iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
Apples neue Dateifreigabe

Wie Dropbox: iOS 11 teilt Links für iCloud-Dokumente

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Unter iOS 11 lassen sich ausgewählte Dateien zukünftig problemlos mit anderen Nutzern teilen. Apples neue Dateien-App bietet dafür eine Freigabe-Option an, mit deren Hilfe sich beliebige Dokumente freigeben lassen.

Einladen

Wurde die Freigabe über das Kontextmenü ausgewählter Dokumente angestoßen, erstellt die Dateien-App einen Link, der sich per Kurznachricht oder E-Mail weiterleiten lässt und ermöglicht euch zu entscheiden, ob die Empfänger das Dokument nur lesen oder auch bearbeiten können.

Anders als Dropbox setzt Apple standardmäßig ein bestehendes iCloud-Konto zum Zugriff auf die so freigegebenen Dateien voraus und erstellt personalisierte Links. Wird die Einladung angenommen, tauchen die Freigaben im iCloud-Bereich des Empfängers auf und können sich hier entsprechend einsehen oder bearbeiten lassen.

Personen Hinzufuegen

Öffentliche Links für jedermann

Mit einem kurzen Abstecher in die Einstellungen lassen sich jedoch auch öffentliche Links freigeben, die jedem Besucher den Zugriff auf eure Dateifreigabe gestatten.

Dateifreigabe

Donnerstag, 22. Jun 2017, 10:00 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • na das wird ja auch echt endlich mal zeit. grauenhaft dass das bis ios 11 dauern musste.

  • Wann gibts endlich die open beta von ios 11? Weis das wer?

    • da die letzten male dev-beta 2 der public beta 1 entsprach, wird die schon noch diese woche kommen. ansonsten musst dich halt noch zwei wochen oder drei gedulden. kannst dir ja aber auch die dev-beta installieren. in dem artikel zur dev-beta 2 gibts nen link in den kommentaren.

    • Auf der WWDC wurde gesagt „im Juni“. Also diese oder nächste Woche.

  • Wenn ich unter iOS 11 Personen hinzufügen wähle, kommt ein Fenster wo oben „Personen“ steht aber der Rest leer ist… was mache ich falsch?

  • Wo wir wieder bei dem Thema sind das Apple so viel wie möglich in die Cloud legen möchte und der Speicher dafür zu wenig/zu kostspielig ist.

    • Apple legt nichts in die cloud. Wenn dann mache ich das. Und ich bin mit dem Preis für meinen iCloud Speicherplatz ziemlich zufrieden.

      • Das der Endverbraucher das entscheidet ist mir bewusst. Aber durch dieses neue Feature wird es in die Cloud gelegt. (Natürlich nur bei Benutzung)

    • Auf irgendeinem Server muss es ja abgelegt werden. Oder du hostest es auf deinem eigenen Server. Verstehe dein Problem nicht.

    • Geht mir nicht darum das es auf einem Server gehostet werden muss. Das ist mir bewusst. Geht eher um: alles in die Cloud zu den Preisen.

  • Ab jetzt wäre ich bereit meine kostenlosen 42 GB Dropbox Speicher gegen die kostenpflichtigen 200 GB zu tauschen.
    Seit Jahren ärgere ich mich darüber, mehrere Cloud-Dienste parallel nutzen zu müssen.
    Immer die Überlegerei, was habe ich noch mal wo hinterlegt…das ging mir gewaltig gegen den Strich, würde aber nun ein Ende finden!

  • Man kann nur einzelne Dateien mit anderen Personen Teilen nicht aber mehrere Dateien gleichzeitig oder gar einfache Ordner… Ich hoffe, dass das bis zur Final noch etwas ausgebaut wird…

  • Wenn das funzt dann wird dropbox überflüssig. Dann erhöhe ich meinen icloud-speicher und zahle weniger, vor allem wenn das Speicher-Sharing mit Familienmitgliedern klappt

  • Gibt es eine Möglichkeit Daten aus der Dropbox direkt zu Versenden (also kein Link, sondern eine Kopie der Datei)?

  • Hallo in die Runde! Meint ihr damit wäre es auch möglich an gemeinsamen Projekten zu arbeiten? Ich denke da an Logic Pro X. Momentan geht das gut wenn die Projekte in der Dropbox abgelegt werden. Jede eingeladene Person kann bequem von zu Hause aus seinen Teil zum Musikprojekt beisteuern. Wäre toll wenn ich zukünftig nur einen Clouddienst nutzen könnte.

  • In der IOS11 Beta 2.. Knallt bei euch auch die Taptic Engine wenn man unter der App Dateien weitere Clouds hinzufügt und die Ein- und Ausschaltet?

  • Aber meine in der Apple Cloud liegenden Fotos/Alben kann ich immer noch nur vereinzelt (beschränkte Anzahl) und nicht komplett in der Familie freigeben!!!

  • Das macht dann idroplinks obsolet.

  • Plattformübergreifend wäre nicht schlecht. Aber Apple wird das nicht in Gänze durchziehen, denn …

    Eine Cloud, sie zu knechten,
    sie alle zu finden,
    ins Dunkel zu treiben
    und ewig zu binden.

  • Bei mir ist kein Eintrag für Dropbox in Files, alle anderen wie OneDrive und so sind da nur Dropbox fehlt, muss ich iwi noch was einstellen?

    Weiß jemand rat?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven