iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 596 Artikel
Mit temporärem Ausschalter

Werbeblocker: Pi-Man-App zeigt Pi-Hole-Statistiken

70 Kommentare 70

Das Wissen um die Pi-Man-App verdanken wir einem klasse Hinweis in den Kommentaren zu unserem Pi-Hole 5.0-Artikel.

Der kostenlose Download versorgt Nutzer mit laufender Pi-Hole-Installation sowohl mit einer Statistik-Übersicht als auch mit einem temporärem Ausschalter, der den netzwerkweiten Werbeblocker für 30, 60 oder 90 Sekunden deaktiviert.

Pi Man

Die Statistik-Übersicht gleicht dem Pi-Hole-Dashboard und zeigt an, zu welchem Anteil die Netzwerk-Zugriffe im Heimnetz blockiert werden.

Die Pi-Man-App lässt sich auch ohne gesetztes Passwort nutzen, ihr müsst lediglich darauf achten, der IP-Adresse ein http:// bzw. https:// voranzustellen

Falls ihr unseren Artikel noch nicht gelesen habt: Der netzwerkweite Werbeblocker unterstützt in seiner neuesten Version nun auch gesonderte Regeln für einzelne Clients und Clients-Gruppen. Unser Pi-Hole-Server läuft auf einem nicht mal 30 Euro teurem Raspberry Pi Zero W seit über einem Jahr stabil wie ein Fels.

Laden im App Store
‎Pi-Man
‎Pi-Man
Entwickler: Paul Carmody
Preis: Kostenlos+
Laden

Mit Dank an SirLunchalot!

Dienstag, 12. Mai 2020, 14:35 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider schafft es PiHole nicht die Werbeunterbrechungen in der YouTube-App meines SmartTVs zu unterdrücken. :(

    • Brötchenbäcker

      Schade, mit nur 12 Bewertungen wird der Entwickler nicht ermutigt. Da sind ja mehr Spammer in den Kommentaren hier unterwegs als Nutzer, so scheint es.

  • Ob das auch mit einer Synology Installation klappt ?

  • Spannend wäre hier auch die Möglichkeit der Whitelist. Ohne dies glaube ich aktuell nicht, dass es meine stets geöffnete Webansicht ablösen wird.

    Oder habe ich da etwas übersehen?

  • Die ersten 3 Reiter sind schön und hilfreich.
    Der Disable „Button“ ist jedoch m.M.n. Schmutz.
    Da komme ich mit meinem Kurzbefehl besser klar.

  • Danke für den Tipp. Hab mein PiHole gestern auch eingerichtet- klappt super. Hätte ich an meine Vodafone gebrandete Fritzbox 6591 allerdings keinen Ubiquity Router gehabt, wäre hier wohl Schluss gewesen, da auf Grund der Custom Firmware der DNS Server nicht konfiguriert werden kann.

    • Habe es ebenfalls gestern problemlos via Docker auf meiner Synology eingerichtet, ebenfalls mit Vodafone gebrandeter 6591 (Cable Max 500)! DNS lies sich problemlos umbiegen, v4 und v6!

    • Nö geht auch mit gebrandeten Geräten. Da einfach unter Netzwerk – Netzwerkeinstellungen – IPv4 DNS ändern. Das ist da wo du deine interne netzwerkgeschichte verwaltest.

    • Alternativ (sofern das geht) DHCP in der gebrandeten Box aus schalten und DHCP dann vom Pi-Hole erledigen lassen.

    • Also ich habe den DNS für meine vor kurzem erst zugeschickte 6490 auch ändern können. Wichtig ist, dass du in den Optionen den Erweiterten-Modus aktivierst (kann leider gerade nicht prüfen wie er genau heißt -> vielleicht auch Experten-Modus? Führt auf jeden Fall dazu, dass deutlich mehr Menü-Einträge angezeigt werden. Ist eine Standardfunktion jeder Fritzbox).

  • Leider werden bei mir, wenn ich Produkte mit Google suche, auch diese Suchergebnisse immer geblockt. Weiß jemand wie ich das abstellen kann? Es sind die googleadservices. Aber ich bekomme es mit der whitelist nicht hin. Was muss ich da hinzufügen?

  • App ist ja gerade erst ganz frisch erschienen und dafür echt super. In einem der nächsten Updates soll es dann auch Support für Nutzer von Dual-PiHole Setups geben.

    Aktuell nutze ich zum Überwachen der PiHoles die Integration in Home Assistant. Außerdem läuft auf den Raspberrys „Glances“. Damit hat man alle PiHole-Statistiken und der Systemwerte der Raspberrys an einer Stelle immer im Blick und kann auch beide gleichzeitig temporär deaktivieren.

  • Neues Logic Pro X grade erschienen!

  • Danke an den Entwickler, aber die „App“ bringt ja so nichts.
    Wíchtig wäre z.B. Whitelist, Blacklist setzen zu können.

    Ich habe mir die Webseite auf dem Desktop von iPhone gespeichert und habe damit wie eine App Zugriff und kann alles machen.

    • Am Besten wäre natürlich, wenn man direkt im Browser eine Seite auf die Whitelist setzen könnte. Das ging früher mit HTTP-Seiten, jetzt mit HTTPS nicht mehr. Aber danke für den Tipp mit dem Homescreen. Diese praktische Funktion vergesse ich irgendwie ständig.

    • Das mit dem Homescreen ist wirklich so einfach wie genial. Gerade, um mal eben dem Junior nach den Hausaufgaben Youtube freischalten zu können. Was mit den neuen Gruppen wunderbar geht.
      Ist das neu, dass hier eine Vollbild-Webapp erstellt wird? Sonst öffnete sich dabei immer Safari.

  • Eine Frage, ich habe auch Pi-Hole am laufen und habe nun diese App installiert. Frage: was muss ich bei APIKey eingeben?

  • Ich nutze einen Shortcut dafür welcher Pihole Admin heisst. Da kann ich auch direkt Domains whitelisten.

  • Reicht ein Pi Zero W mit wlan Verbindung oder sollte man das besser per lan betreiben? Kann da jemand was empfehlen?
    Alternativ würde ich es gern als Container im docker auf der Synology betreiben. Die fährt nachts aber runter. Kann man das so einrichten das er nachts alternativ normal ins Netz geht?

  • Es gibt so Apps denen ich die Existenzberechtigung abspreche.
    Exakt die gleich Ansicht gibt es wenn man einfach nur das PiHole ansurft.

    Deaktivieren kann man das ganz noch eleganter mit einem Lesezeichen oder einem Kurzbefehl mit:
    http://IP/admin/api.php?disabl.....uth=APIKEY

    Jetzt müsst ihr nur noch selber mal googln und herausfinden wie man an den APIKEY kommt.

  • Kann Pi Hole auch die Cookie und Tracking Sachen von Webseiten blocken? Und wenn ja, welche Listen wären dafür am Sinnvollsten dann?

  • Bei funktioniert das temporäre Abschalten leider nicht. Das war eigentlich mein Wunsch an der App.

  • Super, alle mit iOS kleiner 13 bleiben mal wieder außen vor; es gibt auch Apple User mit älteren iPhones.

    #damned

  • Bin gerade noch über eine andere kostenlose App gestolpert, die zudem „Enable“ & „Disable“ Buttons bereitstellt, sowie Zeitfenster von 10 & 60 Sekunden, sowie 5 Minuten.
    Die App heißt Pi ContrHOLE und ist Pi-hole v5 ready…

  • danke, hatte heut noch gedacht, wäre cool wenn man so ein IOS App hätte – und kaum gedacht schon geladen

  • Wozu eine eigene App?
    Warum nicht das Dashboard im Safari aufrufen und per „Add to Homescreen“ als Icon anlegen?
    Viel einfacher und bietet alle Funktionen an..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27596 Artikel in den vergangenen 4662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven