iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 493 Artikel
Textify-App wandelt Sprachnachrichten

WhatsApp wird täglich von 1 Milliarde Menschen genutzt

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

WhatsApp wird jeden Tag von einer Milliarde Menschen genutzt. Die eindrucksvolle Zahl dokumentiert zugleich auch die stark wachsende Akzeptanz des Angebots, noch vor einem Jahr mussten die WhatsApp-Macher einen ganzen Monat zählen, um auf eine Milliarde Nutzer zu kommen.

Die Zahl der aktiven Nutzer Pro Monat gibt WhatsApp nun mit 1,3 Milliarden an, insgesamt verwenden diese an jedem einzelnen Tag 55 Milliarden Nachrichten, 4,5 Milliarden Fotos und 1 Milliarde Videos.

Whatsapp 1 Milliarde Nutzer

Textify wandelt Sprachnachrichten in Text

Wieviele der täglichen WhatsApp-Mitteilungen als Sprachnachricht versendet werden, nennt das Unternehmen nicht. Diese Form der Nachrichtenübertragung hat ohne Zweifel jedoch ebenfalls deutlich an Popularität gewonnen. Mit der Tatsache, dass sich gesprochene Nachrichten nicht in jeder Umgebung abhören lassen, befasst sich die iPhone-App Textify.

Zum Preis von 3,49 Euro bietet Textify die Möglichkeit, in WhatsApp, iMessage, Threema, Telegram oder dem LINE-Messenger erhaltene Audiomitteilungen in Text umzuwandeln. Die Funktion lässt sich direkt aus der Messenger-App heraus über das Teilen-Menü starten, Qualität und Zuverlässigkeit der Erkennung hängen natürlich in hohem Maß vom Ausgangsmaterial ab.

Textify

Laden im App Store
Textify - Lesen statt Hören!
Textify - Lesen statt Hören!
Entwickler: Christine Nixon
Preis: 2,99 €
Laden
Donnerstag, 27. Jul 2017, 7:09 Uhr — chris
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Textify wird für mich persönlich erst dann interessant, wenn ich nichts zun muss und die Sprachnachricht in Text Automatisch umgewandelt wird.

    • Ich war der Meinung, dass Facebook genau das im eigenen Messenger mal umgesetzt (oder auf jeden Fall vorgestellt) hatte. Warum es nicht den Sprung Richtung WhatsApp schafft, weiß man nicht.

      • Heißt ja nicht dass nicht dran gearbeitet wird – man darf ja nicht vergessen: Sobald etwas vorgestellt ist, erwarten die Leute es funktioniert und verfügbar ist

  • Eine Milliarden Menschen…. Wahnsinn! – und traurig :,-(

      • Verstehe ich auch nicht. Er meint wahrscheinlich ein Grund zur Freude !

      • Weil man den Blödsinn nicht braucht iMessage und SMS Flat sollte jeder doch haben ?

      • @ Zauna

        Na, mein Lieber, da denkst Du aber nur innerhalb Deiner kleinen Welt. Heutzutage ist es nicht selten das man Menschen auf dem ganzen Globus kennt und es gibt neben ios auch noch Android, Windows und was weiß ich noch für Systeme auf denen Dein imessage nicht funktionieren wird.

        Daher finde auch ich es beachtlich das WhatsApp so begehrt ist. Meinen Daumen hoch haben sie.

      • @Zaua Deine Aussage ist Blödsinn und nicht Whatsapp

      • Irgendwie absurd, WA zu kritisieren und gleichzeitig auf veraltete und unsichere Technik wie SMS zu verweisen.
        Im Übrigen: versuche mal, SMS-Gruppen analog zu WA anzulegen. :)

      • Weil whatsapp facebook gehoert. So einfach.

      • CaliforniaSun86

        @Zauna WA als Blödsinn abstempeln, aber gleichzeitig behaupten iMessage und SMS reicht. Davon mal ab, dass (gottseidank) nicht jeder ein iPhone hat, aber (fast) jeder WA, ist es mit diesem Messenger möglich fast jeden zu erreichen. Mit SMS kann man vieles gar nicht machen. Also nicht gerade sinnvoll dein Kommentar. Komm mal aus deiner Apple-Traumwelt raus!

  • Viele wissen gar nicht, dass sie ihr iPhone einfach ans Ohr halten müssen, und die Sprachnachricht dann über den Lautsprecher oben wiedergegeben wird.

  • Kann mir jemand erklären wie man auf 1,3 Milliarden aktiver User pro Monat kommt, wenn täglich 1 Milliarde User aktiv sind? Entweder bin ich noch nicht ganz wach oder aber ich stehe auf dem Schlauch… :-)

  • Ich bin seit 4 Monaten weg von WhatsApp!
    Geht auch ohne. :-)

    • TurnerOverdrive
      • Meine Freunde und Freundinnen und ich nutzen seit der Übernahme von Facebook alle Threema. Und das schon ein Paar Jahre. Klar, gibts noch ein Paar Dumme/Unbelehrbare die WhatsApp nutzen, aber nur weil fast alle in den Brunnen springen muss ich das nicht auch tun. Bald wird das „kostenlos“ und „werbefrei“ eh vorbei sein, denn Zuckerberg hat WhatsApp nicht gekauft um euch allen eine Freude zu machen , da könnte ihr euch ganz sicher sein. Aber etwas Persil-Werbung zwischen den Chats schadet ja niemand………weil WhatsApp ist ja sooooooo supertoll ist……..und kann alles……….und alles es nutzen und keiner weiß genau warum und……………..blablabla.

      • Ich bin also dumm weil ich WhatsApp nutze?

        Applaus für deine dumme Aussage…

      • Laut einer Studie bist du das in der Tat. ;-) Die möchte herausgefunden haben, dass gebildete Menschen iMessage nutzen. Man sollte hier aber anmerken, dass gebildete meistens auch mehr Geld zur verfügung haben und das in den Kreisen eher iPhones gekauft werden. Dann ist iMessage natürlich ein logischer Schritt. Ich war 2015 1 Jahr in den USA. Da hat fast jeder der was auf sich hält (oder den Anschein erwecken möchte) ein iPhone und man spricht hinter vorgehaltener Hand tatsächlich nicht sehr gut über Bekannte die im iPhone grün angezeigt werden. WhatsApp ist da wohl, laut deren Reden, nur bei den Afroamerikanern verbreitet. Aber so sind die Amerikaner eben, sollte uns nicht kümmern.

      • @Ich

        Die Studie hast du selber schon wieder legt, ab den Zeitpunkt wo du USA geschrieben hast. Der deutlich größere Teil ist dort nicht Intelligent haben nur leider dennoch zu viel Geld.

      • Ich nutze Threema zwar auch, aber man muss schon sagen, das WhatsApp Feature-reicher und performanter ist.
        Lieber als die beiden vorgenannten würde ich allerdings das kostenlose Wire benutzen wollen, aber selbst Threema-Nutzer sind ja eine träge Masse. :(

      • @Ich

        Ich kann dir mit vielen Beispielen aus dem Bekanntenkreis widerlegen, dass iPhone besitzen nicht gleich Intelligenz bedeutet. Generell halte ich es auch für Schwachsinn von der Benutzung eines Dienstes oder Gerätes auf die Intelligenz des Menschen zu schließen…

        Ich kenne es auch eher anders herum, dass gerade über die, welche ein IPhone nutzen, gelästert wird.

        Abschließend lässt sich sagen, dass es absoluter Schwachsinn ist WhatsApp generell zu verteufeln. Aber da sind wir in Deutschland ja ganz besonders gut.

    • Glückwunsch! Ich bin froh dort nie eingestiegen zu sein. Unternehmen, die deutsche Gesetze bewusst missachten, landen nicht auf meinem iPhone.

      • Ist ja gut das die Medien dir das gesagt haben, denn du selber hast sicherlich nicht die AGB gelesen. Würdest du diese bei allen Apps lesen, so würdest du vermutlich eine einzige App auf den iPhone haben.

    • Und ja! Natürlich ist man (zumindest statistisch gesehen) dumm, wenn man WhatsApp nutzt. Aber ich gehe mal davon aus, dass Du da drüber stehst. Dir dies egal ist. Ansonsten wärst Du dort ja schon längst weg.

  • Off-topic :
    Was steckt hinter den Gerüchten zu nem Nachfolger des iPhone se mit A10 Prozessor noch im Laufe des Augusts ???

  • Woher wissen die Macher das eigentlich!? Ich dachte die Nachrichten sind Ende zu Ende verschlüsselt?

    Ob verschlüsselt oder nicht, ich nutze es vom 1. Tag an und werde es auch in Zukunft weiter nutzen! Die App wird so ohne weiteres ohnehin nicht vom Thron geschubst werden…

    • Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Verschlüsselt heißt nur, dass Whatsapp (angeblich) nicht in die Pakete hineinsehen kann, sie wissen aber sehr wohl, dass Pakete verschickt werden (Aktivität), wie viele Pakete (Datenmenge), und von welcher Adresse (Absender) zu welcher Adresse (Empfänger).

    • Inhalt ist verschlüsselt. Nicht, ob du online bist und mit wem du wie viel schreibst.

    • @Selcuk
      Die Post weiß doch auch wie viele Briefe und Pakete verschickt werden im Monat. Ohne das sie die Briefe und Pakete aufreißen und schauen was drinnen ist.

    • @ Selcuk: Deine Aussage zeigt doch wie wenige von uns (eher Euch ;-)) sich der Gefahren durch WA bewusst sind. Lemminge vor der Klippe …

      • Fühlst dich cool, das du einen Babyhype aufspringst und gegen Google, Facebook etc. bist oder?

        Schade das es dann aber nicht gelangt hat das du auch gegen Apple bist, die nur noch durch den Hype überleben können. Denn die Produkte selber sind auch nur noch 0815

  • …und ich bin nicht dabei – jedenfalls nicht aktiv.
    Irgendein Depp hat meine Telefonnummer aber sicher schon hochgeladen:-|

    • Und? Hat sich dein Leben dadurch irgendwie verändert? Nein. Also bitte keine Paranoia schieben, nur weil irgendeine Zahlenkombination, unter der du erreichbar bist, bei einem Unternehmen bekannt ist.

      • Echt, das ist deine Argumentation?!

      • @Dosenfutter du hast zwar recht das die Argumentation schwach ist, dennoch ist seine Nummer schon zahlreichen Unternehmen bekannt. Da kommt es auf 1 weiteres auch nicht mehr an.

        Warum Zahlreich? Weil ständig bei den Providern Daten abhanden kommen oder vielleicht sogar mit Absicht verkauft werden. Was ich auf meinen Privaten Anschluss für Werbe Anrufe erhalte, kannst du dir nicht vorstellen und das witzige ist. Diese Nummer hat nur Vodafone, nicht die Familie, nicht Freunde, einfach niemand anderes.

        Dann verteilt man auch so oft genug seine Nummer, da bestellt man was und nicht selten kommt es vor das man eine Nummer angeben muss für Rückfragen. Da man ja nie daheim ist gibt man dann also auch nicht die Festnetznummer an sondern die Mobile.

    • Definitiv. Natürlich ohne die Autorisierung des Dateninhabers, die jeder Nutzer WhatsApp gegenüber bestätigt eingeholt zu haben. Die Angst davor, keine Freunde mehr zu haben wenn man nicht mitläuft, ist einfach zu groß um die AGB zu lesen, zu verstehen und/oder was drauf zu geben.

    • So geht’s mir leider auch. Überlege auch gelegentlich ob ich da mal klagen soll. Klar, die User kennen die Nutzungsbedingungen nicht, sonst wären viele ja auch nicht da. Aber Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht.

      • Du überlegst deine Freunde und Bekannte zu verklagen? Mach das mal, dann kannst ruhig Threema etc. nutzen. Denn du hast dann keine Freunde und Bekannte mehr wenn du sie wirklich verklagst.

  • Textify App mal getestet- und kann ich persönlich nicht empfehlen…die Übersetzungen sind nur mit viel Interpretation zu verstehen- aber naja vielleicht nuscheln meine sprachnachrichten Schreiber auch alle nur :D

  • Ich find textify super!
    Klappt aber nur wenn der „sprecher“ in einer normalen umgebung ist und deutlich spricht

  • Viel schöner wäre es, wenn WA mal ermöglicht in der App die Sprachnachrichten zu deaktivieren.
    Wer sie nicht möchte, so wie ich, dann sollte man das abschalten können und das gegenüber dann bei mir nicht die Möglichkeit haben an mich welche zu senden.
    Ich diktiere meinem iPhone und habe dann Text. Das ist besser als diese, ähm warte, ja da muss ich mal, ähhh bla bla, Nachrichten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21493 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven