iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 063 Artikel
Smarthome-Szene erstellen

Weihnachtsbeleuchtung als HomeKit-Automation

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Wenn ihr Apples HomeKit nutzt, aber noch keine Automation erstellt habt, bietet sich mit einer Weihnachtsbeleuchtung der perfekte Anlass. Mit wenigen Schritten richtet ihr eine automatischen Schaltung für die Lichterkette am Weihnachtsbaum oder die Fensterdekoration ein.

Voraussetzung ist natürlich das passende Zubehör. In unserem Beispiele verwenden wir die schaltbare Steckdose Eve Energy. Hier ist allerdings besonders zu beachten, dass die Verbindung über Bluetooth erfolgt und ihr für eine zuverlässige Steuerung besser ein Apple TV oder iPad als HomeKit-Bridge in Reichweite der Steckdose habt.

Um eine neue Automation zu erstellen, öffnet ihr zunächst Apples HomeKit-App, wählt in der Fußleiste den Bereich „Automation“ aus und tippt auf die Taste „Neue Automation erstellen“.

Homekit Weihnachtsbeleuchtung Erstellen 1

Wir wollen unsere Weihnachtsbeleuchtung abhängig vom Sonnenuntergang steuern, konkret sollen die Lichter eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang angehen. Dazu wählen wir unter dem Menüpunkt „Zu einer bestimmten Tageszeit“ zunächst den Sonnenuntergang als Start-Trigger aus, über das kleine „i“ können wir dann noch den Vorlauf von 30 Minuten ergänzen.

Als zusätzliche Optionen steht euch hier seit iOS 11 auch die Möglichkeit zur Verfügung, die Aktion nur dann zu starten, wenn ihr oder eine andere im HomeKit-Haushalt registrierte Person zuhause seid.

Homekit Weihnachtsbeleuchtung Erstellen 2

Anschließend müsst ihr nun festlegen, welche Geräte zum ausgewählten Zeitpunkt geschaltet werden sollen. Achtet hier darauf, dass ihr nicht nur das Gerät selbst anwählt, sondern nach Antippen desselben auch die jeweilige Aktion festlegt, in unserem Fall nun „aktivieren“.

Homekit Weihnachtsbeleuchtung Erstellen 3

Wenn ihr diese Aktion nun abgespeichert habt, müsst ihr das Ganze ein weiteres Mal durchspielen, um den gewünschten Ausschaltzeitpunkt als separate Aktion festzulegen. Wir haben hier 0 Uhr gewählt. Achtet bei beiden Aktionen darauf, dass diese täglich wiederholt werden.

Mittwoch, 20. Dez 2017, 8:56 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eve Energy kann also nur Bluetooth, Danke für den Hinweis. Ich hab zwar ein iPad, aber ob das immer in Reichweite ist. Dann lieber die von Koogeek

    • In Reichweite aber auch nur um die Automation einzurichten.
      Die läuft dann autark.

    • Bluetooth ist auch sehr langsam bei den Schaltzeiten! Die Wlan Steckdosen sind da um einiges schneller..

      • Den Eve Energy Stecker mit Bluetooth schon mal ausprobiert? Vermutlich nicht! Die Stecker reagieren sofort auf jeden Befehl ohne merkliche Verzögerung. Es sei denn dir geht es um 100stel Sekunden, was ja auch sehr von Bedeutung ist, wenn es, wie hier im Artikel beschrieben, um die Weihnachtsbeleuchtung geht.

    • Ich bin mit der Eve Energy zufrieden, da die Reichweite ausreicht und ich keine WLAN-Steckdose habe, die in dem Fall unnötig mehr Strom verbraucht und nur im 2,4GHz funzt. ;)

    • Eben. Koogeek funktioniert auch tadellos ohne Steuerzentralen wie iPad oder Apple TV.

      Zum Szenario: das mit dem Sonnenuntergang ist in diesem Fall wohl eher unlogisch, da man die Weihnachtsbeleuchtung ja nur im tiefsten Winter für ein paar Wochen benutzt. Somit reicht hier eine feste Uhrzeit wohl völlig aus. Übers Jahr mit der entsprechenden Sonnenverschiebung hingegen ist sowas bei einer Beleuchtung schon sinnvoll.

      • Was auch immer daran unlogisch sein soll… Wenn ich möchte, dass mein Tannenbaum eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang bereits leuchtet, dann ist die im Artikel beschriebene Einstellung auch logisch und ich muss mich nicht darüber informieren, wann genau gerade Mitte Dezember die Sonne untergeht. Möchte ich es genau an einer bestimmten Uhrzeit festmachen, dann wähle ich eine Zeit. Fertig aus. Hier stellt sich überhaupt nicht die Frage von Logik… Und so „logisch“ fällt die Wahl auch nicht auf Koogeek. Ich bspw. verzichte gern auf eine Steckdose, die auch im Standby mehr verbraucht als der Bluetooth-Konkurrent und die nur im 2,4GHz funkt.

      • Du weißt halt nicht was die Steuerzentrale (iPad oder ATV) sonst noch so kann. Wenn du nur Koogeek Zeug hast, langt dir diese App vielleicht. Wenn du mehre Hersteller hast brauchst du eine App die sich auf alle Versteht und das wäre dann eben Home (solange es Homekit Geräte sind).

        Vermutlich wird Koogeek auch schon Probleme habe, mit mehren Personen im Haushalt und dein iPhone ist nicht da. Dann bleibt es dunkel oder?

  • Hab ich gestern zufällig genau so umgesetzt. Ist eine feine Sache. Vorallem das Schalten nur bei Anwesenheit. In Verbindung mit iobroker kann man echt alles im Smarthome angenehm automatisieren.

  • Hat noch einer das Problem, dass seit dem Update auf das aktuelle iOS in der letzten Woche die Geräte über homebridge nicht mehr angezeigt werden?

  • Kennt jemand eine Homekit-Steckdose, die auch für draußen geeignet ist?

  • Wenn ich mein Apple TV als bridge benutze, habe ich dann auch Fernzugriff?
    Also könnte ich von unterwegs über mein Handy, übers Internet, über mein Apple TV dann darauf zugreifen?
    Und wenn ich mein Apple TV als Bridge benutzen kann, bräuchte ich dann überhaupt die Internet Bridge von Tado, wenn ich mir die Thermostate von Tado kaufen möchte?

    • Ich kann dir nur von meinen Koogeek Lampen und Steckdosen her bestätigen, dass Apple TV ausreicht um von unterwegs aus alles zu steuern.

    • Ich kann hier nur für die Steckdosen und Lampen von Koogeek sprechen. Die kann man alleine mit Apple TV von unterwegs steuern.

    • zum ersten Teil der Frage, ja über die Home App. und auch per Siri hat mäh Fernzugriff auf die HomeKit Geräte zu Hause.

      Zu den Tado Geräten kann ich leider nichts sagen, benutze derzeit nur die Philips HUE Lampen über HomeKit.

    • Hey Dennis, es ist relativ einfach: Alle HomeKit-Produkte lassen sich per Fernzugriff steuern, wenn diese über Apple TV oder ein iPad verfügbar gemacht werden.

      • Also bist du dir auch bei den Tado Thermostaten sicher ? Das ich die Bridge nicht brauche?

      • Dennis, die Bridge von Tado, die Teil des Starterpakets ist, brauchst Du auf jeden Fall. Es ist wie bei Philips Hue. In die Leuchten ist nicht direkt HomeKit integriert, das läuft über die Bridge von Philips. So ist es auch mit Tado. Mit den Bridges von Tado und Philips kannst Du das jeweilige System HomeKit unabhängig steuern (mit der entsprechenden App des Herstellers), hast aber durch Apple TV oder ein iPad als Steuerzentrale die Möglichkeit, alles zentral zu steuern – und das eben auch per Fernzugriff. ;)

  • bauen die Eve Energy ein „mesh“ Netzwerk auf? Oder anders gefragt, baut eine Steckdose eine Verbindung zur nächsten auf? Oder muss jede Steckdose selbst mit dem ipad in kontakt stehen? Ich frag nur, da ich 3 Airports brauche um unser Haus mit Wlan zu versorgen. Habe aber bereits 6 Steckdosen im Einsatz und hatte noch nie Probleme. Das wundert mich jetzt doch etwas.

  • Kann man mit Homekit, eventuell mit einer bestimmten App, eigentlich einen Countdown Timer erstellen? Hintergrund ist der, dass ich gerne meine Kaffeemaschine morgens per Homekit Steckdose und „Guten Morgen Siri“ in Gang setzen würde und mir wünschen würde das die Steckdose an der die Kaffeemaschine hängt automatisch nach X Minuten wieder den Strom trennt.

  • Und sonst so? Äh knapp 50€ für eine Steckdose? Digitalisierung in allen Ehren, aber das ist einfach nur Geld verbrennen. Da müssen die Preise noch richtig ordentlich runter. Bis dahin ist das nur Spielzeug für Leute die sonst auch nicht wissen wohin mit dem Geld.
    Bei mir gehts da vor allem ums Prinzip.

  • Habt ihr eigentlich auch schon einen Zerstäuber 2.0 integriert, um übers iPad die Düfte „Edeltanne“, „Winterwald“ und „Bienenwachs“ (weitere Düfte wie „Zimt“ und „Glühwein“ als InApp-Kauf erhältlich) verwalten zu können?

    Klopft euch das Frauchen dann anerkennend auf die Schulter wie früher, als ihr den WinWürg-PeeZeh in wagemutig-nächtlicher Aktion neu aufsetzen durftet?

    Ach, macht man alle. Steckleiste anschalten reicht mir vollkommen, quasi Apple-like einfach; dazu ein paar Bienenwachs-Kerzen ganz ohne Update-Trallala oder Konfigurations-Tüdelüt. :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22063 Artikel in den vergangenen 3796 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven