iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Wettrüsten: BILD.de geht gegen Werbeblocker vor

Artikel auf Google Plus teilen.
114 Kommentare 114

Entweder oder: Nutzer, die nicht gewillt sind für den kostenpflichtigen Zugang zum Online-Angebot der BILD-Zeitung zu zahlen, müssen die eingeblendete Werbung in Kauf nehmen.

Wer kostenlos konsumieren bzw. im BILD-Angebot stöbern, gleichzeitig aber keine Banner sehen möchte, wird von dem Boulevard-Blatt seit heute ausgeschlossen und mit einer Warnmeldung konfrontiert.

Hier schreibt die BILD „Mit aktiviertem Adblocker können Sie BILD.de nicht mehr besuchen“ und erklärt im Anschluss:

Sie sehen diese Seite, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben. Deaktivieren Sie diesen bitte für BILD.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können. BILD bietet Ihnen Nachrichten rund um die Uhr. Unsere 500 Reporter berichten für Sie aus aller Welt. Um das zu ermöglichen, sind wir auch auf Werbeeinnahmen angewiesen. Ihr Adblocker sperrt die Werbung auf BILD.de. Doch ohne Erlöse aus dem Verkauf von Werbeplätzen können wir die Arbeit unserer Journalisten nicht finanzieren.

Wie erfolgreich die prognostizierte Anti-Block-Kampagne der BILD ausfallen wird, müssen die kommenden Wochen zeigen.

Fest steht: BILD.de geht auch gegen mobile Werbeblocker vor und versucht den Griff zum monatlich kündbaren BILDsmart-Abo für 3€ zu forcieren. Hier sollen dann bis zu 90 Prozent weniger Banner eingeblendet werden, was laut BILD für eine um bis zu 50 Prozent schnellerer Ladezeit der Seite sorgen soll.

Zur Erinnerung: Mit einem langen Druck auf die „Neu laden“-Taste in der Safari-Adressleiste, lassen sich ausgewählte Webseiten „ohne Inhalt-Blocker erneut öffnen“.
Vielen Dank für eure E-Mails.

BILD

Dienstag, 13. Okt 2015, 10:00 Uhr — Nicolas
114 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein guter Anlass zu prüfen, ob man nicht auch ohne BILD auskommt.

    • Aber prinzipiell ein nachvollziehbarer Schritt…

      • Absolut. Jeder kann und soll versuchen, seine Arbeit zu monetarisieren. Für die Meisten sind „Schranken-Angebote“ im Web aber nicht erfolgreich, glaube ich (obwohl BILDplus lt Springer ja erfolgreich sein soll). Ich hätte gut gefunden, wenn sich sowas wie Flattr durchgesetzt hätte. Ich würde nicht lauter Einzelabos für die unzähligen Seiten, die ich besuche, abschließen. Und Angebote wie Blendle mit 80 oder 90 Cent für einen Artikel sind ein schlechter Witz. Also warten wir, bis es Flatrates nach Musik und Videos auch für Buchstaben gibt.

      • Teils, Teils. Denn solange sich die Werbebranche nicht ändert werde ich nicht meinen Adblocker ausschalten. Punkt. Ein Umdenken muss auch von denen stattfinden denn blinkende, Teils sogar Audio nutzende Werbung will ich nicht haben.

      • @Jochen: Ich mag aufdringliche Werbung auch nicht.
        Die Webseitenbetreiber mögen keine Kunden, die Werbung ausblenden.
        Also ist doch nach der technischen Aufrüstung beider Seiten wieder alles in Ordnung. Der Nutzer bekommt keine nervige Werbung und der Webseitenbetreiber bekommt keine Nutzer mehr , die die Werbung ausblenden.
        Ich bleibe weiterhin bei meiner bewährten Methode: wenn mich die Werbung auf einer Seite zu sehr stört, dann verlasse und meide ich die. Wenn ich die Seite sehen will, dann überlege ich mir, ob es mir das Wert ist. Zum Glück zwingt mich keiner, die Seiten zu besuchen.

    • @g4tom Dazu braucht es keine wegen dem Einsatz eines Werbeblockers gesperrte Seite! Ich lebe seit jeher sehr gut ohne BILD!

    • Darauf kann man nur hoffen. Die BILD ist einfach nur erbärmlich, lügt für Verkaufszahlen und kommt von Springer. Letzteres sagt eigentlich schon alles. Ein Ammikonzern. Ein Schelm wer böses dabei denkt. ;)

      • Ammikonzern? Das wäre mir neu… Ist doch eine deutsche AG mit Sitz in Berlin?
        (Macht den Konzern natürlich trotzdem nicht besser ;))

    • Ja, geht definitiv auch ohne – die Werbung hat mich schon zuvor „vertrieben“.

    • Wer zu penetrant mit Werbung seine Besucher nervt, muss sich nicht wundern, wenn Werbeblocker beliebt werden.
      Ich hatte lange Zeit auch keinen, weil ich durchaus verständnis hatte, das sich die Seiten finanzieren können müssen. Aber eine ganze Reihe haben es übertrieben. Permanentes Geblinke. IFrames die Seite oder Teile überdecken. Sich immer wieder verändernde Seiten. Automatisch abspielende Videos.

      Leider Leiden nun auch Seiten, die es sinnvoll und dezent eingeblendet haben.

      Auf Bild habe ich seit je her verzichten können.

      • „Leider Leiden nun auch Seiten, die es sinnvoll und dezent eingeblendet haben.“

        Warum nicht nach dem Blacklist-Prinzip gehen? Alle Seiten haben erstmal eine Chance, Werbung einzublenden.
        Ist sie störend oder nervig, kommt die Seite (oder das Werbenetzwerk) auf die Blacklist und die Seiten, die Werbung sinnvoll und dezent einblenden, müssen darunter nicht leiden.

        So mache ich es seit jeher.

        Aber prinzipiell muss ich dir zustimmen. Das, was manche Seiten bringen, hat nun mal zur Beliebtheit von Adblockern beigetragen.
        Und dass sich die Seitenbetreiber jetzt neue Strategien ausdenken, damit wir unsere Adblocker deaktivieren oder deinstallieren, finde ich dreist: Die Adblocker werden umgangen oder die Nutzer einfach ausgesperrt.

        Und sind wir mal ganz ehrlich – denkt ihr echt, dass Bild es so nötig hat, auf bild.de auf Werbung angewiesen zu sein? Zumindest mit dem derzeitigen Anteil an Adblockern?

        Die Sperre ist einfach nur unnötig und Bild will damit eine Kettenreaktion herbeirufen: Bild sperrt Nutzer aus, dann kommt der Rest und irgendwann ist es wie beim Jailbreak ein Katze-Maus-Spiel: Die Seitenbetreiber lassen sich etwas neues einfallen, um die Adblocker zu umgehen, die Adblocker reagieren darauf und blockieren wieder die Werbung, dann geht es immer so weiter…

    • Hoffentlich stirbt die Bild jetzt endlich

    • Wieviele hier nur auf die Schlagzeile „BILD-ZEITUNG“ eingehen und das kanze eher Objektiv betrachten können ist echt „lustig“

  • Das ist doch super, so bleibt man nicht nur von der Werbung verschont, sondern auch von der Bild. :)

  • Sehr cool, dann kann man nicht mal mehr aus Versehen auf die Seite kommen. :)

  • Finde ich gut. Werbung ist schund, Bild ist schund. Beides ist dank Werbeblockern nicht mehr zu sehen. :)

  • Oh nein das größte Propaganda- und Hetzblatt Deutschlands ist nicht mehr aufrufbar -.-

  • Prima! Dies ist ein guter Tag für Deutschland!

  • Naja,… richtig so. Ich denke Ihr solltet genau so vorgehen.

    • Ja, sehe ich auch so. Bin auch kein Fan von Werbung, aber irgendwie muss man ja Geld verdienen. Ich fände es gut, wenn Apple ein Art News Flat herausbringt. 10 Euro im Monat z.B. und dann sind alle News über die App kostenlos abrufbar.

  • Super, nicht nur die Werbung, sondern auch die S**** ist geblockt. Was will man mehr!

  • Irrelevant! Wer will schon die BILD lesen?

  • Aus Sicht des Unternehmens absolut nachvollziehbar. Medien haben ohnehin kaum Möglichkeiten, den Journalismus online bezahlt zu bekommen.

  • .i.. Bild! Da kann man doch ohne abo eh nichts lesen xD was ist den das für eine verarsche

  • Super, der Werbeblocker funktioniert ja immer besser ;-)

  • Keine Werbung mehr sehen UND Bild nicht mehr abrufbar? Kling für mich eher wie zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen :-)

  • Dieses Perverse und Hetz Zeitung braucht kein Mensch!

  • Ich kann die Seitenbetreiber absolut verstehen. Was ich aber nicht verstehen kann ist deren absolute Ignoranz der (Ihrer) Kundenwünsche eines geringen Datenverbrauchs und schneller Ladezeiten. Unterbindet endlich die animierten Werbebanner und -filme UND Pop-Ups im allgemeinen. Dann schalte ich auch denn Werbeblocker ab und besuche deren Seite wieder. Solange das nicht geschieht werde ich diese Seiten halt meiden. Ich bin derjenige, der Eure Seite zahlt indem ich immer höhere Datenkontingente kaufen muss um eure Seiten laden zu können.

  • Grundsätzlich kann ich es ja verstehen und ich bin auch bereit, für gute journalistische Arbeit zu bezahlen. Aber für die BILD? Nein danke!

  • OK, speziell für Bild ist eigentlich jeder Blocker sein Geld wert, aber unabhängig von den Inhalten dieser Website: ich denke es ist ok, wenn ein Anbieter dem Nutzer die Wahl lässt, entweder kostenfrei und dafür Werbung erdulden oder Bezahlen und dann keine Werbeeinblendungen.
    Allerdings sollte ‚keine‘ auch KEINE heißen und nicht nur x% weniger.

    • Apple sollte was tun, wenn sie schon einen Werbeblocker anbieten, möchte ich das Web auch ohne Werbung kommplett genießen können auf meinem IPhone 6s 64Gb mit brauner Leder Tasche.

      Kann doch nicht sein, das Apple einen Service anbietet, der nicht richtig genutzt werden kann

      • Das Web ohne Werbung komplett geniessen? Wovon träumst du nachts? Mit solchen Privilegien ist nur mein iPhone 6 128 GB Space Grey, unlocked ab Werk und mit schwarzer Ledertasche, ausgestattet. Natürlich kann es sein dass Apple einen Service anbietet, der nicht richtig genutzt werden kann. Exklusive Leistungen und vereinbarte Premium-Betreuung genießt man nur als Premium-Kunde mit einem
        iPhone 6 128 GB Space Grey, unlocked ab Werk und mit schwarzer Ledertasche. Was du möchtest ist nichts anderes wie Perlen vor die Säue werfen.

  • Ich bilde mir auch ohne Bild meine Meinung…

  • Irgendwie müssen die ja die Kohle für Kachelmann reinbringen :D

  • Wird Zeit für die News App….Mittlerweile sehe ich bild auch schon links im Home-Bildschirm. Wenn ich nocht erwünscht bin, gilt das auch andersherum auf MEINEM iPad! Wann liefert Apple die App endlich?

  • Soeben mein Bild+ Account gekündigt

    • Aber mit BILDPlus ist BILDSmart doch (derzeit) kostenlos inklusive und dann geht bild.de auch mit Adblocker wieder. Bin auch Abonnent (wegen der BuLi) und habe das grade freigeschalten.

  • DieChance für alle, diesem Schmierblatt endlich den Rücken zu kehren!!

  • … kostenlose Adblocker für ALLE !

  • Wer liest denn diese Nachrichten im Netz nebst Wurstblatt?

  • Also ich benutze den Browser iCap Mobile und damit kann ich die Seite immer noch aufrufen. zumindest die Mobile und ohne Werbung und das tzrotz BrowserID Safari iPhone

  • Wer ließt eigentlich Bild. Totales Schundblatt!

  • Man kann ja von der BILD halten, was man will (ich finde auch, dass sie ein Drecksblatt ist, das Lügen verbreitet), aber das Problem mit den Werbeblockern betrifft auch alle anderen journalistischen Erzeugnisse: Wer fundierten Journalismus will, muss was dafür zahlen – entweder direkt in Euro oder indirekt über eingeblendete Werbung.

  • Wer tatsächlichicht ohne Bild auskommt, es gibt noch einen Blocker, der funktioniert. Der aufmerksame AppStore Kunde weiss, dass er Free ist und 2,99$ per InApp kostet….viel Spaß. Ich benutze wieder Blockr. Aber offensichtlich gab es einen „Hit“ bei den Werbeeinnahmen, nun da Bild etwas versucht, gegen AdBlocker zu tun.

  • Dann eben nicht. Scheiss doch auf BILD. Wer braucht das Lügenblatt denn?

  • Eine aktuelle „Lösung“ für Chrome / SRWare Iron:
    in der hervorragenden App-Blocker Erweiterung uBlock einfach folgende Änderung vornehmen:
    In der Zeile „Inline-Skripte“ den roten Block (verweigern) wählen.
    Ggf. noch einmal „bild.de“ eingeben – et voilà!
    Und das Beste: die schei… Werbung wird weiter geblockt :-)))

    • Hab mir gerade die Erweiterung uBlock (Chrome) herunter geladen. Finde die Zeile „Inline Skripte“ nicht. Wie gehe ich denn da genau vor? Danke für deine Rückmeldung :-)

  • Also ich benutze den Brower iCabMobile und damit kann ich die mobile Seite trotz Blocker aufrufen. Selbst die Browser-ID habe ich auf Safari (iPhone) belassen können.

  • Man…. Java-Script deaktivieren und dann könnt ihr den „….“ wieder lesen!

  • Nachvollziehbar, dass der Verlag Geld verdienen muß.
    Nachvollziehbar auch, dass er es mit mir nicht tun wird. ;)

  • Komisch, auch mit Plus Account kommt die Meldung…na dann wirds wohl wirklich Zeit zu kündigen!!!

  • Sehr geil! Der Blocker wird immer nützlicher.

  • Unabhängig davon, dass eine geblockte Blöd ja mal eine gute Nachricht ist: Was heißt „bis zu 90% weniger Werbung“? Gemessen an was? Wer soll das überprüfen können?

    –> Entweder Werbung, die sich an bestimmten Maßstäben orientiert (und dann auch keinen Filter braucht), oder keine Werbung, alles andere ist nur Marketing-Geschnatter.

    • Die entscheidende Frage ist übrigens nicht, ob die User ihren Filter abzuschalten bereit sind (im Falle der Bild leicht zu beantworten: Nö.), sondern ob die Bild, wenn sich die meisten ähnlich entscheiden sollten, im Netz überhaupt wahrgenommen werden WILL.

      Medien sollten ganz allgemein begreifen, dass User Filter nicht aus Bösartigkeit einsetzen, i.d.R. auch nicht aus allgemeiner Werbe-Feindlichkeit heraus, sondern in Reaktion auf aus dem Ruder gelaufene Belästigungen (inkl. all den Trackern, die Medien-Inhalte, also die journalistische Arbeit, zum bloßen Lockmittel für das eigentliche Gold, die User-Daten, degradieren), die manche in Verkennung der Realität tatsächlich noch als „Werbung“ bezeichnen.

  • Ich weiß zwar nicht, was für Möglichkeiten ein Browser-Plugin hat… Aber wäre es nicht möglich, dass sich ein Brower mit Werbeblocker gegenüber dem Server genau so verhält wie ein Browser ohne dieses Plugin, und somit nicht erkannt wird? Er kann ja ruhig die Werbung im Hintergrund runterladen, aber dann einfach nicht anzeigen.

    • Und was bringt das?!? Dann kann ich mir die App sparen. Ich will mein Datenvolumen für diesen animierten Mist nicht rauswerfen. Das kostet MEIN Geld und damit meine (Arbeits)Zeit. Wer zahlt mir denn das?!? Nein…solange die Werbung nicht reduziert wird bleibt der AdBlocker an.

  • Werbung in allen Ehren aber das ist doch ganz schön dreist. Mit nem Bild+ Abo „bis zu 90%“ weniger Werbung? Nach Adam Riese bedeutet das, immer noch 10% Werbung. Bis zu kann aber auch bedeuten, nur 80, 70, 60, 50, 40, 30, 20% weniger Werbung?
    Von mir aus Werbung aber diese Dinger, die bildschirmefüllend alles verdecken und man den „schließen Button “ kam findet, sowas geht gar nicht

  • Wer „BILD“ liest, um sich zu informieren, der trinkt auch Schnaps, um seinen Durst zu löschen“

  • Gott sei Dank! Endlich wird die BILD-Website vom Werbeblocker blockiert. So gibt es vielleicht noch Hoffnung für die Menschheit!

  • Was auch geht: Einfach Ausnahmeregel für diese eine „Deaktivieren Sie Ihren Werbe-Blocker“ Seite aktivieren (bei uBlock ist das STRG+Klick auf den Powerbutton). Schon kann man den Rest der Seite wieder werbefrei sehen … Man sieht jedoch vor jedem Laden, dass man wieder auf diese „Deaktivieren Sie Ihren Werbe-Blocker“ Seite weitergeleitet wird und anschließend direkt auf die Seite die man sehen möchte :D

    Bei mir bleibt der Werbeblocker trotzdem komplett aktiviert … Ist die einfachste Möglichkeit die gesamte Seite für mich zu blockieren :D

  • „yes script“ add on in firefox laden, Bild.de blacklisten und schon geht es wieder. Das sperrt das script welches den Adblocker erkennt.

  • BILD gehört zum Alltag wie Mücken und sonstiges Ungeziefer… für irgend etwas sind auch die gut

  • Also ich lese die BILD nur wegen dem Sportteil!

    *duckundwegrenn*

  • Bevor ich für die BILD auch nur einen Cent ausgebe fließt der Rhein rückwärts in die Alpen.

  • wir sind doch noch am Anfang der Entwicklung. Müsste doch technisch möglich sein, dass die aufgerufene Website den Einsatz von Ablocken nicht merkt

  • Egal wie man zur Bild-Zeitung steht. Es geht ums Prinzip. Diese Selbstbedienungsmentalität im Internet, dass alles umsonst sein soll, ist erbärmlich. Bin mal gespannt, wie viele von diesen Schreihälsen demnächst den inApp Kauf von iFun tätigen.

  • Ich kann auch ohne „Bild“ , ich lösche gleich die App und auch von der Favoriten Seite. So einfach

  • Ich habe Bild seit 25 Jahren nicht mehr gelesen.
    Und noch nie in einem Browser aufgerufen.
    Hab‘ ich da was verpaßt?

  • Ich lese weder Bild, noch sonst was in der Art, aber mit dieser Mentalität, ich habe gefälligst alles um sonst zu haben, muss man endlich Schluss machen.

  • Was genau war denn bild.de noch mal?!?
    :-D

  • Ich hoffe eher darauf das Apple mit iOS10 noch einen Schritt weitergeht und einen Werbeblocker ins System direkt integriert der standardmäßig auf allen Geräten nach Inbetriebnahme aktiviert ist!

  • Super ca. 60 Cookies, ads usw. werden bei Bild.de beim Laden der Seite abgearbeitet

  • Lustig mit Speedafari auf High eingestellt geht es :) hat auch noch was Gutes, es lädt sau schnell ;)

  • Blöd ist nur, das dieser Hinweis und die Zugriffssperre auch kommt, wenn man z. B. Kaspersky Internet Security installiert hat. Die dort beinhaltete Funktion „Linkuntersuchung“ scheint bei Bild als AdBlock identifiziert zu werden.
    Noch blöder ist, das das auch bei Abonnenten passiert. Damit haben sich die Bild-Macher so richtig ins Bein geschossen.

  • Zitat:Volker Pispers
    BILD Zeitung – dieses Drecksblatt, das so widerlich ist, daß sie toten Fisch beleidigen, wenn sie ihn drin einwickeln.

    In diesem Sinne.
    Gehabt euch wohl.

  • Ahhhhja. Die können also ohne die Werbebanner auf der Seite ihre 500 Reporter angeblich nicht bezahlen, ist klar :D Die verkaufen doch genug Zeitungen an die ganzen, primitiven Bauarbeiter da draußen und die ist doch vollgepumpt mit viel Werbung? Den Axel Springer Verlag sollte echt endlich mal jemand anzünden, zum boykottieren dieses Schundblattes sind die Leute ja zu blöd..

  • Mit der Blocklist Version 14 von Crystal funktioniert die Seite wieder. Ohne Werbung versteht sich.

  • Schade das ich kein Bild Leser bin, sonst könnte ich mich jetzt aufregen. Aber so ist es mir echt wurscht. Bild ist einfach nichts was ich lesen möchte …
    Aber generell wird das sicher noch häufiger vorkommen das irgendwelche Webseiten nicht mehr besucht werden wollen von Ad Blocker Nutzern.

  • Gelegenheitsbildleser

    Seltsam, keiner ließt die Bild, keiner geht zu McD, keiner schaut Pornos, …
    @Ryan: § 26 StGB Anstiftung:
    Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat.

  • Lach wer liest den Mist? Wer Bild liest hat Werbung verdient. Der Bevölkerungsteil der Bild, RTL etc konsumiert ist eh für D verloren, so what?

  • Ich vermisse hier den Beitrag das gestern Abend ios9.1 Beta 5 Public erschienen ist

  • Es wäre schön wenn man mit dem Adblocker alle „Informationen“ der Lügenpresse ausblenden könnte…..

  • Wer ließt denn BILD.DE ?

    -> Harz-4 er
    -> dumme Menschen
    -> Menschen, die klug tun, aber dumm sind
    – RTL2-Klappspaten
    – geistige Amöben

    Mehr ist dazu nicht zu sagen.

  • Ich habe gerade mein Bild Plus Abo gekündigt. Es geht auch ohne Bild.

    • Schön, dann können diejenigen, die die FAZ online lesen, auch ihr ABO kündigen :-)
      Die sind heute nämlich auch nachgezogen! Die anderen Verlage werden sicher auch noch folgen.

      • Die FAZ Seite ist zwar noch nicht komplett gesperrt, das wird aber sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.

  • @wotan: Wozu braucht jemand wie du einen AdBlocker? Du hast doch schon nen funktionierenden Info- u. RealitätsBlocker im Bregen, oder wie heißt der Hohlkörper hinter deiner Stirn. Aber was soll man machen, wenn man geistig verweist ist und einem selbst die BILD schon zu komplex und intellektuell ist, wenn man keine eigenen Argumente hat, ergo auch nicht diskutieren kann? Da wird schnell so’ne Hohlphrase wie „Lügenpresse“ geschrieen, ungeachtet der historischen Konnotation dieses Begriffs.
    So einen rechten braunen Scheiß braucht’s hier nicht!

  • @Asnidhi
    Typische schreibt man typischerweise wenn die Gehirnwäsche der Einheitsleitmedien gefruchtet hat. Ebenso typisch ist das Totschlagargument rects pp wenn man keine Argumente hat. Historischer Zusammenhang? Der Begriff „Lügenpresse“ wurde bereits Anfang des 19. Jahrhunderts genutzt, also lange vor den einzigen 12 Jahren der deutschen Geschichte. Während der bösen Zeit hat man bestimmt auch mal Lederhose oder ähnliches gesagt. Ist das Wort jetzt auch politisch unkorrekt?

    • Einheitsleitmedien, also eine Verschwörung? Wow
      Einheitsleitmedien, das war im 1000järigen und in der DDR natürlich ganz anders.
      Totschlagargument „rechts“? Das war eine Feststellung und kein Argument, genau so wie Lügenpresse kein Argument ist. Ich hoffe, du kennst den Unterschied. Steh doch einfach dazu rechts zu sein.

  • Ich habe überhaupt nichts dagegen wenn meine Meinung als rechts bezeichnet wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven