iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 478 Artikel
   

WAZE 4.0: Community-Navi kündigt Redesign an

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Der inzwischen zu Google gehörende Navi-Dienst WAZE, eine Routen-Applikation, mit der sich auch Verkehrsbehinderungen und Blitzer melden lassen, hat den bevorstehenden Start der WAZE-Anwendung in Version 4.0 angekündigt.

waze-500

Noch steht das Update der überdurchschnittlich gut bewerteten Navi-App nicht im App Store bereit, dürfte mit Blick auf das jetzt freigegebene Youtube-Video aber kurz vor der Veröffentlichung stehen.

Waze 4.0 bringt ein neues, aufgeräumteres Design für ein leichteres Navigieren, Melden und Teilen. Die Zahl der Schritte zur Navigation wurden reduziert. Die Waze Karte, Menüs und das System für Meldungen auf der Straße wurden für bessere Sichtbarkeit und Klarheit neu designed; die Karte wurde aufgeräumt, es gibt hellere Knöpfe und für jede Meldungsart farbkodierte Pins. Waze wurde mit einem starken Fokus auf den Fahrer und das soziale Fahrerlebnis komplett umgekrempelt.

App Icon
Waze - GPS Karten
waze
Gratis
73.39MB
Mittwoch, 14. Okt 2015, 8:57 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich wurde dann auch mal der Datenhunger der App geändert.

  • Ich nutze Waze Tag täglich zweimal und habe in den letzten zwei ein halb Monaten genau 114 MB Daten Verbrauch. Ich finde, das ist für eine Navigations App mit Live Verkehrsupdates und Karten download sehr wenig.

    • kommt immer drauf an, wie viel Datenvolumen jemand hat.. Wenn man z.B. nur 200-500mb hat dann ist das schon relativ viel.. Wenn man allerdings 1-2GB oder mehr hat, dann ist das nicht viel :) Ich finde, in Deutschland wird mit dem Datenvolumen viel zu sehr gegeizt.. Alles unter 2GB ist eigentlich heutzutage unmenschlich :)

      • Naja, gut, ich habe 10 GB LTE aber dennoch, einen Vertrag unter 1 GB würde ich mir NIE holen, wenn ich ein Smartphone habe. Ich eigentlich ist 2 GB Minimum.

  • Ich nutze Waze tag täglich mindestens zweimal. Ich habe in den letzten zwei ein halb Monaten lediglich 114 MB Daten verbraucht. Das ist für eine App, welche live Verkehrsdaten so wie andere Daten synchronisiert und Karten aus dem Internet herunterlädt sehr wenig.

  • Auch ich nutze Waze täglich, einen hohen Datenverbrauch kann ich nicht feststellen. Seit dem 01.10. 26mb verbraucht.
    Alles in allem für mich die beste Navilösung.

  • Auch ich kann mich über den Datenverbrauch nicht beschweren. Obwohl ich es jeden Tag mehrmals benutze, ist es in der Statistik der datenverbrauchenden Apps ganz weit hinten.

    Mich würde endlich interessieren, ob mit Waze 4.0 die versprochene Android-Auto-Funktionalität kommt.

  • Nütze es auch ganz gerne. Ist wirklich topaktuell (in Salzburg, Ö).

  • Ich mochte Waze früher wirklich gerne, es war schlicht und simpel. Der ganze Community Quatsch nervt aber einfach nur noch und schöne Funktionen, wie das Teilen der Strecke, funktionierten auf einmal nur noch zwischen „Freunden“ und mit hinterlegter Handy-Nr.

    Ich bin seit einiger Zeit auf Here umgestiegen, die Suche funktioniert ähnlich gut, die Navigation ist hervorragend und Verkehrsdaten gibt es ebenfalls. Und ich fühle mich wieder ein Stück unabhängiger von Google.

    • Sind die Verkehrsdaten ähnlich gut wie bei Google Maps / Waze? Wie ist dein Eindruck?

    • Here ist bei den Verkehrsmeldungen aber nicht so gut wie Waze. Gut ist man der erste mit Waze der in einen Stau fährt war er vorher auch noch nicht da. ^^
      Ist jedenfalls meine Erfahrung. Der Karten Download bei Here ist allerdings eine nette Sache :).

  • Hätte jetzt erwartet dass waze auch wie jede google app auf material design umsteigt.

  • Also hohen datenverbrauch kann ich auch nicht bestätigen. Nutze es die ganze Woche nachts , jede Nacht ca 520km außer Wochenenden und hab seid dem 01.10 einen Verbrauch von 9,5MB. Und die Verkehrsmeldungen kommen schneller und zuverlässiger als bei den Öffentlichen Medien oder einer anderen Software

  • Waze hat ständig frisches Kartenmaterial, es gibt mehrere Updates pro Woche. Dadurch sind die Karten immer auf dem neuesten Stand. Natürlich müssen dann unterwegs mehr Daten geladen werden als wenn man wie bei Here oder Navigon die Karten quartalsweise erneuert bekommt, dafür sind sie bei Baumaßnahmen aktueller. In Ballungsräumen sind Änderungen meist in wenigen Tagen in der App gültig.

  • Ich als Android-Nutzer muss leider noch ein wenig warten. Wer lange genug dabei ist lernt aber unweigerlich Geduld.

    Wollte aber was zum Datenvolumen beisteuern. Vielen mag es recht gering vorkommen. Das liegt aber daran dass Waze Kartendaten auch stark cacht. Wer also immer in der gleichen Ecke fährt hat hier einen Vorteil. Wer lange Fahrten in unbekanntes Gebiet plant kann dieses schon vorher bei WLAN mit dem Finger abfahren. Natürlich nur stark ran gezoomt. Ist natürlich etwas umständlich aber wer mit Bytes rechnet wird sich vielleicht die Mühe machen wollen.

    VG
    Mynios
    Country Manager

    • Hi Mynios,

      bin ein neuer User, mir sind heute zwei Dinge aufgefallen:
      1. Warum kann waze nicht die Spritpreise von der Meldestelle für Benzinpreise abrufen? Sich da auf User zu verlassen ist ja nicht mehr zeitgemäß.
      2. Nutze ich das Widget um mir die Zeiten zum Ziel X anzeigen zu lassen, weicht die tatsächliche Zeit nach 1min fahren doch stark (+15min) ab. Da sollte waze etwas genauer werden oder es gleich lassen.

  • Meldet waze mobile Blitzer und wenn ja, zuverlässig?

  • Habe mal ne Zeit mit Blitzer.de verglichen. Waze hatte nur wenige Meldungen, Blitzer.de war deutlich besser. Kann aber in anderen Regionen anders sein.

  • Die Frage ist: Wie ist die Routung? Ich hab Waze ganz am Anfang mal getestet, fühlte sich an wie das Fisher Prize der Navis. Und die Routung war lebensgefährlich, auf einer Schnellstrasse sollte ich mal kurz wenden und gegenüber abfahren. Scheint besser geworden zu sein? Was ist mit Routung für Gespanne (PKW+Wohnwagen)? Ich geb Waze wohl nochmal ne Chance, Navigon zickt ja mit iOS 9 grad gewaltig, Navigation über Kontakte geht da leider nicht mehr.

    • Routing ist quasi identisch zu Google Maps. Denke mal das lag früher daran, dass die Straßen erst kartographiert werden mussten. Auf meinem Weg zur Arbeit passt aber alles, bin jetzt aber noch nicht soooviel mit gefahren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19478 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven