iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 108 Artikel
Stromkreis statt Lampen steuern

WisQo: Neue Low-Budget-Lichtsteuerung mit App und Alexa

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Der Zubehör-Anbieter WisQo hat eine Lichtlösung für Alexa- und iPhone-Nutzer vorgestellt, die auf intelligente Leuchtmittel verzichtet und sich als Nachrüst-Option für bereits vorhandene Lampen versteht.

Das WisQo-System steuert dabei nicht einzelne Glühbirnen, sondern ganze Lichtkreise und ergänzt so den konventionellen Schalter durch eine Hardware-Fernbedienung, die korrespondierende iOS-Applikation oder den entsprechenden Alexa-Skill, der sich auch auf Deutschen Echo-Lautsprechern einsetzen lässt.

WisQo

Das von WisQo angebotene Starter Kit beinhaltet einen Hub und zwei Empfänger, die direkt mit der Stromzufuhr der Lampen verbunden werden und kostet derzeit 36 Euro. Zwei zusätzliche Empfänger kosten 26 Euro. Das Doppel aus Lichtschalter und Empfänger kostet 29 Euro.

Die Installation der Switch-Adapter demonstrieren die Anbieter in ihrem Online-Handbuch und dem unten hinterlegten Installationsvideo und machen darauf aufmerksam, dass sich bis zu 200 Switches mit einem Hub koppeln lassen.

Die WisQo-Macher erklären gegenüber ifun.de:

Alexa hat bereits mehr als 5 Millionen User und ist kontinuierlich am wachsen; zudem haben davon 45,9% bestätigt, dass Sie Interesse an einem Lighting-System haben. Daraufhin haben wir einen mit Alexa kompatiblen Switch-Adapter erfunden, der in allen deutschen Haushalten verwendet werden kann. Obwohl es bereits Wand-Smart-Switch-Adapter gibt, können viele Haushalte diese nicht benutzen, da hierzu ein Neutralleiter benötigt wird, der jedoch in älteren Gebäuden an der entsprechenden Schaltstellen oft nicht vorhanden ist. WisQo´s Design umgeht dieses Problem, indem der Adapter direkt an der Lampen installiert wird und somit keinen Neutralleiter am Lichtschalter benötigt wird.

WisQo unterstützt alle Leuchtmittel mit bis zu 100 Watt, plant die Integration von Google Home und scheint auch den Smart Lightning-Marktführer, Philips Hue, zumindest auf dem Radar zu haben. Derzeit jedoch, so die Macher, ist das WisQo-System nicht kompatibel mit der Hue Bridge.

Die App

Laden im App Store
kinSmart-WisQo
kinSmart-WisQo
Entwickler: WisQo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos
Laden

Die Hardware

B06X1DF5NM,B06XT9LHXN,B01NBT4B5X: B06X1DF5NM is not a valid value for ItemId. Please change this value and retry your request.

WisQo Installationsvideos


Freitag, 02. Jun 2017, 18:58 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Video ist das schärfste was ich je gesehen habe. 6 Minuten bepisst vor lachen. Beim Lebensdraht hab ich fast nen Herzkasper bekommen.

  • Eins der Geilsten Videos was ich seit langem gesehen habe. Falle ich auch wirklich nicht tot um wenn ich den Lebensdraht trenne?

  • Hmm, ein bisschen frimelig. Aber vom Ansatz her gut. Die Frage die ich mir stelle ob sowas auch für die Rollladensteuerung geht?

    • Und die Kommentare bei Amazon die sind ja wohl der Klopfer. Die Beschreibung ist ja wohl übelstes chinesisch in Deutsch transferiert mit Decker Rose und Propeller in Schrauber.

  • Ach du grosser Gott da braucht Man ja ein Elektriker Video macht auchk ein Vertrauens würdigen Eindruck

  • Das schärfste Video aller Zeiten.

  • Schaut euch mal die Produkte von Sonoff an. Open source, funktioniert ohne hub und bereits ab 5€ zu haben.

  • Lebensgefährlich! So, wie die Drähte miteinander verzwirbelt werden, ist das ein Risiko für Leib und Leben! Draht löst sich und schon liegt Spannung auf dem Gehäuse.
    Das Produkt gehört aus dem Verkehr gezogen!

  • Weltklasse! Aber die Perle ist ganz süß

  • Was ein blödfug….
    Keine Aderendhülsen, keine vernünftigen Schraub- oder Steckklemmen und wenn jemand den guten alten Schalter betätigt, hat der smarte Switch keinen Saft mehr… LOL
    So etwas gehört parallel zum Schalter geklemmt in eine tiefe Schalterdose oder im Idealfall direkt in den Verteilerkasten. Aber das ist fabrikneuer Sperrmüll.

    • 100% Zustimmung. Leider scheint es für Laien zu sein, die sich dann wundern warum nichts mehr geht. Videofeedback – grandios. Ein bisschen tut mir die Marketingtante leid :-)

  • diese Produkt macht nur Sinn, wenn Schalter verdeckt oder schwer zu erreichen sind!
    Aber in wie vielen Haushalten ist das der Fall und wieviele andere Hersteller / Möglichkeiten gibt es schon auf dem Markt für dieses „Problem“…

    Das installations Video ist der Knaller.
    Die hätten mal nen Elektriker drüber Kiecken lassen sollen…

  • Vielleicht sollte jemand dem Hersteler sagen, dass wir hier nicht 110V sondern 220V haben, und Arbeiten an den Stromleitungen daher lebensgefährlich sein können ebenso, wie unsachgemäße Kabelverbindungen

    • Sorry aber wir haben keine 220v mehr schon seit Mitte der 80er ….

    • Psst, seit den 90ern haben wir in Europa 230 V (±23 V Toleranz) als Netzspannung. Wenn man also irgendwo 220 V als Herstellerangabe liest, kann man schon mal genauer auf die Qualität und Prüfzeichen achten.

      Leider wird gerade bei Amazon sehr viel minderwertiger Chinakram verkauft (wobei ich bei manchen Produkten tatsächlich positiv beeindruckt bin. In Sachen Qualität tut sich in China schon was)

    • Weil arbeiten an 110V ja viel weniger gefährlich sind *augenroll

  • Das im Video ist doch bestimmt Jan Böhmermann ( was ne gute Maske )

  • Joshi Hiromitzu

    Selbst getestet und ich muss leider sagen wer billig kauft kauft zweimal! Der Schalter funktioniert nur dann wann er gerne möchte. Die Lampeneinheit schaltet teilweise nicht und hat wohl innen schon einen Wackelkontakt, denn beim leichten gegenklopfen schaltet sich die Lampe ein und aus obwohl die Einheit nicht schaltet (Empfänger LED bleibt rot). Und ja die Drahtverbindungen rutschen ganz leicht wieder heraus LEBENSGEFAHR!!! Der Hub kann nur in einem 2,4 GHz mit WEP oder komplett ohne Verschlüsselung eingerichtet werden. Danach läuft dann auch mit WPA/WPA2 Verschlüsselung. Also absolut keine Kaufempfehlung!

  • Da kann man auch einen Sonoff Smart Switch nehmen, und die richtige Firmware drauf packen.
    Noch günstiger und geht wunderbar mit Alexa.

  • Gibt es eigentlich irgendwo qualitativ brauchbare 433 Mhz Unterputz-Funkschalter, die man auch direkt am Schalter bedienen kann? Ähnlich wie die RWE/Innogy-Wandschalter, nur halt mit 433 Mhz. Diese Lösungen, wo man ein Modul zusätzlich in die Dose baut, passen nur bei tiefen Dosen und diese Frickelei mag ich auch nicht.

    Bin momentan vom Broadlink RM Pro total begeistert, programmierbarer IR und Funksender der über eine emulierte Hue-Bridge (6€, läuft auf Android) auch mit Alexa prima funktioniert. Der Logitech Hub ist dreimal so teuer kann jeweils nur zehn Geräte steuern und hat nur IR Sender.

  • Geiler englisch Fauxpas. Unser „Lightning System“
    Das „blitz System“ also ….. so so :/)

  • Ich friemel ja auch mal ganz gerne was aber hier geht es um 230V. DAS IST LEBENSGEFÄHRLICH was die Tante da macht!
    Und jeder der was anderes behauptet hat einfach keine Ahnung! Da ist ja nicht mal ein Schutzleiter am Metallgehäuse der Leuchte

    Das Produkt mag gut sein aber dieses Installationsvideo gehört verboten, nicht geshared, schlecht bewertet, davor eindringlich gewarnt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21108 Artikel in den vergangenen 3639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven