iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Wow! Bluetooth-Login für iPhone-Nutzer – Knock klopft den Mac wach

Artikel auf Google Plus teilen.
89 Kommentare 89

Wow. Wir sind baff. Knock (AppStore-Link) verbindet das iPhone per Bluetooth mit der gleichnamigen OS X-Anwendung auf eurem Mac und entsperrt den eigenen Rechner anschließend durch ein kurzen Klopfen auf das iPhone.

knock

Die App muss im Alltag nicht geöffnet sein, die Erst-Konfiguration benötigt nur zwei Schritte, ist kinderleicht – wir haben uns in 10 Sekunden durch die Mac-App und den iPhone-Download geklickt – und funktioniert wie im Video beworben. Hut ab.

Wir sagen euch in einer Woche noch mal, ob wie den 3,59€ teuren Hipster-Schick auch wirklich regelmäßig genutzt haben. Unsere Macs sind bislang jedenfalls so eingestellt gewesen, dass wir immer dann, wenn sich der Bildschirm erst mal in den Ruhezustands verabschiedet hat, nach unserem Passwort gefragt wurden. Mit Knock können wir uns dessen Eingabe zukünftig sparen.

knock-bih

Die Downloads:

Das Video

(Direkt-Link)

Welche Geräte sind kompatibel?
kompa

Dienstag, 05. Nov 2013, 23:14 Uhr — Nicolas
89 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also bei mir muss die App im Hintergrund offen sein, damit es funktioniert. Trotzdem genial!

  • ISt immer spannend wie Melungen die Runde machen habs heute Abend bereits in kleineren Blogs glesen :) Nichtsauszusetzen an euch nur Intressant :)

    Jedoch zum Produkt ich finde es irgendwie genial jedoch auch fraglich… sicher mal wieder so ne App für 1 zwei Wochen und dann ist sie wieder weg…

    • Mich wundert eigentlich, wieso man dazu auf dem iPhone auch ne App braucht. Unter Windows 7 funktioniert das gleiche auch mit nem Headset wo man keine extra App installiert. Diese Lösung ist extra so gebaut um doppelt abzukassieren,

      • So hast du die „Sicherheit“ das nicht einfach jemand auf den Tisch hauen kann sondern nur auf dein iPhone wenn du in der nähe bist ich finde es so eigentlich besser

      • Und da die Mac app kostenlos ist wird auch nicht doppelt abkassiert.

    • @DaSch: Es geht um eine Art Authentifizierung. Dass der Login eben nicht mit jedem Bluetooth Gerät funktioniert, sondern nur mit einem, welches vorher registriert wurde. Dafür ist die App.

      • Ich meinte ja auch nicht mit jedem in der Art, dass jedes Gerät sofort authentifiziert ist, sondern dass es auch ein Headset sein kann, mit dem man seinen Rechner sperrt und entsperrt. Natürlich muss man es vorher dafür einrichten!

      • @DaSch: Bluetooth ID’s lassen sich aber relativ einfach fälschen. Daher Kommuniziert die iOS App ja noch mit der Mac App und tauscht noch einen eigens generierten Schlüssel aus. Solch ein Verfahren lässt sich nicht so leicht faken und ist mit einem Headset nicht zu realisieren. Bei einem Headset hat man nur die Geräte ID die fest im Gerät eingetragen ist und nicht geändert werden kann.

      • Ubd das ist alles unsicher ohne Ende, dann kann man das Passwort im Macbook gleicj weglassen :-) Kollege nimmt Handy mit, klopft drauf und das wars oder wenns geklaut wird, sind auch direkt alle Daten des Rehners fuzsch, toll.

        Für mich der grösste Schwachsinn überhaupt

      • Dann ist sogar dein iPhone und MBP weg ^^
        Das ist aber auch ohne die App schön blöd…

  • Klingt echt gut!
    Schade dass es erst ab MBP 2012 funktioniert, liegt aber wahrscheinlich daran dass es BT 4.0 nutzt.

  • Bitte berichtet auch, ob es sich wirklich nicht auf die Akkulaufzeit auswirkt.
    Es hört sich wirklich sehr spannend an!

  • Wie sieht es mit dem Akkuverbrauch aus?
    Macht sich die App auf dem iPhone oder Mac bemerkbar?

  • Funktioniert unter Windows 7 ohne Zusatzsoftware mit beinahe jedem Bluetoothgerät. Also mir fehlt da grad so der Wow-Effekt :o ein ganz alter Hut

    • Es geht ja nicht darum, dass damit ein Rechner eingeschalten werden kann. Das geht ja auch mit bluetooth Maus und Tastatur.
      Das tolle ist, dass man nur 2x kurz ans iPhone klopft.

      • Man muss noch klopfen? Wir rückständig ist das? Mein Windows 7 Rechner entsperrt sich direkt bei Annäherung meine iPhones… also mit klopfen kann man sich das auch ganz sparen.

      • Hier sind ja wieder Experten unterwegs. Das ganze ginge auch ohne Klopfen, aber es wurde extra mit Klopfen eingebaut. Der Kommentar der Entwickler dazu:
        „If my Mac knows my iPhone is there, why do I have to knock?

        In security speak, this is called a Signal of Intent. In regular words, knocking is a natural way to confirm you’re ready to unlock your Mac. Since you can knock on your phone even when it’s in your pocket or purse, knocking is a super low-effort way of avoiding those embarrassing „oh no what did I leave open on my Mac“ moments.“

        Den Mac entsperren bei Annäherung des iPhones konnte ich schon vor zwei oder drei Jahren einrichten. Hier geht es jetzt aber einfach darum, dass es möglichst einfach und komfortabel realisiert ist. Automatische Entsperrung bei Annäherung könnte auch schon passieren, wenn ich im Raum nebenan bin, denn Bluetooth ist nicht sonderlich gut Entfernungen zu erkennen.

      • Du bist noch auf win 7? Wie rückständig ist das denn?

      • @Karsten: manche wissen halt, das nicht alles Gold ist was glänzt (OSX).
        Das einzige was rückständig ist, ist dein Benehmen und dein Name. Wer heißt denn heute noch Karsten? Also bitte. ;)

      • Wurde hier nicht auch mal ne Software für den Mac vorgestellt, was das auch so könnte wie windows 7? Ich meine schon. Ob rückständig oder nicht, ist doch egal. Da kann man gleich anfangen zu streiten, denn nur weil Windows 7 das mit jeder bt-device macht, ist es nicht gleich besser als OS X und umgekehrt auch nicht. Der eine windows, der andere OS X. Eins ist bei mir sicher: der Umstieg von Windows auf Mac war der beste Umstieg den ich in der Hinsicht gemacht habe.

    • Schnelles googlen ergab Windows alternativen für Bluetooth Login. Aber wie soll das ohne zusatzsoftware gehen? Windows bringt so eine Funktion nicht mit, oder?

      • Unter Windows kann man fast jedes Bluetooth-Gerät als Annäherungssenor konfigurieren und damit sperrt und entsperrt sich der Rechner bei Annäherung oder Entfernung des Bluetooth-Geräts.

      • Genau, und das will ich nicht! Der Rechner soll sich entsperren, wenn ich eine (möglichst einfache) Aktion durchführe.
        Nur weil ich im Büro bin, aber 10m entfernt bei einem Kollege stehe, soll und darf der Rechner nicht für jedermann zugänglich sein.
        Das ist bei dieser App der Fall, ich muss sozusagen noch anklopfen, brauche aber kein Passwort eingeben.
        Natürlich kann man das, was Du da für Win7 beschreibst, auch für OSX machen, das ist doch gar kein Problem, gibt es sicherlich auch.
        Es geht aber um einen (etwas) sichereren Weg, und der ist nun mal das iPhone, dass nur in deiner Tasche steckt.

        Natürlich kann man das auch ganz spassig „hacken“, denn dem Kollegen zweimal in die Leistengegend tappen ist ja auch möglich:-)

  • Coole Idee. Aber ich mag dieses auf das iphone KLOPFEN nicht. Mochte schon damals bei der App Bump dieses pysische dran hauen net.
    Wäre toll wenn das auch einfach auf einen kräftigeren Doppelfingertipp tipp reagieren würde statf das man richtig raufklopfen muss. Kann mir nicht vorstellen das das dauerhaft gesund für die hardware ist.

    Das video ist übrigena extrem stylisch gemacht:) Daumen hoch

  • Im AppStore ist im screenshot „iMac 2013 or newer“ zu sehen.

    Hier steht ab 2012er.

    Ich hab einen Late 2012.

    Auch wenn es nur 3,50€ sind. In den Wind blasen will ich sie trotzdem nicht.

  • Welche API nutzen die um das klopen zu erkennen ohne dass die App im Vordergrund geöffnet ist?

  • Funktioniert der Spaß auch unter W7?

  • Das im Clip verwendete Wallpaper ist der Hammer. Woher bekomme ich das?

  • Schade, dass iOS 7 erforderlich ist…

    • Schade, dass du Stur und hängengeblieben bist. Im Prinzip aber nur Schade für dich, da du dir einiges an Fortschritt entgehen lässt…

      • Das hat nicht unbedingt etwas mit Sturheit zu tun. Aber schön, wie du ihm etwas vorwirfst, ohne ihn oder die Gründe dafür zu kennen.
        Ich selber bin (nicht aus Sturheit) bei iOS6 geblieben. Es lässt sich für mich(!) einfacher bedienen als iOS7, hat wesentlich weniger UI-Fehler und sieht nach meinem Geschmack einfach besser aus. Klar, die Funktionen in iOS7 sind cool, aber auf viele, wie z.B. das ControlCenter kann ich verzichten. Es gibt also für mich mehr Nachteile in iOS7, darum update ich erst dann wenn es sich nicht vermeiden lässt….

      • Genau das bestätigt deine Sturheit.

      • @ marco: iOS 6.1 + JB funktioniert für mich perfekt, hab keinen Grund Betatester zu spielen, das überlasse ich gerne Menschen wie dir. Und lieber „stur und hängengeblieben“ sein, als anderen auf die Nerven zu gehen. Geh wo anders trollen…

        @ timbuktu: Tja, so scheint das hier gang und gäbe zu sein… Stimme Dir vollkommen zu!

  • Ja ziemlich cool, aber funktioniert leider nur mit einem Mac…

    Und es wäre cool wenn der Mac bei Annäherung auch aus dem Bildschirm-Ruhezustand erwacht.

  • Schade das es mit dem „Standart Lock Screen“ von OSX nicht geht. Sonder nur mit dem Lock Screen von dem Knock Programm. Daher….3,69€ für die Katz ärgerlich.

    • Diese Info wäre im Artikel oben schon sehr empfehlenswert…
      …so ist das natürlich Schrott.

      Sicher kann man diesen Lockscreen auch mit Apfel(Alt)+CMD+ESC abschießen ;)
      So bringt der natürlich nix…

    • Das ist nicht richtig. Es ist der standard lockscreen vom mac. Jedoch hat OS X zweierlei lockscreens. 1. Fast user switching (der via logout erreicht wird) und 2. Der sleep lock screen eines eingekoggten unsers (zu erreichen via sleep -> beliebige taste drücken bzw macbook zu und aufklappen). Nur letztere kann entspertt werden, da programme im user space ausgeführt werden. Ist man im boot-login screen, funktioniert die app selbstverständlich nicht, da sie nicht läuft.

  • Muss der Mac bereits aus dem Standy-By aufgeweckt sein, oder könnte ich auch klopfen und dann den Laptop öffnen und benutzen ohne das Passwort eingeben zu müssen? Wie verhält sich das ganze, wenn der Display sich abschaltet und beim abschaltet nach den Passwort gefragt wird? Reicht es hier zu klopfen, oder muss man vorher den Bildschirm per Tastendruck anschalten?

    Bin mal auf euer Feedback in einer Woche gespannt.

  • Bekomme mein iPhone 5 (iOS7) mit meinem iMac (Mavericks) nicht verbunden. Er verbindet ca. 3 Sekunden mit Bluetooth und dann trennt er die Verbindung wieder. … Wenn ich jedoch den Persönlich Hotspot aktiviere, bleibt die Verbindung stabil. Aber ich will mit Nichten ein persönlicher Hotspot sein. Hat jemand eine Idee?

  • Nette Frisur, die der Eumel in dem Video hat… ja ja, so sin‘ se, diese Kreativen…

  • hab proximinity zusammen mit einem kleinem apple script (welches auf einen Schlüsselbundeintrag zugreift) am laufen – entferne ich mich vom mbp kommt der loginscreen komme ich zurück wird automatisch das mbp ‚entsperrt‘

    mit anderen Worten viel cooler, da das klopfen entfällt und die kiste auch automatisch gesperrt wird, wenn ich mich entferne…

  • Ultra geil! Nur wie geil wär das denn, wenn ich mein iPad auch noch wachklopfen könnte… EIN DICKES BITTE AN DIE ENTWICKLER!!!

  • Warum ist iOS 7 und Mac’s ab 2012 Voraussetzung?
    Das ist schade, denn ich würde es gern benutzen, für die
    Bibo optimal. Sperren, Buch holen, wiederkommen, klopfen, offen.
    Jedoch mit 3GS (kein iOS 7 möglich) und 2011-Mac wohl nicht drin.
    Wirklich schade…verstehe ich nicht, Mavericks läuft ja auch.
    Grüsse

  • Das tut echt weh, das Klopfen zu hören. :D
    Ich freu mich schon auf die ersten Leute, die zu stark klopfen…und knack.

  • Gibt es seit ca. 6 Jahren von Tobit Software für Windows. Nennt sich BlueLock. Das klopfen kann mann sich auch sparen. Einfach vor den PC stellen und anmeldung erfolgt selbständig.
    Nix neues….

  • Der Clip ist ja wohl ein gescheiterter Versuch … hätte man soviel draus machen können

  • Wieder eine Neuentwicklung, die die Welt nicht braucht. Viel Spaß Euch damit!

  • Ist etwas off-topic, aber hat noch jemand Probleme mit der bluetooth-Verbindung seit iOS7? Mein iPad2 findet die Logitec-Tastatur nicht mehr und mein iPhone den iZettel-Kartenleser. Hat vielleicht jemand eine Ahnung wie man das beheben kann?

    P.S.: BT einschalten habe ich bereits probiert, erfolglos ;)

  • Sicher kann man diesen Lockscreen auch mit Apfel(Alt)+CMD+ESC abschießen ;)

  • Funktioniert auch mit Schütteln und Vibrationen durch einen Lautsprecher :) Je nach Konfiguration bei Ersteinrichtung – echt witzig.

  • Ich möchte gerne mein iPhone durch Klopfen auf mein MacBook entsperren. Geht das auch?

  • „wow. wir sind baff“. ernsthaft jetzt?!

    ich erinnere mich an anno 2004 (oder früher?) wo ich mit meinem SE K750i und dem programm sizzling keys am mac genauso rumgespielt habe.
    bin ich gegangen mit dem handy in der tasche, hat sich der mac automatisch gesperrt oder runtergefahren (einstellungssache) weil ihm das bluetooth gerät gefehlt hat.
    und das ist locker 9 jahre her… pre-iphone-ära

  • ich habe das App jetzt ca. 4 Wochen und nutze es täglich, klasse. Wo ist euer Test?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven