iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 493 Artikel
Zugangscode einprägen

WhatsApp startet „Verifizierung in zwei Schritten“

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Der Kurznachrichten-Dienst WhatsApp hat mit dem Rollout seiner 2-Faktor-Verifikation begonnen und bietet den zusätzlichen Account-Schutz jetzt für iOS, Android und Windows-Nutzer an.

Sicher Whatsapp

Die neue Funktion ist standardmäßig deaktiviert und muss vom Anwender in den Account-Einstellungen des Messengers eingeschaltet werden. Einmal angeknipst – WhatsApp > Einstellungen > Verifizierung in zwei Schritten > Aktivieren – schützt die „Verifizierung in zwei Schritten“ euren Account mit einem zusätzlichen, sechsstelligen Sicherheits-PIN, der sich auf Wunsch mit der eigenen E-Mail-Adresse verknüpfen lässt.

WhatsApp beschreibt den Einsatz der neuen Funktion, die phonearena.com zuerst entdeckte, auch auf seinen deutschen Hilfeseiten:

Die Verifizierung in zwei Schritten ist eine optionale Funktion, die zusätzliche Sicherheit für deinen Account bietet. Wenn du die Verifizierung in zwei Schritten aktivierst, muss bei jedem Versuch, deine Telefonnummer bei WhatsApp zu verifizieren, zusätzlich ein vorher von dir festgelegter sechsstelliger Zugangscode eingegeben werden. […] Bei der Aktivierung dieser Funktion kannst du auch optional eine E-Mail-Adresse eingeben. WhatsApp kann dir somit einen Link an diese E-Mail-Adresse senden, über den du die Verifizierung in zwei Schritten deaktivieren kannst, falls du deinen sechsstelligen Verifizierungscode vergessen hast, und deinen Account zusätzlich absichern. Wir überprüfen nicht, ob die von dir eingegebene E-Mail-Adresse stimmt. Wir empfehlen dir dringend, eine korrekte E-Mail-Adresse anzugeben, so dass du nicht aus deinem Account ausgesperrt wirst, wenn du deinen Zugangscode vergisst.

Sollte euch WhatsApp die „Verifizierung in zwei Schritten“ noch nicht anzeigen, kann es helfen, die App einmal neu zu starten.

Freitag, 10. Feb 2017, 10:32 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • WhatsApp > Einstellungen > Account > Verifizierung in zwei Schritten > Aktivieren
    So ist es richtig.

    Gleich mal bei mir gemacht. Wunderbar.

  • Reinhard Schmidpeter
  • Auch nach erneutem App-Start ist die Funktion bei mir nicht da.
    Es gibt auch keine Aktualisierung im App-Store, habe also die aktuellste Version drauf.

  • Warum in zwei Schritten, das ist viel zu einfach. Es gingen doch auch 5, 7, oder sogar 12 Schritte. Mal drüber nachdenken!

  • Die Passwort-Sache finde ich zweischneidig. Wenn die eigene Rufnummer bereits mal vergeben war, an jemanden mit dieser Sicherung, könnte es trotz legitimer Nummer schwierig werden mit der Whatsappnutzung. Und wenn dann jeder bei seiner Alten Nummer bleibt, auch wenn die nicht mehr der Aktuellen entspricht, kann man auch auf ein ganz normales Accountsystem mit Nutzername und Passwort umsteigen.

    Immerhin verschickt Whatsapp keine teuren SMS nach Irland „zur Aktivierung“, weils so viel Spaß macht.

  • Die Verifizierung über Fingerprint wäre auch nicht schlecht. Damit können unbefugte die App nicht öffnen.

  • Horst van Gnubbel

    Ein „Dark Theme“ für Whatsapp wie in Threema wäre viel viel geiler gewesen, wann kommt mal sowas? :(

    • Schneller als die Foto-Bemalen/Beschriften Funktion und die Standort auf Kartenausschnitt Versenden Funktion (mit einem kleinen sichtbaren Kartenausschnitt-Vorschaufunktion (bisher kommt ja nur die Verknüpfung) bei Threema…

  • Nun, dann wäre mal gleich für 2500 Schritte – und die jedesmal bei Nutzung manuell eingeben.

  • Moment! Ich soll täglich 10.000 Schritte machen und bei WhatsApp reichen 2?! Oo

    WTF?!

  • Mal ganz blöd gefragt, wofür brauche ich das?

    • Niemand kann sich WA als du installieren und deine Gespräche mitlesen oder in deinem Namen schreiben, sofern er nicht auch diesen zweiten Code sein eigen nennen kann. Der Code wird immer dann verlangt, wenn du WA auf einem neuen Gerät nutzen möchtest. Ich weiß nicht, ob es bei WA großen Sinn macht, aber verkehrt ist es auf keinen Fall.

      • Es kann jetzt schon nur derjenige WA mit einem bestimmten Account aktivieren, der die zugeordnete SIM-Karte hat. Denkbar ist lediglich der Fall, dass jemand Zugang zu deinem Handy hat, auf seinem Gerät WA mit deiner Nummer einrichtet und die Bestätigungs-SMS auf deinem Handy liest. Damit könnte er sein WA mit deinem Account aktivieren. Ein sehr theoretisches Szenario, aber das kann man mit der 2-Wege Sache abfangen.

  • ich werde es nicht machen, möchte nicht das WA auch noch meine e-mail Adresse bekommt, wer weiß was die damit anstellen ???

  • wieso finde ich diese Option bei mir nicht? Aktuellste ios und WhatsApp version?!?

  • Ich hab mir den sechsstelligen Code natürlich nicht aufgeschrieben. Wie aktiviere ich die 2-Faktor-Authentifizierung nun?

  • wozu ein solcher Aufwand für einen Messenger? Kostet nix, keine Bankdaten verknüpft, kann keinen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Nur damit mein blabla mit meinen Kumpels von niemandem mitgelesen wird? Sorry, aber Sicherheit kann man auch echt übertreiben …

    • Dein blah blah ist vermutlich mehr wert, als deine Bankdaten.
      Vorallem wenn noch Meta Daten dran hängen.

    • Für Leute die gewisse soziale/politische/gesellschaftliche Positionen innen haben ist das ganz und garnicht „echt übertrieben“

      • Jemand in solchen Positionen sollte aber auch nicht WhatsApp benutzen. ;-)
        Eine „heikle“ Person hat in der Regel auch heikle Kontakte.
        Und was WhatsApp ungefragt mit Kontakten macht, ist ja bekannt.
        Ich finde das auch völlig übertrieben für einen Messenger. Jahrelang hat man sich einen dreck für Datenschutz interessiert.

  • Aber man kann auch angeben einen neuen Account mit der Nummer zu machen? Wird sonst lustig wenn die Nummer schon vergeben war.

  • Das lustige ist wenn (A) seinen Vertrag kündigt und die Nummer still gelegt wird. Nach einer Zeit bekommt (B) die Nummer zugeteilt. Er will sich bei WhatsApp anmelden: Bitte geben Sie den PIN ein. Und nu?

    • Find ich gut:
      1. Nutze ich eine WhatsApp Nummer auf meinem Gerät, von der ich die Karte auch nicht mehr habe. Wollte nicht jedem eine Neue Nummer geben müssen und kann somit die alte Nummer jetzt dauerhaft behalten auf Whats APP. Außerdem wollte ich nicht mehr, dass Leute bei erhalt meiner WhatsApp Nummer, micht auch direkt auf die SIM Nummer anrufen konnten.
      2. Habe ich soeben alte Prepaidkarten die bald ablaufen
      schnell mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung versehen. Sollen die Netzbetreiber mal sehen wie Sie sich mit den Neuen Kunden dann rumschlagen. Solchen schlechten Hotline Service seit langem von den Netzbetreiber, muss bestraft werden.

      • Du bist wirklich ein ganz toller, Carsten-Pascal…..

        Aber gut das die Entwickler auch gestörte Persönlichkeiten im Hinterkopf hatten:

        If you have two-step verification enabled, your number will not be permitted to reverify on WhatsApp within 7 days of last using WhatsApp without your passcode. Thus, if you forget your own passcode, but did not provide an email to disable two-step verification, even you will not be permitted to reverify on WhatsApp within 7 days of last using WhatsApp. After these 7 days, your number will be permitted to reverify on WhatsApp without your passcode, but you will lose all pending messages upon reverifying – they will be deleted. If your number is reverified on WhatsApp after 30 days of last using WhatsApp, and without your passcode, your account will be deleted and a new one will be created upon successfully reverifying.

  • Ich finde das nicht gut, wie soll denn ein Neukunden dann erkennen ob er mit der Nummer WhatsApp nutzen kann oder nicht, das wäre aus meiner Sicht etwa so als kann man bestimmte Rufnummer nicht anrufen weil sie schon jemand angerufen hat. Die SIM ist doch im Normalfall sowieso durch eine PIN geschützt

  • Bedeutet das nun, dass ich beim öffnen einen Pin einfügen kann, wenn ich das möchte?

  • Ich bin verzweifelt. Habe ein neues Handy und WhatsApp heruntergeladen nun will er die Aktivierung der Verifizierung in 2 Schritten. Was ist damit gemeint ???? Die 6 stellige Nummer die per Anruf erhalte, ist jedes mal falsch. Und jedes mal nach einem Versuch werde ich “ bestraft“ in dem ich noch länger warten muss um einen neuen Versuch unternehmen zu dürfen. Bin jetzt bei 8 Stunden und 5 Minuten. Wieso optional ? Bin komplett abgeschnitten und habe eine riesige Hasskappe. Schade um die vergeudete Zeit. Habe auch schon zig mal gelöscht und neu installiert. Es wird immer schlimmer, fürchte ich.

  • Gleiches Problem wie Tina
    Habe neues Handy mit neuer Simkarte und whatsapp verlangt den 2. Code.
    Wie soll das denn gehen beim allerersten Start

  • Wo kann ich die pin eingeben die ich mir selber ausdenken soll

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21493 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven