iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 584 Artikel

Unverkrampft und kraftvoll

watchOS 10: Ein großes Update für die Apple Watch

Artikel auf Mastodon teilen.
81 Kommentare 81

Wirklich vernachlässigt hat Apple seine Computeruhr im Laufe der zurückliegenden Jahre zwar nicht – die Apple Watch Ultra stellte die Produktfamilie sogar breiter auf – die Hardware-Neuerungen des inzwischen nahezu ausschließlich auf die Anzeige von Mitteilungen, das Tracking von Fitness-Übungen und die Katalogisierung von Gesundheitsdaten optimierten Handgelenks-Begleiters hielten sich zuletzt jedoch in Grenzen.

Watchos Widgets

Zuletzt erweiterte Apple die Apple Watch Series 8 etwa um ein Hauttemperatur-Auswertung, die Einsatzzwecke des neuen Sensors halten sich jedoch in Grenzen und machten aus der letzten Hardware-Aktualisierungs ein sehr kleines Upgrade.

Entsprechend nachvollziehbar ist damit, dass das Betriebssystem der Apple Watch in diesem Jahr ein deutliches Plus an Aufmerksamkeit erfahren hat. Die Apple Watch wird mit watchOS 10 durch mehrere neue Funktionen, App-Updates und neue Zifferblatt-Designs aufgewertet:

  • Schnellzugriff auf Widgets: Als SmartStack direkt über die Digitale Krone. Hier werden sich auch Timer anlegen lassen, Apples Podcasts Player und mehr.
  • Weltzeit: Neues Design für die Werksanwendung.
  • Aktivitäten: Neue Ecken-Icons zur schnellen Navigation. Neue Vollbild-Darstellungen für Bewegung und Stehstunden.

Watchos Screens

  • Neues Zifferblatt „Pallett“ in bunter, kreisrunder Optik
  • Neues Zifferblatt „Snoopy“ mit dem beliebten Comic-Hund
  • Neue Workout-Funktionen für Radfahrer wie die Verbindung zu Fahrrad-Accessoires und die Nutzung des iPhones als Fahrradcomputer.

Apple Watch Biking

  • Neue Kompass-Ansicht für Wanderer mit Anzeige der letzten Mobilfunknetz-Verbindung und neuer, topografischer Ansicht.
  • Neue Detaildaten-Auswertung für schnelle Körper-und Handbewegungen.
  • Neue Gefühlstagebuch-Funktion, die das schnelle Notieren des täglichen Wohlbefindens ermöglichten und Auskunft über möglicherweise behandelswerte Einschränkungen liefern.
  • Gegen Kurzsichtigkeit: Neue Outdoor-Funktion zeigt Aufenthaltsminuten im Freien

WatchOS

Dass es sich bei den neuen Fähigkeiten um durchaus signifikante Funktionserweiterungen handelt, wird noch deutlicher, wenn man einen Blick auf die Entwicklung der zurückliegenden Jahre wirft.

In den letzten Jahren eher ruhig

So war eine der für viele Anwender wohl spürbarsten Erweiterungen von watchOS 9 das Support-Ende für mehrere Altgeräte, wie etwa die Apple Watch Series 3. Seit dem letzten Update unterstützt watchOS nur noch 64 Bit-Systeme.

Und auch funktional ist in den letzten Jahren nicht all zu viel passiert: WatchOS 9 lieferte eine neue Kompass-App und einen neuen Ernergiespar-Modus aus. watchOS 8 schon die Texteingabe durch Kritzeln und Apple Fitness+ auf die Computeruhr. watchOS 7 überwachte die persönliche Schlafroutine und die Gründlichkeit beim Händewaschen. watchOS 6 lieferte den App Store und die Sprachmemos.

Mit der heutigen Präsentation von watchOS 10 hingegen fällt Apples Blick in die Zukunft der Computeruhr nun weniger Zaghaft als zuletzt aus und wirkt angenehm unverkrampft, zielorientiert und kraftvoll.

05. Jun 2023 um 20:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eine ‚Gefühlstagebuch-App‘ …; das ist irgendwie abgefahren, nicht? Ich mag die Watch und nutze die vorhandenen Sensoren. Und ich freue mich auf weitere Sensoren, aber damit hat es sich dann auch, was meine persönliche Verfassung angeht. Ansonsten gefällt sie mir einfach, weil sich schick ist :-)

  • Für alle Uhren oder wieder nur für die neusten Modelle?

  • Ist das nicht eigentlich das Siri Watchface in schön und schlau ?

  • Inlineskating als Training?
    Oh wait, watchOS 12 is coming.
    …a few years later…

    • Ich nutze WorkOutDoors auf der Watch für Trainingtrackings. Da sind auch viel mehr Disziplinen hinterlegt, die in der Standard-App nicht unterstützt werden.

    • Die Stock App für Training ist eh nur basic. Ehrlich gesagt hätte ich gerade da viel Neuerung erwartet, weil der ganze Fokus der Uhr ja auch Sport liegt. Alle gezeigten Neuerung schließen für mich nicht die Lücke, die ich zu den aktuellen Garmins sehe. Schade.

  • Zusammenfassend: Ich will keine der Betas sofort haben… reizt mich absolut kein Update.

    War auch mal anders. Entweder bin ich alt oder Apple wird langweilig.

  • Hätte ja ernsthaft Hinweise zur Invasiven Blutzucker Messung erwartet:(

  • Sinnvoll wäre wenn es endlich die Möglichkeit geben würde die Schrittlänge für ein Laufband einzustellen. Ich habe das schon mehrfach an Apple gemeldet. Nicht jeder kann im freien laufen.

  • Topografische Karten! Endlich mit Garmin gleichziehen in den Punkten!

  • Leider keine hinweise ob die Watch unabhängiger wird so wie es vor der WWDC behauptet wurde

      • Ich möchte unabhängig von meinem iPhone die Watch eigenständig verwenden und z.B von zwei unterschiedlichen Geräten Benachrichtigen erhalten…
        ich möchte die Watch nicht zurücksetzen wenn ich mein iPhone wechsle…
        Vl. hätte ich es gerne als einziges Apple Gerät und würde es unabhängig von meiner Smartphonewahl einsetzen…

      • Man muss die Watch zurücksetzen? Weil meine Frau noch ein iPhone 7 und Watch 7 hat, jedoch durch das alte iPhone keine Updates mehr möglich, muss sie nun ein neues kaufen (obwohl sie zufrieden ist).
        Die Uhr kann dann nicht einfach mit dem neuen iPhone genutzt werden?

  • Ob Apple es mal irgendwann schafft „Nordic Walking“ in die Trainingsarten aufzunehmen. ?!
    Ansonsten uninteressante Updates quer durch die Bank.
    Apple ist wirklich vollkommen langweilig geworden…..und komme mir jetzt keiner mit diesem Brillending !

  • Da freut man sich quasi immer wieder aufs Neue die WWDC zu gucken, nur wird es aufgrund der Fülle an Produkten/Sparten langsam irgendwie too much…

    Die quetschen die Infos nur noch so einander, dass es von den einstigen Präsentationen (mit Zuschauern im Auditorium) nichts mehr gemein hat. One more thing, war noch nie so emotionslos wie dieses Jahr!

    Insgesamt fehlt so bisschen die Kontinuität bzw.. die Story der Evolutionen bei den OS Versionen.

    Jährlich muss man sich neue usage Angewohnheiten aneignen, die man auch nicht mehr unbedingt intuitiv erkennt, weil Funktionen wie Stickers auch noch irgendwie in Message integriert werden mussten.

    Insgesamt wird viel redesigned (Wetter app) oder etwas aufgebohrt (Maps offline) und einem als innovativ präsentiert.

    Und dann folgt davon vieles erst sukzessive (later this fall, winter…) erstmal in den USA und funktioniert gefühlt erst mit dem letztem Update halbwegs bugfrei.

    Das paart sich dann leider nicht mehr mit der Menge an Superlativen, die in den Shows inflationär benutzt werden.

    Puh, das war vielleicht etwas viel Enttäuschung. Gebe meine mood gleich mal in die Beta Version von iOS 17 ein.

    Die KI, AI und die machine Learning wird mir dann bestimmt morgen früh eine Zusammenfassung geben, dass ich gestern um 22:35 Uhr mich etwas down fühlte und vorschlagen ein Music Abo abzuschließen um die Stimmung zu erhellen ;)

    Zugegeben, die bei Apple verstehen zu verkaufen.

  • Wenn die Beta zu WatchOS 10 erscheint, denkt daran das ein Downgrade bei der Watch zurück auf die offizielle WatchOS-Version (bisher) nicht möglich ist.

  • Oh wie toll, neue Ziffernblätter als neue Funktion.
    Wie wäre es denn, wenn die Funktionen für das Wandern erweitert werden? offline verfügbare Karten. Inkl Navi zum Wandern. Garmin kann das doch auch.

    • Oh, dann guck ich mir die Garmin mal an.
      Die Apple Watch kann noch nicht mal merken, wenn man vergisst, das Training zu beenden und plötzlich im Auto fährt.
      Das wäre ja halb so schlimm, könnte man den letzten falschen Abschnitt des Trainings manuell löschen. Kann man aber nicht.

      • Ja, das nervt mich auch. Passiert leider hin und wieder mal. Keine Ahnung warum das die AppleWatch nicht hin bekommt.

        Ich habe keine Garmin. Kenne es nur von meinen Arbeitskollegen. Aber die schwärmen von der Uhr. Wird zum Wandern und Fahrradfahren genutzt von denen…

  • Ich hätte mir gern die Funktionen eines Oura Rings oder Whoop Straps gewünscht. Etwas was meine Tagesbelastung angeht und mir meine Recovery zeigt.

    • Kann Athlytic empfehlen. Einmalkauf ist im Vergleich zu Whoop / Oura günstig.. kein Abo. Der einzige Grund warum ich trotzdem den Oura nutze, ist weil ich mit der Apple Watch nicht schlafen kann. Obwohl sie mE sogar der bessere Sleeptracker wäre.

      • Vielen Dank. Schau ich mir gleich mal an.

      • Hm, Einmalkauf? Die App gibt es nur im Abo für jährlich 31,99 – hatte die damit wieder verworfen. Kann einfach nur so und so viele Abos abschließen, ansonsten tolle App.

      • Sorry, mein Fehler. Stimmt, sind 12 Monate. Lohnt sich für mich trotzdem, ergänzt genau den fehlenden Part weshalb ich Whoop & Oura genutzt habe. Die Watch hab ich eh, die 30 Eur Whoop pro Monat waren da schon heftig. Oura wie gesagt nur weil mir die Watch zu störend ist beim Schlafen. Über einen Shortcut (googlen!) liest Apple Health auch die HRV vom Oura aus. Automatisiert am Morgen. Athlytic nutzt diese Daten dann auch und funzt so auch ohne Apple Watch nachts perfekt.

  • WatchOS war für mich das interessante Update. Die neue App-Darstellung mit vollflächigen Farbhintergründen wurde von Apple wohl nicht ganz uneigennützig gewählt, sorgt sie doch bei den älteren Watches für einen deutlichen sichtbaren schwarzen Rahmen durch die kleinere Bildschirmfläche. Der kommende September ist also ein guter Zeitpunkt für ein Hardwareupgrade. Aber stark, dass sogar noch meine Serie 4 unterstützt wird.

  • „Neue Detaildaten-Auswertung für schnelle Körper-und Handbewegungen.“

    Alan Harper hätte seine Freude daran gehabt.

  • Sehr enttäuschendes Update.
    Man kommt sich immer mehr vor, als hätte man eine Kinderuhr am Arm. Bereue es mittlerweile, keine Garmin geholt zu haben.

    Gibt es eigentlich wenigstens was neues zum Update der Health-App?

  • Habe im Wegweiser watchface immer die Zeit des Sonnenaufgangs gehabt. Diese Zeit stimmte jetzt nicht mehr mit der aktuellen Zeit überein. Sie liegt immer genau 9h voraus, also statt 05.42 geht die Sonne laut Uhr jetzt um 14.42 auf. An der eingestellten Zeitzone auf dem iPhone liegt es nicht, die wird automatisch eingestellt und liegt natürlich hier in Deutschland. Kann das Problem noch jemand verifizieren oder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37584 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven