw. verwenden zu können!
    Denn die sind noch ziemlich groß!
    Niederlande z.B. 17 GB!

    PS: endlich steht mein name auf ifun.de/iphone! ^^

    • Da stell ich mich auf einen Bierkasten – und schon habe ich das Land in der Draufsicht :)

      Bei TomTom sind Karten im üblichen „DACH“-Umfang zwischen 0,6 und 1,9 GB groß, wenn es um Downloads auf Pocket-PCs geht, ich denke, dies kann man mal als Hausnummer in Sachen zu erwartenden Dateigröße vormerken.

      Zudem kann man zumindest erwarten, dass künftig die Speichergröße bei den iPhone 32GB oder mehr betragen werden. DAS zumindest dürfte keine Hellseherei sein.

    • Also ich würde die Karten lieber auf dem Handy speichern, als diese per 3g zu laden.

      So spart man sich Traffic, den jede Karte wird neugeladen egal ob diese schonmal verwendet wurde. Dadurch spart man akku laufzeit. Fünklöcher sind kein Problem.

      Auf meinem alten N95 waren die D-A-CH- Karten knapp 1GB groß. Das ist ja kein Thema fürs iphone.

      Wegen der Preisbildung wäre es am besten wenn man das so staffelt das man nur das kauft was man braucht. Man kauft einmal das Hauptprogramm für ca 20-40 Euro. UNd die Karten kauft man dann einzeln nach. Warum sollte ich ne Holland Karte kaufen wenn ich nie dahin fahre?!

      So würde es gut klappen! Apple würde davon profitieren. Jedoch habe ich die befürchtung das es irgendeinen Hintergrund aufsich hat das man keine Echtzeit Navigation anbieten darf.!

  • Also ich muss sagen xGPS ist echt super!
    Mich kotzt das mit Apple total an. Die bringen so nen geiles Gerät und machen wegen jedem scheiß rum, das fängt bei Copy & Paste (clippy) an über multitask (backgrounder) und ner schöne vernünftige navi software etc!!
    Ich finds super was die jungs hier machen, die software wird immer besser und ist echt der hammer, wer noch auf Apple wartet ist selbst schuld (meiner meinung will hier keinen angreifen :D:D )

    xGPS rockt! :D weiter so, kann es nur empfehlen (auch wenn noch ein paar bugs drin sind)

    PS: sehe ich es richtig das die Beta nur für bestimmte tester draußen ist oder finde ich es einfach nicht?? :)

    • Du darfst dich erst beschwerden, wenn du was über das iPhone gelernt hast ;)
      Es ist keinesfalls böse gemeint aber z.B. ein Backgrounder app zu schreiben wird einem fast unmöglich gemacht. Die Software entwickler nutzen den zur verfügung stehende RAM aus damit die app richtig läuft. Also mit ordentlich performance. Für weitere Apps steht dann kein Platz zur verfügung. SMB z.B. frisst bis auf ein paar KB alles weg was an RAM zur verfügung steht. Wenn jetzt noch nen Anruf reinkommt geht das iPhone schon leicht in die Knie. Es ist einfach kein Platz da um ne IM-app im Hintergrund laufen zu lassen. Bevor solche Umfrangreichen Sachen entwickelt werden können müssen entweder die apps angepasst werden oder das iPhone braucht mehr leistung.

      Das iPhone ist einfahc von haus aus nicht dafür ausgelegt wie ei Windows Mobile zu funktionieren.

      • Ja da hast du sicher recht!!! :) Ich vestehe was du meinst! Ich glaube das problem ist evtl, das nicht jeder soviel ahnung hat (und sie vll auch garnicht will) von den hintergründen! Und wenn dann jemand nen backgrounder proggy in Cydia stellt, was bei mir mit IM und anrufen eig. sehr stabil läuft, wundert sich evtl. der ein oder andere! Und scheinbar ist ja multiprocessing auch für apps nicht ganz unmöglich gemacht! ;)

        Man sieht halt nen resultat und wunder sich! ;) (vll war backgrounder nicht das perfekte beispiel), ich meine das mehr generell!

  • xGPS ist wirklich nicht schlecht, aber wie Tobi schon sagte hat es einige Macken: Automatisches Zoomen je nach Geschwindigkeit fehlt und es kommt mir zu häufig „Falsche Richtung“. Wenn das der Fall wäre, würde ich gerne 5 Sekunden warten, bis die neue Route berechnet ist, aber wenn ich in die Richtige Richtung fahre und auf einmal meine Richtungsanzeige weg ist, nervt das doch sehr!

    @Patrikk/le_smart: Die DACH-Karte für TomTom ist einfach aus dem Grund viel Kleiner, weil sie nur geometrische Informationen enthält und kein einziges Bild. Die Darstellung berechnet dann das TomTom. Die 17GB kommen eben zustande, weil es 17GB nur Bilder von Karten sind.

    @Navisoftware-im-AppStore-Diskussion: Apple hat doch schon längst Navisoftware im AppStore! Nennt sich G-Map for iPhone und existier bereits für US East und West. Eine Version für Europa soll im 1. Quartal dieses Jahres Erscheinen: http://www.xroadgps.com/Maps/G.....fault.aspx

  • Kann man sich die Version schon laden? Wird sie denn nun in Cydia automatisch bei den Neuerungen angezeigt?
    Oder wie lade ich diese Version?

    • du kannst dir xGPS über cydia laden, allerdings erst version 1.1!
      wenn 1.2 raus kommt, wirst du automatisch beim nächsten öffnen von cydia erinnert, dass ein update zur verfügung steht! dies geschieht wahrschl. am 20 februar

  • Es gibt schon richtige Navi-Software im App-Store => siehe G-Map!!!

    Momentan leider nur für USA, aber wenn man der Seite glauben darf, dann sollen Europa und andere Kontinente in diesem Quartal noch folgen.

    Im App-Store sieht das Ganze sehr ordentlich aus, aber ich lasse mich dann, wenn es soweit ist überraschen.

    • G-map hat aber keine Sprachansage!
      Macht aber sonst echt einen guten eindruck!

      Aus den FAQ von G-map
      „Does G-Map support real time Guidance? Such as Turn-by-Turn arrow and Voice prompt?
      Currently, our application doesn’t support turn by turn guidance including voice prompt.
      This is based on APPLE’s strict strategy which prohibits any real time guidance. Once there’s any positive change in APPLE strategy, we’ll support this function.
      Once there’s any positive change in APPLE strategy, we’ll apply this function technically with no fail as well as free updates for this.“

  • als ich nutze xgps und kann es nur jedem empfehlen (auch mangels Alternative). Der Hinweis auf G-MAP ist natürlich noch überflüssig wie ein Kropf, da ich weder in west noch ost-USA leben ;)
    Ansonten denke ich mal dass einige Hersteller gerne ihre Navis fürs iphone anbieten wollen (und schon lange fertig haben), es Apple aber nicht zuläßt. Unverständlich da das wohl DIE Killerapplikation mit Millionen Downloads wäre.
    Da man Apple diesbzüglich mit normalen menschlichen Verstand nicht mehr begreifen kann (ein GPS-Smartphone ohne Navi ???) , denke ich nun, dass sie irgendeine Vereinbarung mit Google (maps) haben, die dies untersagt. Wobei googlemaps zur Auto-Navigation unbrauchbar ist.
    – Unverständlich hier jedoch auch warum google maps diese xgps funktionen nicht selbst integriert hat ?
    – unverständlich auch warum nicht Navihersteller eine käufliche Version für jailbreak Geräte voröffentlichen die es ja millionfach gibt (obwohl appstore Lösung einfacher und komfortabler wäre) ?

    Alles in allem kotzt mich das an, da ist ein riesiger Markt und keiner bedient ihn, dies widerspricht jeglichen marktwirtschaftlichen Denkens und verärgert so ziemlich alle iphone Kunden.

    • RICHTIG!
      Allerdings könnte es sein, dass apple selber eine navi software entwickeln will und diese über den Appstore verkaufen will. somit würden sie nicht nur 20% des preises bekommen, sondern 100%!

      • 30% ;)

        Aber nicht unbedingt, siehe Beispiel Podcaster: Apple hat die (neuartige) App verboten, weil sie dieses Feature selber später kostenlos (!) per Update angeboten haben.
        Ich denke Apple ist sich über die Nachfrage bewusst, ich hoffe, dass sie da auch Konsequenzen raus ziehen.

      • Apple macht es ja irgendwie schon richtig!
        sie haben nicht DAS PERFEKTE HANDY rausgebracht, es ist zwar das besste aber nicht perfekt. sie geben immer wieder so häppchenweise neue sachen frei, somit wird das iphone nie langweilig! und wenn jetzt schon alles perfekt wäre, was würde dann tolles in firmware 3.0 kommen?

  • Wäre jmd. mal so nett und würde mir erklären, wie denn ohne Internet die googlemaps-karten auf den Itouch kommen? Kann man sich dann welche aussuchen wenn man internet hat oder wie soll ich mir das vorstellen?

    Danke und Gruß,

  • Du kannst dir im Programm die Karten runterladen, oder du gehst auf die Seite und lädst dir die Karten mit dem manager runter auf deinen pc und dann rüber!! Ist eigentlich ganz gut gemacht, nur noch etwas langsam! :)

  • KAUF DIR NEN NAVI UND LÖSUNG IST GELÖST :-)

  • Ist es jetzt en vogue mathematische Aufgaben als Nick zu haben?
    Ist mir schon mehrmals aufgefallen… 10 btw :)

  • Mir ist aufgefallen, dass der Anteil des Navis unter 100€ in letzter Zeit deutlich gesteigen ist. Dies muss Entwicklern klar sein- hier entsteht ein echter Druck im Markt. Eine Lösung fürs iPhone muss wirklich gut&billig sein. Ob sich ein Software-Preis von über 50 Euro durchsetzen kann?

    • Ich denke kaum, dass das aktuelle iphone genug ram zur verfügung hat um an die qualität einer dedizierten lösung heranzukommen. Da wären 50€ meiner meinung nach schon ein bisschen viel.

      Spekulation: die 3. Generation des iphones dürfte über 256mb ram verfügen, da ist dann schon mehr spielraum vorhanden auch für sonstige „ram-hogs“.

  • Also ihr habt probleme… habt ihr keine autos mit eingebautem navi? Viel bequemer.ich hab mir das iphone sicher nicht gekauft um damit im auto zu navigieren.und als fußgänger in einer fremden stadt reicht googlemaps allemal.es ist kein hersteller verpflichtet bestimmte software anzubieten.also was soll das gejammer…

    • Pfffdu hast Probleme… Kann dein Auto nicht telefonieren damit du dir kein iPhone kaufen musst? Und wenn nicht kannste ja zu allen Leuten hinfahren, um nicht telefonieren zu müssen… Ist viel direkter.

      Es soll auch Leute geben die gerne nur ein gerät mit sich führen und die möglichen Funkrioken nutzen wollen. Oder hast du dein iPhone ohne Kamera gekauft um für Schnelle, zugegebenermassen schlechte Schnappschüsse noch ein weiteres gerät mit dir rumzutragen?

    • Ich hab’s sogar ein Auto, das kann State-of-the-art Sim-Access-Profile. Nur leider kann das mein iPhone nicht. So kann ich im Auto zwar mit Nokia, Samsung, HTC usw., aber leider nicht mit Apple. Ist da auch mein Auto schuld?

    • sehe ich ähnlich. Ein 100Euro-Navi, was immer im Auto liegt, ist einfach viel bequemer und zuverlässiger als eine Handylösung. Warum muss man alle technischen Funktionen in ein Gerät zwängen, wenn es in bestimmten Fällen gar nicht Not tut?

      Um sich zurechtzufinden und bestimmte Straßen zu suchen, reicht doch GoogleMaps aus. Für fremde Städte im Ausland kann ich mir auch vorher mit XGPS die Daten runterladen. Das Programm funktioniert wirklich erstaunlich gut, eine der besten Jailbreak-Programme!

  • Doch mein auto kann telefonieren. Mit jedem bluetooth handy ohne probleme freisprechen.so wie mit den schnappschüssen(die wirklich nicht die besten sind) ist das mit dem gps: für eben mal schnell googlemaps ok aber mehr auch nicht.

  • Also es gibt leute die wie ich beruflich oft das fahzeug wechseln und ein navi in der hosentasche wäre da klasse.
    Das Argument mit der Leistung des iphone ist quatsch da z.b. Tomtom auf allen schwachen windows mobile geräten läuft und das 3 D Navi igo8 auf leistungsgleichen Geräten.
    Das iphone ist das einzige gps smartphone für das es keine Navilösung gibt.
    Das schlimme ist ja nicht das es Apple nicht von Haus aus anbietet sondern das es Entwicklern VERBIETET dergleichen anzubieten. Dies ist unverschämt und unlogisch.

    • unverschämt und unlogisch?
      Apple hat gesagt, das sie Apps nicht in den App-Store stellen, die sie selber programieren wollen.
      Ich finde das auch eigentlich so richtig..
      ABER, das Apple schon vor längerem z.B. TomTom ablehnt, und selber immernoch nichts fertig hat find ich auch nicht gut. Denn es haben sich viele ein 3G mit GPS gekauft und können nichts sinnvolles damit anfangen..

  • Hallo Leute, gabs nicht bis vor einiger Zeit dieses GPS Modul welches man an das Iphone der 1. Generation stecken konnte? Ich finde es niergends mehr. War auch von XGPS. Damals hab ich es mir nicht gekauft weil es keine Software dafür gab, jetzt gibts die Software und das Modul nichtmehr?!?!

  • navigon suckt total im gegensatz zu tomtom :P
    tomtom nach meinen erfahrungen viel stabiler und benutzerfreundlich…
    hehe
    und finde shat’s argumente besser wie die von le_smart oder loepi lol…
    zitat: Image schadet (weil der Akku nicht lange durchhält, weil Speicheranforderung zu hoch sind, weil die CPU zu lahm ist etc.)
    das glaubst doch wohl selber nicht was da von dir gibst?!?
    habt ihr euch lieb du und le smart oder was haha
    da geht um geld und fertig ist ja fast eine monopol sache was apple da versucht oder überhaupt schon längst dabei ist zu machen ^^

  • p.s. aber sollte keine beschwerde sein, selbst als monopol oder was auch immer, finde ich das iphone mit abstand beste handy überhaupt und das es den 90% wenn nicht noch mehr nur um geld geht ist ja klar….
    schönes passendes zitat grad dazu gesehen ^^
    Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.“
    (Oscar Wilde)

  • Von TomTom wird mit Sicherheit nichts kommen , da ich letztens ei der Hotline wegen meine E66 angerufen habe , und da sagte mir man doch glatt das die Software für Mobile Endgeräte (Handys und Pocket PC´s) komplett eingestellt werden soll.

  • Pingback: XGPS-Update mit Offline-Karten für Mac & Windows

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21129 Artikel in den vergangenen 3643 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven