iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Waze: Community-Navi gibt versprochenes Update aus

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Die Google-Tochter Waze hat das Wochenende zur Ausgabe der kürzlich angekündigten Design-Updates genutzt und bietet das Online-Navi mit integrierten Verkehrswarnungen jetzt in Version 4.0 an. Wie bislang lässt sich Waze weiterhin kostenlos nutzen, setzt aber einen personalisierten Account zum Einsatz der Verkehrswarnungen voraus.

waze-500

Diese informieren über Bauabschnitte, Blitzer, Staus und Straßensperrungen und machen Waze – vor allem in den USA – zu einem hervorragenden Echtzeit-Kompagnon, der oft so aktuelle Verkehrsmeldungen anbietet, dass Google inzwischen dazu übergegangen ist die Waze-Meldungen auch innerhalb der Google Maps-App anzuzeigen.

App Icon
Waze - GPS Karten
waze
Gratis
73.39MB

Version 4.0 – eine Universal-App für iPhone und iPad – bietet ein komplett neues Design und ist rund 100MB groß. Das Waze-Team beschreibt die Änderungen wie folgt:

  • Weniger Schritte zum Starten einer Fahrt, zum Senden von Orten und Fahrtrouten
  • Das neue ETA Panel enthält alles was man braucht. Meldungen anschauen, alternative Routen prüfen, einen Halt am Weg hinzufügen, oder die voraussichtliche Ankunftszeit an Freunde oder Familie schicken.
  • Die neue Karte ist aufgeräumter und leichter zu lesen und noch besser für das Fahren abgestimmt.
  • Man kann anderen auf der Straße leichter helfen durch ein schnelleres, übersichtlicheres Melden-Menü.
  • Meldungen und Warnungen sind nun farbkodiert, sodass man sie auf der Karte sofort erkennt.
  • Intelligente Hinweise für Deine Kalendereinträge, um abhängig von der Verkehrslage und der Fahrtdauer rechtzeitig loszufahren.

Montag, 19. Okt 2015, 8:52 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hutchinson Hatch

    Wer steckt eigentlich hinter Waze? FB? G? Y?

  • Hutchinson Hatch

    Ich bin eigentlich recht froh dass Google und FB meine iPhone-Standortdaten nicht haben. Das wird auch so bleiben.

    • Google Now ist dann hoffentlich komplett deaktiviert und Google Maps wird auch nie gestartet.

    • Twittelatoruser

      Wenn du irgendetwas mit Google oder Facebook aufrufst, dann bekommen sie deine IP-Adresse. Wenn ich mich nicht irre, benutzt benutzt diese Seite hier Google Ads und lässt ein Facebook Login zu. Über Mobilfunk weiß ich nicht genau, ob die IP-Adresse in ganz DE benutzt wird. Aber wenn du Internet über WLAN nutzt, können sie dich regional eingrenzen (ca. 25-50 km). Werten sie zudem noch die Latenzzeiten aus, kann man dich näher lokalisieren (ohne GPS!). Wegen Tracking (z.B. mit Super Cookie – bescheuerter Name, aber bezeichnet, dass einmal irgendwo angemeldet (es muss nichts mit Google oder Facebook zu tun haben – es reicht aus, dass der personalisierte Zugang sichtbar ist wie bei Freemail), kann man dich durch Browser Eigenschaften ohne dazu nötigen Cookie bereits tracken).
      .
      Es ist somit ein Irrtum zu glauben, dass Facebook oder Google nichts von dir wissen, wenn man sich nicht bei deren Dienstleistungen anmeldet und in iOS Lokalisierung verbietet.
      .
      Mit Tor u.s.w. könnte man seinen Ort etwas verschleiern, aber ich kenne absolut niemand, der dies tut, weil dann das Internet nur noch wenig benutzbar wird und man für Mobilfunk einen teuren Datentarif dazu juchen müsste, um mobil im Internet unterwegs sein zu können. Ach, so etwas wiePush und E-Mail dürfte man in iOS nicht einstellen, weil es dann nicht über Tor laufen würde. Also man könnte sein iPhone kaum noch benutzen.

  • Ist Google Maps denn bei der Navigation integriert bzw. werden die Daten synchronisert (aktuelle Verkehslage etc.) oder lässt Goo… Verzeihung, Alphabet, die beiden Dienste unabhängig voneinander laufen?

    • Es ist noch nicht so lange her, dass Google Waze übernommen hat. Inzwischen gibt es ersten Datenaustausch für Unfallmeldungen und ähnliches. Die reinen Geschwindigkeitsdaten, bei denen Google wegen der vielen Android-Geräte sicher die besseren Daten hat, aktuell noch nicht. Waze hat dafür den Vorteil, bei der Benutzung in der Karte die Durchfahrtzeiten für Segmente und die Zeiten zum Verlassen des Segments (links/rechts/geradeaus) zu speichern. Heißt, Waze kennt – genügend Nutzer vorausgesetzt – die üblichen Staus zur Rush Hour und routet drumherum, obwohl dort gar kein Wazer aktuell im Stau steht…

  • Immer wieder… Bla bla Standort Google, privat bleiben etc… Alleine wenn ihr dass hier liest weiß irgendjemand deinen Standort… Und wenn es der VPN, Proxy ist

  • Was ich sehr schade finde: um eine ETA zu senden, will die App Zugriff auf mein Adressbuch. Ich will aber den nur z.B. an eine eMail Adresse schicken.

  • Könnte mir einer mal ne Statistik grad nennen wie viel MB da so flöten gehen wenn man die App zum Beispiel auf 100 km nutzt? Danke im voraus ;)

    • Schwer zu sagen, es ist aber nicht viel. Du kannst es im WLAN starten und die Strecke händisch abfahren (Karte verschieben). Dann cacht die App die benötigten Daten und lädt unterwegs nur noch Stau, etc. nach.

  • Weiß jemand wo die Farbdschemas geblieben sind? Ich habe nur zwei Stück.

    • Finde auch schade, dass die fehlen. Die internen Zahlen haben denen aber vielleicht gesagt, dass „niemand“ alternative Farben nutzt(e). Vielleicht zukünftig IAP … *grrrr

  • … hat keine das Problem mit den fehlenden Farbschemas?

  • Ist denn nun endlich ein Fahrspurassistent vorhanden??

  • man kann mit der neuen Version keinen Stau mehr auf der Gegenspur melden, dass ist schon ziemlich dämlich!

  • Ich benutze Waze jeden Tag. Es ist die einzige mir bekannte App, die in Berlin halbwegs die aktuelle Verkehrssituation kennt und berücksichtigen kann. Ja, funktioniert nicht immer und insbesondere schlecht, wenn nur wenige andere Fahrer unterwegs sind (z.B. am späten Abend) – aber dann ist die Staugefahr naturgemäß sowieso geringer ;). Trotzdem, in dieser Hinsicht im Vergleich zu anderen Navis um Welten besser.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven