iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Wall Street Journal gibt sich sicher: Fingerabdrucksensor im iPhone 5S

Artikel auf Google Plus teilen.
121 Kommentare 121

Das Wall Street Journal setzt alles auf eine Karte und gibt sich sicher, dass wir heute Abend ein neues iPhone mit Fingerabdrucksensor zu sehen bekommen. Konkret soll das teurere der beiden heute Abend vorgestellten Modelle, also das iPhone 5S mit solcher Technik ausgestattet sein. Die mit Blick auf Apple-Neuigkeiten gewöhnlich gut informierte Zeitung nennt allerdings keine Quellen für ihre Informationen.

authentec

Ein Fingerabdrucksensor könnte die Authentifizierung eines iPhone-Nutzers deutlich vereinfachen und beispielsweise als Ersatz für Passcodes oder Passwörter dienen. Apple hat im vergangenen Jahr mit AuthenTec ein auf diesen Bereich spezialisiertes Unternehmen übernommen, zudem wurde erst vor wenigen Tagen ein Patentantrag bekannt, in dem Apple eine Home-Taste als Kombination aus Fingerabdrucksensor und NFC-Modul beschreibt. Beides wären für uns weiterhin überraschende aber zugleich auch durchaus attraktive Erweiterungen für das iPhone. NFC wird vorrangig im Bezahlsektor, aber auch zur schnellen Kopplung mit anderen Geräten eingesetzt. Im Finanzbereich setzen viele Anbieter auf diese Technik und weigern sich beharrlich, andere, ebenso sichere Alternativen auch nur ins Auge zu fassen.

Mit Fingerabdrucksensoren wird bereits lange Zeit experimentiert. Bereits vor Jahren hatten wir längere Zeit eine entsprechende USB-Erweiterung für den Mac von dem inzwischen von Apple übernommenen Hersteller AuthenTec im Test und waren von der einfachen und durchaus zuverlässigen Funktion überrascht. Allerdings erfordert der Einsatz eines solchen Sensors im Zusammenhang mit einem Smartphone eigentlich hundertprozentige Sicherheit. Hier muss Apple nun beweisen, dass Zeit und Technik reif dafür sind. (Bild: AuthenTec)

Dienstag, 10. Sep 2013, 6:50 Uhr — chris
121 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das klinkt ja schon sehr konkret.

    • Fingerabdrucksensor auf einem touchscreen Handy. Einfacher ist es wohl nicht an Finger Abdrücke zu kommen. Einmal im falschen Moment nicht das Display geputzt und sofort ist das Feature nutzlos.
      Ps: es ist sehr einfach Abdrücke von Glas zu reproduzieren

      • Dafür müsste mein sein Handy aber schon ein wenig länger aus der Hand geben ;-)
        Aber du hast schon recht, diese Sperre würde wohl eher dadurch gerechtfertigt, dass Kollegen keine Spaß-SMS von deinem Handy verschicken können, als dass gut organisierte Diebe nicht an deinen Online-Banking-Account gelangen.

      • Das ist wohl eher unwahrscheinlich. Wir haben in der Firma schon seit mehreren Jahren einen Fingerabdruck Scanner als Zugangskontrolle.
        Hier wird nicht nur der Fingerabdruck ansich gescannt sondern auch zum teil die Vitalfunktionen.
        Der Hersteller des Sensors behauptet (ich habe dies wohlweislich noch nicht probiert) dass man bei einer Zutrittsberechtigten Person den Finger zwar abschneiden kann, dieser dann allerdings wertlos ist weil der Zugang verweigert wird.

      • Mit der alleinigen Struktur des Fingerabdrucks ist es nicht getan. Die heutige Technik hat viel mehr Sicherheitsmechanismen.
        Zum Beispiel funktionieren heutige Sensoren einfach schon mal nur noch mit Überstreichen, nicht mit Draufdrücken. D.h. eine Folie mit dem EXAKT richtigen Abdruck, muss perfekt und ohne jede kleinste Falte auf einem Finger befestigt werden und darf dann auch beim Rüberziehen über den Sensor sich kein bisschen bewegen. Klingt einfach, ist es aber bei dieser feinen Auflösung eines Fingerabdrucks nicht.

    • @morraft
      Dein Ernst?
      Dieses ständige korrigieren nervt tierisch, mein Gott, wie oft vertippt man sich bei seinen iPhone Tasten, ist müde oder sonst was.
      Solange es winzige Rechtschreibfehler sind, interessiert mich das Null, nur dieses klugscheißen ist einfach zum kotzen.

      • Das „Korrigieren“ und das „Klugscheißen“ – substantivierte Verben werden in Deutschland groß geschrieben ;-)

  • Praktisch für die NSA – Fingerabdrücke von Millionen Menschen frei Haus!

    • Lasst doch mal die Kirche im Dorf!
      1. Wer bedenken hat, schaltet diese Funktion halt aus bzw. nutzt sie nicht.
      2. Wer nach USA einreisen will oder sich nen neuen biometrischen Reisepass holt muss auch nen Fingerabdruck hinterlassen. Also sucht die Sicherheitslücke doch nicht beim iPhone, die NSA kommt über die Einreiseformulare und die Bundesdruckerei an unsere Fingerabdrücke – dagegen solltet Ihr mal rebellieren!

      • Auf den biometrischen Ausweis müssen nicht zwingend deine Fingerabdrücke. Jedoch musst du bei der Einreise die scannen lassen

      • Bei einem neuen Reisepass werden immer Fingerabdrücke genommen.

      • Und wenn es nicht ausschalten kann?
        Und wenn man ums Verrecken nicht in die USA einreisen will?

      • Ironie… Schon mal gehört Clinnt?
        Nicht immer alles so verbissen sehen.

      • Toilettenpapier3000

        @Lucas: als ich vor 5 Jahren nach China geflogen bin brauchte ich nen neuen Perso (als Grund wurde mir gesagt, dort wäre nur noch der aktuelle Reisepass gültig und ohne den bekomme ich kein Visum), bei der Bestellung des Persos dürfte ich dann auch grad meine Fingerabdrücke da lassen ;)
        Es ist beim Reisepass seit langem Pflicht.
        Ich finds nicht schön, jedoch muss ich mir jetzt wenigstens keine Sorgen mehr machen, das ich von den Fingerabdrücken ein Backup in den USA hab ;)
        (Solange wir noch unseren Galgenhumor haben -.-‚)

      • Im Reisepass hast du ja nur den Abdruck für die Zeigefinger hinterlassen. Es spricht ja nichts dagegen den kleinen Finger der linken oder den Ringfinger der rechten Hand zu nehmen.

      • Das Sicherheitsrisiko ist nicht nur die NSA.
        Das Sicherheitsrisiko ist dass dein Fingerabdruck nachher gespeichert ist, das bedeutet dass er da wo er gespeichert ist auch abgerufen werden kann, ob mit oder ohne Legitimation. Und wenn Geldautomaten z.B. erst mal auf Fingerabdruck umgestellt sind könnte jemand der deine Fingerabdrücke hat von deinem Konto abheben.
        Man darf bei diesen Themen nicht immer nur an den Status Quo heute denken, sondern muss daran denken wie sich manche Technologien weiter entwickeln.

        Letztendlich könnten deine Fingerabdrücke der NSA auch bei Bedarf gegen dich verwendet werden. Schau dir einfach mal „Science Fiction“ Filme von vor 20, 30 Jahren an, welche Technik verwendet wird, warum, und wie sie gegen das Volk eingesetzt wird.
        Nicht alle neuen technischen Möglichkeiten dienen etwas positivem.

    • Ach ihr immer, warst wohl noch nie in einem anderen Land außer D oder?
      Wenn du ein bischen die Welt bereist dann sind deine Fingerabdrücke sowieso überall gespeichert. Und wenn die NSA eh schon alles checked dann hat sie deine Abdrücke längst schon aus einem Zentralrechner des Innenministeriums…

    • Du setzt auch bei jedem Sch*** deinen NSA-Kommentar drunter, oder? Wird dein Smartphone und sämtliche vernetzten Geräte weg und benutz ein Dosenfelefon!

      Ja, was die treiben kann ich auch nicht zu 100% unterschreiben. Sich allerdings über jede neue Technik aufregen und mit dem Abhörskandal zu kommentieren, bringt’s wohl auch nicht wirklich.

      Bist nachher noch einer von der Sorte, die jeden Mist ihres Tages auf Fb posten…

      • Bleib mal locker ;) Recht hat er schon, die USA machen außenpolitisch nur Mist (vor allem unter Bush) und jetzt müssen wir uns diese Schleppnetz abhörmentalität gefallen lassen.

    • Rebelliert lieber mal gegen Erbschaftsteuer oder den Soli. Dieser ganze NSA kram…

    • @Chris: das eine (steuern) hängt mit dem anderen (geheimdienste) zusammen.
      was meinst du, kosten die geheimdienste den staat?
      und womit werden sie finanziert?
      mit werbeeinnahmen?

      • Toilettenpapier3000

        Ja!
        Noch nie diese Meldung am PC gehabt?
        „Dieser Staatstrojana wird von Burger King gesponsert, have it your way!“
        Oder ganz schön ist auch die hier „Wir drosseln ihren Anschluss ohne die Telekom, ihr BND, powered by NSA“…

      • Die refinanzieren sich durch Krieg for oil und Industriespionage.

      • Toilettenpapier3000

        Staatstrojaner xD Gott… Man darf hier im iPhone aber auch nie nen Spaß schreiben ohne dass sich das Teil hier die Wortkreation merkt…

    • Unabhängig davon ob man es ausschaltet heisst es ja nicht das der Sensor nicht trotzdem scannen könnte. Nur weil das Display dunkel ist heisst ja nicht das das iPhone auch aus ist.

    • Und was soll das deiner Meinung nach nun so furchtbar machen ?? All die die einen Abdruck auf ihren Ausweis mit drauf haben wären ja dann auch NSA Opfer …davon abgesehen das es in den 50er Jahren normal war einen Person mit Fingerabdruck zu haben verstehe ich die ganze histerie nicht ….du musst den Kram ja nicht nutzen ….:-)

      • In den 50er dürften Frauen und schwarze nicht wählen und mussten im Bus hinten sitzen – schöne alte Welt :(
        Gut das wir wieder in alte Muster verfallen!

    • die nsa interessiert sich ja auch voll für deine fingerabdrücke. sie schmieden auch schon einen plan, wie sie dein leben zur hölle machen. sie werden dir deine familie und dein ganzes vermögen wegnehmen. die ganze welt wird gegen dich sein.

      shit happens.. gib dir am besten die kugel, bevor man dir deine fingerabdrücke nimmt & du in deinem leben nur noch leiden muss.

    • Genau so sehe ich das auch.

      Vermutlich hat die NSA wieder einmal eine direkte geheimrichterliche Schnittstelle zur Fingerrabdruckabgreifung direkt vom iPhone

  • Wie soll ich den Arbeitstag heute überstehen???? Ich halts nich mehr aus!!!! : D

    • Geht mir genauso. Wobei die Zeit auf der Arbeit immer sehr schnell rumgeht. :-)

    • Wird ja Megaaufregend, nen Fingerabdrucksensor als Killerfeature. Dagegen wirk ja das nutzlose Siri fast schon aufregend.

      Ich war noch nie so gelangweilt vor der Vorstellung, IPhone 5s zzzZZZzzzZZZ

      • Ja genau … Echt lahm ich Brauch den Finger Printer nicht

      • @Bobby: Finger Printer? :D Willst du dir neue Finger ausdrucken?

      • Klar :D

        Sorry grade aus der Nacht Schicht :D da wird das Scanner zum Printer :D

      • Dann schau es dir halt nicht an. Ich bin sehr gespannt auf heute Abend! Neue iPhones, neues iOS!!! Da kommen einige Neuerungen, MEHR als in den letzten Jahren ;)

      • Was hättest du gerne für ein killerfeature? Wagenheber? Die bescheuerte augensteuerung von Samsung finden komischerweise alle super. Da fände ich es sinnvoller anstatt Passwörter einzutippen einfach meinen Fingerabdruck scannen zu lassen.

      • Danke, Karsten, genau das bringt es auf den Punkt!
        Und weiterhin kann ich nicht verstehen, was alle gegen Siri haben. Diejenigen haben ihr iPhone wohl noch nie mit einer Freisprecheinrichtung im Auto benutzt. Sätze wie „Zeig‘ mir die Route zu Tom.“, „Schreib‘ meiner Frau, ich komme etwas später.“ oder „Spiele Musik von den Beatles in zufälliger Reihenfolge.“ sind hier unheimlich praktisch.

      • Ich nutze Siri auch dauernd.kalender, Erinnerungen, Musik beim Sport…. Verstehe auch nicht warum darin manche keinen Sinn sehen.

      • Also für mich persönlich wäre ne mega Akkulaufzeit das
        Killer-Feature schlechthin!
        Und Kim hat tatsächlich recht. Natürlich benutzt man Siri zu Hause eher weniger xD aber wenn man wirklich drauf angewiesen ist.. Egal ob sowas Triviales wie Autofahren oder Sport.. Ich erinner auch an den blinden Typ, der im Wald spazieren war und mit Siri sich gut zurechtgefunden hat..

    • Ich kanns es auch kaum erwarten. 19 Uhr gibts dann hoffentlich einen Livestream.

    • Hoffe das meinst Du nicht ernst …. ist doch eh alles bekannt und wirklich Neus, was für einen Umstieg auf 5S spricht, ist weit und breit nicht in Sicht.

      Meiner Meinung nach wird das einer der langweiligsten Apple Events seit langem.

      • Schreiben jedes Jahr welche.

      • wooow und was könnt ihr alle bitte nicht erwarten? lahme fingerabdruck-sensoren und ein farbiges 5er iphone? bumm – die innovation schlechthin!

      • Und was hättest du gern? Ich hätte gerne dass ewige Nörgler und schlechtreder der Evolution zum Opfer fallen.

  • dann werde ich es mir wahrscheinlich holen und mein iPhone 5 verkaufen :)

  • Und schwups hat die NSA auch noch freiwillig von 50 Millionen Menschen die Fingerabdrücke …

  • kc85ostbrötchen

    Es wird erst funktionieren, dann werden Macken bekannt und schließlich kommt aus irgend einem stillen Kämmerlein der erste Hack, dann der erhobene Zeigefinger (gepaart mit einem hämischen Grinsen) der Mitbewerber, danach der Aufschrei der Medien und Community, gefolgt von einem Workarround seitens Apple und schlussendlich mit dem iPhone 6 eine verbesserte Hardware.

    Was soll’s – ich find’s mutig und wegweisend. Weiter so, Apple. Einer hält immer als Erster den Kopf hin…

    • Interessanter Artikel und der Meinung bin ich auch: Fingerabdrücke sollten niemals der Schlüssel zu etwas Wichtigem sein, besonders wenn das Schloss öffentlich zugänglich ist.
      Bei meinem Smartphone sehe ich das jetzt aber nicht so tragisch, da ein potentieller „Einbrecher“ ja schließlich zunächst mein Handy in die Finger bekommen müsste, bevor tatsächlich etwas mit meinem Fingerabdruck anfangen kann.
      Will meinen, ich trage mein iPhone in der Regel bei mir, da kommt keiner ran. Sollte ich es jedoch mal irgendwo liegen lassen oder aus der Tasche geklaut bekommen, reicht dem neugierigen Finder/Dieb die Zeit, bis ich es geortet oder gelöscht habe, wohl nicht aus, um meinen Fingerabdruck irgendwoher zu bekommen oder zu fälschen.
      Anders sehe ich das, wenn beispielsweise meine Haustür auf die Art abgeschlossen ist. Hier kann jeder beliebig einsehen, wer wann auf welche Art und Weise das Haus betritt und hat auch genügend Zeit, sich den Fingerabdruck der Person (bspw. von einem Glas) zu beschaffen. Jetzt muss ich nur noch längere Zeit nicht zu Hause sein und schon kann die Person in aller Ruhe meine Couch stehlen.

      • jetzt wirds aber abenteuerlich,
        ich weiß ja nicht wie die Wohnverhältnisse von vielen hier sind.
        meine sind ganz durchschnittlich.
        den Aufwand zu betreiben um meine Couch (die darf er übrigens gerne haben, will eh eine neue) zu stehlen oder sonstwas wäre ja extrem hoch.
        Da müsste schon eine teure Beute rumstehen das der Ottonormal-Dieb sowas macht.

        ich weiß viele sehen jetzt schon die schwarzen Helikopter um sich rumfliegen.
        weil die Fingerabdrücke von Werner Schulze aus Köln-Kalk in einer Manhattener Penthousewohnung gefunden wurden.

        ich bin ja für einen technischen Fortschritt,
        der rechtliche Rahmen steht auf einem anderen Blatt.

      • Ich will damit nur sagen: ich würde nichts mit meinem Fingerabdruck abschließen, was andere rund um die Uhr ausspähen können. Und tatsächlich habe ich einen Nachbarn, der so ein Schloss an seiner Haustür hat, also Zukunftsmusik ist das nicht mehr, und das in einem kleinen Dorf in Unterfranken. Klar ist der Aufwand recht hoch, nur um in das Haus reinzukommen, aber bei so manch einem Haushalt würde sich das schon lohnen. Zumindest wenn ich bedenke, wie häufig man von Einbrecherbanden hört, die für ein paar Tausend Euro, die sie schließlich in den Wohnhäusern vorfinden, sogar die Einwohner umbringen. Da ist das doch die einfachere Methode.

      • Wenn ich daran denke dass das iphone ein touchscreen hat und alleine durch diese Tatsache perfekte Fingerabdrücke entstehen, sollte Apple wirklich sich bewusst sein wie gefährlich so etwas ist. Ich würde es höchstens als 2 Phasen Login benutzen

      • @Kim:Ich hab auch so einen Fingerprintscanner als Türöffner. Bin ich jetzt Cpt. Kirk? Das Ding kann man nicht auslesen, weil es aus gutem Grund nicht mit meinem KNX-Bus vernetzt ist. Und Abdruck nehmen dürfte auch schwer sein, da der Finger drüber gewischt wird, was ihn gleich wieder verschmiert.

  • Ich finde die Idee mit dem Scanner an sich ganz interessant.
    Wenn ich daran denk, dass man dadurch in Zukunft nichtmehr das lästige AppStore-Passwort eingeben muss, kein Code mehr zum entsperren, kein Code mehr für die Passwortverwaltung unter iOS7 usw..

    Einmal in die USA gereist und dein Fingerabdruck ist in sämtlichen geheimdienstlichen Archiven gespeichert.

    Vor langer Zeit hatte ich auch mal einen Dell Laptop mit Fingerabdruckscanner – der war grottig. Ich hoffe, so wenn es denn kommt, Apple dies besser machen wird (wobei ich eigentlich auch keine Zweifel habe).

  • Eigentlich ganz nettes Feature, aber auch Spielerei. Bei meinem Glück bekomme ich das 5S mit dem kaputten Sensor!

  • Was ihr alle mit eure NSA habt mal ganz ehrlich dann führt doch ein leben wie in der Steinzeit und gut ist.

  • So Mädels, wenn das kommt könnt ihr euch denken, wer bei Apple anklopft wenn es darum geht, Fingerabdrücke zu überprüfen von zig Millionen Menschen weltweit. Nichts besseres für die Polizei und andere Behörden bei der Verbrechensbekämpfung. Diebe, Gauner, Verbrecher werden wohl in Zukunft das IPhone meiden.

    Auch nicht schlecht. Vielleicht erkennt man zukünftig anhand vom Handy, ob jemand Dreck am Stecken hat -:)))

    • Auch du bist wohl noch nie außerhalb Deutschlands gewesen, oder hast einen neuen biometrischen Reisepass oder einen neuen Personalausweis? Überall dort ist dein Fingerabdruck gespeichert. Ein leichtes für die NSA so an die Daten zu kommen.

      • Klugscheißer!! Natürlich war ich außerhalb Deutschlands und wer hat noch keinen Biometrischen Pass? Mein Kommentar sollte auch ein Witz sein. Aber du bist ja so schlau!

      • Der Biometrische Pass steht bei mir noch eine Weile aus. Das hat zeit und noch gibt’s ja keinen wirklichen Nutzen für das Teil.

      • So abwegig ist das gar nicht. Nicht, dass Apple es darauf ausgelegt haben wird. Aber prinzipiell bestünde die Möglichkeit, eine Fingerabdrucksuche über alle mit Sensor ausgestatteten iPhone durchzuführen. Könnte den Ermittlungsbehörden einiges erleichtern.

        Alternativ könnte es davon abhalten, ein iPhone zu entwenden. Wenn man bedenkt, dass man sein iPhone als gestohlen meldet und die Ermittlungsbehörden nach sicherlich möglichem Fernzugriff zumindest einen Fingerabdruck des potenziellen ‚Finders‘ haben…

        Schöne neue Welt…

    • Wach auf :D oder schlaf einfach immer weiter….

  • Hmm vor dem Snowden outing hat es auch keinen interessiert was mit den Daten passieren könnte. Abgehört und mitgelesen wird schon seit Jahren. Also bitte stellt Euch nun nicht so an wegen des Fingerabdrucks. Wie bereits angedeutet, können diese Daten auch auf andere Weise eingeholt werden.

  • Na dann, iPhone 5″S“ für „Security“!

  • Ein Fingerabdruckscanner ist ein Grund für mich es NICHT zu kaufen.

  • So oft wie bei Apple der Homebutton kaputt geht, seh ich mich schon vor ‚verschlossener Tür‘ weil ich diesen Mist aktiviert hab und es dann keine andere Möglichkeit mehr gibt.

  • Wofür soll dieser Sensor bitte gut sein? Ist doch alles Spielerei! Ich seh schon ganze Foren mit Benutzern gefüllt, die das iPhone nicht mehr entsperrt bekommen bzw. bei denen der Sensor nicht funktioniert.

    Ich werde mir auch kein iPhone zulegen so lange dieses kleiner als das Samsung Galaxy Note ist.

    Bin echt gespannt, womit Apple heute Abend überzeugen will.

    Ich bin ein Fan der iPods, Handys werden bei der Konkurrenz gekauft.

  • Iwie vermitteln auch die Bilder des iPhones bei der iOS 7 Info auf apple.com den Eindruck, dass der Homebutton anders ist…
    Wäre in diesem Zusammenhang nicht auch der neue iCloud KeyChain zu erwähnen!?
    Auch wenn ich es mir immer noch nicht vorstellen kann, für Apple ist das wohl keine neue Hardware, sondern eine Aufwertung der bestehenden ^^ Eben wie die Updates der Cam bei den S-Modellen.

  • schon mal daran gedacht, dass es gar nicht drum geht, neue fingerabdrücke zu sammeln? mit so einem sensor kann ziemlich leicht herausgefunden werden, wer genau sich wo gerade aufhält, weil er sein smartphone mit sensor benutzt. und zwar viel einfacher als bisher, weil die zielperson sich zweifelsfrei identifizert hat. und sicherheitstechnisch find cih es ziemlich unverantwortlich, einen schlüssel zu benutzen, den jeder wahllos überall verteilt – oder tragt ihr den ganzen tag handschuhe? – und der kinderleicht zu kopieren ist.

  • Ich weiß nicht, warum überall so ein Hype wegen eines Fingerabdrucksensors gemacht wird. Das Motorola ATRIX 4G hatte schon vor über 2 Jahren einen, damals hat es keine Sau sonderlich interessiert. Und auch jedes bessere Notebook hat sowas seit Jahren, also was soll das Geschrei?

    • Da hast du vollkommen Recht. Das mit dem Abdruck gibt es schon lange. Der Sinn dahinter ist mir unschlüssig. So ein Scanner ist doch kein Highlight! Naja wir werden sehen. Man darf, hoffentlich, gespannt sein.

      • Nicht wenn man es nur zum entsperren nutzt. Wenn man es aberit dem Keychain kombiniert braucht man keine Passwörter mehr.

  • ich vermute ja, der Fingerabdruck verbleibt verschluesselt auf dem Gerät und höchstens nur eine aus dem Abdruck generierter Wert geht zu Apple

    • Selbst wenn Apple das heute Abend genau so ankündigen würde, würde das wieder keiner glauben wollen.
      Aber so in etwa stelle ich mir das auch vor, wäre nur vernünftig. Da bräuchte die NSA gar nicht erst bei Apple zu klingeln, wenn sie dem iPhone keine Möglichkeit geben, den Abdruck 1:1 nach außen abzugeben, und alle wären glücklich (außer die NSA).

      • Wenn der Abdruck denn überhaupt irgendwohin gesendet werden muss. Schließlich will ich mein Handy ja auch in einem Funkloch entsperren können. Eigentlich sollte das iPhone genug Rechenleistung besitzen, um den Abdruck auch ohne die Hilfe von Apples Servern analysieren zu können.

      • Es wird nicht nur zum entsperren genutzt werden sondern für sämtliche Passwörter. Dieses NSA Gelaber nervt trotzdem. Die NSA weiß wie heute morgen dein Stuhlgang war und wieviele Nierensteine du hast, was juckt es dich wenn die jetzt noch deinen Fingerabdruck haben?

  • Ich Blende jetzt mal das NSA Geschrei aus und frage mich eher wie Apple das technisch gelöst hat.
    Klar, meist benutzt man bestimmt den Daumen zum drücken des Home Buttons. Aber hat der – je nachdem wie ich das Gerät halte – nicht immer die gleiche Position auf dem Button.
    Oder gelegentlich drücke ich auch mit einem anderen Finger.

  • Meistens weinen nur die Leute mit dem Fingerabdruck Scanner , die was zu verbergen haben. Wenn du nie scheiße baust , kann doch kein Schwein was mit deinem Fingerabdruck anfangen.
    Und wenn ihr doch noch Wohnungen ausräumen wollt , müsst ihr halt mal wieder Handschuhe drüber ziehen ! :-D
    Ist doch keine große Sache !
    Also ich finds Super , allein schon das die Dinger dann vielleicht weniger geklaut werden weil sie außer dir keiner benutzen kann. Hoffe auch das dass der Gedanke dahinter ist. Weil find es schon krass , das jeder der das Ding einsteckt und an den pc hängt es benutzen kann als wäre es seins.

    19:00 Uhr ich freu mich :-)
    Und wieder ändert sich alles ;-)

    Ein hoch auf Apple !

    • Das größte Problem, was die meisten mit den Fingerabdrücken haben, ist, dass eben, sollten wir mal wieder in einer Diktatur leben, jeder, der dem System nicht passt, alles Mögliche durch falsche Fingerabdrücke angehängt bekommen kann.
      Ein bisschen verständlich ist das schon, besonders wenn man bedenkt, wie viele einflussreiche Menschen in letzter Zeit durch irgendwelche unlauteren Skandale abserviert wurden.
      Aber ich frage mich, was der durchschnittliche ifun-Leser noch so mit seinem Leben vorhat, dass ihm sein eigener Fingerabdruck irgendwann mal gefährlich werden sollte.
      Seid ihr denn alle angehende Whistleblower?

  • Der größte Eingriff in die Privatspähre seiner Bürger in der Geschichte der Bundesrepublik, und die Mehrzahl der degenerierten Jugendlichen hier macht einen auf „mach dich mal locker, alles halb so wild, Hauptsache, ich muss das blöde Passwort nicht mehr eingeben!“
    Ok, eine Sekunde „Zeitersparniss“ ist natürlich stark, das rettet schonmal den Tag!

    Einige haben immer noch nicht verstanden, welche Auswüchse das annehmen kann! Und dann kommen so coole Sprüche wie „dann kauf dir ein Dosentelefon und setz dich in deine Steinzeithöhle“!

    Macht mal die Augen auf! Und nicht alles, was technisch machbar ist, ist auch sinnvoll!

  • ich bleibe dabei: wenn ein schnelleres Innenleben, der Fingerabdrucksensor und iOS7 alles beim neuen iPhone 5S sind (von den weiteren Farben und den Kindergarten-iPhones mal abgesehen), dann Gute Nacht Apple! Und dafür dann weiterhin über 600,00€ zahlen? Da gucke ich mir doch mittlerweile die neuen Telefone etwa von Archos oder Alcatel an, die auf der IFA vorgestellt worden. Klar sind die nicht so hochwertig verarbeitet und haben keine Retina-Auflösung. Aber die alltäglichen Aufgaben lösen die Dinger mittlerweile genau so gut für ein DRITTEL des Preises eines iPhones. Und ohne Kinderspielzeug-Betriebssystem…

    • Und nimm dein blödes Archatel-Ding mit! :D

    • Also du verkaufst dann dein 4, 4s oder 5 für 400€ und kaufst dir für 300€ ein schrotthandy. Das nenne ich mal echt einen Schachzug

      • Ich habe ein 3GS, das ist viell. 120€ wert in der Bucht. Ein 4er geht für +/- 200€ über den Tresen, wenn’s gut läuft. Ich habe das erste iPhone 2007 zum Vollpreis von 500€ über den großen Teich gekauft, dann das 3GS 2011 im Bestzustand für 220€ von privat. Das ist jetzt mein persönlicher Komfortbereich, ich gebe keine 500€ mehr für ein Telefon aus, der Hype ist vorbei. Also entweder warte ich noch, bis ein 5er gebraucht in diesem Bereich ist (das wird noch dauern) oder ich gucke, wo ich eine gute Alternative bekomme. Und da gibt es mittlerweile in diesem Preissegment mMn brauchbare Alternativen.

      • Unter 500€ gibt es aber weder bei Apple noch sonst wo „high tech“. Wenn man deiner Meinung ist (und das meine ich nicht negativ) hat man eben andere Interessen. Das 3GS kannst jedenfalls weder mit 4 noch mit 5 vergleichen, und das nicht nur wegen dem Display ;) wenn man sich ein Budget von 300€ oder so fürs Smartphone setzt, muss man sich halt nach abgespeckterem umschauen. Solange ich das iPhone hauptsächlich beruflich Nutze ist es mir egal was es kostet :)

  • Also ich finde die Idee richtig gut. Vor allem für seine ganzen Passwörter (1Pasword zum Beispiel Masterkennwort durch Fingerabdruck ersetzen oder andere). Das sind die Dinge die das Leben vereinfachen sollen bzw. weniger Zeit kosten. Ob es gut wird, kann ich nicht beurteilen. Aber Apple geht ja oft einen eigenen Weg und erntet dafür oft Lob oder Kritik.

  • Wozu ein Fingerabdrucksensor? Das ist total unsicher, da die Geräte voll mit euren Fingerabdrücken sind.

    • Da hast du recht … der „Schlüssel“ zum „Schloss“ ist quer übers touchscreen verteilt … Die frage ist nur wie aufwendig das ist davon ein „Kunstfinger“ herzustellen

  • Ha, vor Jahren hatte ich einen Laptop mit so einem Sensor. Fand das gut, registrierte zwei Finger und beim nächsten Start ging nix mehr. ^^
    Die Technik hat sich weiter entwickelt und selbst wenn man den „Einlogfinger“ verliert hat man ja noch den Zweiten der registriert wurde. Hoffen wir das Beste ;) Finde es gut und bei all dem Technikzeugs was heute mit dem Gerät gekoppelt werden kann schadet eine zusätzliche Hürde nicht.
    Jetzt noch ein Irisscan und ein DNA- encoder dann ist das Kleine doch nahezu perfekt ;) Fallen Euch noch gute Sachen ein die fehlen?

    • Mir würde spontan gar nichts mehr einfallen, aber dafür haben wir doch Apple. Die werden uns heute Abend sicher wieder zeigen, was wir all die Jahre vermisst haben und warum wir in Zukunft nicht mehr ohne leben können ;-)

  • zum fingerscanner:
    habt ihr euch eigentlich schon mal euer smartphone angeschaut? und was findet man darauf en masse?
    genau: fingerabdrücke! was passiert also wenn jemand das ei klaut?
    was ist das denn für diebstahlsicherung wenn ich den „key“ gleich mitliefere?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven