iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 841 Artikel
Zum 1. Januar 2018

WhatsApp: Keine Altgeräte-Unterstützung mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Die Facebook-Tochter WhatsApp hat angekündigt die bislang noch aufrechterhaltene Altgeräte-Unterstützung zum kommenden Jahr deutlich zusammenstreichen zu wollen.

Whatsapp Header

Wie das Unternehmen in einem kürzlich aktualisierten Blogeintrag mitteilt, sollen nicht nur BlackBerry-Geräte vom Einsatz des Kurznachrichtendienstes ausgeschlossen werden, auch das iPhone 3GS, auf dem sich WhatsApp noch unter iOS 6 nutzen ließ, wird fortan nicht mehr von den Entwicklern berücksichtigt.

Immerhin, die Android-Versionen ab Ausgabe 2.3.7 sollen noch bis Februar 2020 unterstützt werden.

WhatsApp kommentiert die Entscheidung, die eigentlich schon Ende 2016 vollzogen werden sollte:

This was a tough decision for us to make, but the right one in order to give people better ways to keep in touch with friends, family, and loved ones using WhatsApp. If you use one of these affected mobile devices, we recommend upgrading to a newer Android, iPhone, or Windows Phone before the end of 2016 to continue using WhatsApp.

Zukünftig ohne WhatsApp-Unterstützung:

  • Android 2.1 and Android 2.2
  • BlackBerry OS and BlackBerry 10
  • iPhone 3GS/iOS 6
  • Nokia S40
  • Nokia Symbian S60
  • Windows Phone 8 und älter
Donnerstag, 28. Dez 2017, 15:35 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wenn man jetzt mal die unterstützten android-versionen und die unterstützten iphone nimmt, dann wird alles ab 2010 ja noch unterstützt. ich denke das sollte doch ausreichen. und nach 8 jahren wärs sicher wieder mal zeit für ein neues smartphone. ;-)

  • Das 3GS wurde schon Ende 2016 nicht mehr unterstützt!

  • Schwachsinn, wenn Apple als Begründung angibt, man wolle den Kunden neue Wege der Kommunikation ermöglichen. In Wahrheit wollen sie nur neue Geräte verkaufen – was legitim ist – und Geld machen. Aber es gibt auch Menschen, die sich kein neues Gerät kaufen wollen oder können. Denen wird also ein Kommunikatonsweg entzogen. So sieht’s aus. Und warum bitte sollte ein acht Jahre altes Handy nicht weiter genutzt werden, solange es funzt? Nicht immer ist neu besser, wie uns Apple und Samsung ja schon bewiesen haben. Der Kunde sollte nicht weiter hörig den neuesten Trends nachlaufen, sondern selbst entscheiden, was für ihn wichtig ist. Und andere Mütter haben auch schöne Töchter ( Hardware und Software !)

    • Was bitte haben Apple und Samsung damit zu tun? Bevor du dir über andere Länder Gedanken machst, solltest du dir den Artikel durchlesen und bei den Stellen nachfragen, die du scheinbar nicht verstanden hast.

    • Glatzmatz der Gartentroll

      Dir ist aber schon klar dass hier WhatsApp selber die Unterstützung für die Geräte einstellt? Na ja, Hauptsache gegen irgendwen bashen ohne überhaupt den Artikel gelesen zu haben. Hoecker, sie sind raus. ;)

  • Wer 2018 noch mit 3GS rumläuft ist selbst schuld.

  • Auf iPhone 3GS lässt sich WhatsApp schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr nutzen! Man kann die App installieren, erhält dann aber nur die Meldung dass „diese Version nicht mehr unterstützt wird“ – aktualisieren kann man es dann aber nicht.

  • Ich finde das mehr als richtig.
    Zu mal man da ruhig noch rabiater ran gehen könnte.

    Ab ios 9 und ab android 4.2 oder sowas.

    Dann ginge das ab dem iphone 4s.
    Und leute unter android 5 machen auch nicht mehr so viele aus. hab keine aktuelle statistik im kopf. aber kenne alte samsung phones die auf 4.2 oder 4.3 hängen. das galaxy s2 zum beispiel
    die app wird dadurch eh nur größer und schlechter.

    finde es seit 6 monaten immer schlimmer.

    dumm nur dass scheinbar alle um mich rum vergessen haben, wie man ohne whatsapp kommuniziert.

    • Find ich gut, dass du so leicht auf WA verzichten kannst. Viele andere können und/oder wollen das nämlich nicht: weil ihnen ihre Hardware ausreichend erscheint, andere, weil sie sich ein neueres Gerät schlicht nicht leisten können.
      Übrigens: ich kann die Probleme, von denen du sprichst, nicht nachvollziehen. Welcherart sind die? Und was genau weist dich darauf hin, dass deine Probleme a. von WA verursacht werden und dort b. insbesondere durch jene Komponenten, die die Kompatibilität mit älteren Geräten herstellen?

      • Es gibt nur eine Tatsache, das Leben braucht kein WhatsApp, oder iwas in der Art! Uch bemerke in letzter Zeit immer mehr Mitmenschen, die auf ihr Phone starrend, entweder über eine rote Ampel laufen, bzw. gegen selbigen Pfosten knallen, andere Menschen behindern ( in Bus, Bahn & Straßenverkehr), aggressiv werden, wenn sie beim starren angesprochen werden. Oder ganz klassisch, mehrere Personen treffen sich auf einen Kaffee, und jeder hängt nur an seinem Handy rum. Wenns ans blechen geht, kommt die einzigste Kommunikation zustande:

        „Scheiss Deutschland, ich will Apple Pay!“
        Sagt es und vergisst kurz darauf sein iPhone… lol :))

        Alles schon beobachtet. Auch das diese Dinger schon in Händen von 4 jährigen sind.
        Schöne neue Welt.

        Ehrlich, da hilft nur noch ein Apophis oder Icarus!!

    • WhatsApp ist ein einziger Datenschutzverstoß, daher kann es weg.

  • Sehe ich ganz anders. Natürlich laufe ich mit keinem handy rum, dass 8 Jahre alt ist aber wenn ich das möchte, muss ich das ja können OHNE das ich von Facebook zum Neukauf gezwungen werde um WhatsApp weiter nutzen zu können.
    WhatsApp ist heute ein Standard wie das telefonieren oder früher die SMS. Hier sollte der Gesetzgeber aktiv werden und diesen Standard unterstreichen indem Facebook dazu verpflichtet wird, WhatsApp auf allen Geräten zur Verfügung zu stellen. Hinzu sollten Ämter und andere Organisationen angebunden werden.
    Kommunikation läuft heute komplett durch die Hand von Facebook. Man hätte die letzten Jahre etwas dagegen machen können, hat man aber nicht. Ich finde es NICHT o. k., dass nun eine Firma die Zügel in der Hand hat. Eigentlich finde ich, dass Kommunikation dezentral über unterschiedliche Apps verbunden möglich sein sollte ABER das hat leider nicht funktioniert. Damit muss man nun eben Leben.
    Wenn ich nun meinen Kindern/Enkeln ein 3GS in die Hand gebe, zum Beispiel als erstes Handy um mit Technik in Berührung zu kommen und den Umgang zu lernen, gehört da auch WhatsApp drauf und es hat zu funktionieren. SICHER SICHER kann ich auch ein 4er, 4s oder oder oder geben aber wenn man gerade noch ein 3GS in der Lade hat …
    Facebook, so finde ich, kommt seiner selbst erwählten Aufgabe als Kommunikationsverwalter der Welt nicht ausreichend nach, hier muss sich etwas ändern. Hinzu sollten die Dienste verpflichtet werden, einen Austausch untereinander zu ermöglichen. Frag mich nicht wie aber wenn ich ein iPhone habe und lieber iMessage nutzen mag, sollte ich dennoch darüber an WhatsApp Nachrichten absetzen können, OHNE WhatsApp laden zu müssen. Hier nenne ich mal ICQ und AIM als Beispiel, welche nach Jahren der Konkurrenz die Dienste so zusammengebracht haben, dass die Dienste untereinander kompatibel waren. Das war damals eine echte Sensation und hat hier in Deutschland zum Erfolg von ICQ und in den USA zum Erfolg von AIM beigetragen. Immer weniger nutzten dann Yahoo und MSN.

  • Ganz ehrlich, für eine produktive und Substanz Reise Kommunikation würde auch die SMS genügen. Ich benutze WhatsApp ausschließlich nur aus dem Grund, weil alle anderen es benutzen. Ich habe es auch schon ein Jahr deinstalliert, würde es aber jederzeit wieder tun, wenn alle anderen vernünftig würden. Gottseidank respektieren dass die Leute und keiner schickt mir so dumme Videos und irgendwelche sind freien Emojis. Brauche ich für mein Leben nicht, ich kann auch ohne sehr glücklich sein.

    • Naja, wie und worüber Menschen sich austauschen, ist schon sehr individuell. Da sind die Bedürfnisse von Teenies sicher auch noch mal andere als die von dir und mir. ;) Und die von Menschen mit Familien sehr weit weg noch einmal andere.
      Ich zumindest muss sagen, dass ich es sehr genieße, auch mal Fotos verschicken zu können und Texte, ohne über Gebühr zur Kasse gebeten zu werden. Weißt du noch, wie unverschämt teuer SMS damals waren, von MMS ganz zu schweigen? Von der deutlich höheren Sicherheit von Messengern gegenüber der ollen SMS mal ganz zu schweigen, selbst bei WA.
      Wenn du dich selbst entscheidest, auf WA oder gar aufs Smartphone zu verzichten, ist das kein Problem. Aber wenn man große Bevölkerungsteile per Update ausgrenzt, ist das etwas ganz anderes. Ich sehe das zumindest ausgesprochen kritisch.

  • Da sieht man mal wieder die Abhängigkeit von WhatsApp. Wie leicht wäre es jetzt für Facebook die App mit einer monatlichen Gebühr zu belegen. Alle würden Sturm laufen um am Ende doch zu bezahlen, da man sich ja schon so an WhatsApp gewöhnt hat.

    • WA hatte die geplante Gebühr von 1,- € pro Jahr gestrichen, weil sie die Konkurrenz fürchteten. Da täusche dich mal nicht. ;)

      • Ist ja wohl schon Jahre her! Das war 2012/13
        Die Welt dreht sich heute gefühlt 3x so schnell. Fb wird sich bei der Übernahme von WA schon etwas gedacht haben. Früher oder später werden sich die 19 Billionen Dollar amortisieren….

      • Klassischer Ignorant: 19 Billionen! Das sind 19 Milliarden, die Amis sagen hat billions dazu.

  • Wer 2018 noch mit einem iPhone 3GS rumläuft, ist garantiert nicht die Zielgruppe von Whatsapp.

    Ist ja nicht das erste Mal, dass sich Leute beschweren, dass Ihre urlaten Geräte nicht weiter unterstützt werden.

    Genau richtig so, ich würde ganz anders ansetzen – alles was älter als 3 Jahre ist, wird nicht mehr unterstüzt.

    Wer und vor allem warum läuft heute noch mit einem 3GS rum??

    Es muss kein iPhone x sein, aber wer Teil einer digitalen Wissensgesellschaft sein will, der muss sich eben anpassen, ganz einfach und das ist auch keine Frage des Geldes – ein vernünftiges Smartphone bekommt man doch heute schon hinter her geschmissen!

    • @ Tomko, du tust mir echt leid! Aber gut, deine Meinung…

      .,/,,

    • Bei nem 8 Jahre alten Gerät sich zu beschweren ist natürlich absoluter blödsinn.

      Aber 3 Jahre, sagt mal wie beschränkt ist eigentlich eure Sichtweise.?
      Habt ihr schonmal an den Elektromüll gedacht und die Umweltbelastung? Menschen die sich alle 18 Monate ein neues Handy kaufen naja naja….
      Wenn es möglich wäre 100% der Ressourcen wiederzuverwerten bestünde dieses Problem natürlich nicht.
      ~ 5 Jahre wäre ok.

  • WhatsApp gehört reguliert. In der Kommunikation sind sie nun Nummer 1 und das bringt mit sich, dass man Auflagen unterliegt. Hier sollte die EU massiv einschreiten oder die App verbieten (was ich aber nicht hoffe).

  • Leider trifft es auch die Windows Phones mit Win 8.1 trotz Denim Update. Mein Lumia 625 unterstützt Whatsapp nicht mehr. Die Synchronisation von Datum und Uhrzeit klappt nicht mehr trotz aller Versuche bis hin zum Neuaufsetzen nicht mehr.

  • Eine Gerätegeneration weniger, an dem Zuckerberg & Co Daten absaugen können!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23841 Artikel in den vergangenen 4067 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven