iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 120 Artikel
   

Wenige Apps mit vielen Nutzern und umgekehrt

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

admobverteilung.gifDie immer lesenswerten Statistiken des mobilen Werbeanbieters AdMob beschäftigen sich in ihrer aktuellen Ausgabe (PDF-Downloadhier und hier geht es zu den letzten Veröffentlichungen) mit der Verteilung aktiver Nutzer, auf die im AppStore angebotenen Downloads. Das Ergebnis ist wenig überraschend:

Von allen (kostenlosen) Applikationen die mit AdMobs Werbeanzeigen ausgestattet sind, haben nur gut 5% 100.000 oder mehr aktive Nutzer. Der überwiegende Teil der werbefinanzierten und von AdMob getrackten Programme wird nur von gut 1000 Usern aktiv eingesetzt. AdMobs Statistik liefern einen guten Einblick Hinter die Kulissen des AppStores und trackt rund 2000 Applikationen, also gut 5% der im AppStore verfügbaren Downloads.

Samstag, 27. Jun 2009, 13:27 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schweinepriester

    Erster!
    Wenn iCh sehe dass es so gut wie nur schrott auf dem iphone software markt gibt wundert es nicht! Alle programme die ich frueher auf meinem palm hatte waren wesentli h umfanvreicher und besser im handling! Durch die verbote von apple und die fehlende punktgenaue positionierung ist vieles umstaendlich – ob zeichenprogramme, offivepakete oder managementsysteme – ohne stift, dateizugriff und alarmmoeglichkeiten (ua) wirkt vieles wie kimderprogramme! Sp

  • Auf Deinem Palm hattest Du wohl auch eine Rechtschreibprüfung… :D

    • Ironischerweise gab es sogar auch das und es war anpassbar. Zwar nicht im System selbst drin, aber mit einem Programm nachinstallierbar.

      Aber im iPhone glaub ich gar nicht das Apple einem Programm soviel Möglichkeiten lässt sich im System einzuklinken und die Rechtschreibungsfunktion durch eine neue zu ersetzen.

  • Da muss ich aber leider zustimmen. Im Funktionsumfang sind die Programme unter PalmOS viel umfangreicher. Da Apple entscheidet was rein darf, wird hier die Entwicklung extrem gebremst. Weshalb es nicht verwunderlich ist das soviele Menschen ein Risiko eingehen und ihr iPhone jailbreaken und die Garantie verwerfen.

    Das iPhone ist ein klasses Gerät, was aber durch Apple selbst sehr ausgebremst wird. Es wären ohne die Eingangskontrolle von Apps im Appstore viel hochwertige Programme möglich.

    Ich kann verstehen wenn Pornografie oder illegale Programme (wifi-dumping, hacking, etc) nicht gerne gesehen werden und ausgefiltert werden. Aber solche Kleinigkeiten wie Flash, Opera, Emulatoren außen vor zu lassen bremst die Entwicklung des iPhones extrem.

    PalmOS macht heute sogar noch einen guten Eindruck, auch wenn seine Möglichkeiten durch sein Alter sehr eingeschränkt sind. Desto trotz, ich misse so einiges was unter PalmOS möglich war und beim iPhone nicht durch die App Kontrolle von Apple kommt.

    Wobei ich dagegen das Handling vom iPhone sehr loben muss, es macht Spaß und ist bequemer als auf allen mir bisher bekannten Handhelds und Smartphones.

    Ich schätze, wenn Apple nichts an seiner Kontrollpolitik ändert, wird ein anderer Anbieter mit Android oder einem Windows Mobile Nachkömmling das iPhone sehr schnell übertrumpfen. Egal was für neue Hardware die kommenden iPhones verpasst bekommen.

    PS: Bin iPhone Fan, nicht falsch verstehen. Ich liebe mein 3G S, aber der Punkt musste erwähnt werden.

    • Zitat: […] Ich schätze, wenn Apple nichts an seiner Kontrollpolitik ändert, wird ein anderer Anbieter mit Android oder einem Windows Mobile Nachkömmling das iPhone sehr schnell übertrumpfen. Egal was für neue Hardware die kommenden iPhones verpasst bekommen […]

      Und genau das wird eben nicht passieren! Touch Smartphones gab es vor dem Iphone auch jede menge aber kein schwein ist mal auf die idee gekommen es intuitiv zu machen… Der trumpf vom Iphone ist nicht die Hardware sondern das Komplettpaket. Man erhält ein Gerät welches Anwendungen ermöglicht die mir bisher kein anderes Smartphone geboten hat und ich bin mir 100% sicher das kein anderes Smartphone mir das gleiche bieten kann wie das Iphone. Beispiele: GUTE Spiele, sehr viele GUTE Apps (welche wiederum WIRKLICH nützlich sind), einen guten Browser UND ganz wichtig die INTUITIVE Bedienung.

      Alle Smartphone hersteller hatten jetzt 3 Jahre Zeit um etwas besseres zu entwickeln.. keiner hat es geschafft! Der einzige konkurrent ist Palm Pre aber durch das Mojo SDK hat Palm jede Möglichkeit das Iphone zu trumpfen vernichtet.

      Nicht falsch verstehen ich finde das es langsam Zeit ist für einen Konkurrenten da es bekannter maßen das Geschäft belebt.

      Natürlich ist alles davon abhängig was man tun möchte. Ich sage nicht das Iphone das non plus ultra ist. Z.b. wäre es für meine Eltern nichts oder auch für leute die ein Blackberry benutzen ist Iphone kein ersatz.

  • mag sein, dass beim Palm alle drauf durfte, die folge waren jedoch unvorhersehbare Abstürze, weil irgendwelche Programme nicht für ale Geräte optimiert waren. Beim iPhone mit fehlenden Hintergrundprozessen hat man dieses Problem nicht.

  • Schweinepriester

    @fabian: da hast du dich nicht gerade mit fachwissen bekleckert! Palm Os war bis dato das stabilste os auf dem smartphonemarkt! Abstuerze kannten palmuser nur von ihren kollegen mit windows mobile (win ce / pocket pc)! Und beim palm os gab es auch keine programme die im hintergrund liefen(ausser hacks) trotzdem durften die programmierer zb die kalenderdatenbank auslesen und beschreiben! Oder programme durften einen alarm einstellen – der auch kam wenn das prog nicht geoeffnet war (gibts beim iphone nicht!) …

  • Was mir eindeutig im Appstore fehlt ist eine vernünftige Tag suche. Ausserdem würde ich eine Art Lesezeichen gerne im Appstore sehen wo ich wie bei Amazon Apps vormerken kann und iTunes wie bei genius mir ähnliche Apps vorschlägt und das auch am iPhone und nicht nur minimal über iTunes was andere auch gekauft haben.

    Ich finde manche Apps zum beispiel garnicht mehr die ich zum Start des Appstores mal kostenlos geladen habe…

    Und ausserdem sollte Apple überdenken einzelne Freigaben zu lockern. Warum sollte ein To Do App nicht auf den Kalender zugreifen dürfen um eben nicht erst App zu schliessen und nach zu gucken wann was im kalender steht und die zeit verplant ist. Dafür brauch man keine gesonderten tiefen Eingriffe. mit dem Adressbuch in anderen Apps klappt es doch auch. und das ist nur ein Beispiel von vielen Sachen die mir aufgefallen sind die ich nicht nach vollziehen kann…

  • Apple sollte vor allem anfangen, den Appstore übersichtlicher zu gestalten. Ist ja toll, das es tausende Apps gibt. Aber das meiste ist Müll ohne jeglichen Mehrwert. Da sollte man als erstes ansetzten und dafür sorgen das es nicht gefühlte 100 Pups-Apps im Appstore gibt. Einfach nach dem Prinzip: Sorry, haben wir schon. Wenn Zensur, dann richtig ;)

  • @peter: ich hab mal gezaehlt – ich kam auf 113 furz, pup, vomit., ruelps etc applicationen – wobei die teureren neben dem klassischen gefurze auch diverse andere menschliche geraeusche beherrschten.

    @all: auch ich muss schweinepriester in seiner meinung recht geben: auf meinem palm T5 (welchen ich 3 Jahre? hatte) war es eine Freude Termine, Todos, Kontakte etc zu verwalten. Mit einem Klick hatte ich alle Infos parat. Sowas wie Agendus oder Datebk6 fuer Palm sucht man im Appstore vergebens. Da koennen Agendus, Pocket Informant und Saisuke nicht annaehernd das Wasser reichen. Allerdings duerfen die das auch nicht – kein Zugriff auf den vom Mac gesyncten Kalender, Todos gibt es auf dem Iphone erst garnicht – also auch kein Sync per default ja und die Kontaktapplikation ist bei 2000 Kontakten grottenlangsam. (dauert ca 10 sekunden sib die startet – auch beim eingeben einer emailadresse) Ich habe lange gebraucht mich von meinem T5 zu trennen – wenn es schnell gehen muss, rufe ich meine Sekretaerin an, oder schreibe auf einem Zettel mit!!!
    Saisuke ist ja fuer Termine akzeptabel (ausser dass er keine Alarme kann, keine Icons, keine Wochenansicht mit Balken, keine Filtermoeglichkeit, keine Aufgaben, keine Floating events, keine Verknuepfung von TErminen mit Kontakten, …. ich vermute aber dass apple vieles garnicht zulaesst, warum sonst muss eine eigenen DB angelegt werden die nur mit google synct?

    also an meinen alten Palm kommt das iphone noch lange nicht ran – trotzdem ist es ein tolles Geraet! und bitte nicht wieder solche schlauen sprueche wie: dann bleib doch bei deinem Palm …

    Sorry fuer Rechtschreibung – sitze im Zug und bin gleich am Ziel …

  • Ich bin selbst iPhone Besitzer seit November 2007, aber Apple verliert langsam komplett den Anschluss. Gestern war ein Kumpel da mit einem Samsung i8910. Dagegen ist mein 3G technisch ein Witz. Was soll bitte eine 3 MP (bei mir ja sogar nur 2MP) Cam, bei der dann auch noch eine Videofunktion als die Erfindung des Rades verkauft wird gegen 8MP mit HD Videos? Warum muss man sich tatsächlich noch ärgern, dass man kein Bluetooth hat? Wie kann es sein, dass man nur ein Programm gleichzeig ausführen kann und mein bald vier Jahre altes N80 mehrere Programme gleichzeitig laufen lässt? Warum immer noch so ein rudimentärer Bildschirm im 3GS und kein oled? Warum die Netzbindung an Telekom? Warum freuen sich alle ein Loch in bauch, dass es endlich mal MMS gibt, was andere Handys seit 5 Jahren beherrschen? Warum muss ich mein iPhone erst jailbreaken, damit ich es ordentlich nutzen kann?
    An sich lässt man sich als iPhone User wirklich blenden, verarschen und verschließt sich gegen Argumente und die Realität, dass man ein zweitklassiges Handy hat, dass schon veraltet ist wenn man es in der Hand hat. Bestimmt geht hier nun auch wieder das gebashe los. Ich mag mein iPhone, freue mich über die Usability und die Haptik, aber manchmal fühl ich mich doch massiv verarscht. Denkt da echt mal drüber nach…

  • Ob wohl so zimlich alle am Thema vorbeigerauscht sind ?!?! Dann mache ich mal weiter *gggg*

    Schweineprister …. was wolltest du ereichen mit deinen ersten Post? Hatte ja so ziemlich nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun ….

    Falls du ein iPhone hast oder überhaupt schonmal ein iPhone in der Hand hattest, ausser vielleicht im T-Punkt, dann verkaufe es doch einfach, wenn es doch soooooo scheisse ist!!! … es gibt genig die es dir abkaufen würden für ne große Stange Geld…. dafür bekommst du ganz bestimmt einen doch soooooo tollen Palm ….

    Ich glaube bald eher das du nie ein iPhone hattest/haben wirst …. es ist einfach nur dein Neid ….

    Greeetz und Cheers

  • @Kevin: Thema verfehlt oder nicht, habe mich wirklich beim lesen der Kommentare hier gefreut, alle sachlich, viele auf den Punkt (usability schlägt feature-list).
    Wirklich alle Kommentare frei von Polemik.
    Dann kamst Du.

    Damit Du verstehst worauf schweinepriester hinaus wollte werde ich es Dur erklären:
    Er wollt sagen, er ist mit dem iPhone als Gerät zufrieden. Er bedauert jedoch, dass er sich mit Mängeln herumschlagen muss, dir eigentlich problemlos lösbar sein sollten (z.B.MMS).
    Treffend Zeigt Herr S. weiterhin auf, dass man nicht alle Einschränkungen mit besserer Stabilität beschönigen kann.

    Noch Fragen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21120 Artikel in den vergangenen 3643 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven