iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
Schaltbare Steckdose als "Auslöser"

Workaround: Alarmsirene mit HomeKit kompatibel machen

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Im Elgato-Blog findet sich eine einfache Anleitung zum Basteln einer mit HomeKit kompatiblen Alarmsirene. Bislang findet sich auf der von Apple gepflegten Liste mit HomeKit-Zubehör nämlich noch kein Produkt, das diese Funktion von Haus aus erfüllen kann.

Die Anleitung nutzt den Umweg über eine mit HomeKit kompatible schaltbare Steckdose, wie es sie mit der Eve Energy auf Bluetooth-Basis von Elgato selbst, aber auch von anderen Anbietern gibt, beispielsweise der per WLAN angebundene Wall Plug von Fibaro. Der Trick dabei: An diese Steckdose wird eine Sirene angeschlossen, die bei Stromzufuhr Alarm gibt.

Dergleichen kann die für 30 Euro erhältliche Sygonix Alarm-Sirene. Sobald diese mit Strom versorgt wird, gibt sie ein lautes akustisches Warnsignal (90dB) ab und blinkt mit sieben verschiedenfarbigen LED-Lampen zusätzlich stroboskopartig auf.

Homekit Sirene

Das Einrichten der zugehörigen Automation läuft über die HomeKit-Szenen. Auslöser kann hier ein Tür-Fenster-Kontakt oder auch Bewegungsmelder sein. Dazu könnt ihr Bedingungen setzen, beispielsweise dass der Alarm nur aktiv ist, wenn ihr nicht zuhause seid. Über Apples Home-App lässt sich zudem festlegen, dass der Alarm nach einer bestimmten Zeit wieder ausgeschaltet und wenn gewünscht auch eine Push-Mitteilung bei Alarm verschickt werden soll.

Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:25 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Diese Konstellation läuft bei mir schon seit ca einem Jahr. Alle Fenster und Türen sind mit den Sensoren vom Eve ausgestattet und zusätzlich gehen bei einem Alarm alle Hue Lampen auf rot.

    • Bislang keine Störungen und/Fehlauslösungen? Alles gut?

      • Zwei mal ist es bis jetzt passiert, dass die Alarmanlage anging als wir nach Hause kamen. Da hat also die Ortung nicht geklappt.
        Ansonsten läuft es zuverlässig. Habe eine zusätzliche Automation, dass nachts bei bestimmten Fenstern auch die Alarmanlage angeht. Hab da mal nicht dran gedacht und ein Fenster auf gemacht.
        Was soll ich sagen.. die ganze Wohnung war rot erleuchtet und die Sirene ging:) Begeisterung bei meiner Frau ;))

      • Frauen stehen auf sowas

    • Darf ich fragen, wie weit die Tür-und Fensterkontakte von dem Hub (Apple TV oder iPad) entfernt sind?

      Die Kontakte arbeiten ja über Bluetooth… habe bedenken wegen der Reichweite… gerade in einem Haus auf der oberen Etage. Oder könnte man zwei Hubs einrichten? Unten Apple TV oben iPad?

      Danke dafür vorab!

      • Ich hab jetzt keine von eve sondern von koogeek. Diese laufen auch mit BT und das sogar sehr gut. Auch wenn das Tablet im oberen Bereich liegt.
        Die BT Anbindungen haben mich positiv überrascht.

      • Der weiteste Kontakt ist Luftlinie ca 10m mit zwei Wänden zwischen drin. Aber auch da besteht immer noch der Kontakt zum Homepod als Zentrale.

      • Ich habe ein AT4 und einen HomePod. Die stehen aber nebeneinander. Einer ist jeweils die Zentrale.
        Ob beide gleichzeitig sein können weiß ich nicht. Kann ich aber mal testen.

      • Danke euch für die Antworten! Beruhigt mich sehr! Wenn der Test keine Umstände macht, würde ich mich über eine Info freuen.

      • Ich werde es morgen mal testen:)

      • Also er zeigt immer eine der beiden Zentralen auf Standby und die andere auf verbunden.
        Vielleicht doch mal bei Apple anfragen ob es funktioniert. Muss aber ja, wenn man sein ganzes Haus über mehrere Etagen einrichtet.

    • Ich sehe dich schon, wenn dir deine Frau unangenehmen Besuch ankündigt: „Hey Siri, roter Alarm!“ :‘D

  • Bluetooth- und wlan-Lösungen sind sich nicht wirklich geeignet für eine dauerhafte smarte hauslösung. Das ist im besten Fall teures Spielzeug. Und wer dann noch die ganze iot-Geräte in sein „normales“ Netz hängt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
    Es gibt nicht umsonst weit weniger fehleranfälligen Lösungen (zigbee, z-Wave etc.)
    Mit einem Pi/Homebridge kann man somit auch jedes Gerät Alexa/Siri-kompatibel machen. Bevor jetzt wieder alle schreien: das ist auch nicht mehr „Bastelaufwand“ als dieser halbgare Elgato-Vorschlag.

  • Ich suche nach einer Lösung wenn es bei uns kligelt soll mein iPhone klibgeln
    Nello unstützt meine Türsprechanlage nicht,
    Ich kann an der Videotürsprechstelle nichts ändern

  • HutchinsonHatch

    Ich nutze HomeWizard bin aber nicht mehr zufrieden, da es nicht mehr wirklich weiter entwickelt wird und die App viel zu träge reagiert, es gibt auch keine native HomeKit Anbindung.

    Ich suche eine Lösung in der ich eine Cam mit einem Bewegungsmelder koppeln kann und diese eine historische Liste der Auslösungen der letzten Stunden oder Tage vorhält.
    Also zu welcher Zeit ein Alarm erkannt wurde mit entsprechendem Foto aus der Cam und natürlich der Raum-Info.

    Was ich noch nicht probiert habe, HomeKit Cam mit Hue-Bewegungsmelder… eine Historie hätte ich dann ja evtl. in der iPhone Mitteilungszentrale. Naja so mehr oder weniger.

    Wäre Homematic eine gute Alternative?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven