iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 469 Artikel
   

„Who Viewed Your Profile – InstaAgent“ spioniert Nutzer aus, App von Apple entfernt

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Falls ihr „Who Viewed Your Profile – InstaAgent“ auf eurem iPhone installiert habt, sollte ihr die App schleunigst löschen und danach am besten euer Instagram-Passwort ändern. Eigentlich sollte die App anzeigen, wer euer Instagram-Profil besucht hat, wie sich nun herausstellt, hat die Anwendung unter anderem Anmeldedaten an einen fremden Server übertragen.

instagent

„Who Viewed Your Profile – InstaAgent“ wurde im Laufe der nächsten Nacht zunächst aus dem Google Play Store und später auch aus Apples App Store entfernt. Allein im Play Store wurde die App mehr als 500.000 Mal geladen, für den App Store für iOS liegen keine Zahlen vor, allerdings war die App gestern noch auf Platz 30 der Gratis-Charts in Deutschland.

Der deutsche Entwickler David Layer-Reiss hat das Verhalten der App analysiert und ist dabei darauf gestoßen, dass InstaAgent nicht nur die Anmeldedaten sämtlicher Nutzer sammelt, sondern teils auch eigenmächtig Werbebilder in deren Instagram-Streams postet. Selbst wenn der InstaAgent-Entwickler Turker Bayram keinerlei Missbrauch mit den gesammelten Daten betreiben wollte, sondern sich nur komplett naiv verhalten hat, solltet ihr euer Konto vorbeugend sichern.

Falls ihr die App installiert habt, empfehlen wir also dringend, euer Instagram-Passwort zu ändern. Für den entsprechenden Menüpunkt geht ihr in der echten Instagram-App auf eure Profilseite und wählt dort das Einstellungssymbol oben rechts.

Mittwoch, 11. Nov 2015, 7:48 Uhr — chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer sich solche Apps installiert und ernsthaft denkt, dass diese NICHT die Anmeldedaten sammeln, hat echt kein Hirn. :-/

  • Manche Apps kommen und werden wieder entfernt und manche App-Updates (iF) kommen wohl nie!

    Aber danke für den Hinweis.

    • Das ist ein Grund, warum ich im Vorfeld keine Silbe über Neues ausplaudern würde.
      Es gibt immer welche, die nerven dann mit ständigen Posts.
      Das Update wird kommen wenn es fertig ist.
      Ja mich nervt die Werbung auch. Ja, die Kommentarfunktion ist bescheiden. Ja es ruckelt auch bei mir.
      Dennoch bin ich dankbar über die News und Infos und Tipps.

  • Vorher sollte man noch die App Berechtigung von dieser App auf Instagram direkt entfernen.
    Dazu muss man sich auf der Website einloggen.

  • wer ist so dumm und installiert sowas? mal ernsthaft? wie naiv kann man sein, das ging schon damals bei icq nicht hahahaha …

  • Naiv hin oder her, ich erwarte bei Apple das sie so etwas genauer prüfen. Wenn ein externer Entwickler das Tool analysieren kann und dies rausfindet, wie schwer kann es dann sein, dies mit Zugang zum Quelltext zu schaffen?

    • Bei Apple wird halt mehr darauf geachtet, dass man die amerikanischen Moralvorstellungen einhält. Die Sicherheit der Nutzerdaten kann man besser in Interviews hervorheben.

  • also ich könnte sie noch in itunes runterladen leider

  • Apple prüft die Apps so gewissenhaft auf Sicherheit, wie die eigenen Betriebssysteme auf Funktionstüchtigkeit :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19469 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven