iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

WhatsApp: Facebook denkt laut über Werbefinanzierung nach [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
77 Kommentare 77

Update vom 21. Januar, 10:44 Uhr: Gestattet uns eine kurze Korrektur. Anders als initial angenommen, dies würde uns einem freundlichen Telefonat bestätigt, hat sich Marcus im zitierten Artikel explizit nicht zur Zukunft der Kurznachrichten-Applikation WhatsApp geäußert, sondern ist auf eine allgemeine Frage bezüglich der Akzeptanz von Werbefinanzierungen innerhalb der Messenger-Landschaft eingegangen.

whatsapp-1

Dabei unterstreicht der Messenger-Verantwortliche:

“We don’t want to put advertising all over the place. We don’t want to make the experience feel like you’re being invaded by ads and different things. That’s not the approach.”

Hundertprozentig ausschließen lässt sich die langfristige Werbefinanzierung des WhatsApp-Messengers natürlich nicht.


Original-Artikel vom 20. Januar, 10:39 Uhr

Facebooks David Marcus, unter anderem verantwortlich für die Messenger-Produkte des sozialen Netzwerkes, zieht eine zukünftige Werbefinanzierung des Kurznachrichtendienstes WhatsApp in Betracht.

Dies berichtet das Wall Street Journal von der Digital Life Design Conference in München.

Im Gespräch über die langfristige Finanzierung der Messenger-Angebote – mit WhatsApp und dem Facebook-eigenen Messenger kontrolliert das Zuckerberg-Netzwerk zwei der weltweit größten Kurznachrichten-Dienste – habe Marcus auf den asiatischen Markt verwiesen. Dort ließen sich mehrere Beispiele erfolgreicher Vermarktung beobachten. Vor allem in China hätten sich die Messenger-Apps mit ihren Zusatz-Angeboten (etwa durch den Verkauf von kostenpflichtigen Stickern) prächtig entwickelt.

Doch Facebook setzt wohl weiterhin auf die Werbeplatzvermarktung. Zwar hat Marcus zurückhaltend auf die Frage nach der Integration von Messenger-Reklame reagiert, bei Facebook überlege man jedoch, welche Formate mit den Kurznachrichtendiensten harmonieren könnten. Einer der Favoriten: „Sponsored content“.

„We don’t want to put advertising all over the place. We don’t want to make the experience feel like you’re being invaded by ads and different things. That’s not the approach.“ He said advertising could take different forms, including sponsored content.

Laut Marcus soll der Facebook-Messenger noch vor WhatsApp monetarisiert werden. WhatsApp selbst soll anschließend die Konzepte, die sich als Umsatzbringer bewährt haben, übernehmen. Werbung steht auf dem Programm. Die einzige Frage, die noch beantwortet werden muss: Wann geht es los?

Dienstag, 20. Jan 2015, 10:39 Uhr — Nicolas
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würde persönlich lieber bezahlen, vllt. gibts ja die Auswahl.

    • Du bezahlst doch schon reichlich mit Deinen Daten :-)

    • Dann hoffe ich dass einige mal zu Threema wechseln. Da zahlt man nur einmal.

      • Ich habe für WhatsApp vor langer Zeit auch einmalig bezahlt und erhalte dann trotzdem Werbung. Aber ich dachte, WhatsApp ist inzwischen nur ein Jahr kostenlos und dann muss man jährlich zahlen.

      • Nur für neue Telefonnummern. Die alten Nummern haben ein Lebenslanges Abo, gratis.

    • Eine günstiger, einmaliger In-App-Kauf für werbefreie Benutzung? Nur mit knirschenden Zähnen, aber na gut.

      Allerdings nicht für eine App die ums verrecken nicht weiterentwickelt wird. Das Interface unter iOS gehört schon seit Ewigkeiten von Grund auf neugestaltet, z.B. weg mit diesem „Status“-Mist – Wir erinnern uns an großartige Design Studien für WA. Und für jedes notwendige Update (iOS 7 Design-Anpassungen, iPhone 6/Plus Display Anpassungen) vergehen jedes Mal mehrere Monate, dass man sich denkt, yes, jetzt kommen Sie mit was großen und schmeißen endlich mal dieses grausame Design über den Haufen, bringen VoIP-Telefonate und, und, und… Ne. Nur i6(+) Optimierungen. Das wars. Und fünf neue Themes.

      Wenn die mit Werbung ankommen, hat es sich für mich erledigt.

      Ich unterstütze gerne kleine Entwickler, die fantastische Arbeit leisten (Due 2), aber nicht die Gier eines Megakonzerns, der keine Leistung bringt!

  • dann möchte ich aber meine geleistete Zahlung zurück, wenn sie die App mit Werbung zukleistern…

  • War doch klar das das kommt. Die Gespräche werden ausgewertet und dann kommt die passende Werbung. Nichts leichter als das. Vorher natürlich den Nutzerkreis maximieren und eine Quasi-Monopolstellung erlangen. Wer würde es anders machen?

    • Und natürlich schreiben gleich viele: „Wenn das kommt bin ich weg“. Ihr seid vorher nicht gewechselt, ihr wechselt auch dann nicht.

      • Bin mit meinem Freundeskreis zu Threema, hatte bei WA etwa 100 Kontakte, bei Threema sind es nur 92.

      • Na ja, doch! Whatsapp ist zwar noch drauf aber wenn ich so durch den Chat Verlauf scrollen…. Seh ich nur Hinweise und Unterhaltungen zum Thema threema

      • „Ihr seid vorher nicht gewechselt, ihr wechselt auch dann nicht.“
        Bullshit. Woher willst du wissen, dass die Leute, die das schreiben werden, in Vergangenheit wechseln wollten, aber es nicht getan hat?

        Ich rede mal von mir. Mir ist es sowas von egal, ob FB jetzt weiß, mit wem ich über was schreibe und wann. Aber es ist was anderes, wenn jetzt Werbung eingebunden wird oder so ein Quatsch mit kostenpflichtigen Stickern hinzukommt.

        Wenn es wirklich soweit ist, dann kommt WhatsApp weg. Die Alternativen sind schon längst auf meinem Gerät, warten jedoch nur noch auf den richtigen Zeitpunkt. :-)

    • Mehr iPhones im Freundeskreis streuen damit man auf iMessage umsteigen kann ist die Lösung!

      • Nur blöd, wenn alle anderen im Freundeskreis auf diese lächerlichen Android-Mistdinger setzen. Die sind ja soooo viiiiel besser….
        – kostenlose Programmen, die man sich aus fragwürdigen Quellen herunterladen kann
        – Prozessor ist leistungsstärker (braucht Android aber auch)
        – Man kann eine SD-Karte nachstopfen (noch…)
        – Multitasking ist besser (Bildschirm teilbar)…..

      • Mein Fehler, empfehle immer Motor g oder nexus Geräte xD darf bei den meisten halt nicht teuer sein.

      • Brauchst ja net auf Android schreiben. Zudem wird wohl 99% schon ne SMS Flat haben, die Messenger sind beinahe überflüssig. Die Musik oder Videos kommen doch eh nur in unbrauchbarer Qualität an… Bilder meist auch > E-Mail & Vollauflösung.

    • Dann sollen die mal meine schweizerdeutschen Gespräche analysieren. :-D

  • Ach die können glaube ich machen was die wollen. Alle werden trotzdem sagen: ne ich will nicht zu Threema weil alle meine Freunde haben whatsapp…

  • Als ob es nicht reicht das sie Facebook schon „überflutet“ haben mit Werbung.
    Jetzt noch Whatsapp und keiner nutzt es mehr.
    Wäre doch super. :-)

    • Die einfachste Lösung, ADBlocker…
      Für ifun und sonstiges ausgeschaltet, für Facebook eingeschaltet

      • Aber das inkludiert doch wieder einen jailbreak?

      • Jailbreak ist und bleibt einfach ein Must have ;-) status: iPhone 6 ios 8.1.2 jailbroken

      • Fällt aus, wegen ist nicht!!!

      • @mellerr
        Nö, gibt es erstaunlicherweise legal im AppStore, s. weblockapp.com, und funktioniert mit white- and blacklisting ganz wunderbar. Allerdings nur im WLAN, nicht mobil! Unterwegs wirste also auch weiterhin zugekleistert.

        Dass WA nach Monetarisierungs-Wegen sucht, ist nicht überraschend, Werbung (nach Auswertung von Daten?) allerdings schon. Sie werden sich das sicher überlegen… und die User sicher auch. ;)

  • Ich heiße alles für gut, was die User dieses Dienstes zur Vernunft bringen könnte :)

  • Tja, inzwischen wurden die FB-Jünger ja dahingehend erzogen, Werbung als völlig normal hinzunehmen (Hauptsache Fun haben).
    Warum also nicht auch im teuer eingekauften Whatsapp?
    Wird ’n kurzen Aufschrei geben, aber alle werden’s weiternutzen („Meine ganzen Kontakte sind doch bei WA! Was soll ich denn machen…?! *heul*)

  • Habe Whatsapp schon länger verbannt. Die meisten Freunde und ich nutzen Threema. Kann ich jedem nur empfehlen. Nur leider wird die Masse immer träger, je größer sie wird.

    • Die Gefahr ist, das threema irgendwann mit Monopolstellung die gleiche Tour abzieht. Aber das geht ja erst, wenn der Kundenstamm gross genug ist.

      • es kann aber auch heilsam sein, wenn man sieht was passieren kann, wenn man es übertreibt.

      • Wenn ich Threema Entwickler wäre, würde ich das ganze für ne Runde Summe (1Mrd€) locker abtreten. Die von WA haben dies ja für 19Mrd$ getan.

    • bei mir das gleiche. Fast alle nutzen Threema. Voll geil ;) Fühle mich richtig gut, das sagen zu können. Denke wir haben so halbwegs alles richtig gemacht. möp

  • Nicht das einige schon für whatsapp zahlen würden.
    Und sobald ich Werbung im Facebook Messenger entdecke, fliegt der wieder vom smartphone. Dafür ist das Ding zu unwichtig.

  • Threema wird irgendwie wieder sehr interessant! Ich persönlich halte nix von Akku fressenden Werbe Banner!

  • ich habe das „Glück“ Whatsapp lebenslang kostenlos nutzen zu dürfen. Mittlerweile bin ich aber nur noch dabei, weil die meisten meiner Kontakte es nutzen. Sollte mir Werbung eingeblendet werden, bin ich tatsächlich Weg!

    Ich habe generell eigentlich nichts gegen Werbung. Ich finde Werbung in einem gewissen Maße sogar sinnvoll. Aber bitte nicht zwischen meinen privaten und teilweise dienstlichen Unterhaltungen!

    • Aber “ Vom Spiess nur für dich“ Nachrichten gehören nicht mit whatsapp verbreitet.

    • Ich habe auch einen lebenslang kostenlos Status und trotzdem mein Account gelöscht.

      Du kreierst das typische Henne oder Ei Problem.

      Solange die WA Nutzer dich weiterhin erreichen können, setzt dort kein Nachdenk oder Verlustproblematik ein. Für die ändert sich nichts, für dich ändert sich nichts.

      Lösch Dein Account, dann werden Deine WA Kontakte merken, das es Dich nicht mehr gibt.

      Dann und erst dann kommt ein aktiver Nachdenkprozess bei den WA Usern in Gang und erst dann kommt vielleicht der eine oder andere auf die Idee was zu ändern.

      Das sollte aber klar sein, darum verstehe ich solch ein gejammere nicht, das man zwar gerne von WA weg will, aber alle seine Freunde sind ja bei WA……

      Nebenbei ist es ganz entspannend nicht mehr mit Bullshit zugespammt zu werden.

      • Mit der Nachrichten App auf dem iphone hat man ja schon die Lösung mit dabei.
        Alle Apple Jünger erhalten automatische ne imessage, der rest über ne sms flat ne sms. Man selber wechselt nur die app.

      • @Stefan das Problem sind Bilder/Videos und Multichats mit nicht iPhone Freunden

  • Noch ein Grund mehr Whatsapp zu meiden.

  • Whatsapp wird es kostenlos geben, jedoch mit Werbung. Zahlenden Kunden bleibt dann die Werbung erspart. Demnach müssten Nutzer, die bereits den lebenslangen Status besitzen, theoretisch auch zu den zahlenden Kunden gehören oder? :D

  • wenn die mit Werbung anfangen bin ich weg! ! !

  • Man muss einfach mal abwarten in welcher Form die Werbung letztlich kommt. Wenn sie wirklich Sticker verkaufen dann ist das so optional das es niemand machen MUSS. Wenn jetzt allerdings hin und wieder eine Nachricht kommt wie es zum Teil bei Vodaphone auch der fall ist, dann kann man damit auch leben.
    Und im schlimmsten Fall trägt Facebook mit der Einführung von Werbung den Messanger und WhatsApp zu Grabe. Wer spricht heute noch von MySpace? Alles vergeht, erst recht die Großen unserer Zeit.

  • Wartet eigentlich noch jemand auf eine ios 8 Feature Integration für WhatsApp? Quick reply und teilen- button sind lange überfällig.

  • Wenn Werbung kommen sollte, hoffe ich, dass man diese gegen eine kleine Jahresgebühr (<10€) abstellen kann. Ich habe ja Verständnis, dass sich WhatsApp nicht nur über die 0,99€ Jahresgebühr von einigen Usern finanzieren kann, vor allem da ein Großteil noch die "lebenslange" Version nutzen dürfte. Aber Werbung nervt einfach. Wenn ich das täglich eine Nachricht mit Werbung bekomme ist das schon nervend. Viel schlimmer Stelle ich mir vor, wenn an jede meiner Nachrichten Werbung angehangen wird oder vielleicht "Die Nachricht deiner Frau wird dir präsentiert von von …!" Ich würde gerne auf Threema, Joyn oder noch lieber auf iMessage umsteigen, aber wie schon mehrfach erwähnt, was nützt es, wenn die Mehrheit bei WhatsApp ist bzw. Android benutzt. Nun warten wir erstmal ab. Meistens ist zwar an Gerüchten viel dran, aber mal schauen was da kommen mag. Ich denke nur, sich die Gelddruckmaschine Facebook/Zuckerberg eine zusätzliche Millardeneinnahmequelle nicht entgehen lassen wird.

  • Was soll eigentlich der Quatsch mit den Stickern??

  • Am meisten verdient man doch mit personalisierter Werbung. Da aber Whatsapp bereits verschlüsselt kommuniziert und auch bei der iOS Variante es dies bald geben soll, hat Facebook doch ein Problem. Da müsste man dann doch in die Kommunikation schauen können oder das Whatsapp Konto – sofern vorhanden – mit dem FB Konto verknüpfen. Beides lässt die Leute hoffetlich aufwachen…

    • Nur der Direktchat ist verschlüsselt. Telefonnummer, Gruppenchat, Bilder, Videos, Status werden unverschlüsselt gesendet.

      Und da Facebook nicht verschlüsselt ist, und die Metadaten wer mit wem, wann und so weiter unverschlüsselt sind, wird die Aggregation auch weiterhin möglich sein, denn Suckerberg weiß genug über Dich und Deine Freunde

    • Es hat im übrigen ja einen Grund, das wir WA nicht auf Firmenhandys installieren dürfen, Threema aber schon.

      • Grund: Eure IT hat keine Ahnung?
        Whatsapp: verschlüsselt nicht Ordentlich –> NoGo
        Threema: ist nicht OpenSource, niemand kann Prüfen/Nachvollziehen was Threema wirklich mit den Daten macht –> NoGO²

      • Das Wort „No-Go“ ist ein „No-Go“…

      • @b0rt: OpenSource nutzt dir genauso wenig, weil niemand nachprüfen kann, ob das Binary auch wirklich aus dem Sourcecode kompiliert wurde. Was hälst du von Audits durch unabhängige Institutionen (z.B. dem CCC)? Finde ich persönlich vertrauenswürdiger als irgendwo den Sourcecode lesen zu können. 100%ige Sicherheit gibt es dann natürlich trozdem nicht, aber du würdest ja auch nicht auf ein kaputtes Schiff gehen wenn das daneben stabiler aussieht, oder?

      • „Whatsapp: verschlüsselt nicht Ordentlich –> NoGo“
        Zumindest unter Android gibt es ja derzeit eine Verschlüsselung, die bis jetzt als noch nicht knackbar gilt. Wenn das dann auch noch für iOS und WP eingeführt ist, könnte man zumindest behaupten, dass es einigermaßen sicher ist, zumindest sicherer als zuvor.

        „niemand kann Prüfen/Nachvollziehen was Threema wirklich mit den Daten macht –> NoGO²“
        Und was soll es helfen, es Open-Source zu machen, wenn es nur um die Daten geht?
        Es gibt immerhin Server, auf denen die Nutzerdaten gespeichert werden und über den der Datenverkehr läuft.
        Die Entwickler werden sicherlich nicht in den Quellcode schreiben, dass regelmäßig Daten vom Handy direkt an bestimmte Firmen verschickt werden.

        Dass aber die IT verbietet, WhatsApp zu installieren und Threema hingegen erlaubt ist, finde ich auch schwachsinnig. Ebenso wenig möchte ich sagen, dass Security through obscurity sinnvoll ist. Ich meinte eher, dass es noch lange nicht heißt, dass eine App vertrauenswürdig ist, nur, weil sie Open-Source ist.

  • Wenn Werbung kommen sollte, hoffe ich, dass man diese gegen eine kleine Jahresgebühr (<10€) abstellen kann. Ich habe ja Verständnis, dass sich WhatsApp nicht nur über die 0,99€ Jahresgebühr von einigen Usern finanzieren kann, vor allem da ein Großteil noch die "lebenslange" Version nutzen dürfte. Aber Werbung nervt einfach. Wenn ich dann täglich eine Nachricht mit Werbung bekomme ist das schon nervend. Viel schlimmer stelle ich mir vor, wenn an jede meiner Nachrichten Werbung angehangen wird oder vielleicht "Die Nachricht deiner Frau wird dir präsentiert von von …!" Ich würde gerne auf Threema, Joyn oder noch lieber auf iMessage umsteigen, aber wie schon mehrfach erwähnt, was nützt es, wenn die Mehrheit bei WhatsApp ist bzw. Android benutzt. Nun warten wir erstmal ab. Meistens ist zwar an Gerüchten viel dran, aber mal schauen was da kommen mag. Ich denke nur, sich die Gelddruckmaschine Facebook/Zuckerberg eine zusätzliche Millardeneinnahmequelle nicht entgehen lassen wird.

  • Mich würde mal interessieren, ob User ihre ID teilen würden bei Threema für eine gemeinsame Gruppe, um das Ganze zu fördern und oder über Apple Thematiken zu sprechen. Oder vielleicht doch ein IRC-Channel? Gibt es hier für ifun sowas? :-)

  • Mich würde mal interessieren, ob einige ihre Threema ID teilen würden für die Förderung von Threema und oder um über Apple spezifische Thematiken zu sprechen? Oder vielleicht doch ein IRC-Channel? Besteht da Interesse oder eher nicht? Gibt es sowas schon? :-)

  • Das kann doch nicht deren Ernst sein.

    Ich zitiere mal aus dem offiziellen WhatsApp-Blog („offizielle“ deutsche Übersetzung):
    „Und das wird sich für euch, unsere Benutzer, ändern: Nichts.“
    „Und du kannst dich absolut darauf verlassen, dass deine Kommunikation nicht durch Werbung gestört wird.“

    Dass Daten weitergegeben werden, ist mir egal. Wir leben im Jahr 2015, das Internet gibt es schon lange. Es sollte mittlerweile klar sein, dass viele Daten verkauft werden, egal, ob in den AGB steht, ob das geschieht oder nicht. Aber dass es zuerst groß heißt, dass sich nichts groß ändern wird in negativer Richtung und dass alles so bleibt, wie es ist, und dass dieses „Versprochen“ gebrochen wird, geht mir zu weit. Erst recht, wenn man für WhatsApp jährlich zahlt. Da auch noch Werbung reinzupacken, geht gar nicht.

    Lasst mich raten, in ein paar Wochen kommen erstmal neue AGB, in denen dann wieder kleingedruckt die Rechte eingeräumt werden, Werbung zu personalisieren und was weiß ich.

    Wenn das so weiter geht, bin ich weg von WhatsApp.
    Da kann es mir auch egal sein, ob sich meine Bekannten und Freunde weigern, (kostenlose!) Alternativen zu WhatsApp zu nutzen. Wer mich unbedingt kontaktieren möchte, der soll das doch dann entweder über SMS, Alternativen (Telegram z.B., Threema für die Leute, die es haben), per Mail oder persönlich machen.

  • Ich sehe schon die 30s Werbevideos bevor ich die Nachricht lesen kann.

  • Warum immer Threema? Telegram reicht doch auch aus. Obwohl kostenlos, bekomm ich aber auch da niemand hinbewegt im Freundeskreis!

  • Ha , was habe ich gelacht. Jetzt lassen sie (das Fratzenbuch) die Katze aus dem Sack! Und was haben sie beim Ankauf wortreich versichert das das (Werbefinanzierung) nicht passiert.
    – Glaub‘ keinem Zuckerberg –
    Naja WhatsApp ist bei mir längst gelöscht. Insofern trägt bei mir jede WhatsApp-Info zur Unterhaltung bei

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven