iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 507 Artikel
Am besten doppelt

World Backup Day: Wann habt ihr euer iPhone zuletzt gesichert?

Artikel auf Google Plus teilen.
72 Kommentare 72

Heute ist World Backup Day. Der Aktionstag hat längst nicht mehr nur Computer, sondern auch Mobilgeräte im Fokus, schließlich speichert ihr darauf quasi euer komplettes Leben. Den Ausrichtern des World Backup Day zufolge haben 30 Prozent aller Nutzer noch nie einen Backup gemacht, dabei werden weltweit pro Minute 113 Handys verloren oder gestohlen.

Iphone Icloud Backup Aktivieren

Die oben genannten 30 Prozent zweifeln wir zumindest mit Blick auf iPhone-Besitzer an. Apple macht es Anwendern erfreulicherweise sehr einfach, eine Sicherungskopie der auf dem iPhone gespeicherten Daten zu erstellen. Ihr habt dabei die Möglichkeit, zwischen einem iCloud-Backup und einem iTunes-Backup zu wählen. Nach Möglichkeit würden wir in regelmäßigen Abständen beide Varianten nutzen.

Die beiden von Apple angebotenen Backup-Varianten für iOS-Geräte sind nicht identisch. Über die Unterschiede informiert Apple in diesem Support-Dokument, eine Anleitung zum Erstellen der Backups findet sich hier. In jedem Falls solltet ihr bei iTunes-Backups die Verschlüsselung aktivieren, damit alle auf dem iOS-Gerät vorhandenen persönlichen Daten und Passwörter mit gesichert werden. Dies vereinfacht das Einrichten eines neuen Geräts mithilfe des Backups enorm.

So müsst ihr auch keinesfalls auf den Verlust eures iPhones warten, damit sich die Datensicherung bezahlt macht. Auch wenn es darum geht, ein neu gekauftes Gerät einzurichten, spart ihr euch mit der Wiederherstellung aus einem Backup jede Menge Arbeit.

Günstige Festplatten zum Aktionstag

Mit Blick auf den World Backup Day gibt es bei Amazon heute übrigens auch ausgewählte Seagate-Festplatten als „Angebot des Tages“. Die hier für 80 Euro erhältliche „Backup Plus Ultra Slim“ mit 2 TB Speicherplatz kostet sonst in der Regel mindestens 20 Euro mehr.

Freitag, 31. Mrz 2017, 10:30 Uhr — chris
72 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Backups kann man gar nicht oft genug machen. Aber gibt es eigentlich noch einen Tag im Jahr an dem nicht „Welt-Irgendwas-Tag“ ist?

  • Heute Nacht, 01:46 Uhr. Mache ich automatisch und regelmäßig. Vor diversen Jahren beim Umstieg vom 4s noch manuell gemacht, bzw. nicht gemacht und bitter bereut. Seitdem bin ich klüger…

  • um 01:57 uhr… wird jeden tag über nacht in die icloud gesichert… ;-)

  • Jede Nacht wird’s automatisch angelegt :)
    – Eins der besten Funktionen

  • Ich mache das relativ regelmäßig, zu mindestens vor jedem iOS Update! Mir ist einmal bei einem OTA Update das iPhone abgeschmiert und das letzte Backup war älter als 3 Monate, soetwas passiert einem nur einmal! ;)

  • „In jedem Falls solltet ihr bei iTunes-Backups die Verschlüsselung aktivieren, damit alle auf dem iOS-Gerät vorhandenen persönlichen Daten und Passwörter mit gesichert werden.“
    Heißt das im Umkehrschuss, dass ohne Verschlüsselung diese Daten NICHT mitgesichert werden?!
    Oder dass es einfach nicht empfehlenswert ist, da sie ungesichert/offen im Backup liegen?

    • Ohne Verschlüsselung werden diese Daten nur auf dasselbe Gerät wiederhergestellt. Mit Verschlüsselung auch auf beliebige andere. Davon betroffen sind Passwörter für Accounts, WLAN-Passwörter und die Health-Daten.

    • Sie werden in dem Fall nicht mitgespeichert, weil es nicht nur nicht empfehlenswert ist, sondern sträflich, wenn dein Backup deine Passwörter im Klartext speichern würde.

      • Danke für die Rückmeldung.
        Passwörter speicher ich in KeePass, außer Email oder unkritische Logins.
        Neben Passwörtern, über welche „persönlichen Informationen“ reden wir denn da?

      • Deine WLAN Logins, iCloud, App Passwörter und vieles mehr. Es empfiehlt sich das verschlüsselte Backup zu machen.

  • Backup immer, wenn ich das iPhone mit iTunes verbinde. So einmal in der Woche.
    Nur lokale Backups!

  • Albern, brauche ich nicht. Ist alles in iCloud gespeichert und wie die Apps sortiert sind ist mir nun wirklich egal. Setze jedes neue iPhone als neues iPhone ohne Backup auf und erstelle mir dann nach 2 Jahren mal wieder eine andere Sortierung auf meinem Schirm.

  • Ich backuppe nur per iTunes. Definitiv vor jedem Update und auch sonst ähnlich wie Time Machine in der Regel alle 10 Tage

  • Bei mir ist ein mal im Monat der große BackupDay. Ich rede vom Backup auf dem Rechner, also vom vollständigen verschlüsseltem Backup. Der iCloud Backup läuft ja im Hintergrund ständig. Backup des Desktops läuft ebenfalls im Hintergrund. Ich habe vor vielen Jahren eine Nachlässigkeit besessen, und 500GB Daten verloren. Das war damals ein Drittel meines Datenbestandes. Das passiert mir nicht noch einmal. Es ist Dennoch nicht für jeden so essentiell wichtig. Nicht jeder muss Backup auf diesem Hohen Level betreiben.

  • MacBook wenn in Betrieb automatisch mit TimeMashine stündlich auf die NAS. Handy beim Aufladen am Wochenende über WLAN in die Cloud.

  • iTunes Backup und anschließendes Time Machine Backup des Macs jeden Sonntag, iCloud Backup jedes Mal beim Laden

  • Als ich mein neues iPhone aus dem Backup des alten wiederherstellen wollte, zeigte mir iTunes an, dass das Backup fehlerhaft wäre. Dachte alle Daten wären pfutsch. Das Problem war jedoch, dass das neue iPhone noch mit iOS 10.2 lief, mein Backup aber mit 10.2.1. Ich musste das alte iPhone also erst updaten, bevor die Wiederherstellung klappte. Also da könnte Apple echt besser drauf hinweisen.

  • Heute um 0:30 über iCloud, macht es netterweise automatisch.

  • Ich brauche kein Backup.
    Bilder sind in der Cloud, Telefonnummern, email etc. auch.
    Einzig die Apps müssen neu heruntergeladen und eingerichtet werden.
    Dafür ist das iPhone danach wieder schlank und kann aufs neue zugemüllt werden :P

    Aber wie Galileo gestern berichtet hat, sollte man seinen persönlichen Speicher, den Flash-Speicher, sowieso regelmäßig aufräumen, da sonst das iPhone langsamer wird…

  • Vor dem Update auf 10.3 – sonst so 1 x im Monat

  • iCloud ist bei mir immer voll, mache alle paar Monate ein Backup auf dem Rechner. Das letzte mal vor dem Update

  • Mein iPhone und iPad gestern mal neu aufgesetzt mit iOS 10.3! MacBook Pro 15 u. iMac in der Fa. heute morgen erst. Anfang der Woche gewechselt von der zweistufigen Verifizierung auf die 2 Faktor Authentifizierung!!!
    Gehe beruhigt ins Wochenende….

  • Kann mir eigentlich jemand sagen, warum mein iphone7+ keine selbständigen Backups mehr macht ? Früher erledigte das IPhone das selbständig, sobald es im WLAN am Netzkabel hing. Aktuell muß ich IMMER in den Einstellungen unter iCloud das Backup manuell anstoßen und weiß nicht warum. Hat jemand eine Idee/einen Tipp ?

  • Das automatische und sehr gute iCloud Backup ist derzeit wirklich nich etwas, das mur iOS so bietet.
    Nutzerfreundlicher geht es gar nicht.
    Und im Backup ist einfach alles drin.

  • Daniel Storbeck
  • Daniel Storbeck

    Heute Nacht, 0:22 Uhr. Backup erzeugt das Ding jeden Tag. Mittlerweile sind auch die 50GB iCloud-Speicher voll, so dass ich jetzt auf das 200er-Paket gewechselt habe.

    Meine drei Macs sichern sich ständig auf die TimeCapsule, die aber mit 500Gb auch recht eng ist. Da muss ich mal ne größere Platte einsetzen.

    • da nutzt aber jemand exzessiv die icloud? ;-) ich hab nur das 50er-paket, aber backup von iphone (5,3 gb), ipad (1,1 gb) und test-iphone (450 mb) drin… zusätzlich noch 6,6 gb icloud-fotomediathek… und dann halt noch den kram von diversen apps… da hab ich noch fast die hälfte von meiner icloud frei… :-D

  • Gestern um das iPhone neu aufzusetzen weil Twitter Hintergrundaktivität 70% des Akkus verbraucht sodass ich nicht einmal über den Tag komme. Nur hat das nichts gebracht. Help?

    • Ich hatte so ein Problem mal mit WhatsApp – das lief auch „Amok“ und ich kam gerade mal so einen halben Tag aus mit einer vollen Ladung. Hab WA gelöscht, neu installiert, iPhone neugestartet, erzwungenen Reset gemacht usw. Hat alles nichts gebracht. Nach 2 Tagen hat sich das Problem aber – warum auch immer – von selbst gelöst.

  • Unregelmäßig, immer wenn ich die Mengen an Fotos auf den PC ziehe.

    Neues Telefon setze ich grundsätzlich neu auf, ist doch eine gute Gelegenheit dafür. Dann sind da für eine kurze Weile wieder nur die Apps drauf, die ich_wirklich_ brauche…

  • Ist eigentlich ein komplettes iPhone Backup direkt auf die Synology möglich (via WLAN)?

  • Täglich in der Cloud……. und jeden Sonntag auf iTunes.

  • Schön wärs wenn das Wiederherstellen aus dem Backup mal reibungslos funktionieren würde. Leider fehlen bei mir immer einige Apps samt Daten. Oft fehlen auch viele Fotos und Videos. Selbst bei mehrfachen Versuchen fehlt dann immer das gleiche. Finde es sehr schwach das es nicht einfach funktioniert.

  • Müsste dringend mal wieder. Das blöde ist, dass ich das Passwort fürs verschlüsselte Backup nicht mehr weiß, das ich letztes Mal erstellt habe, um sämtliche Passwörter zu sichern … typisch Blondine :-D
    Wenn man das dafür in iTunes gesetzte Passwort irgendwie löschen könnte …^^

  • Gestern über Wlan, weil ich die Musi aktualisieren wollte. Hat gefühlt ne Stunde gedauert. Nicht das kopieren der Musi, sondern die Schritte 2 und 3 im itunes ;(. Hoffentlich verschwindet das Lightningkabel nicht, bei einem der nächsten iPhones.

  • Wird das nicht eh automatisch erledigt, sobald man das Teil an iTunes ansteckt? Und genau das nervt mich – nur mal schnell einen MP3 rüberspielen dauert ewig weil erst mal Backup gemacht wird – auch wenn der letzte Backup grad mal einen Tag vorher war…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21507 Artikel in den vergangenen 3705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven