iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 151 Artikel

Neue App-Version 2.21.10

WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten für alle Nutzer verfügbar

49 Kommentare 49

Mit der neu veröffentlichten WhatsApp-Version 2.21.10 werden die selbstlöschenden Nachrichten jetzt offiziell. Wir hatten ja Ende vergangenen Jahres bereits über die Funktion informiert und zumindest teilweise konnten deutsche WhatsApp-Nutzer die entsprechende Einstellung auch im Dezember schon sehen. Jetzt sollte die Option für alle Anwender bereitstehen.

Whatsapp Selbstloeschende Nachrichten

Über Sinn und Verwendungszwecke für die automatische Löschfunktion lässt sich streiten. Die neue Einstellung kann für jeden Chat separat festgelegt werden. Wird die Option „Selbstlöschende Nachrichten“ aktiviert, so sind neu verfasste Nachrichten nur noch sieben Tage lang lesbar und verschwinden dann automatisch.

Die WhatsApp-Betreiber haben die Funktion begleitend ein ausführliches Hilfe-Dokument mit dem Titel „Selbstlöschende Nachrichten“ veröffentlicht. Dort wird auch auf mit der Option verbundene Besonderheiten und Einschränkungen hingewiesen. So muss man sich darüber im Klaren sein, dass einzelne Nutzer die Nachrichten nicht zu Gesicht bekommen, wenn sie den betreffenden Chat nur selten öffnen. Auch bedeutet die Tatsache, dass die Nachrichten automatisch aus einem Chat verschwinden längst nicht, dass sie für niemand mehr verfügbar sind. Nutzer können diese nicht nur per Screenshot sichern, sondern die Mitteilungen können auch erhalten bleiben, wenn sie beispielsweise in einer Antwort zitiert oder weitergeleitet werden.

Die fixe Anzeigezeit von sieben Tagen ist übrigens als Test zu sehen. WhatsApp behält sich vor, diesen Zeitraum zu verändern oder Nutzern hier in Zukunft auch erweiterte Optionen anzubieten. Der Zeitraum wurde den Entwicklern zufolge gewählt, weil mit einer Haltedauer von sieben Tagen weitgehend gewährleistet ist, dass Anwender auch nochmal rückwirkend mitgeschickte Inhalte wie einen Link oder eine Einkaufsliste zugreifen können.

Entwickler-Infos zum WhatsApp-Update 2.21.10:

  • Jetzt neu: selbstlöschende Nachrichten! Du kannst nun in Chats festlegen, dass Nachrichten nach 7 Tagen wieder verschwinden.
  • Finde deine Sticker mithilfe von Text und Emojis oder durchsuche die Sticker-Kategorien.
  • Neue Hintergründe verleihen deinen Chats einen frischen Look. Lege für jeden Chat einen eigenen Hintergrund und separate Hintergründe für den Dunkelmodus fest. Zudem kannst du den Standardhintergrund mit Skizzen durch Hintergründe aus der überarbeiteten Galerie oder durch Farben ersetzen.
Titelbild: depositphotos.com
Mittwoch, 06. Jan 2021, 15:15 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • SpaceCaptainKent

    Ich vermisse schmerzlich die Link Vorschau von Youtube, habt ihr dazu vielleicht nähere informationen?

    • Oh ja, echt nervig, dass es das nicht mehr gibt.

    • Stimmt. Jetzt wo ihr es sagt. Hab’s auch gemerkt. Im allgemeinen kein Fortschritt bei WhatsApp. Wären nicht alle da, wäre ich raus

      • Einer muss den Anfang machen, sonst bleibt alles beim alten …

      • Mit Telegramm oder Viber sind längst gute Alternativen verfügbar, die sogar leistungsfähiger sind und eben nicht zu Facebook gehören. Mich wundert, warum niemand den Umstieg wagt, der ja fließend vonstatten gehen kann, indem man mehrere Messenger parallel betreibt und WhatsApp dann irgendwann einfach löscht.

        Sehe aber Bewegung in Richtung Telegramm, wo schon ein großer Teil meiner Freunde ist …

      • Ja sehe ich ganz genauso.

      • Wobei Telegram jetzt nicht so richtig die Alternative ist (fehlende standardmäßig aktive Verschlüsselung). Dann eher Signal oder Threema.

    • Apropos Youtube:
      Ich hab bei meinem iPhone X immer noch kein 4k bei YT, hat das noch wer?

  • Statt 7 Tagen, wäre ein Feld wo man selber festlegen kann nach welcher Anzahl an Tagen, viel geiler – auch für bereits getätigte Chats :-D

  • Wieso so engstirnig und nur eine Option mit sieben Tagen anbieten?
    Telegram zum Beispiel keine Sekunden genau einstellen. Das ist ideal, wenn man mal kurz ein Passwort o.Ä. schicken muss.
    Ehrlich gesagt gefällt mir Telegram sowieso viel besser!

  • Wo finde ich diese Funktion?
    Hab alles durch gesucht und nichts gefunden .

  • Was ist der Vorteil?
    Das mann jemand eine Lüge erzählen kann und er es nicht mehr beweisen kann wenn er kein Bildschirm Chat Display standbild aufgezeichnet hat
    Ich verstehe mal wider nur Bahnhof

  • Und auch im Jahr 2021 noch immer keine Möglichkeit, eigene Töne auszuwählen.

  • Sehr geil, weil weg ja bekanntlich weg ist! Schalte ich sofort ein; spart Platz und Lebenszeit.

    Jetzt fehlt mir nur noch die Einstellung, daß keinerlei Sprachnachrichten empfangen werden können und WA würde bei mir an Sympathie gewinnen…

    • Ich hab die Funktion komplett falsch verstanden! Ich dachte, ich könnte es so einstellen, daß auf meinem iPhone alles bei WhatsApp nach sieben Tagen gelöscht wird. Egal, ob ich es gesehen habe oder nicht. Das wäre doch viel praktischer — zumindest für mich.
      so ist es völlig sinnreich, zumal ich es nicht global für alle Nachrichten einschalten kann. Schade ….

  • Bei dem Abhorchen von Nurterdaten durch WhatsApp sollten Nachrichten am besten ohne Versand gelöscht werden.

  • Toll wert brauch, aber auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber ein Whatsapp Account auf bis zu 4 Geräten oder Umweg über Whatsapp Web – das wäre doch mal was …

    Das das im Beta Stadium sein soll u das das irgendwann kommt, letzte Info von September glaube ich. Was ist daran so schwer? Viele andere Messenger die die Mehrheit leider nicht nutzt können das doch auch schon lange

  • Für mich ist das so ziemlich die dämlichste Funktion überhaupt, wenn ich einem etwas schreibe dann kann das auch geschrieben bleiben muss nicht wieder gelöscht werden! Soviel Arsch in der Hose sollte man schon haben. Aber umgekehrt betrachtet können jetzt andere meine eigenen Chats verstümmeln und ich kann nicht mehr nachgucken was mal gelaufen war, finde ich voll doof

    • Du sprichst mir aus der Seele!

      Entweder ich habe was zu sagen, oder ich lass es.
      Entweder habe ich was geschrieben, oder ich benutze den Tintenkiller ;-)

    • Daran gedacht, dass man auch was an die falsche Person schicken kann?

      • Dann ist es eh Zuspät. Kannst maximal die Nachricht sofort löschen (für beide) und hoffen, dass der andere es nicht gelesen hat. Aber die Funktion, dass die Nachricht nach 7 Tagen gelöscht wird, hilft Dir bei dem von Dir beschriebenen Fehler nicht.

  • Sir Rolf von Herd

    Ja und was ist wenn ich die Option nicht aktiviert habe, aber mein Gegenüber? Wird mir das dann mitgeteilt oder kann er die Option dann auch nicht aktivieren?

  • Meine Frau hat bei WA das Problem, dass im Laut-Modus das absenden einer Nachricht und das Startsignal/Endsignal bei der Sprachnachricht so extrem laut ist, dass man schier erschrickt. Ein Handywechsel hat nichts gebracht. Hat jmd eine Lösung?

  • Bei mir kommen Anrufe über WhatsApp auch durch, habe ich am iPhone NICHT STÖREN aktiviert. Wie kann ich dies ändern? 90 % meiner Kontakte, einschließlich meiner Person, telefonieren nur noch über WA. Nur hat NICHT STÖREN so quasi keinen Sinn mehr. Da ich Schichtdienst habe, muss ich jetzt immer den Flugmodus einlegen, damit ich Tags meine Ruhe habe und schlafen kann, geht es spät auf Nachtdienst.

  • Nicht die Nachrichten sollte man löschen,sondern WhatsApp selbst.Und wer Telegram für einen sicheren Server hält,sollte auch einen Teil seines Gehirns löschen… -)

  • Telegram ist besser und hat seit gerade eine total coole Funktion wo man die Nutzer in der Umgebung sehen kann. Mega in der Corona-Zeit um Kontakt zu halten. Sogar mein hübscher Nachbar ist dabei, ich freue mich sehr darüber. Es fällt leichter wem zu schreiben als denjenigen auf der Straße anzusprechen. So etwas würde ich mir in WhatsApp auch sehr wünschen aber meistens übernehmen die ja gegenseitig ihre Features.

  • Threema!
    Datenschutz, Privatsphäre, gute Funktionalität…
    Geschäftlich verschenkte ich Threema an meine jeweils neuen Klienten und versuche auch privat viele davon zu überzeugen.
    Bisher kamen nur positive Rückmeldung!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29151 Artikel in den vergangenen 4895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven