iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 857 Artikel
Apple-Pencil-Support bis 2019?

Who wants a stylus? Apple angeblich, fürs iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Der Apple Pencil heißt nicht „iPad Pencil“. Möglicherweise hat Apple diese Entscheidung ja auch mit der Aussicht auf die Verwendung des Stiftes am iPhone gefällt? Einem Bericht aus taiwanischen Industriekreisen zufolge arbeitet Apple bereitet Apple dergleichen für das Jahr 2019 vor.

Das ist noch lange hin und man muss sich fragen, was das Unternehmen davon abhält, die Verwendung des Stiftes in ausgewählten Apps bereits jetzt zu unterstützen. Mit den stetig wachsenden iPhone-Bildschirmen vergrößern sich auch die Möglichkeiten, das iPhone beispielsweise im Grafikbereich kreativer einzusetzen.

Who Wants Stylus

Who wants a stylus?“, der 2007 vom Apple-Gründer Steve Jobs getätigte Spruch, scheint jedenfalls überholt. Jobs hatte seinerzeit zweifellos Recht, für die einfache Bedienung eines Smartphones sollte kein Eingabestift erforderlich sein. Der Apple Pencil könnte die Möglichkeiten im Zusammenhang mit ausgewählten iPhone-Anwendungen heute jedoch erweitern und die Arbeit mit diesen vereinfachen. Notwendig wäre der Eingabestift für die iPhone-Bedienung weiterhin nicht, aber wenn es denn schon sein soll, könnte Apple mit dem hauseigenen Pencil für die bestmögliche Nutzererfahrung sorgen.

Freitag, 13. Okt 2017, 15:15 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja sicher…. und dann wie bei den alten Palms hinten ins Gehäuse stecken *Facepalm*

    • Die Idee mit dem ApplePencil auf dem iPhone wäre eine klasse Idee.Hast du mal mit dem Finger unterschrieben?Wenn ich schon Dokumente von einem Gerät zum anderen schieben kann, dann wäre es praktisch den PEN auch auf allen Touchgeräten von Apple nutzen zu können.Dokument auf dem iPad geschrieben und beim Kunden lässt man sich das Dokument dann auf dem iPhone unterschreiben.

      • Ich habs und es funktioniert super, aber nicht immer beim ersten mal zugegeben.

      • Geht doch somit diesen Gimmistifteb auch schon. Seh kein Argument wieder ein 100 EUR Zusatzgerät zu kaufen.

      • Wenn man mit dem Smartphone irgendwann unterschreiben können wird dann glaube ich das man seine Unterschrift nur EIN MAL im ganzen Leben auf irgendeinem Pencil fähigem Apple Gerät machen muss. Danach dann nie wieder. Glaube aber eher das die Analoge Unterschrift irgendwann einer Digitalen Legitimation weichen wird. Heute Optional (Personalausweis) wird es in Zukunft mehr und mehr per NFC etc. genuzt werden.

        Auch wenn z.B. der Postbote kommt wird man irgendwann nur noch sein Smartphone/Watch/Ausweis an seinem Lesegerät halten können ohne unterschreiben zu müssen.

      • #PenPineppleApplePen

  • Fände eine Unterstützung auch gut. Sitze oft genug mit dem Pencil am ipad und würde gerne den einfach auch auf dem iphone weiter nutzen das daneben liegt. grade handschriftliche notizen kann man mit dem finger vergessen.

  • Integriert es im iPhone und im MacBook trackpad Bereich. Und gut wäre auch wenn sie die Schnittstelle für Drittanbieter freigeben würden, sodass es auch schlechtere aber günstigere Stifte geben wird.

    • Warum bitte sollen günstigere deiner Meinung nach schlechter sein?

      • günstigere gibt es halt schon. Aber keine besseren.

      • Nein, gibt es nicht, jedenfalls nicht solche, die vom iDevice aktiv unterstützt werden, wie das bei der iPad Pro Reihe der Fall ist.Ich würd das Ding nicht mehr hergeben. In der Schule alle Notizen in OneNote handschriftlich machen… ein Traum

  • Natürlich, das MUSS kommen. Die Anderen machen es ja auch, und das ist ja in letzter Zeit Apples stärkste Innovationsquelle :-P

    Aber mal im Ernst: Beim iPad finde ich den Stift selbst als nicht Künstler eine tolle Sache. Aber auf dem iPhone? Selbst beim Plus halte ich dort den Screen für zu klein, um den wirklich gut zum Zeichnen nutzen zu können. Klar könnte man dort Zeichnen oder Notizen eingeben, aber ist das wirklich sinnvoll?

  • Ich würde mich ebenfalls darüber freuen – ich liebe den Pencil….

  • Unterstützung für MacBooks oder nur das riesengroße touchpad wären mir lieber. Wenn sowas kommt hole ich mir definitiv ein neues MB :-) Bis dahin suche ich immer noch nach nem guten Convertible oder ähnlichen (am Besten so nah wie möglich an 15″). Was derzeit auf dem Markt ist scheint nicht zufriedenstellend. Ob Wacom oder NTrig verwendet wird ist egal, Jitterprobleme am Rand haben alle. Die Akkulaufzeiten für den Uni-tag sind auch nicht zufriedenstellend (hatte mit dem X1 Yoga geliebäugelt, aber von 15h keine Spur, nicht mal ansatzweise)

  • Weinen könnt ich, weinen! Jetzt werden all die Schulbladen geöffent, die man aus gutem Grund geschlossen hat.

  • Ich fände das auch okay. Damals war ja der Kritikpunkt, dass sich die Geräte ohne Stylus gar nicht bzw. nicht vernünftig bedinen lassen. Hier wäre der ja nur optional für bestimmte Aufgaben, z.B. Skizzen. Von daher…

    • Ich kenne noch die alte Stiftbedienung der HTC MDA Geräte. Das war ein grauen, aber auch nur weil die damaligen Displays alle Drucksensitiv waren. Der Pencil ist ja kein „Stylus Pen“ sondern man kann diesen wohl tatsächlich wie einen echten Stift nutzen im Sinne vom Aufdrücken, Haltung und co. Das wirft wieder komplett neue Möglichkeiten auf.

  • Es wäre viel geiler wenn das Ding auch auf dem Trackpad vom Mac funktionieren würde das ja eh so groß warum nicht gleich auch als Grafik Tablet benutzen

  • Da es anscheinend das IPad Mini nie mit Stift geben wird, hoffe ich nun auf ein IPhonePlus as Notizbuch

    • Schließe ich mich an: mit ständig schwindender Hoffung warte ich auf ein iPad Mini Pro! Ich nutze das 3er täglich als Hauptwerkzeug im Berufsalltag und wünsche mir sehnlichst eine Weiterentwicklung des Formats.

  • Hallo leutz, frage in die Runde:Ich brauch eigentlich keinen ‚Apple Pencil‘, mir würde schon ein Tipp genügen: hat jemand einen Stift parat mit dem man endlich mal eine gescheite Unterschrift ins iPhone bekommt?

  • Ein Stylus ist etwas anderes als der Pencil.

  • Ob benötigt oder nicht … so kann zusätzlich ordentlich g of in die kasse kommen… wie viele iPhone werden verkauft?
    Selbst wenn „nur“ 1% den Pencil kaufen…
    Daher : richtig so

  • Ihr wisst aber schon der der Stylus damals als Eingabegerät diente. Der Pencil soll hingegen bei bestimmten Eingaben unterstützen, wie schreiben oder zeichnen. Mit dem Stylus der damaligen Geräte war das die hauptbedienungsart und nur ab und zu hat mal bei Notfällen mal seinen Fingernägel benutzt. Daher gilt die Aussage von Steve immer noch

  • Also ich empfände es schon praktisch den auch aufm iPhone nutzen zu können. Habe den eh für’s iPad Pro, aber manchmal wäre es auch aufm iPhone (vor allem auf meinem SE) recht praktisch, da die Finger da schon ungenauer werden, auch wenn man sich behelfen kann. Aber nen Kommentar mit Kringel oder so auf nen Screenshot oder mal eben nen Dokument unterschreiben ohne erst das iPad rauskramen zu müssen (oder unterwegs) wäre schon praktisch. Aber definitiv nicht für jeden. Ich verstehe eh nicht warum es nicht unterstützt wird am Phone, aber da wird sich irgend einer der wohl „schlauer“ ist als ich seine Gedanken zu gemacht haben.
    Allerdings nur für’s Phone würde ich mir den Pencil auch nicht kaufen bei dem Preis, aber ein auch nutzen KÖNNEN fände ich gut.

  • Meines Erachtens für das iPhone überflüssig. Allerdings wäre es für das trackpad am MB oder auf einer erweiterten Tastatur schon ein Mehrwert.

  • Hat sich hier eigentlich mal jemand gefragt, warum das iPad kein ForceTouch hat? Weil das Display für den Pencil optimiert wurde. Entsprechend dürfte der Grund, warum es keinen iPhone Pencil gibt wohl darin liegen, dass er schlicht und einfach mit dem iPhone Display nicht so funktioniert, wie mit dem iPad.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21857 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven