iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

WhatsApp in Zahlen: Aktive Nutzer, Wachstum & Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
84 Kommentare 84

Knapp zwei Wochen nach der überraschenden Übernahme des Kurznachrichtendienstes WhatsApp durch das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook hat sich Om Malik den Zahlen des SMS-Konkurrenten gewidmet.

peak-small

Wie viele aktive Nutzer hat der Dienst? In welchem Verhältnis stehen WhatsApp, Facebook, Skype, Twitter und Co. wenn man die Anzahl der Nutzer mit dem Alter des Dienstes vergleicht? Hat WhatsApp ein ungewöhnlich lineares Wachstum? Fragen die Malik mit mehreren Graphen zu beantworten versucht.

Vor allem der Wachstumsvergleich zwischen WhatsApp, Instagram, Skype, Twitter und Facebook überrascht. Während Skype auch im zehnten Jahr nach Gründung nicht die 400 Millionen Nutzer Marke überschreiten konnte, wachst WhatsApp kurz nach seinem dritten Geburtstag exponentiell.

Konnte der Messenger im dritten Jahr seines Bestehens noch keine 100 Millionen Mitglieder zählen, durchbrach man bereits zum 4. Jahrestag die 400 Millionen-Grenze. Ein Kunststück, für das selbst Facebook gut sechs Jahre schuften musste. Lesenswert.

grow-small

Dienstag, 04. Mrz 2014, 9:25 Uhr — Nicolas
84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre interessant in wie weit Threema das zumindest in Deutschland nachhaltig verändert hat.

    • Im Moment dürfen etliche (hunder)tausende Nutzer zu Threema gewechselt sein. Die Frage ist wie nachhaltig das Ganze ist. Bleiben die gewechselten Nutzer auch alle dort? Egal ob Politik, Pferdefleisch oder Datenkraken, die Nutzer haben bekanntlich ein Ultrakurzzeitgedächtnis. Wenn WhatsApp erst einmal aus den Schlagzeilen heraus ist werden die viele feststellen, dass die meisten Kontakte noch bei WhatsApp sind und das deshalb auch wieder hauptsächlich nutzen. Wäre schön wenn der Nutzer mal länger in seinem eigenen Sinne handeln würde, aber vermutlich siegt über kurz oder lang (eher kurz) wieder die Bequemlichkeit.

      • Genau so ist es aber ich werde bei diesem Thema mir treu bleiben denn es ist wirklich eine gute/bessere Alternative. Es gibt mir persönlich ein vermisstes vertrauenswürdiges gefühl über Threema zu texten, was ich nicht missen möchte. Also Leute TREU bleiben und Threema nutzen, der Reat wird schon kommen. Anonymität wird in einigen Jahren ein unbezahlbarer Luxus sein, also gebt nicht alles weg ;)

    • Gibt es überhaupt eine Möglichkeit seinen Account bei WhatsApp zu löschen? Ansonsten wird man ja weiterhin mitgezählt und die Zahlen können gar nicht rückläufig werden.

    • Dieses „ich geh weg von WhatsApp weil ich Angst um meine Daten habe“ geht mir mittlerweile so was von auf die Eier!

      Jetzt mal Butter bei die Fische: die meisten WhatsApp Nutzer sind doch auch bei Facebook (ich zwar nicht, bin mit 45 Jahren aber auch nicht die Facebook Generation)! Wer davon hatte nicht die Facebook-App auf seinem Smartphone? Und wer die Facebook App nutzte braucht sich jetzt auch keine Gedanken mehr machen, dass jetzt Facebook seine Daten über WhatsApp bekommen würde. Facebook hat die eh schon lange. Da nützt es jetzt auch nichts mehr Facebook, WhatsApp oder beiden den Rücken zu kehren!

      Und mal ernsthaft, selbst wenn Facebook mein Adressbuch bekommt, was steht da drin, was das Einwohnermeldeamt oder die NSA nicht eh schon wissen. An Ort X wohnt die Person Y die die Handynummer Z hat!

      Whow!

      Eine Bekannte von mir teilte mir schon 3x (über WhatsApp) mit, dass sie nun zu Threema wechseln würde und über WhatsApp nicht mehr zu erreichen wäre… ist aber immer noch angemeldet!

      • Es geht darum, dass all deine persönlichen Texte, die du mit Leuten aus deinem Umfeld schreibst, dazu dienen, um dich extrem zu kategorisieren. Hier geht es um weit mehr als nur eine Adresse + Telefonnummer. Hier gehts um persönliche Interessen, Hobbys, Job etc. Du glaubst doch nicht wirklich, dass nur die Telefonnummern der Nutzer 19 Milliarden wert sind!

        Mir persönlich gefällt das ganz und gar nicht. Und das Traurigste ist eigentlich, dass so vielen Menschen die davon ausgehende Gefahr nicht ernst nehmen.

      • Ich nutzte WA, auch faceboook, aber die FB app war schnell wieder weg. FB meist nur mit Fakeprofilen. Schonmal deine Darstellung wiederlegt. 6- und setzen!

        Und nicht darauf kommen, dass das Einwohnermeldeamt nicht weiß, mit wem man im Kontakt steht, grenzt schon an Wirkungen harten Drogenkonsums, finde ich.

        Wenn man dein NSA Argument nimmt, dann sollte man sich um seine Daten überhaupt nicht mehr kümmern.

      • Mal ganz kurz 2 Themen zu der Bemerkung „…geht mir mittlerweile so was von auf die Eier!

        1. Adressbuch und Facebook – Es geht nicht darum deine Adressen der NSA, MI5 oder ähnlich zur Verfügung zu stellen. Die bekommen die Daten auch auf anderen Wegen.
        Es geht darum womit Facebook sein Geld verdient. Das ist der Daten- und Adresshandel.
        Ein großer Abnehmer dürften die Auskunft- und Inkassounternehmen sein. Die nutzen nämlich Adressdaten für die Erstellung des individuellen Rating. z.B. Wenn du die falschen Freund hast sinkt dein Rating und du bekommst keinen neue Handyvertrag oder eine Versandhausbestellung auf Rechnung. Wenn du damit leben kannst dann gebe ich Dir recht. Ist das nicht der Fall, dann solltest du schnellstens Whatsapp verlassen.

        Das ist nur Panikmache!!! Dann frag mal die Leute, die nur weil sie in der falsche Straße wohnen keine Bestellung beim Versandhaus aufgeben können. Oder schau mal hier

        http://www.welt.de/finanzen/ve.....gkeit.html

        2. Whatsapp-Konto löschen. Das geht nur über Einstellung Account löschen. Sollte die App bereits gelöscht sein, dann noch mal installieren, Account löschen und Whatsapp wieder entfernen.

  • Seit der Übernahme durch Facebook stürzt diese immer öfter ab! Hat noch jemand das Problem?

  • Bitte wechselt alle zu einem anderen… Alles ausser Whatsapp. In meinem Fall kommt wenn dann überhaupt nur Threema in frage.

    • Warum sollte ich?
      Whatsapp war auch vorher eine amerikanische Firma und bei Facebook bin ich auch. Für mich ändert sich nichts.

      • Stimmt so hat ein Riese alles über dich xD

      • Google weiß viel mehr über mich.. da meckert irgendwie keiner.

      • Schlimm genug.
        Facebook zensiert das Gute (Verbot des Postings von Fotos von Demos zB gegen Genfood), promotet das Böse (z.B. Bilder von Soldaten mit abgetrennten Köpfen von Afghanen kein Problem).
        Mit dieser Firma will ich nichts zu tun haben.

        Aber egal. Solange deine Freunde deine Selfies kommentieren können ist alles gut.

        Es ist an der Zeit mündig zu werden und sich von Firmen, die nur Böses im Schilde führen zu trennen.

        Ist wie mit Nescafe. Alle werfen denen das Geld in den Rachen für diesen doofen überteuerten Kaffe, obwohl Nestle eine der schlimmsten Firmen ist was den Aufkauf von Wasservorräten (dass sowas überhaupt legal ist) und Verkauf zu horrenden Preisen an die ärmsten der Armen betrifft.

      • Der Unterschied ist nur der Name der Firma. Das sammeln, auswerten und verkaufen deiner/unserer Daten ist im BIGdata Business normal und läuft auf Hochtouren. Nebenbei bedient sich noch ein Geheimdienst an den gespeicherten Daten, legal auf illegale Weise…

      • Falls du bei Facebook schon den korrekten Daten angegeben hast bedankt sich die NSA ganz herzlich und somit bist du aus der Diskusion raus. Falls nicht haben diese nun dank WhatsApp und deinen richtigen Namen und deine Rufnummer, Kontakte, Konversationen usw auch. Mit dem Telefonierupdate das folgt wirst du auch spaetestens dann dein Mikro freigeben und schon trägst du freiwillig die beste Wanze mit dir rum, für die Du min. 700€ zahlst, diese regelmässig freiwillig mit deinen persönlichen Updates fütterst. Achja „was soll schon passieren“ stimmts? Darf ich all diese Daten auch haben? Was soll ich damit den schon machen? Privat war gestern :)

      • Guruling du hast absolut recht. Aber manchen ist anscheinend alles egal

      • Ich habe mich schon weiter oben dazu geäußert und je weiter ich lese, desto aggressiver macht mich die Dummheit von so Manchen. Ausrasten könnte ich da.

      • Manche begreifen es einfach nicht… Zu faul und zu dumm sich mit der Materie einmal auseinander zu setzen! Schönes Leben noch!!!

  • Ich kenne das mit den Abstürzen. App hängt beim starten in nem weißen Bildschirm und beendet sich dann. Oder aber die Texte sind bereits lesbar aber nicht zu scrollen. Bevor die neue Nachricht angezeigt wird stürzt sie wieder ab.

  • Ich hatte bei Threema in den ersten 3 Tagen nach dem facebook-Deal einen Anstieg von 0 auf 16 Kontakten. Seit dem vierten Tag ist keiner mehr dazu gekommen. Gehe also von keiner nachhaltigen Wirkung aus, zumal gerade die Gruppen-Funktionen bei Threema stark zu wünschen übrig lässt.

    • ist bei mir ähnlich. Viele bleiben bei WA aus bequelmlichkeit. (ich habe es erst gelöscht und nach einer Woche wieder Installieren müssen weil über 90% meiner Kontakte kein Threema haben.
      So eine Histerie legt sich immer wieder von alleine. Siehe BSE Skandal oder Genmaipuliertes Gemüse, Vogelgrippe usw. usw.

      • Tja, weil du nachgegeben hast, haben die anderen ja keinen Grund mehr zu wechseln. Von allein wollen sie ja scheinbar nicht. Wenn man Vorreiter sein will, muss man schon konsequent durchhalten. Wenn mit dir keiner mehr redet, weil du kein whatsapp hast, dann hast du vielleicht die falschen Freunde.

      • Du hast keine Freunde, sei dir dessen bewusst.

  • Erstaunlich wieviel aufeinmal von Whats App Weg wollen, ist auch in meinen Bekanntenkreis so! Es kommt meist die Aussage: „ich werde wechseln.“ Ok…. bis jetzt sind Sie immer noch da, liegt an der hier schon angesprochenen Bequemlichkeit! Ich frage dann meist, ob Sie dann jetzt auch von Facebook Weg gehen, hier kommt meistens ein schnelles und deutliches NEIN. Ein Zusammenhang der mir pers. unerklärlich ist. Whats App NEIN, Facebook JA, aber jeder regt sich auf…..!

    • Das kann ich dir erklären, ich bin bei Facebook und möchte von WhatsApp weg. Warum? Weil ich bei Facebook ganz gezielt nur Infos poste, die jeder wissen soll. Das ist öffentlich und so gehe ich auch damit um.
      Bei WhatsApp und eben jetzt Threema spielen sich viel privatere Konversationen ab. Das geht niemanden etwas an. Noch schlimmer, wenn Herr Zuckerberg und seine Leute meinen Facebook Account mit meinen WhatsApp Privatnachrichten verknüpfen können, bin ich für die völlig gläsern.
      Ich möchte mit meinen Buddies auch mal intime Themen austauschen oder politisch nicht ganz korrekt sein müssen.

      • Guter Beitrag. Die meisten haben diesen Zusammenhang nur noch nicht realisiert.

        Wer mit mir Messengen will soll threema iMessage oder SMS benutzen. Nur weil sich 90 % vor sickerberg nackig machen, muss ich nicht den Lemming spielen.

      • Danke! Ganz genau so sehe und handhabe ich es auch. Bei Facebook gibt es kein einziges hochgeladenes Bild von mir und keinen privaten Eintrag. Bin schon lange bei Threema und WhatsApp habe auch ich seit der Übernahme endgültig verbannt.

      • Vielen fehlt leider der Weitblick….

      • …ganz meiner Meinung….

      • Wo soll ich unterschreiben? 100% Zustimmung.

      • selten so einen bullshit gelesen!! Keine Sau möchte wissen was Du so unglaublich wichtiges privates schreibst! Bist Du Obama?

        Wirklich wichtige Dinge schreibt man nicht, man bespricht diese bei einem Kaffee etc.

        Wannabe

      • Bamboo, das einzige was hier Bullshit ist, ist das was du von dir gibst. Denkst du Facebook zahlt 40Dollar pro Kopf weil denen die Nachrichten egal sind? Zudem hat whatsapp zugriff auf quasi dein ganzes Handy, aber das wird dich vielleicht erst interessieren wenn da geschäftliche Kontakte drauf sind

      • Aha, und Du meinst, dass gerade Deine WhatsApp Postings aus der einen Milliarde Nachrichten, die täglich versendet werden herausgefiltert werden? Wer soll das alles lesen und Rückschlüsse ziehen. Alleine die Postings eines Tages auszuwerten würde Jahre dauern…..

      • In welcher Welt lebst du? Echt so leichtgläubig, dass da einzelne Nachrichten herausgefischt und analysiert werden? Glaubst du das ist 19 Milliarden wert? Hier wird ein Algorithmus genutzt, der gezielt nach Wörtern und Wortzusammenhängen sucht und jede einzelne Nachricht in gewisse Schubladen packt.

      • sicher haben die nur Zugriff auf mein Smartphone. Da sind aber nicht unbedingt mega wichtige Dinge drauf. Somit alles nur bullshit und keine Infos die Weltbewegend wären.

        Große Firmen nutzen zwar ein Smartphone, jedoch komplett eingeschränkt. Bedeutet keine große Firma erlaubt es WhatsApp zu nutzen.

      • Nur weil auf deinem Handy nur bullshit ist hat das nichts mit anderen zu tun. Was große Firmen machen ist mir egal, ich habe eine kleine Firma und arbeite für große – was hat das damit zu tun?

  • Der Mensch ist leider ein Gewohnheitstier ! Leider ist keiner von meinen 21 Freunden wirklich zu einem anderen Dienst gewechselt. Alle sagen das sie es nicht für gut empfinden das Zuckerberg WhatsApp übernommen hat, aber mehr als Schulterzucken ist auch nicht drin.

    WhatsApp funktioniert kinderleicht und keiner hat Lust etwas anderes wenigstens auszuprobieren. Ich habe mir vor ein paar Wochen Threema runtergeladen und habe mittlerweile 2 (!) Freunde dort, leider kommt Threema irgendwie „farblos“ daher.

    Mal eine Frage :

    Mein D1 und D2 Vertrag sind beide gekündigt. D2 war nur für die Arbeit gedacht.

    Wenn ich bei der Telekom meinen Vertrag jedoch verlängere und meine D2 Nummer dorthin Portieren möchte bin ich ja weiterhin mit meiner alten D1 Nummer bei WhatsApp registriert.

    Wenn meine D1 Nummer irgendwann im Nirvana landet kann mich der Herr Zuckerberg doch nicht in dem Maße „verfolgen“ wie er möchte, oder denke ich wahrscheinlich verkehrt ? Wenigstens hat er nicht die Möglichkeit aufgrund meiner registrierten D1 Nummer Schlüsse auf mich zu ziehen ?!??

    PS: es funktioniert übrigens wunderbar trotz SIM Karten Wechsel mit der alten registrierten Nummer online zu bleiben, man muss lediglich die Meldung die bei WhatsApp aufpoppt NICHT bestätigen.

    • Du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass deine Mobilfunknummer für ewig auf den Servern von Whatsapp liegen wird, wenn sie ein Mal dorthin gelangt ist. Kein Grund zur Hysterie, ist ja immerhin längst bekannt.

    • Die merken anhand des gleichen Adressbuch das du es bist und werten anhand deiner Daten aus, das du es bist. Auch die semantische Analyse deiner Texte lässt dich erkennbar machen, selbst wenn du dir lautet neue Freunde suchst und eine neue Nummer zulegst, das alte Konto löschst und ein komplett neues anlegst.

    • Außerdem: Ist Portierung nicht ausschließlich bei Vertrags-Neuabschlüssen möglich!?

  • Bleibt mal schön bei RotzApp. Jeder so, wie er es verdient… :)

  • Sicher können und werden sie alles bei die mitlesen. Und sicherlich schreibst du auch nichts von großem Interesse. Nur geht es vielen eher ums Prinzip, es hat nun mal keiner das Recht mitzulesen, auch wenn deine Unterhaltung noch so unwichtig ist.
    Ich habe gestern whatsapp gelöscht, nachdem ich meinen Freundeskreis bekanntgegeben habe, dass ich nun bei Threema zu finden bin, egal wer und wieviele mit wechseln.

  • Nutzt doch weiter Whatsapp und verschlüsselt die Messages mit PGP. Wo ist das Problem?

    • Eine noch bequemere Idee hast du nicht?

      • Es ist nicht bequem, aber wenn Nachrichten ausgetauschet werden sollen, bei denen es aus Gründen wichtig ist, dass sie kein anderer lesen können soll, muss man in diesen Apfel beißen. Ansonsten ist Sicherheit nicht wichtig genug, wie man an der geringen Zahl der Umsteiger sieht.

    • Wechseln zu Threema, wo ist das Problem? Das Problem ist Zuckerberg und Co.

      • Das Problem sind lächerliche 1,79€. Echt traurig.

      • Die 1,79€ in Threema zu investieren passt nicht in deren Finanzpolitik, lieber paar in-App käufe bei CandyCrush

  • Dann schaut euch mal Diaspora* als Alternative an. Da herrscht derzeit guter Zuwachs!!!

  • Threema soll angeblich von Google gekauft werden!!! Stimmt das?

  • Was ich immer vermisse: Threema bedient sich genauso einfach wie Whatsapp, funktioniert aber nicht nur mit Telefonnummer, sondern auch mit Email-Adresse. So klappt’s auch mit dem iPad! ;)

  • So langsam wird mir echt mulmig, traue mich kaum noch Nachrichten über Whatsapp zu schreiben. Habe echt Angst, dass das jemand mitliest. Ich schicke meiner Frau immer die PIN für ihre EC-Karte, weil sie sich diese einfach nicht merken kann. Der Putzfrau muss ich immer den Code für die Alarmanlage schreiben, die kann sich das auch nicht merken.
    Soll ich das in Zukunft besser über den Facebook Messenger machen, um auf Nummer sicher zu gehen ?
    Schönen Gruß an alle mit Verfolgungswahn :-)
    Eure Kommentare und Argumente sind eine 1A Abendunterhaltung, besser als Fernsehen :-)

    • Oliver es geht nicht um „sensible Daten“ in Nachrichten. Manche scheinen aber tatsächlich nicht in der Lage zu sein dass von jedem Bewegungs und verhaltensprofile erstellt werden. Oder du gehörst zu denen die noch 100€ für einen 24/7 Tracker ausgeben um diesem Profil auch wirklich noch jeden pups hinzuzufügen. Jedem das seine.

  • Nochmal: Facebook gibt nicht 19 Milliarden USD aus weil sie nichts davon interessiert. Wer das nicht versteht sollte an seine Intelligenz zweifeln.

  • Übrigens, hier in einem älteren Kommentar gefunden: „hm, whatsapp und facebook chat in einem Messenger vereint wäre toll – gibt’s sowas?“
    — MacAlex24

    Multi-Messenger für iOS 7: IM+ Pro7 funkt mit Skype, AOL, ICQ, Google, Facebook & co http://www.iphone-ticker.de/?p.....=56594

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven