iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 706 Artikel
   

Watchsmith-App bringt umfassende Zifferblatt-Optionen

22 Kommentare 22

Die App Watchsmith haben wir erstmals bei ihrer Veröffentlichung vor einem Jahr vorgestellt. Der Entwickler David Smith bietet hier eine trickreiche Funktionserweiterung für die Zifferblatt-Funktionen der Apple Watch. Mit der nun veröffentlichten Version 2 wird der Leistungsumfang nochmal nennenswert erweitert.

Kurz erklärt, lassen sich mit der Watchsmith-App verschiedene der von Apple mit watchOS ausgelieferten Zifferblätter um flexibel anpassbare und auch für sich zudem automatisierbare Komplikationen erweitern. So kann eine mit Watchsmith bereitgestellte Komplikation beispielsweise über eine feste Zeitspanne am Morgen hinweg die aktuellen Wetterinfos anzeigen, während zu anderen Tageszeiten an dieser Stelle das Datum oder sonstige über Watchsmith eingebundene Informationen anzeigt werden.

Watchsmith Optionen

Die mit der App bereitgestellten Vorlagen bringen zahlreiche Gestaltungsoptionen, beispielsweise mit Blick auf Faktoren wie die verwendeten Farben und Schriftarten mit sich. Zudem wurde die App in ihrer neuen Version um verschiedene weitere Arten von Komplikationen erweitert, darunter nun auch ein kleines 24-Stunden-Zifferblatt, Sonnenzeitmesser, Schrittzähler oder ein Hinweis auf die Goldene Stunde. Damit verbunden verspricht der Entwickler dank Anpassung an die neuesten watchOS-Funktionen auch merkliche Verbesserungen in Sachen Leistung und Benutzererfahrung. Watchsmith bietet standardmäßig die Möglichkeit zur Apple-Health-Anbindung und kann wenn vom Nutzer gewünscht auch aktuelle Gesundheitsinfos und Aktivitätsdaten in seinen Funktionsumfang integrieren.

Die App ist kostenlos erhältlich und kann mit Basis-Funktionsumfang auch ohne Bezahlung verwendet werden. Optional kann zum Monatspreis von 1,99 Euro eine Premium-Variante freigeschaltet werden, mit deren Hilfe auch externe Angebote wie die Anzeige von Gezeiten sowie Wetterdaten integriert werden können.

Watchsmith-App im Überblick (Version 1)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Apr 2021 um 17:10 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Danke für den Tipp!
    Ich bleibe aber bei Clockology – Wahnsinn, was viele User hier entworfen haben!
    ;-)

    • Scheint mir aber ein anderer Anwendungsfall zu sein.

      • Andere Watchfaces, unterschiedliche Wege.
        Außerdem kann man Clockology komplett umsonst benutzen, den Erstellern der Watchfaces kann man aber eine freiwillige Spende in beliebiger Höhe senden. Wenn man die App kostenlos nutzt, gibt es dann allerdings keine standortbezogenen Forecasts bzw. keine Temperaturanzeige am Watchface.

    • Sieht cool aus und ich hab auch schon rumgespielt :)
      Aber wie bekomme ich es dann auf die Uhr? Danke für ne Antwort.

    • Frage funktioniert das always on Display mit der App?
      Das ist nämlich mit der Clockology nicht möglich.

    • Wird da immer noch die Uhrzeit digital in einer Ecke bei der analogen Darstellung zusätzlich angezeigt?
      Das war für mich leider damals das ko Kriterium.

  • wo findet man den in clockology die user watches ???

  • Sieht cool aus:)
    Aber wie bekomme ich es dann auf die Uhr?
    Danke.

  • Bis zu dem Satz „Optional kann zum Monatspreis von 1,99 Euro“ habe mitgelesen. Dann habe ich auf den Button mit dem Pfeil nach links geklickt.

    • krasse nummer herbert. erzähl uns bitte mehr aus deinem leben, es scheint sehr spannend zu sein.

      • Scheinbar hast Du ein Problem mit Meinungsäusserungen anderer. Nun, dazu möchte ich Dir folgendes sagen:
        DEIN Kommentar interessiert mich absolut gar nicht. Dahingehend war der Kommentar von herbert36 sogar informativ.
        Vielleicht hältst Du dich lieber zurück mit solchen sinnfreien Bemerkungen, die nur Deine Selbstsucht befriedigen sollen.

      • Sehr gut :)

      • Frank65 hat es perfekt formuliert.Die Meinung anderer zu akzeptieren scheint,wenn man die Meldungen des IPhone-Tickers betrachtet,allerdings ein generelles Problem.Vielleicht ist es auch ein urdeutsches Problem.Meckern,Angst haben oder verbreiten etc.
        Freut Euch des Lebens und blast nicht jedes Problem zu sehr auf.Es gibt Wichtigeres als Zifferblätter auf Smartphones.Eure Gesundheit und die Eurer Lieben z.B.

    • Immer wieder interessant zu lesen.
      Für die eigene Arbeit möchte man selbstverständlich entlohnt werden.
      Aber dass andere für ihre Arbeit eine Bezahlung möchten, empfindet man als Skandal.

  • App geladen und nach 5min gelöscht!
    Leider alles auf Englisch und auch nicht nur deswegen, nicht zu empfehlen für die breite Masse, sondern eher was für Tüftler!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29706 Artikel in den vergangenen 4981 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven