iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 031 Artikel

Die Fitness-App erreicht das iPhone

watchOS 9: Gesundheit, Fitness und etwas fürs Auge

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Zum Verkaufsstart der ersten Apple Watch war sich Apple bekanntermaßen noch unsicher, wie die Computeruhr am besten am Markt positioniert werden könnte. Entsprechend machte Apple Werbung für „Apps am Handgelenk“ und versprach nicht weniger als ein kleines iPhone in dauerhafter Sichtweite.

Watchos 9 Features 1

Dies war 2015. Im Laufe der Jahre zeichnete sich dann ab: die Apple Watch wurde von den allermeisten Anwendern vor allem als Sport-Kompagnon und Gesundheits-Accessoire eingesetzt. Die Kunden hatten die Apple Watch damit klar am Markt positioniert, Apple folgte dankbar mit zusätzlichen Gesundheitssensoren und dem Sportvideo-Abonnement Apple Fitness+.

Heute nun hat Apple das jüngste Betriebssystem der Computeruhr vorgestellt und setzt damit auf die bekannten Zugpferde. Auch watchOS 9 unterstreicht die Sportkapazitäten der Apple Watch, lässt die Uhr noch ein wenig unabhängiger vom iPhone werden und bemüht verstärkt die Gesundheitsaspekte im Marketing der mindestens 215 Euro teuren Computeruhr – zu diesem Einstiegspreis wird aktuell die (inzwischen gnadenlos überalterte) Apple Watch Series 3 angeboten.

Fitness App Iphone

Mit watchOS 9: Die Fitness-App erreicht das iPhone

Gesundheit, Fitness und etwas fürs Auge

Dabei lässt watchOS 9 die Grundfunktionen des Apple-Watch-Betriebssystems nahezu unangetastet und beschränkt sich vor allem auf die Verbesserungen der ohnehin schon viel genutzten Features:

Fitness

  • Sportler freuen sich über neue Werte für Bodenkontakt, Schrittlänge und vertikale Abweichung beim Laufen.
  • Zudem wird watchOS 9 Intervalltraining und die Darstellung von Herzfrequenz-Zonen unterstützen.
  • Benutzerdefinierte Workouts lassen die Erstellung eigener Trainingseinheiten zu.
  • Eine Multisport-Erkennung soll Trainings mit unterschiedlichen Sportarten erkennen.

Gesundheit

  • watchOS 9 wird eine Schlafzonen-Erkennung und -Auswertung integrieren.
  • Eine History der Vorfälle von Vorhof-Flimmern bereitstellen, um Ärzten dabei bei der Diagnostik zu helfen.
  • Einen Medikamenten-Planer bereitstellen, der die Einnahme wichtiger Medikation trackt und an eben jene Erinnert, sowie über mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten informiert.

Und etwas fürs Auge

  • Das neue System bringt vier neue Zifferblätter (Astronomie, Mondkalender, PlayTime & Metropolitan)
  • Eine neue Anzeige von Banner-Benachrichtigungen.
  • Eine überarbeitete Darstellung der Siri-Interaktion.

watchOS 9 wird zusammen mit der Apple Watch Series 8, dem iPhone 14 und iOS 16 im Herbst erscheinen und dürfte zur Installation mindestens eine Apple Watch Series 3 voraussetzen. Die Systemvoraussetzungen wird Apple in wenigen Tagen auch in deutscher Sprache im Apple-Watch-Bereich auf apple.com/de veröffentlichen.

Watchos 9 Uebersicht

06. Jun 2022 um 19:55 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Was ein großer Sprung von watchOS. Ich bin gespannt, was mit der neuen Uhr noch kommt.

  • solang sie immer noch e-scooter fahren wie radfahren behanden, ist das alles nutzlos…

    • Inline Skating gibt es noch gar nicht als Sportart, gerade eine Sportart die in Kalifornien absolut präsent ist.

      • Ja, stattdessen gibt es aber „Jagen“, „Angeln“ und „Krickelt“.
        Muss wohl bei den apple-Devs beliebter sein… ;)

      • Was ist „Krickelt“???

      • Na da krickelst du so rum…andere nennen das auch malen…

      • das ist natürlich auch ärgerlich aber ich finde es viel schlimmer, dass man laut apple trainiert und wahnsinnig Kalorien verbrennt, wenn man auf einem e-scooter mit 20 elektrisch durch die Stadt fährt. damit ist die Uhr nicht mehr für Fitness tracking brauchbar, wenn man damit, wie ich, z.b. zur arbeit fährt…

      • Ja genau. Und Autofahren ist leider auch nicht mit der Apple Watch trackbar ‍♂️ Warum sollte man e-Scooter tracken wollen. Das ist kein Sport. Genau so wenig Roller oder Motorradfahrern Sport ist. Move your as

  • Die Sportarterkennung wird auch echt Zeit. Das passiert eher selten und viel zu spät und bei zu wenigen Sportarten

  • Eine History der Vorfälle von Vorhof-Flimmern bereitstellen, um Ärzten dabei bei der Diagnostik zu helfen.“ — Sehr gut!

  • Zu wenige neues. watchfaces mal wieder nix schickes dabei. Sport kann ich auch vergessen wenn die Uhr ständig stoppt wegen Tattoos.

    • Ist echt krass was Tätowierungen so „anrichten“. mein Bruder ist sehr stark tätowiert und lag vor 10 Jahren nach einem schweren Autounfall auf der Intensivstation im Koma. Einer der Ärzte erklärte uns, dass es sehr erschwert sei stark tätowierte Patienten zu monitoren, zB mit diesen EKG Teilen (sorry keine Ahnung wie die heissen) auf der Brust, weil die Farben die Leitfähigkeit der Haut stark verändern (oder so ähnlich – auf jeden Fall war es nicht gut)

      • Danke für deinen Beitrag!
        der wird den ein oder anderen hoffentlich solche Jugendsünden mit andere Augen sehen…

    • Einfach vorher schlau machen… kenne impfgegner die rauchen und haben tatoos … genau mein Humor!
      liegt aber nicht an Apple, frag mal im Krankenhaus welche Nachteile tatoos haben können…

  • Spitze. Bin begeistert und nutze die watch stets für unterschiedliche Sportarten. Und es funktioniert einwandfrei. Tatoofrei, eben mitgedacht.

  • FunFact:
    Erst ab Series 4 und SE.

    Ich kauf mir dann jetzt noch eine Series 3 im Apple Store und wundere mich im Herbst.

    Och Apple… mittlerweile wollen sie aber auch schlechte Presse haben.

    Ansonsten freue ich mich sehr auf die Neuerungen.

  • Die Screenshots des iPhones (iOS 16) haben aber nichts mit der Watch zu tun. Das gibts auch ohne Watch.

  • also ich fände es toll mal etwas tiefgründigere Informationen zu meinen Fitnessaktivitäten zu erhalten. Zum Beispiel Höhenprofil meines Laufs, darüber die Herzfrequenz oder Sauerstoffsättigung. Irgendwie mehr content in dieser App… finds so mies wenig Infos.

  • Was bedeutet: „…lässt die Uhr noch ein wenig unabhängiger vom iPhone werden“?

  • Richtig Klasse die neuen Features für den Sport und könnte wirklich das Handling mit mehreren Geräten beenden. Allerdings hat die Sachen einen großen Haken, weswegen Garmin und Co, vor allem im ambitioniertem Amateurbereich, sich (vorerst) keine Gedanken machen müssen. Das ist leider die Akkulaufzeit. Wenn ich mit meiner AW6 verbunden mit dem Stryd Sensor laufen gehe, alles gut und auch ein dreistündiger Lauf passt. Wenn ich aber als Triathlet eine fünfstündige Radeinheit mit anschließendem Koppellauf von 90min absolviere, ist der Akku vorher leer. Geschweige denn bei einem Wettkampf über die Ironman Distanz mit ca 10 Stunden… sehr geiler Ansatz von Apple aber ohne vernünftige Akkuleistung -zumindest für mich – nicht die Möglichkeit auf eine Profisportuhr zu verzichten…

  • Mag ja alles schön und gut sein, aber das entscheidende Problem ist und bleibt die Akkulaufzeit. Richtig, man kommt gut einen Tag oder etwas mehr mit einer Ladung aus, aber mehr müsste eigentlich möglich sein. Ich will nun nicht die Fitbit Sense mit der Apple Watch im Detail vergleichen, aber einen Punkt muss ich vergleichen. 5-6 Tage zu 1-1,5 Tage bei normaler Nutzung… Da muss endlich mehr passieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37031 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven