iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

WhatsApp: Sprach-Anrufe noch im ersten Halbjahr 2014

Artikel auf Google Plus teilen.
69 Kommentare 69

Die Facebook-Tochter WhatsApp hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt, bereits im zweiten Quartal des laufenden Jahres auch Sprach-Telefonate anbieten zu wollen. Nur wenige Tage nach der Facebook-Übernahme befindet sich WhatsApp damit auf direktem Konfrontationskurs zu den marktbeherrschenden Angeboten von Skype, Viber, Line und BBM.

whats-sprach

Bild: Shutterstock

Und WhatsApp wächst weiter prächtig. Aktuell, so WhatsApp-Chef Koum, zählt man 465 Millionen aktive Nutzer – 15 Millionen mehr als noch vor einer Woche.

Auch die Mitbewerber freuen sich über Kundenzunahmen. Am 22. Februar erreichte LINE einen neuen Rekord bei den täglichen Registrierungen und freut sich über 2 Millionen neue User innerhalb von 24 Stunden.

App Icon
LINE
LINE Corporation
Gratis
152.79MB

Eine Line-Pressesprecherin meldet gegenüber ifun.de:

Viele User entscheiden sich für LINE, da sie es als sichere und überzeugende Alternative zu WhatsApp betrachten. LINE verspricht eine sichere Kommunikationsplattform und legt sehr viel Wert auf die Privatsphäre seiner User. LINE besitzt ein gleich hohes SOC-Zertifikat wie Microsoft, Amazon und Google – dieses umfasst auch die Verschlüsselung von Nachrichten.

Nachlesen:

Montag, 24. Feb 2014, 13:13 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Threema ;) innerhalb von 3 Tagen von einem auf fünf Menschen in der Liste

  • That is what we call a „Spiel-Wechsler“.

  • Telegram ist auch ganz gut. Da hab ich deutlich mehr in meiner Liste als bei Threema.

  • LINE? Ist das euer Ernst?
    Schlechte Übersetzung ins deutsche, Hilfe und Datenschutzrichtlinie auf englisch, Privacy Policy auf… genau: japanisch. Dafür gibt’s aber poppige Comicmännchen und man kann über „offizielle LINE Konten“ auch „originale Nachrichten berühmter Personen“ erhalten. Zielgruppe Klimbim-Teenies. Nein danke!

  • Leider gibt es alle Alternativen zu whatsapp nur für iOS und android….

    • telegram gibts auch für windows phone. und als beta apps für windows, os x und chrome erweiterung und als webseite. problem ist nur, dass crypto nur über die original telegram smartphone app nutzbar ist

  • Ich verwende Threema.
    Von einem Kontakt zu 43 Kontakte nach 3 Tagen.

    Gruß Jörg

  • Jetzt soll nicht nur lesen sonder noch mithören. Toll!!

  • Ähm, WhatsApp ist für Kurznachrichten. Für Sprachanrufe gibt es das TELEFON!!!

  • bin ja mal gespannt wann es offizielle Zahlen gibt, die über die deaktivierung und Löschung der whatsapp-Accounts berichten. im Freundeskreis sind es auf jeden fall schonmal einige. (was nicht heißt, da mein Freundeskreis nicht zwingend den Querschnitt der Bevölkerung abbildet)

    • mich interessieren gar nicht die Leute die davon wegkommen oder es nutzen. Wichtig sind allein die, die auf Privatsphäre achten und nicht mein Name, meine Telefunnummern, meine Adresse, meine dazugehörigen privaten Nachrichten uvm… ohne Gehirn, nur um mit anderen chatten zu können weitergeben. Ich fand es immer schon eine Frchheit, weshalb ich mich immer schon gegen diesen Dienst gestellt habe.
      Ich freue mich jetzt um so mehr, dass irgendwas die Leute zum Nachdenken und Handeln bewegt hat ;) Immer schön am Ball bleiben!

  • So sicher wie Microsoft? Dann lieber nicht!
    Whatsapp wird die alten Konten sicher weiter zählen.

  • Ich glaub nicht, dass sich an den Whatsapp-Nutzerzahlen groß was nach unten ändert. Für den Großteil der Bevölkerung ist doch Facebook ein Prädikat. Und man sollte den Werbeeffekt durch die Berichterstattung nicht vernachlässigen.

    • Die Berichterstattung war aber meist und überraschend mit kritischen Untertönen versehen. Wohl nur deshalb haben die meisten meiner Bekannten jetzt Threema. Ob alle davon auch ihren Account bei Whatsapp gelöscht haben, weiß ich aber nicht, meiner ist es jedenfalls.

  • Früher oder später wechaeln alle. Threema ist dann die beste Alternative.

  • Threema, schon über 30 Kontakte in 2 Tagen!
    Werden immer mehr, gut so!

  • Leute!

    Springt doch nicht vom Regen in die Traufe!
    Jeder Entwickler, der seine App GRATIS anbietet, holt sich die Betriebskosten / den Verdienst hintenrum wieder rein – siehe Facebook und alle Google-Produkte!

  • Sinn und Zweck dieser Messenger außer für internationale Kontakte ist mir bislang aber auch verborgen geblieben.
    Wieviele Nachrichten soll ich schreiben, bis sich das rentiert. Oder eben sinnloses Gelaber, wofür aber Facebook, ICQ oder sonst etwas taugt.

    • Wenn man von SMS Preisen zu 9 Cent ausgeht, hast du die Kosten nach 10-20 Nachrichten wieder raus. Wenn man sogar den Versand von Bildern einrechnet, was ja sonst nur umständlich über E-Mails, oder teuer über MMS möglich ist, sind es etwa 4-5.
      Das sind wirklich absurde Preise, besser du kaufst dir von dem Geld 2 Hamburger, von denen du dann etwa 3 Stunden satt wirst.

  • Nieder mit WhatsApp es lebe Threema.

    THREEMA THREEMA THREEMA THREEMA

  • wenn die threema-jungs intelligent wäre, würden sie ihre app genau JETZT noch mal kostenlos anbieten. Scheinen ja alle wechseln zu wollen.

  • 1 jahr Threema. Keine Kontakte. Seit 3 Tage habe ich 4 Kontakte … Threema heute gelöscht.
    Warum soll ich 3 Messenger installieren …. wer meint WA nicht mehr nutzen zu sollen erreicht mich über iMessage oder SMS oder FB Messenger oder Twitter oder Skype oder …. :D

    • Genau meine Meinung. Wenn mir jemand deswegen nicht schreiben will, weil ich keinen Messenger nutze, soll ers eben lassen.

    • Warum löschst Du gerade jetzt Threema? Das ist wie „ich suche seit einem Jahr nach Gold und finde keins. Jetzt habe ich ein kleines Stückchen gefunden, höre aber auf mit der Suche, weil vorher hab ich ja nix gefunden“. Irgendwie unlogisch.

      • Guter Einwand.

      • Weil komischerweise nur Android-Nutzer wechseln, die einzigen wegen denen ich Whatsapp habe.
        Und die sind nur sauer weil es nicht von Google gekauft wurde :)
        Vorher hat es keinen interessiert was Sicherheit betrifft. Aber wenn da FB drauf steht muss es ja plötzliche böse sein, sagen die Androiden :D
        wenn es sich heraus stellt das WA jetzt „noch“ unsicherer wird, schlechter oder was auch immer, dann lösche ich es auch. Die alternative gab es lange genug, hat keinen interessiert. Die Meldung das WA es mit der Sicherheit nicht so genau nimmt, gibt es ja schon lange hier …. aber nein … jetzt hat es FB gekauft, jetzt ist WA plötzlich Evil! …. sorry, aber das ist mMn einfach nur scheinheilig ….

  • Kindergarten hier.
    Bin mir sicher, dass Threema dann irgendwann von Google gekauft wird. Und dann? Weiterziehen?
    Die Panik wegen der WhatsApp Übernähme ist (mal wieder) in Deutschland am größten.
    Was aber bringt ein Wechsel zu Threema, Line usw. ? Eine fragmentierung der Erreichbarkeit.
    Warum WhatsApp am Ende doch gewinnen wird? Weil es viel zu viele Alternativen gibt! Es sind global gesehen alles nur Insellösungen. Mag sein, dass es in Deutschland ein Undenken stattfindet. Aber wenn man Freunde/Verwandte in England, USA, Frankreich und Australien hat, gibt es zur Zeit keine Akternstive zu WhatsApp.
    Die Technikgeschichte hat bis jetzt immer gezeigt: Nicht das beste System gewinnt, sondern das mit der (weltweit) weitesten Verbreitung.

  • Telegram

    2 Tage = ca. 30 Kontakte

  • KeineAhnung2345

    Wollte mal fragen was ist eigentlich mit Viber???

    • Auszug aus de.wikipedia.org zur Drecksapp viber:

      Viber steht wegen seines schlechten Datenschutzes in der Kritik. Viber sammelt Daten in erheblichen Mengen, die bei Weitem über das übliche Maß anderer VoIP-Anbieter hinausgehen (zum Beispiel Skype), und zwar sowohl von Nutzern als auch von Nicht-Nutzern des Dienstes. Viele dieser Daten werden ohne die Zustimmung und ohne das Wissen der jeweils betroffenen Personen gespeichert und verstoßen somit gegen europäisches Datenschutzrecht.

      Viber hält sich mit Details zu dem Unternehmen sehr bedeckt. Somit ist unklar, wo und gegebenenfalls zu welchem Zweck die erhobenen Daten gespeichert werden beziehungsweise in wessen Hände sie gelangen.

      Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/V.....iber

  • Bin auch großer fan von Telegram. Wie whatsapp nur Open Source und endlich mit Desktop Client. Hat ne API, kann auf wunsch verschlüsseln und ist noch kostenlos. Würde ich sogar sofort jährlich n Obolus zählen für so einen Dienst.

    Und nach nem Jahr threema mit zwei Kontakten sind’s jetzt um die 20. bin gespannt was sich durchsetzt im Freundeskreis (wenn überhaupt).

    • das was sich durchsetzt wird dann von Google gekauft :)

      • Letztendlich ist es mir egal, wenn so ein Angebot verkauft wird. Aber ich will nicht, dass meine Daten und die von meinen Freunden ohne mein Einverständnis verkauft werden und weil ich da offensichtlich keine Mitspracherecht habe – lt. AGB ist Whatsapp noch nicht mal verpflichtet die Daten tatsächlich zu löschen, auch wenn jemand seinen Account löscht – nutze ich z.B. Threema, weil das unabhängig von meinem Adressbuch funktioniert . Ich habe dann Freunde eingeladen die meisten sind der Einladung gefolgt.

      • und das fällt dir jetzt auf wo FB WA gekauft hat?
        Was war denn die ganzen Jahre vorher ? Hat es dich da auch gestört ?

    • Bevor man zu Telegram (vk.com) geht, kann man auch wirklich einfach bei whatsapp (Facebook) bleiben… Getreu dem Motto: Vom Regen in die Traufe oder schlimmer geht’s immer…

      Im Übrigen, einer der größten Anteilseigner von Facebook ist einer der größten Anteilseigner von vk.com … Just meaning

      Ich hoffe, all die Leute, die sich nun nach Alternativen umschauen, schauen bei der Wahl auch genau hin

  • Am geilsten sind die Leute, die bei Facebook posten: WhatsApp bloß nicht mehr nutzen, Alternative suchen.

    Aber Hauptsache bei Facebook sein.

  • Bitte schaut nicht nur auf die Gimicks, sondern:
    – woher kommt die Plattform?
    – wer kann (politisch) druck ausüben im an alle Daten zu kommen
    – kostenloses Modell????

    Also ich finde Threema sehr gut.

  • Und ich versteh immer noch nicht, wie Facebook für einen Dienst mit 450 Millionen Nutzern, von denen angeblich nur 54 Millionen diesen jährlichen Dollar abdrücken, 19.000 Millionen zahlt. Absurd.
    Noch dazu, wenn die meisten WhatsApp-Nutzer eh bei Facebook sind.

    • Stell Dir vor, Du hast Whatsapp Zugriff auf Deine Kontakte gewährt. Sind die auch alle bei Facebook? Vermutlich nicht. Wenn 450 Millionen Nutzer ihre Kontakte auf die Server von WhatsApp geladen haben, dann kannst Du Dir sicher vorstellen, was für eine Zugewinn an Daten das für FB ist.

      • Da Google es auch haben wollte und dafür bereit war wohl auch mehr als 16Mrd zu bezahlen müssen die Telefonnummern was wert sein, immerhin sind die alle verifiziert!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven