iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 102 Artikel
   

Wahl-Helfer: iPhone-Applikationen zur Bundestagswahl

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Die beiden bislang im AppStore vertretenden Wahl-Helfer (die hier vorgestellte SPD-Applikation lassen wir heute außen vor) könnten den unentschlossenen unter euch eventuell die Augen öffnen. Zum einen bietet Frank Puetter die Applikation Bundestagswahl 2009 (AppStore-Link) an. Die 9MB große Applikation kostet 1,59€ und bietet neben Informationen zum Wahlprogramm der fünf großen Parteien auch Historisches (alle Wahlergebnisse seit 1949, Bilder der Kanzler etc.) und aktuelle Nachrichten. So zeigt „Bundestagswahl 2009“ neben der aktuellen Ergebnisse der Sonntagsfrage auch die News der Parteien zum laufenden Wahlkampf.

wahltag.jpg

Die Wahl.de Kandidatensuche (AppStore-Link) verfolgt einen anderen Ansatz, ist kostenlos und widmet sich in erster Linie den Direkt-Kandidaten in eurer Umgebung. Die Kandidatensuche listet alle antretenden Kandidaten der großen fünf Parteien und erlaubt die Suche nach Postleitzahl, Name, Wahlkreis und „In der Nähe“. Profile der Politiker lassen sich anzeigen, deren letzte Aktivitäten im Web unter die Lupe nehmen. Mit Dank an Garbor für die Tipps.

Übrigens: Das Bundesradio sei an dieser Stelle als empfehlenswerter Podcast zum Thema genannt.

Dienstag, 15. Sep 2009, 12:52 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 1,59 sind zuviel für eine App, die man in zwei Wochen nicht mehr braucht…

  • langsam kann ich die wahlwebung nicht mehr sehen :O

  • Sollten besser einen Gutschein für eine Navigationssoftware eigener Wahl anbieten, wenn man das Ding lädt!

  • eine frechheit für so ein app auch nur 1 Cent zu verlangen!
    kein wunder das die wahlbeteiligung weit uner 50% liegt!

    • Was hat die Wahlbeteiligung mit dem APP zu tun? Die APP bringt ein Privatmann raus. Deshalb ist jetzt die Wahlbeteiligung gesunken? Dumme Ausrede von faulen aber immer nörgelnden und nie erwachsen werden wollenden Kiddies…

  • Wer braucht sowas?? Wir wählen doch eh alle die Piratenpartei *-*

    • Du vielleicht. ICh unterstütz keine Partei die einen Anklagten wegen KiPos in seinen Reihen hat und auf der anderen Seite einen Holocaust Leugner und Geschichtsrevisionist. Wenn man da Kritik übt wird man noch ausgelacht…

      • uiuiui.. wenn du solche anschuldigungen in den raum wirfst, dann bitte mit quellangabe, aber komm mir jetzt nicht mit dem stern oder rtl explosiv! o_O

      • Lieber Anonymous,

        bei den PIRATEN gibt es zum Einen Herrn Tauss. Der kommt von der SPD und ist dort korrekterweise trotz der bisher unbewiesenen Anschuldigungen nicht ausgeschlossen worden. Seinen Parteibeitritt zur Piratenpartei zu verhindern wäre ein Verstoß gegen die Unschuldsvermutung gewesen – und damit hätten die PIRATEN ihre Prinzipien verraten. Also ist er drin.

        Zum Anderen gibt es Bodo Thiesen. Über seine Äusserungen gab es in der Partei jede Menge Aufregung und soweit ich weiss hat der entsprechende Landesverband bereits ein Parteiausschlussverfahren gestartet.

        Zu guter Letzt, nicht als Entschuldigung für diese zwei Fälle, sondern für den Gesamtüberblick, möchte ich noch erwähnen, dass es in der CDU zum Beispiel bereits mehrere Verurteilungen(!) gab, weil Parteimitglieder/Abgeordnete Kinderpornografie besessen haben.
        Quellen:
        -http://www.pr-inside.com/de/langj-hriger-cdu-abgeordneter-wegen-kinderpornogra-r1148117.htm
        -http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kinderporno-verdacht-auch-bei-der-cdu;2191767
        -http://www.morgenpost.de/brandenburg/article1095346/Landrat_wegen_Kinderpornografie_verurteilt.html

        Du siehst also vielleicht ein, dass die PIRATEN dadurch keineswegs unwählbar wären. Tauss wird nämlich mit Sicherheit rausfliegen, wenn er verurteilt werden sollte – was ihm bei der CDU nicht passieren könnte…

      • @digimoral so sieht’s nämlich aus!

      • Stimmt! Am 27. September gibt’s nur eins: Klarmachen zum Ändern – Piratenpartei wählen!

    • Nein, ich nicht. :-) Brauche die App aber trotzdem nicht.

      @Anonymous: Lerne, dich zu informieren, bevor du schreibst.

  • Für 2 wochen Nutzungszeit ist es viel zu teuer … ausserdem fehlen die Piraten!

  • Gerade die Begrenzung auf die fünf großen Parteien stellt ein Problem dar. Was, wenn die kleineren Parteien für meine Belange viel besser wären? Mit den oben genannten Apps würde ich diese nicht entdecken können. Da ist selbst der Wahl-O-Mat besser, sowie etliche andere Seiten, die Abgeordnete vorstellen.

  • Piratenpartei ist nicht verfügbar! Frechheit.

    • Na ja, er spricht von grossen Parteien und wir haben ja nur unsere Mitgliederzahlen in einem Jahr auf 8000 Mitglieder verzehnfacht.
      Ausserdem sind wir im Netz sichtbar genug, die anderen brauchen dafür ne extra App ;-)
      Klarmachen zum Ändern!

  • Wer braucht so was wenn es kostenlose apps gibt!? Gut das ich seien außengeländer nix brauchen sone scheise ;)

  • Nur Kinder hier oder was? Was soll dieses Piratenpartei geplapper. Wir befinden uns gerade im Umbruch von einer Industrienation zu einer Dienstleistungsgesellschaft. In einer Dienstleistungsgesellschaft stellt „geistiges Eigentum“ das wichtigste Gut dar. Wer das nicht kapiert ist selber schuld.
    Die (Nerd)Piratenpartei ist eine denkbar schlechte Wahl.

    • die im app genannten parteien sind alles schlechte wahlen. aber das kommt auf die sichtweise an.. am ende kommt es eh wie man es nicht will! ;)

    • Lieber Lemi,

      die Piratenpartei hat sehr viele gute Ansätze und Ideen für das Informationszeitalter. Die etablierten Parteien sind, mit Ausnahme der Grünen, fest im Einfluss der Verwerter- und Medienlobby.

      Durch eine Umgestaltung des Urheberrechts kann in unserer Gesellschaft viel mehr wertvolle Kultur entstehen und gleichzeitig können die Erschaffer von Werken mehr davon profitieren.
      Der Zwischenschritt über einen Verwertungskonzern ist dank perfekter digitaler Kopien unnötig geworden – und diese schwindende Industrie versucht sich so lange wie möglich am Leben zu halten. Leider nehmen sie dafür auch in Kauf Bürgerrechte wie Kommunikations- und Informationsfreiheit zu gefährden und einzuschränken.

      Das was du „geistiges Eigentum“ nennst kann man nicht schützen, weil ein Gedanke frei ist und jeder den gleichen Gedanken auch haben kann und darf.

      Die PIRATEN sind zur Zeit der großen Koalition und der starken Annäherung der (ehemaligen) Volksparteien die beste Wahl und ich werde ihnen bei der Bundestagswahl meine Zweitstimme geben.

      Ich bin Pirat!

      • Die Ideen der Piratenpartei mögen in Teilbereichen ja wirklich sinnvoll sein. Wer aber einem Jörg Tauss ein „zu Hause“ bietet darf in meinen Augen nicht gewählt werden.

      • Wie war das noch in einem demokratischen Rechtsstaat? Unschuldsvermutung? Keine Vorverurteilung?
        Eines ist klar: Sollte es zu einer Verurteilung kommen werden sich die Wege von Piraten und Jörg Tauss trennen. Aber bis dahin würde ich mich sehr freuen, wenn wir für eine Sekunde mal so tun würden, als wäre das hier noch ein Rechtsstaat!
        Ich bin Pirat!

  • passt leider grad net zum thema..sry!!
    wie kann ich euch (iphone-ticker) eine email schicken.

    ich hab ein musik video gefunden in dem das iphone auf der vorderseite eine camera hat .. also z.b. zum videotelefonie
    danke für eure antwort

  • Wird Zeit das man mit dem IPhone Wählen kann.

  • Diese App. ist ohne die Piratenpartei völlig nutzlos!

  • Es gibt interessante Wahllieder in http://www.wahllieder.de. Auf ansprechende Weise werben die Songs dafür,
    dass Erst-und Jungwähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Im Jugendportal des Deutschen Bundestages http://www.mitmischen.de werden die parteineutralen Lieder auf Seite1 vorgestellt.

  • Die App ist nun für 0,79 € im AppStore zu haben.

    Lg,

    Manuel :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21102 Artikel in den vergangenen 3638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven