iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 681 Artikel
Update bringt neue Funktionen

WhatsApp: Fotos vor dem Versenden mit Uhrzeit- und Standort-Stickern versehen

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Für die WhatsApp-Nutzer unter euch versteckt sich hinter dem Smiley beim Bearbeiten von Bildern eine nette Zusatzfunktion. Ihr könnte eure Fotos vor dem Versand nun mit Stickern zur Uhrzeit und eurem Standort versehen.

Whatsapp Sticker Uhrzeit Und Standort

Für das Hinzufügen der aktuellen Uhrzeit habt ihr die Wahl zwischen einem analogen Zifferblatt und einer Digitalanzeige, die beiden Elemente könnt ihr ebenso wie alle anderen über diese Funktion verfügbaren Erweiterungen frei skalieren und auf dem Bild verschieben. Für die Anzeige des Standorts wählt WhatsApp ein stilisiertes Straßenschild mit eurer aktuellen Position, mit etwas Fingerspitzengefühl lässt sich diese aber auch in der Karte verschieben. Die Suchfunktion per Texteingabe brachte bei uns dagegen nur unbefriedigende Ergebnisse.

Ebenfalls wohl recht neu ist die Sprechblase, die sich auf Fotos platzieren und zusätzlich dann mit Text gefüllt werden kann. Als weitere Neuerung in der aktuellen App-Version 2.18.30 nennt WhatsApp die Möglichkeit, die in der Gruppeninfo angezeigte Liste der Teilnehmer zu durchsuchen.

Laden im App Store
WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 28. Feb 2018, 8:18 Uhr — chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum entfernt WhatsApp eigentlich alle Metadaten, wenn diese über deren Server gehen?

      • Ist das nicht eher ein Feature als ein Bug?
        Die Mehrheit der Nutzer weiss gar nicht, was sie alles in den Metadaten eines Bildes preisgibt…

      • Ich würde das ehr als Feature bezeichnen und finde das auch gut so…

        Es geht keinen etwas an, wo, wann und wie ich u.U. ein Foto aufgenommen habe. Vorallem dann nicht, wenn ich dem Foto nicht mitgeben kann, dass nur der eigentliche Empfänger das Foto/Video/Audio-Material sehen darf.

        Und da ich keine Ahnung habe, was der Empfänger dann damit macht, finde ich das besser so.

      • An wen schickst du denn bitte Bilder? Wenn du selbst dem Empfänger nicht vertraust.. WhatsApp bzw. Facebook vertraust du aber scheinbar blind?!

    • Ich vermute, weil zu viele Leute gar nicht wissen, was sie mit den Bildern im Zweifel alles mitsenden, und hier ein großes Missbrauchspotential besteht (z.B. Ortsangaben, ggf. Namen, u.s.w.). Möglicherweise auch, um die Datenmenge klein zu halten.

      Ich vermisse das allerdings auch und hätte hier gerne die Wahl gehabt.

    • prettymofonamedjakob

      Liegt wahrscheinlich daran, dass die Bilder auch runtergerechnet werden.

  • Toll.
    Wie wärs mal mit:
    Bilder senden in voller auflösung
    Live fotos senden
    End zu end verschlüsselung bei der die codes nicht vom server vergeben werden
    Streichen der status funktion
    Entfernen der 17 kamera buttons
    Mehrere Nummern support
    Eine app die weniger abstürzt
    Bild vorschau in pushnotifications, damit ichs auch an der apple watch sehen kann

    boah ich hab die app hassen gelernt nur bullshit und mein account hab ich seit dem iphone 3G

    • Einfache Antwort:

      Telegram.

      Und bevor jetzt einer sagt nutzt keiner.
      Wenn du es nutzt ist es schon einer mehr. Außerdem habe ich schon 90% der Kontakte mit denen den meisten Kontakt habe drüben.
      Selbst Gruppen habe ich umgezogen.

      • Top dann fehlen ja nur noch die restlichen knapp 699.999.999 Menschen.

      • Ne die einzig richtige antwort ist threema.

        Telegram macht nichts besser. Das ganze ist noch unsicherer als whtasapp. Diese pseudo verschlüssung ist quatsch. Die haben 100% ne backdoor für geheimdienste eingebaut und deswegen vergen sie die schlüssel und nicht dein handy.

        Finde das alles echt bescheuert

  • Hm… die Sprechblase sehr ich nicht

  • Krummhörn? Das ist ja direkt um die Ecke bei mir!

  • Was soll das mit mehren Nummern bringen außer das du deine Freundin betrügen kannst

    • Stell Dir vor: Es gibt Leute die ein privates und ein geschäftliches Handy haben und auf beiden Whatsapp nutzen möchten.

      • Das ist ab dem 25. Mai 2018 verboten! Informiere dich zur DSGVO.

      • Oha! Ein ganz Gescheiter. Dann zeig mir doch mal die entsprechende Passage in der DSGVO in der steht dass es „verboten“ ist Whatsapp auf dem Firmenhandy zu installieren.

      • So lange du von allen im Adressbuch die SCHRIFTLICHE Erlaubnis hast, darfst du es auf dem Firmenhandy nutzen.

      • Nachtrag:
        Ab dem 25. Mai selbstverständlich und nur für Handys die man eben nicht privat nutzt. Nicht das hier gleiche wieder rumgeschriehen wird.
        „… Handlungsbedarf besteht allerdings bei solchen Personen, die ihr Handy sowohl privat als auch geschäftlich nutzen und WhatsApp installiert haben. In diesen Fällen liegt eine eindeutige Verletzung des Datenschutzgesetzes vor. Selbst wenn das Handy grundsätzlich nur privat genutzt wird, allerdings auch Kontaktdaten von Kollegen, Mitarbeitern oder Geschäftspartnern gespeichert werden, kann von keiner ausschließlichen persönlichen Nutzung mehr gesprochen werden. Die Behörde kann in solchen Fällen Geldbußen verhängen und die im Handy gespeicherten Personen haben unter Umständen einen Anspruch auf Schadenersatz.“
        Habe ich gerade noch online rausgesucht. Einfach mal selber suchen, ist auf vielen Seiten gut erklärt.

      • Danke Melanie, damit hast du eigentlich alles geschrieben, was ich meinte.

      • @Markus
        Du hast aber von einem „Verbot“ geschrieben und das ist faktisch falsch! Ich kann hier kein Verbot erkennen.

        Es kommt doch darauf ob bzw. welche Kontakte auf dem Geschäftshandy gespeichert sind und vor allem auch wo diese auf dem Handy abgelegt sind.

      • Ach und hier noch eine kurze Info:
        Mit WhatsApp 2.18.50 wird eine neue Funktion eingeführt werden, welche die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union erfüllen soll.

      • Dabei geht es nur um einen Teil der erfüllt wird, darum dass du als Nutzer Auskunft erhältst, welche Daten von dir vorhanden sind. Es geht dabei nicht um das oben angesprochene. Und richtig, ein Verbot wie es Markus ausgedrückt hat, ist es nicht. Aber im Grunde kann man es kaum noch nutzen, da die wenigsten ihr Handy „persönlich“ nutzen. Wer wirklich keine Nummern der Kollegen gespeichert hat, für den den ändert sich gar nichts.

      • Danke, genau darauf wollte ich hinaus: „Und richtig, ein Verbot wie es Markus ausgedrückt hat, ist es nicht.“ ;-)

        Zudem gehe ich auch davon aus das es Whatsapp/Facebook bis 25. Mai hinbekommen wird die entsprechenden Auflagen zu erfüllen.

  • AppleWatch App wär mir mal wichtig!

  • Geht’s Euch eigentlich auch so, dass Gifs mittlerweile auch nicht mehr in voller Auflösung übertragen werden?

  • Ist das wieder so ein schleichendes Update? Bei mir gehts noch nicht

  • Liebes ifun-Team, habt ihr nochmal was von den Rich notifications gehört die für WhatsApp seit 2016 angekündigt sind?

  • Nutzt hier in den USA sowieso keiner .

  • Wo ist die Sprechblase ??? Ich kann sie nicht sehen …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23681 Artikel in den vergangenen 4041 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven