iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 375 Artikel
Mit Wetterdaten der MeteoGroup

Wie wird das Wetter im Urlaub? WeatherPro-App im Angebot

49 Kommentare 49

Falls ihr noch Bedarf ein einer ordentlichen Wetter-App habt, ist WeatherPro mal wieder eine Empfehlung wert. Insbesondere natürlich, weil die regulär 2,29 Euro teure App gerade wieder zum reduzierten Preis von 0,99 Euro erhältlich ist.

WeatherPro hat sich auf meinem iPhone mittlerweile über mehrere Jahre hinweg gegen immer wieder neu ins Feld geworfene Konkurrenten durchgesetzt. Viel davon mag Gewohnheit sein, aber ich bilde mir ein, dass es den Entwicklern gelungen ist, am meisten Übersicht in die Darstellung zu bringen. Dies zumindest auf meine Anforderungen bezogen: Der schnelle Blick auf die nächsten Tage, ab und an Details für die nächsten Stunden und einfacher Wechsel zwischen mehreren Orten.

Weather Pro Angebot

WeatherPro hat eine Premium-Option zum Jahrespreis von 9,99 Euro im Angebot. Einmal geklickt, wird man davon leider abhängig, mich haben sie durch die dann mögliche Anzeige des Tagesverlaufs in Stundenintervallen gekriegt.

Lässt man das Premium-Angebot beiseite, so hat man dennoch eine robuste und soweit dies möglich ist auch verlässliche Wettervorhersage für die kommenden sieben Tage mit Tagesprognosen in 3-Stunden-Intervallen auf dem iPhone. Hier die Funktionsbeschreibung der Basis-Version aus dem App Store:

  • 7-Tage-Vorhersage, übersichtlich aufgeschlüsselt in 3-stündliche Daten-Intervalle
  • präzise Prognosen für mehr als zwei Millionen Orte weltweit
  • umfangreiche Wetterdaten zu Temperatur, Wind, Luftdruck und Regen, aber auch Zusatz-Informationen wie “gefühlte Temperatur”, Sonnenscheindauer und UV-Index
  • grafische Darstellung für die vereinfachte Langfrist-Prognose
  • weltweite Warnungen vor Unwetter – bis zu drei Tage im Voraus
  • beliebig viele Favoriten, synchronisierbar über die iCloud
  • Verbindung zur eigenen Netatmo Wetterstation und die Apple Watch
  • animierte Satellitenbilder weltweit und Radar für die USA, Australien und den Großteil Europas
  • Zusatzfunktionen wie Widget, Webcams, Wetter-Fotos, tägliche News und weitere Features im „Mehr“-Bereich
  • KEINE Werbung!!!
Laden im App Store
‎WeatherPro
‎WeatherPro
Entwickler: MeteoGroup Deutschland GmbH
Preis: 0,99 €+
Laden
Dienstag, 26. Jun 2018, 13:01 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze seit Jahren WeatherPro, ich kann Sie jedem nur empfehlen.

    Auch das In-App Abo ist auch bei AlertsPro Nutzbar. Daher wirklich super. :)

    • Absolut. Hoffentlich machen die mal wieder ein Premium-Angebot. Das gab es doch ab und zu für nur 1€-2€ statt 10€.

    • Oha, das wusste ich gar nicht. Danke

    • Auch ich kann WeatherPro nur empfehlen! Habe interessehalber unzählige Apps dieser Kategorie ausprobiert, keine kann WeatherPro das Wasser reichen. Die Vorhersagen sind sehr genau und das seitdem ich die App verwende! Aus meiner Sicht nicht nur empfehlenswert sondern ein muss für jene die sowas brauchen.

  • Das ist meine bevorzugte Wetter App. Habe die Premiumversion. Ach das Regenradar ist sehr genau. Und alles sehr übersichtlich!

  • Schade nur, dass der Regenradar so bescheiden ist. Wenn man die App Pflotsh Storm von Kachelmann kennt, vermisst man sowas in der Genauigkeit bei WeatherPro doch schmerzlich.

    • Das hochaufgelöste Regenradar gibt es auch und die App nennt sich RainToday. Die Werbung in der App wird ausgeblendet, wenn man ein WeatherPro Premium-Abo hat.

      • Das ist ja absurd, dass es in Weather Pro zwar hunderte Karten gibt, aber für die wirklich interessante Ansicht muss man dann in eine andere App gehen.

        Unabhängig davon ist Pflotsh Storm wesentlich genauer und bietet zudem einen Prognose-Radar für die nächsten 24 Stunden. Auch kann man rückwirkend das Wetter anschauen.

  • Die App RainToday ist auch von MeteoGroup und hat ein super Radar

  • Irgendwie kann ich das Widget im ‚mehr‘ Bereich und auch sonst nicht finden…

  • in Sachen Aufmachung und Handhabung find ich die App mit am besten im Bereich Wetter !
    Aber das Wichtigste, nämlich Zuverlässigkeit/Genauigkeit der Angaben sind nach meinen Erfahrungen nur Mittelmass, daher nutze ich sie inzwischen kaum noch …

  • Marcel Bernhard

    Ich habe der Versuchung das erstemal wiederstanden. 10€ ist für mich zuviel.
    Zumal ich mich zum 10-er Club geselle. Maximal 10 Abo Zahlungen und das Leben ist mit viel Freizeit und günstig organisiert. Diese hunderten von Abos bringen Armut nutzt man foch alles viel zu wenig um den Kosten gerecht zu werden.

  • Ich mecker ja auch immer aber hier muss ich Recht geben! Wirklich die beste Wetterapp die ich kenne einmal dieses zehn Euro Abo und man hängt immer daran! Ist wie ein heroinsüchtiger, Problem allerdings das Regenradar gilt nicht für asiatische Länder, da funktioniert es nicht. Dann nehme ich von da immer die lokalen

  • Ich kann die App auch uneingeschränkt weiterempfehlen. Super übersicht über den Tag und die kommende Woche. Auch klasse mit Regenradar und Wolkenradar. Einfach eine super App.

  • Wer anno 2018 noch eine Wetter App kaufen muß um die Infos zu bekommen, die er im Urlaub braucht – hat wohl einen super OS Programmierer. Ah so ja wie sind hier ja bei der Sekte mit dem angebissenen Apfel … na dann, her mit den Kreditkarten :-D

    • LACH…..echt super….glotzen auf ihr Handy, wie das Wetter wird und verpassen den Sonnenschein draußen…..
      Mal ehrlich, Leute löst Euch endlich mal ETWAS von diesem Smartphone-Wahn!!!!

      • Im Urlaub, 8:25 Uhr: „Hmm, heute oder morgen den Ausflug machen?“, der Blick aus dem Fenster sagt „Es ist bewölkt“.
        8:26: Blick auf eine Wetter-App. Heute: wolkig ohne Regen. Morgen: sonnig.
        8:27: „Ok, lass uns heute den Ausflug mit dem Auto machen und morgen, wenn es sonnig ist, zum Strand gehen!“

        @HoDo: Es gibt viele noch andere Szenarien, als die, die du dir vorstellen kannst. Vllt. konnte dir dieses kleine Beispiel dies verdeutlichen und auch zeigen, dass eine Wetter App durchaus Sinn macht! Auch bei Ausflügen/Hikes in den Bergen – macht Sinn, etwas mehr zu Wissen über das Wetter der kommenden Stunden bzw am nächsten Tag.

      • Sagt er und tippt einen sinnlosen Kommentar auf einer gadget tech Newsseite ein

    • Das ist auch ein Apple-Blog. Wenn du nicht zufrieden bist, zwingt dich ja keiner Apple-Produkte zu kaufen, geschweige denn, diesen Blog zu lesen.
      Unzufrieden im Leben? Oder warum wird hier wegen jedem Kleinkram gemeckert?

    • Was will der Troll hier? Gibt es im Samsung Forum derzeit nix zu lästern?

  • Waren das nicht die Typen mit der Klage? Wenn ja, dann nein und danke!

  • Habe WeatherPro auch über Jahre genutzt, im Laufe der Zeit wurden Pro-Funktionen entfernt – für diese wird nun die kostenpflichtige Mitgliedschaft verlangt. Zudem ist die iPad App (kostet ebenfalls einmalig extra) meiner Meinung nach nicht gelungen.

    Nutze inzwischen die App „WetterOnline“. Die Free Version (mit Werbung) kann genauso viel wie die WheatherPro jetzt für 0,99€. Einer der großen Vorteile von WetterOnline sind die weltweit verfügbaren Regenradare.

    Probiert mal die Free Version aus!

    • > sind die weltweit verfügbaren Regenradare…

      @Moe, da hast du was missverstanden: bei WO werden weltweit idR nur Modellprognosen für Niederschlag gezeigt, nur in einigen wenigen Ländern in Mitteleuropa gibt es echtes Regenradar. Auch beruhen die aktuellen Wetterwerte meist nicht auf Stationsdaten sondern auf Prognosen.

      Weather Pro wird überschätzt. Das beste Regenradar in DE/CH bietet Pflotsch und alles andere zum Wetter gibt es fundierter auf http://www.kachelmannwetter.co.....m

  • Mir gefällt das seit Jahren stagnierende Design nicht. Klasse vom Design und übersichtlicher ist zb Yahoo Wetter, leider von den daten nicht.

    Die beste Wetter App ist für mich bergfex Wetter aber leider nur Daten für die Alpenregion.

  • Nicht beirren lassen .
    Vieles sind hier gekaufte Rezessionen/Meinungen
    Der größte Bullshit,wird noch als das bin plus ultra bewertet /verhemmt verteidigt .

    • Kann med nur zustimmen.
      Die App war vor paar Jahren DIE APP für supergenaue Wetterprognosen.
      Allerdings hat dies immer mehr nachgelassen:
      – Wetterdaten unterirdisch schlecht (real: Regensturm, in der App: Sonne ohne Wolken – oft nur im Nachhinein angepasst, doch worin besteht dann der Sinn?)
      – Funktionen wurden gestrichen bzw. ins Premium-Abo verfrachtet
      -Häufige Aufforderung zur Bewertung im AppStore

    • Kann nur zustimmen.
      Die App war vor paar Jahren DIE APP für supergenaue Wetterprognosen.
      Allerdings hat dies immer mehr nachgelassen:
      – Wetterdaten unterirdisch schlecht (real: Regensturm, in der App: Sonne ohne Wolken – oft nur im Nachhinein angepasst, doch worin besteht dann der Sinn?)
      – Funktionen wurden gestrichen bzw. ins Premium-Abo verfrachtet
      -Häufige Aufforderung zur Bewertung im AppStore

    • Hä?
      Nur weil EUCH eine App nicht gefällt sind alle positiven Rezessionen gekauft. Ja nee. Is Klar. Wahrscheinlich SPD, Links oder Grün Wähler. Da ist man auch nur so lange „tolerant“, wie das Gegenüber die eigene Meinung vertritt. Wenn nicht wird gehetzt, gestänkert und die ganz Linken werden dann brutal.

      Ich nutze WeatherPro seit Jahren. Kürzlich war ich genervt, dass es am Mac nicht so schön ist und hab mal geschaut, ob es WeatherPro auch für Mac gibt. Siehe da: Es gibt sie und jetzt nutzen besonders meine Kinder natürlich nur noch WeatherPro am Mac um zu schauen, wie sie sich morgen zur Schule anziehen sollen, oder ob morgen Poolwetter ist.

      Altbacken? Muss ein schönes und übersichtliches Design geändert werden? Warum??

      Bloss alles so lassen und wir bleiben noch lange treu!!

  • Verstehe nicht so ganz. Muss man den Premium Dienst abonnieren oder nicht?

    • Nein, dann hast du aber nur eine 3-stündige Vorhersage, mit Premium eine stündliche. Neben ein paar extra Overlays (die ich noch nie genutzt habe) beinhaltet Premium dazu noch die weltweiten Wassertemparaturen.

    • Läuft natürlich auch ohne „Premium“, aber dann eben nur Vorhersagen im 3-Stunden-Takt, statt stündliche Auflösung. Außerdem fehlen einige weitere Kleinigkeiten, wie z.B. das Regenart-Radar, was noch veranschaulicht, ob das Zeug, was vom Himmel kommt, Regen, Schnee oder Hagel sein wird. Das Standard-Regenradar zeigt nur, dass was kommen wird, aber nicht genau was.

      • Hab diese App für iPhone, iPad und seit neuestem auch für Mac und hatte noch nie Premium. Mir hat bisher nichts gefehlt. Wir sind hier alle sehr zufrieden damit.

        Ach ja. Mein Bruder hat eine Netatmo, welche er auch in WeatherPro eingebunden hat. Ich meine dafür benötigt man Premium.

      • Nein, kein Premium für die Einbindung von Netatmo nötig.

  • Bomben APP. Ich nutze die seit ich das iPhone 3G habe. Kann ich nur Empfehlen auch die Premiumvariante

  • Für den Urlaub ok. Für Zuhause (Schweiz) ist die App MeteoSwiss unerreicht und zwar punkto Bedienung und Treffsicherheit.

  • Schade dass RainToday nicht in Österreich funktioniert. In London geht’s :-/

  • Gekauft und gleich wieder deinstalliert, an jeder Stelle poppt auf das man die Premium Version kaufen soll. Die Übersichtlichkeit ist auch nicht gerade doll – ich bleibe lieber bei WetterOnline. Schade um den Euro, da hätte ich mit bei dem Wetter lieber ein Eis für kaufen sollen

  • Ventusky ist für mich erste Wahl. Kann sowohl Webversion und App.

  • Die App sieht zwar ganz nett aus – nur leider stimmt die Wetterprognose zu selten.

  • Wirklich sehr gut App. Aber mit meinem Google Pixel habe die gleichen Infos und das ohne Abo

  • Ausgehend von den letzten Wochen kann man eigentlich alle Wetterapps löschen … die haben im Raum Köln/ bergisches Land alle samt versagt … auch Weather pro.

  • Bei der WeatherPro-App weiß man immer sehr genau wie das Wetter nicht wird – besonders auch im Urlaub. Klare Empfehlung.

  • Ich habe mir die App damals kostenlos runtergeladen.

    Finde die normale Wetter-App von Apple ausreichend.

  • Ich nutze YR. Die App des norwegischen Wetterdienstes hat weltweit eine sehr breite Datenbasis und liefert ausgesprochen exakte Vorhersagen. Und die App ist völlig kostenlos, allerdings auf englisch.

    Wen das nicht stört, der findet mit YR eine auch optisch sehr ansprechende App mit sehr zuverlässigen Vorhersagen zum Nulltarif.

  • Bis letztes Jahr hat Premium meiner Erinnerung nach 6 Euro gekostet.
    Dennoch bleibe ich dabei – nutze die App seit zehn Jahren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28375 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven