iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 062 Artikel

Gesundheitswaagen mit App-Anbindung

Withings-App überarbeitet und mit Widgets ausgestattet

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Withings hat seiner „Health Mate“-App seit langer Zeit mal wieder ein Feature-Update spendiert. Wobei wir „Health Mate“ gar nicht mehr sagen dürfen, zu allererst bekommt die Anwendung mit der neuen Version 5.14.0 nämlich einen neuen Namen und heißt jetzt gleichermaßen schlicht wie naheliegend „Withings“.

Ungeachtet der Namensänderung bringt das aktuelle Update allerdings auch eine Reihe von Verbesserungen und Funktionserweiterungen mit. Allem voran hat die Withings-App jetzt Widgets sowohl für den Home- als auch für den Sperrbildschirm im Gepäck, mit deren Hilfe man sich beispielsweise die letzten Messwerte oder aktuelle Details zum persönlichen Gewichtsverlauf und der Körperzusammensetzung anzeigen lassen kann – eine entsprechende Waage von Withings natürlich vorausgesetzt.

Withings App

Unabhängig von den Widgets wurde auch die Anzeige in der App selbst überarbeitet. Die Darstellung ist jetzt weniger statisch, sondern integriert interaktive Elemente wie etwa eine dynamische Anpassung der Ausgabewerte mit Blick auf den vom Nutzer gewählten Zeitraum. Wer es genau wissen will, kann im neu eingeführten Bereich „Daten ansehen“ jetzt in die vorliegenden Daten zur Gewichtsverfolgung eintauchen.

Mittlerweile 5 App-Waagen im Programm

Withings hat sich mittlerweile seit über zehn Jahren auf Waagen und sonstige Gesundheitsprodukte mit App-Anbindung spezialisiert. Die erste „iPhone-Waage“ des damals noch unbekannten Unternehmens haben wir im Jahr 2009 vorgestellt. Aktuell verwirrt Withings mit einer Auswahl fünf verschiedenen Waagen mit WLAN- und App-Anbindung fast ein wenig. Das Einstiegsmodel „Body“ gibt es schon ab 52 Euro, während der Anbieter für sein derzeitiges Topmodell „Body Scan“ satte 399,95 Euro berechnet.

Die einzelnen Waagen unterscheiden sich natürlich teils gewaltig im Funktionsumfang, so verfügt die neue Body Scan über einen Handbügel für zuverlässigere Werte zur Herzgesundheit. Beim Kauf sollte man zudem beachten, dass nur die neue Body Scan und die schon etwas ältere, aber sehr gute Body Cardio über einen integrierten Akku verfügen. Die anderen drei Modelle werden mit Batterien betrieben.

Laden im App Store
‎Withings Health Mate
‎Withings Health Mate
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Mrz 2023 um 14:49 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oh, ich habe gerade Whatsapp gelesen. Hach, wäre das schön

  • Wäre schön wenn die App auch mal wieder zuverlässig die Daten in die Health App schreiben würde…

    • @“dErbEnnj“: Also bei mir funktioniert dies anstandslos.

      Das Problem sitzt anscheinend vor dem Schreibtisch. ;)

      Nein, im Ernst: Überprüfe die Privatsphäreninstellungen, ob es in Health schreiben darf, und ob es Multitasking (=im Hinterfund laufen) nutzen darf. Das sind nur Ideen für mögliche Probleme. Evtl. liegen sie woanders. Gerade wenn man Gerät wechselt, werden manchmal bei manchen Apps die Einstellungen etwas eingeschränkt oder funktionieren plötzlich nicht richtig (dann einfach händisch deaktivieren und dann wieder aktivieren … onder anders herum …).

      • Funktioniert bei mir seit Jahren fehlerfrei.

      • Alles geprüft. Die App auch schon gelöscht. Neu angemeldet. Alles. Manchmal gehts ja auch wochenlang, aber jetzt seit dem 21.02. nicht mehr. Also sitzt das Problem nicht vor dem Schreibtisch ;)

      • @“dErbEnnj“: Müsste ich mir genauer anschauen …

        Die Synchronisationsprobleme sind, wenn die App längere Zeit nicht aufgerufen wird?

        Ich rufe nach jedem morgendlichen Wiegen die App auf. Im Gegensatz zur Xiaomi Mi muss ich nicht zum Synchronisieren anfordern (bei Mi theoretisch auch nicht, aber manchmal hat es Probleme … vermutlich systembedingt …).

        Also rufen sie nach dem Wiegen die App „Health Mate“ auf. Wenn es keine Synchronisationsprobleme mehr gibt, vermute ich, dass sie leider auf die „Hintergrundaktivität“ der App vertrauen. Darauf vertraue ich aber nicht, da Apple dies kontrolliert und Apps von Drittherstellern manchmal (aus welchen Gründen auch immer – das ist beinahe eine Blackbox, weil man nur grob weiß, was die Gründe sein können, und diese Grenzen nicht unbedingt leicht eingehalten werden können …) „zum Beenden der Hintergrundaktivität“ zwingt (also App aus dem Multitasking heraus wirft) und somit die App ohne manuellem Aufruf nicht mehr selbstständig die Synchronisierung aufrufen kann.

        Ist das ihr Problem, dass die App nach längerem nicht manuellem Aufruf nicht mehr automatisch synchronisieren kann?

      • @“dErbEnnj“: Das Problem ist nicht vor dem Bildschirm? ;)

        Evtl. teilweise … ;)

        Eine (wahrscheinliche) Schuld könnte bei Apple liegen, weil sie teilweise rücksichtslos unerwartet Apps aus der „Hintergrundaktivität“ abschießen, und/oder die Drittentwickler der App Health Mate können die von Apple vorgeschriebenen Grenzen nicht immer einhalten (laut Erfahrungsberichten von anderen Entwicklern soll Apple teilweise trotz einhalten von Regeln dennoch Apps abschießen, aber genau weiß ich dies nicht … vielleicht wollen oder können sie nicht zugeben, dass sie evtl. zu schlecht programmiert haben …) und ihre evtl. „Teilschuld“ ist, sie vertrauen „noch immer“ darauf, dass Apps von Drittentwicklern immer die Hintergrundaktivität nutzen können, wenn dies das Betriebssystem erlaubt. Jedoch ihre „Teilschuld“ ist das nicht unbedingt, weil Apple selbst immer behauptet angeblich immer perfekt zu sein … wobei einige Bugfixes dieser Meinung widersprechen … also laut Apple ist dies noch nicht einmal eine „Teilschuld“ von ihnen, sollte Apple 100%ig richtig sein (erfahrungsgemäß stimmt dies nicht für alles, aber beim Teilaspekt Hintergrundaktivität kann ich dies nicht genau sagen).

      • Bei mir auch leider nur Sync mit Helath, wenn ich Withings manuell starte.
        Laut Withings Support hängt das angeblich mit Einschränkungen von iOS zusammen.

        Also trotz Hintergrund Aktivität, etc.
        Ich muss es immer manuell anstoßen

      • @“HAL9000″: Also ich rufe nach dem Wiegen generell die App auf, weil das „Multitasking“ in i(Pad)OS kein herkömmliches Multitasking ist, sondern extrem eingeschränkt (also i(Pad)OS wirft selbstständig immer wieder Apps aus der Hintergrundaktivität heraus und der Grund ist oft nicht klar, denn die Drittentwickler von bekannten Apps versuchen bei Bedarf des Multitaskings die geforderten Grenzen einzuhalten. Aber trotz einhalten der Grenzen wird es (aus welchem Grund auch immer) ab und zu dennoch heraus geworfen.

      • Spekulationen: Bei mir synct es nur, wenn ich strom
        am Phone angeschlossen habe. Ich vermute es ist bei mir eine Stromsparfunktion.
        Teilweise muss ich es mit angeschlossenen Kabel dann noch Mal triggern unter Einstellungen => health => health Mate und Daten anzeigen.

      • @“JonasvK“: Was? Unter Einstellungen soll man dies triggern können? Das geht eigentlich nur durch Aufruf der Drittapplikation Health Mate. Aber wer weiß, evtl. weckt Apple bei ihrer Art den Hintergrundprozess wieder auf. Wie gesagt, Health Mate App aufrufen und das sollte für die Synchronisation ausreichen.

      • @reborn Und Du hast das aktuellste iOS und die neusten Updates installiert?

      • @“D@ve“: Ja. Allerdings vertraue ich nie auf diese „Hintergrundaktualisierung“, sondern rufe immer die entsprechende App auf und stoße, wenn erforderlich, die Synchronisation an. Aber dies mache ich nur, wenn die Synchronisierung mir wichtig ist. Bei einem Verwandten mit normalem iPad funktioniert die Synchronisation in der App Filebrowser Pro ab und zu, aber ihm empfehle ich auch immer manuell zur Sicherheit die Synchronisation anzustoßen, um sicher zu gehen, dass von meinem Nextcloud-Server wirklich alle PDFs vom Spiegel geladen wurden. Erfahrungsgemäß funktioniert dies leider auch nicht immer automatisch.

    • Also bei mir geht der Sync mit Health nur, wenn ich mich in der Withings App abmelde und dann wieder anmelde. Erst dann werden die fehlenden Daten nachgeliefert. Eingestellt ist alles, wie es soll. Das letzte Mal richtig funktioniert hat es bis 1 Woche nach Kauf der Waage :-(

  • Hoffentlich bringt sie nicht mehr Apple Health intern zum Absturz, so daß dort keine Daten mehr angezeigt werden bis zum nächsten Neustart des iPhones. Ich habe diesen Bug schon so oft dem Support von Withings gemeldet.

  • Also ich hab seit ca. einem Jahr das Widget in der Benutzung. Sehe nicht was daran neu sein soll.

  • Bin ich der einzige, bei dem seit dem letzten Update der ScanWatch ein viel zu hoher Wert bei den verbrannten Kaloriern angezeigt werden? Ich erhalte auf der Uhr gut 3.500-4.000 kcal am Tag ohne sportliche Betätigung. Die App zeigt mir innerhalb der Bewegungsdaten eine Gesamtkalorien-Anzahl von knapp 2.200 kcal, was an einem faulen Tag auch realistischer ist…

  • Warum müssen Apps eigentlich alle paar Jahre komplett neu entwickelt werden? Die Withings App hat das im Laufe der letzten 10 Jahre schon ein paar mal durchgemacht, und jedes Mal wurde irgendwas schlechter, das dann wieder repariert werden musste.

    Auch diesmal:
    Auf dem iPad wird das Querformat nicht mehr unterstützt. Sehr ärgerlich, gerade für die grafische Darstellung von Gewicht, Körperfettanteil, etc. über einen langen Zeitraum.

    • Echt? Bei mir schon mehrere Jahre auf dem iPhone, aber noch nie ein Upgrade (bewusst) erlebt …

      Was wurde schlechter? Bei mir hat es an Funktionalität in den paar Jahren anscheinend nicht abgenommen, aber einen vollen Überblick habe ich nicht. Evtl. habe ich etwas übersehen. Was wäre dies z.B.?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37062 Artikel in den vergangenen 6022 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven